News-Redaktion / 05.03.2021 / 10:00 / Foto: Pixabay / 11 / Seite ausdrucken

Chinas globale Lockdown-Kampagne (11)

Der amerikanische Anwalt Michael P. Senger vertritt die These, dass der globale Einsatz von „Lockdowns“ zur Bekämpfung von Corona einem chinesischen Propaganda-Drehbuch folgt. Im September 2020 durfte Senger seine Thesen erstmals im renommierten Tablet Magazine vorstellen. Im Januar 2021 listete Senger gemeinsam mit Juristen, Medizinern und bekannten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in einem offenen Brief an das FBI sowie verschiedene weitere westliche Geheimdienste zahlreiche Belege auf, die seine These vom chinesischen Propagandaerfolg stützen und fordert die Dienste auf, in der Sache Ermittlungen aufzunehmen. 

Achgut.com dokumentiert diesen offenen Brief in einer elfteiligen Reihe mit freundlicher Genehmigung des Autors in deutscher Übersetzung.

Der Brief im englischen Original steht im PDF-Format bei Scribd zum Download bereit.

11) Prominente Lockdown-Unterstützer haben sich als ungewöhnlich gleichgültig gegenüber den verheerenden Folgen ihrer Politik erwiesen

Zusätzlich zu ihrer pro-chinesischen Einstellung haben sich die Befürworter der Maßnahmen als seltsam hartnäckig in ihrer Unterstützung dieser Strategie erwiesen und fahren fort, wirtschaftlich und sozial zerstörerische Maßnahmen zu unterstützen, scheinbar ohne sich um ihre erschreckenden Konsequenzen in der realen Welt zu kümmern; tragischerweise sind diese Konsequenzen nur allzu deutlich.

Daten der Website yelp.com haben gezeigt, dass mehr als 60 % der Betriebsschließungen während der COVID-19-Krise nun dauerhaft sind, was einem Verlust von mehr als 97.000 Unternehmen in den USA entspricht [224]. Fast die Hälfte der kleinen Unternehmen in schwarzem Besitz wurden vernichtet [225]. Die Arbeitslosigkeit in den Vereinigten Staaten erreichte bis zu 14,7 % und die Autobahnen stauten sich mit Tausenden von Fahrzeugen, die darauf warteten, an den Essensausgaben an der Reihe zu sein [226]. Fast 5 % der Bevölkerung des Vereinigten Königreichs mussten in den ersten drei Wochen des Lockdowns hungern [227].

Eine Umfrage ergab, dass 22 % der Kanadier unter starken Angstzuständen litten, eine Vervierfachung gegenüber der Situation vor der COVID-19-Krise, während sich die Zahl derer, die Symptome einer Depression angaben, auf 13 % verdoppelte [228]. Mehr als 40 US-Bundesstaaten haben einen Anstieg der opioidbedingten Sterblichkeit gemeldet [229]. Und laut CDC wurden trotz massenhafter PCR-Tests und der enormen Anzahl falsch positiver Ergebnisse mindestens 100.947 überzählige Todesfälle im Jahr 2020 überhaupt nicht mit COVID-19 in Verbindung gebracht [230].

Obwohl das Virus selbst für sie nur ein geringes Risiko darstellte, trugen junge Menschen einen überproportionalen Anteil an der Last des Lockdowns. Mehr als sieben von zehn Erwachsenen im Alter von 18 bis 23 Jahren gaben an, dass sie unter den üblichen Symptomen einer Depression litten [231]. Die CDC fand heraus, dass junge Erwachsene im Alter von 25 bis 44 Jahren den größten Anstieg an „überzähligen“ Todesfällen im Vergleich zu den Vorjahren zu verzeichnen hatten, einen atemberaubenden Sprung von 26,5 % [232], obwohl sie weniger als 3 % der Todesfälle durch COVID-19 ausmachten.

Die Zahl der Selbstmorde stieg weltweit auf ein noch nie dagewesenes Niveau. „Wir haben noch nie solche Zahlen in einem so kurzen Zeitraum gesehen“, sagte Dr. Mike deBoisblanc aus Walnut Creek. „Ich meine, wir haben in den letzten vier Wochen Selbstmordversuche im Ausmaß eines ganzen Jahres gesehen.“ [234] „Der September 2020 war der Monat mit der höchsten Anzahl von suizidalen Patienten in unserem medizinischen Zentrum überhaupt“, sagte Dr. Kia Carter, medizinische Leiterin der Psychiatrie am Cook Children's Hospital [235]. In Japan zeigte die offizielle Statistik, dass Selbstmord im Oktober mehr Menschenleben forderte als Covid-19 im gesamten bisherigen Jahr [236].

Und obwohl sie so gut wie nicht durch COVID-19 gefährdet sind, haben die Kinder infolge der Lockdowns am meisten gelitten. Fast jedes vierte Kind, das unter COVID-19-Abriegelungen, sozialen Einschränkungen und Schulschließungen leidet, hat mit Angstgefühlen zu kämpfen, wobei viele von ihnen dem Risiko einer dauerhaften psychischen Störung ausgesetzt sind [237]. In aktuellen Umfragen von Save the Children unter Kindern und Eltern in den USA, Deutschland, Finnland, Spanien und Großbritannien kämpften bis zu 65 % der Kinder mit Gefühlen der Isolation [238].

Die Gesundheit und intellektuelle Entwicklung der Kinder haben sich zurückentwickelt. Einige, die vor der Abriegelung aufs Töpfchen gehen konnten, sind wieder auf Windeln angewiesen, und andere haben die Grundrechenarten oder den Umgang mit Messer und Gabel verlernt [239]. Nach Angaben der Universität von Wisconsin haben sich amerikanische Kinder im Alter von zehn Jahren während der COVID-19-Krise 50 % weniger körperlich betätigt [240]. Die Leistungsunterschiede haben sich vergrößert, und die Fortschritte in der frühen Lesekompetenz sind zurückgegangen [241]. Laut CDC stieg der Anteil der psychisch bedingten Notfallbesuche bei Kindern im Alter von 5-11 und 12-17 Jahren um ca. 24% bzw. 31% [242]. Und, am erschreckendsten von allen, eine Studie fand einen 1493%igen Anstieg der Inzidenz von missbräuchlichen Kopftraumata bei Kindern während des ersten Monats des Lockdowns in Großbritannien [243].

Das sind keine Statistiken. Es sind Freunde, Nachbarn und Bürger, deren Leben durch den Regierungskurs unnötig zerstört wurde. Aber während diese Statistiken unter den Nationen erschreckend sein mögen, verblassen sie im Vergleich zu dem Leid von ungezählten Millionen in den Entwicklungsländern, die durch unsere Abschottung in Hunger und Armut gestürzt werden. Autokratien wurden immer repressiver, und Demokratien nahmen autokratische Züge an [244]. In Indien verloren Millionen von gestrandeten Arbeitern ihre Lebensgrundlage und marschierten im Exodus in weit entfernte Dörfer [245]. In Südafrika dehnten sich Versorgungslinien kilometerlang aus [246]. Unter Quarantäne stehende Migranten in Saudi-Arabien wurden dem Tod überlassen. „Die Wachen werfen die Leichen einfach hinten raus, als ob es Müll wäre.“ [247]

Die Vereinten Nationen warnten vor einer „Hungersnot biblischen Ausmaßes“ mit 265 Millionen Menschen, die „buchstäblich am Rande des Verhungerns stehen“ [248] und schätzten später, dass die Krise „weitere 150 Millionen Kinder in mehrdimensionale Armut gestürzt hat - ohne Bildung, Gesundheit, Unterkunft, Ernährung, sanitäre Einrichtungen oder Wasser.“ [249] All dies für ein Virus, das nach den von Fachleuten überprüften Daten der WHO [250] eine Sterblichkeitsrate von 0,23 % aufweist - 0,05 % bei Menschen unter 70 Jahren - und welches nach Schätzungen der WHO bis Oktober bereits einen von zehn Menschen weltweit infiziert haben könnte [251].

Nach Angaben des Internationalen Währungsfonds wuchs die Wirtschaft im Jahr 2020 in nur einem G20-Land: China [252].

Dass die Befürworter des Lockdowns diese Tatsachen vielleicht nicht anerkennen wollen, macht sie nicht weniger real. Das Leid, das durch diese Maßnahmen verursacht wurde, kann nicht ungeschehen gemacht werden, aber es kann zumindest für die Zukunft verhindert werden, und es kann Gerechtigkeit erlangt werden, wenn diese Maßnahmen böswillig verhängt wurden.

Nach dem Abkommen der Vereinten Nationen über bürgerliche und politische Rechte obliegt es jeder Regierung, die Maßnahmen zur Krankheitsbekämpfung ergreift, die „am wenigsten restriktiven Mittel“ einzusetzen, um das Ziel der öffentlichen Gesundheit effektiv zu erreichen [253]. Angesichts der Beispiele von Schweden, Florida, South Dakota, Weißrussland und anderen, die erfolgreich Maßnahmen einsetzen, die weit weniger restriktiv sind als Chinas Lockdown, um COVID-19 in den Griff zu bekommen - ohne dass es zu einer Übersterblichkeit oder zu schlechteren Ergebnissen als in den Lockdown-Gebieten kommt -, ist es schwer zu verstehen, wie irgendein Staatsoberhaupt diese Maßnahmen weiterhin gutgläubig auferlegen kann.

FAZIT

Im 20. Jahrhundert wurde der Begriff „totalitär“ geboren, um bestimmte Regime zu beschreiben, die moderne Technologie nutzten, um jeden Aspekt des Lebens der Bürger zu kontrollieren und sie an den Staat zu binden, indem sie alle vorher existierenden sozialen Bindungen auflösten. Ein solches Regime war die Sowjetunion, und es gibt einen wachsenden Expertenkonsens, dass China heute ebenfalls totalitär ist [254]. Totalitäre Regime nutzen jedes Mittel zur krankhaften Monopolisierung der Macht. Obwohl sie ihren Bürgern eine außerordentlich niedrige Lebensqualität bieten, sind totalitäre Staaten fortschrittliche politische Organismen, die in der Weltpolitik durch ihre unvergleichliche Fähigkeit, Geheimnisse zu bewahren und komplexe Operationen durchzuführen unverhältnismäßig erfolgreich sind - das Paradebeispiel ist die heimliche Aufrüstung Deutschlands in den 1930er-Jahren. In der Wildnis der Geopolitik unterschätzt der Löwe die Schlange auf eigene Gefahr, und mit den Abriegelungen scheint die KPCh der Welt eine kräftige Dosis Schlangenöl geliefert zu haben.

Sowohl den Geheimdiensten als auch den Wissenschaftlern kann man verzeihen, dass sie den Lockdown-Betrug der KPCh übersehen haben. Die wissenschaftlichen Konzepte, die involviert sind, sind komplex genug, um sich den Verteidigungsbeamten zu entziehen [255], während die geopolitischen Implikationen von Chinas Wende zum Totalitarismus sicherlich verworren genug sind, um Wissenschaftler zu täuschen.

Das ganze Jahr 2020 hindurch waren Abschottungsmaßnahmen recht beliebt, aber diese Popularität ist trügerisch. Für die breite Öffentlichkeit ist die Vorstellung, dass irgendjemand einen Anreiz von außen annehmen könnte, um solche verheerenden Maßnahmen zu unterstützen, obwohl er weiß, dass sie unwirksam sind - und unnötigerweise Millionen von Familien in den Ruin treiben und Millionen von Kindern der Bildung und Nahrung berauben -, ganz einfach zu finster. Daher unterstützt die Öffentlichkeit Lockdowns, weil die Alternative - dass sie ohne guten Grund durchgeführt wurden - eine Möglichkeit ist, die für die meisten zu schlimm ist, um sie in Betracht zu ziehen. Aber wer die Geschichte kennt, weiß, dass andere mit oberflächlich exzellenten Referenzen noch Schlimmeres für noch weniger geleistet haben.

Darüber hinaus glaubt der Großteil der Öffentlichkeit, dass die Geheimdienste die Lockdowns stoppen würden, wenn es irgendetwas Ungehöriges an der Wissenschaft dahinter gäbe. Aus offensichtlichen Gründen haben diejenigen, die in Geheimdiensten arbeiten, nicht den Luxus einer solchen Bequemlichkeit. Angesichts der Schwere der Entscheidungen, die getroffen werden, können wir die Möglichkeit nicht ignorieren, dass die gesamte „Wissenschaft“ der COVID-19-Maßnahmen ein Betrug von beispiellosem Ausmaß war, absichtlich von der Kommunistischen Partei Chinas und ihren Kollaborateuren verbreitet, um die Nationen zu verarmen, die sie umgesetzt haben. 

***

Dieses Schreiben ist lediglich als Empfehlung zu verstehen, dass die oben genannten Sachverhalte von den Strafverfolgungsbehörden aus Gründen der nationalen Sicherheit untersucht werden. Dies ist weder eine formelle Strafanzeige, noch sind diese Fakten notwendigerweise ein Hinweis darauf, dass eine der hier genannten Personen ein Verbrechen begangen haben könnte, eine Feststellung, die nur von den zuständigen Justizbehörden getroffen werden kann.

Hochachtungsvoll eingereicht am 10. Januar 2021, von:

Michael P. Senger, Anwalt (USA), @michaelpsenger;

Stacey A. Rudin, Anwalt (USA)

Dr. Clare Craig, Beratende Diagnostische Pathologin, @ClareCraigPath;

Robert Spalding, Pensionierter Brig. Gen. der US-Luftwaffe, @robert_spalding;

Randy Hillier, MPP in Ontario, Repräsentant des Bezirks Lanark, Frontenac & Kingston, @randyhillier;

Francis Hoar, Anwalt (England), @Francis_Hoar;

Sanjeev Sabhlok, PhD, ehemaliger Kommissar in einer indischen Landesregierung, @sabhlok;

Brian O’Shea, COO, Centurion Intelligence Partners, @BrianOSheaSPI;

Maajid Nawaz, Aktivist, Autor & Rundfunksprecher, @MaajidNawaz;

Simon Dolan, Wirtschaftsführer & Unternehmer, @simondolan.

 

Teil 1 finden Sie hier

Teil 2 finden Sie hier

Teil 3 finden Sie hier

Teil 4 finden Sie hier

Teil 5 finden Sie hier

Teil 6 finden Sie hier

Teil 7 finden Sie hier

Teil 8 finden Sie hier

Teil 9 finden Sie hier

Teil 10 finden Sie hier

 

Quellen:

[224] Anjali Sundaram, Yelp data shows 60% of business closures due to the coronavirus pandemic are now permanent, CNBC, Sep. 16 2020, https://www.cnbc.com/2020/09/16/yelp-data-shows-60percent-of-business-closures-due-to-the-coronavirus-pandemic-are-now-permanent.html.

[225] Pedro Nicolaci da Costa, The Covid-19 Crisis Has Wiped Out Nearly Half Of Black Small Businesses, Forbes, Aug. 10, 2020, https://www.forbes.com/sites/pedrodacosta/2020/08/10/the-covid-19-crisis-has-wiped-out-nearly-half-of-black-small-businesses/#2fc8c8334310.

[226] Jack Healy, It’s ‘People, People, People’ as Lines Stretch Across America, N.Y. Times, Apr. 12, 2020, https://www.nytimes.com/2020/04/12/us/coronavirus-long-lines-america.html.

[227] Bethan Staton and Judith Evans, Three million go hungry in UK because of lockdown, Fin. Times, Apr. 10, 2020, https://www.ft.com/content/e5061be6-2978-4c0b-aa68-f372a2526826.

[228] Morganne Campbell, Canadians reporting higher levels of anxiety, depression amid the pandemic, Global News, Oct. 10, 2020, https://globalnews.ca/news/7391217/world-mental-health-day-canada/.

[229] American Medical Association, Issue brief: Reports of increases in opioid- and other drug-related overdose and other concerns during COVID pandemic, Dec. 9, 2020, https://www.ama-assn.org/system/files/2020-12/issue-brief-increases-in-opioid-related-overdose.pdf.

[230] Lauren M. Rossen, PhD et al., Excess Deaths Associated with COVID-19, by Age and Race and Ethnicity — United States, January 26–October 3, 2020, U.S. CDC MMWR Morb Mortal Wkly Rep Vol. 69(42), Oct. 23, 2020, https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/69/wr/pdfs/mm6942e2-H.pdf.

[231] Cory Stieg, More than 7 in 10 Gen-Zers report symptoms of depression during pandemic, survey finds, CNBC, Oct. 21 2020, https://www.cnbc.com/2020/10/21/survey-more-than-7-in-10-gen-zers-report-depression-during-pandemic.html.

[232] Amanda Prestigiacomo, New CDC Numbers Show Lockdown’s Deadly Toll On Young People, The Daily Wire, Oct. 22, 2020, https://www.dailywire.com/news/new-cdc-numbers-show-lockdowns-deadly-toll-on-young-people.

[233] Id.

[234] Amy Hollyfield, Suicides on the rise amid stay-at-home order, Bay Area medical professionals say, ABC 7 News, May 21, 2020, https://abc7news.com/suicide-covid-19-coronavirus-rates-during-pandemic-death-by/6201962/.

[235] SBG San Antonio, HOSPITAL: 37 children attempted suicide in September, highest number in five years, CBS Austin, Oct. 27th 2020, https://cbsaustin.com/news/local/cook-childrens-hospital-admits-alarming-rate-of-suicide-attempts-in-children.

[236] Selina Wang et al., In Japan, more people died from suicide last month than from Covid in all of 2020. And women have been impacted most, CNN, Nov. 30, 2020, https://edition.cnn.com/2020/11/28/asia/japan-suicide-women-covid-dst-intl-hnk/index.html.

[237] Save the Children, ‘Children at risk of lasting psychological distress from coronavirus lockdown’: Save the Children, UN OCHA Reliefweb, May 8, 2020, https://reliefweb.int/report/world/children-risk-lasting-psychological-distress-coronavirus-lockdown-save-children.

[238] Save the Children, ‘Children at Risk of Lasting Psychological Distress from Coronavirus Lockdown’: Save the Children, May 8, 2020, https://www.savethechildren.net/news/%E2%80%98children-risk-lasting-psychological-distress-coronavirus-lockdown%E2%80%99-save-children.

[239] Sally Weale, Children regressing and struggling mentally in lockdown, says Ofsted, The Guardian, Nov. 9, 2020, https://www.theguardian.com/education/2020/nov/10/children-regressing-and-struggling-mentally-in-lockdown-says-ofsted.

[240] The Economist, Lockdowns could have long-term effects on children’s health, Jul. 19 2020, https://www.economist.com/international/2020/07/19/lockdowns-could-have-long-term-effects-on-childrens-health.

[241] Perry Stein, In D.C., achievement gap widens, early literacy progress declines during pandemic, data show, Wash. Post, Oct. 30, 2020, https://www.msn.com/en-us/news/us/data-indicate-worsening-early-literacy-progress-and-widening-achievement-gap-among-district-students/ar-BB1ay8vc.

[242] Rebecca T. Leeb, PhD et al., Mental Health–Related Emergency Department Visits Among Children Aged <18 Years During the COVID-19 Pandemic — United States, January 1–October 17, 2020, U.S. CDC MMWR Morb Mortal Wkly Rep Vol. 69(45), Nov. 13, 2020, https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/69/wr/mm6945a3.htm.

[243] Jai Sidpra et al., Rise in the incidence of abusive head trauma during the COVID-19 pandemic, Archives of Disease in Childhood, Jul. 2, 2020, http://dx.doi.org/10.1136/archdischild-2020-319872.

[244] The Economist, The pandemic has eroded democracy and respect for human rights, Oct. 17, 2020, https://www.economist.com/international/2020/10/17/the-pandemic-has-eroded-democracy-and-respect-for-human-rights.

[245] Rajesh Roy, India Tries to Stem Migrant Worker Exodus Amid Coronavirus Lockdown, Wall St. J., Mar. 29, 2020, https://www.wsj.com/articles/india-tries-to-stem-migrant-worker-exodus-amid-coronavirus-lockdown-11585499312.

[246] Reuters, Miles-long lines for food in South Africa, YouTube, Apr. 30, 2020, https://www.youtube.com/watch?v=pl-R7KeUm5o.

[247] Will Brown, Investigation: African migrants ‘left to die’ in Saudi Arabia’s hellish Covid detention centres, Daily Telegraph, Aug. 30, 2020, https://www.telegraph.co.uk/global-health/climate-and-people/investigation-african-migrants-left-die-saudi-arabias-hellish/.

[248] Fiona Harvey, Coronavirus pandemic ‘will cause famine of biblical proportions’, Guardian, Apr. 21, 2020, https://www.theguardian.com/global-development/2020/apr/21/coronavirus-pandemic-will-cause-famine-of-biblical-proportions.

[249] UNICEF, COVID pushes millions more children deeper into poverty, new study finds, UN News, Sep. 17, 2020, https://news.un.org/en/story/2020/09/1072602.

[250] John P A Ioannidis, Infection fatality rate of COVID-19 inferred from seroprevalence data, Bulletin of the World Health Organization, Oct. 14, 2020, https://www.who.int/bulletin/online_first/BLT.20.265892.pdf.

[251] CNBC, WHO says 10% of global population may have been infected with virus, Oct. 5, 2020, https://www.cnbc.com/2020/10/05/who-10percent-of-worlds-people-may-have-been-infected-with-virus-.html.

[252] International Monetary Fund, World Economic Outlook, October 2020: A Long and Difficult Ascent, Oct. 2020, https://www.imf.org/en/Publications/WEO/Issues/2020/09/30/world-economic-outlook-october-2020.

[253] International Commission of Jurists, Siracusa Principles on the Limitation and Derogation Provisions in the International Covenant on Civil and Political Rights, Jul 1, 1984, https://www.icj.org/siracusa-principles-on-the-limitation-and-derogation-provisions-in-the-international-covenant-on-civil-and-political-rights/.

[254] Francis Fukuyama, What Kind of Regime Does China Have?, The American Interest, May 18, 2020, https://www.the-american-interest.com/2020/05/18/what-kind-of-regime-does-china-have/ ; Robert C. O’Brien, The Chinese Communist Party’s Ideology and Global Ambitions, White House National Security Council, Jun. 26, 2020, https://www.whitehouse.gov/briefings-statements/chinese-communist-partys-ideology-global-ambitions/.

[255] Adam Schiff, The U.S. Intelligence Community Is Not Prepared for the China Threat, Foreign Affairs, Sep. 30, 2020, https://www.foreignaffairs.com/articles/united-states/2020-09-30/us-intelligence-community-not-prepared-china-threat.

 

 

 

 

Foto: Pixabay

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Martin Hauser / 05.03.2021

Danke Achgut; und keine Angst, ihr müsst für mich nicht das Denken übernehmen. Es beruhigt mich nur, dass da noch wer anders ist. Ansonsten gruselt es ein wirklich inzwischen. Ist das jetzt Matrix oder eher das Höhlengleichnis oder beides? Die uns terrorisierenden elenden Über-Moral Apostel werden uns auch durch die komplette Klimaaufgaben begleiten, keine Angst.  Konfuzius sagte mal auf die Frage hin, was würde er ändern, wenn er alle Macht hätte? Er würde die Begriffe oder Begrifflichkeiten richtig stellen. Wenn ich euch lese oder höre geht es mir besser. Bitte weiter so und liebe Grüße an Herr Broder.

S. Marek / 05.03.2021

Vielen Dank an achgut für die Veröffentlichung.  Es ist der reine Wahnsinn wie willig auch die Westlichen Regierungen auf den gut vorbereiteten Chinesischen Propaganda Zug aufgesprungen sind. Meistens aus durchsichtigen eigenen politischen Gründen und deswegen wurden alle die anderer Meinung, ob Wissenschaftlich - Medizinisch - Soziologisch usw. äußerten sofort ausgeschlossen und unterdrückt. Einfach platt gemacht.  —> @ Daniel Oehler, daß sie auch Ihren Schwachsinn von moralisch anständiger Weltmacht, im Werden, China schreiben zeigt nur wie wenig Sie sich auf dem Gebiet auskennen bzw. damit vorgeben sich auszukennen. Haben Sie besondere Grunde dafür ?

Erwin Feierabend / 05.03.2021

Finde Teil 11 auch sehr bedrückend. M.a.W. : wir stecken in der Falle! Wolfgang Schäuble bietet sich als Retter an : ” Wir müssen den Schock der Pandemie nutzen, damit das unglaubliche Schwungrad des Kapitalismus und der Finanzmärkte nicht überdreht…” Das sagte er u.a. in einem Interview mit DIE WELT am 12. 11. 20. Gibt es da noch Fragen ?

Hans Meier / 05.03.2021

Vielen Dank auch für die Veröffentlichung dieser kritischen Darstellung. Ich halte die strategische Konstante auf intelligente und langfristige Machterhaltung der Parteiführung Chinas ganz pragmatisch zu setzen, für effizient und taktisch sehr überlegen, obwohl ich Individualität in Freiheit vorziehe. Die Virus-Strategie in Wuhan betrachtet sich wie ein Ingenieurs-Plan im Umgang mit Gegnern, Konkurrenten und Problemen, Lösungen zu entwickeln und sie konsequent zu realisieren. Das was im Westen sogenannte Think-Thanks für Großinvestoren ausbrüten, ist analysieren, Risiken und Chancen ausloten und was dann zu Lobby-Politik wird, ist Marketing um Profite für eine Investor-Elite zu privaten Kapitalrenditen zu machen. In China geht nichts was dem Wohlwollen der Parteiführung die auf Effizienz, eine wirtschaftlich sehr erfolgreiche Ergebnisbilanz, die in Wachstum und mehr Wohlstand für Alle, die das System mittragen, das formal definierte Ziel. Dieser zentrale Think-Thank in China ist die Partei, die nicht nur das Wohl und Wehe einer 1400 Millionen Bevölkerung vertritt, es ist die taktische, totalitäre Legitimierung mit dieser politischen Macht als Instrument in der Öffentlichkeit so zu spielen, um den westlichen Berufsfunktionären politische Schaubühnen zu bieten, wo diese ihre albernen Eitelkeiten für ihre TV-Shows z. B. als Klima-Ballerinas aufspielen, die aber in allen praktischen Belangen, als Vollidioten an der Realität scheitern. Unabhängig davon wie das Virus in Umlauf kam, Chinas politisches Reagieren zeigt die intelligente Überlegenheit auf dem politischen Parkett, bzw. was für peinliche Schausteller bei uns den widerlichen Ton der dramatischen Blödheit angeben.

Hjalmar Kreutzer / 05.03.2021

Ich schließe mich dem Dank an die Achse sehr gern an. Man bleibt sprachlos, erschüttert, bedrückt zurück.

Peter Ackermann / 05.03.2021

Herzlichen Dank an die Achse! Das war nicht ganz unmutig. Zumal Ihr ungefähr wisst, wer alles mitliest. Ein wichtiger Satz (von vielen) im heutigen Teil ist, und man merkt das auch an der schwachen Zahl und der Tendenz der Kommentare (Harald Lindner ist ja auch fast nie kommentiert worden): „Daher unterstützt die Öffentlichkeit Lockdowns, weil die Alternative - dass sie ohne guten Grund durchgeführt wurden - eine Möglichkeit ist, die für die meisten zu schlimm ist, um sie in Betracht zu ziehen.“

A. Iehsenhain / 05.03.2021

Wäre wohl Zeit für ein Remake von “Der letzte Kaiser”. Mit Xi Jinping in der Hauptrolle. Die KPCh könnte daran anschließend zusammen mit Grünen und Linken im Asteroidengürtel eine vegane kosmische Kolchose gründen. In dieser ruhigen Gegend unseres Sonnensystems wären sie dann ausreichend mit Selbsterhaltung beschäftigt und könnten keinen Blödsinn mehr auf der Erde anstellen.

Stefan Riedel / 05.03.2021

Saul Alinsky eben. Kulturrevolution! Ich sage schleifen der Kultur! (wozu Kultur und Wissenschaft? wir haben Annalana Kobold und Anton Hofdepp). Danke für diese Reihe!

Ulla Schneider / 05.03.2021

Der Zorn der Schöpfung soll über sie kommen, gleich einem Orkan. “Entsetzlich” ist gar kein Ausdruck. Was für kranke persönlichkeitsgestörte Menschen sind da am Werk! Das hat auch nichts mehr mit Politik zu tun, das ist einfach zutiefst menschenverachtend und sadistisch! Das ist gewollter “Massenmord”. “... haben sich als ungewöhnlich gleichgültig gegenüber den verheerenden Folgen .....” Ich würde die Netiquette verletzen,wäre ich nicht mit Anstand erzogen worden. Pfui Teufel. - Kein Wunder, die Hölle ist leer. Das Personal befindet sich auf der Erde. Alle Teile werde ich mir zusammenbinden,  als Warnung, es nicht zu vergessen. Herzlichsten Dank an die Redaktion, für die Übersetzungen, die Originale etc.

Daniel Oehler / 05.03.2021

Eine gefährliche Artikel-Serie mit der im Grunde primitiven Botschaft: China ist an allem schuld! Ganz im Sinne der US-Politik wird massiv verbal auf den Konkurrenten China geschossen und gleich auf alle “China-Versteher”. Das öffnet den zahlreichen fanatischen Lockdown-Freaks unter unseren Politikern die Möglichkeit mit dem Finger auf China zu zeigen, um vom eigenen Versagen abzulenken. Die Corona-Politik in Deutschland zeigt doch gerade, dass führende Politiker in der EU genauso unterdrückungsgeil sind wie die Scharfmacher der chinesischen KP. Und der Gedanke an eine chinesische Verschwörung gegen den Westen, um diesen zu ruinieren, ist offen gesagt Schwachsinn. China will Weltmacht durch Handel - was moralisch anständiger ist, als Weltmacht durch Invasionen und blutige Regime Changes -. Kein Kaufmann treibt seine Kunden in den Ruin! Diese könnten in ihrem Kaufrausch nachlassen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 21.04.2021 / 11:00 / 0

Live-Berichterstattung von Demonstration gegen Infektionsschutzgesetz in Berlin

Während drinnen im Parlament über das neue Infektionsschutz-Gesetz debattiert wird (live hier auf Bundestag.de), versammeln sich draußen die Demonstranten. Die Polizei zeigt mit einem Großaufgebot die…/ mehr

News-Redaktion / 21.04.2021 / 08:39 / 0

Die Morgenlage: Grundrechte und Grenzwerte

Obwohl nach offiziellen Zahlen nur 0,33 Prozent der Bevölkerung hierzulande als Corona-Infizierte gelten, wird heute vermutlich der Freiheits- und Grundrechts-Entzug mittels des neuen Infektionsschutzgesetzes weiter…/ mehr

News-Redaktion / 20.04.2021 / 16:09 / 12

Kein Ausnahmezustand: Sterbefälle aktuell im Durchschnitt der Vorjahre

Die Zahl der Toten in Deutschland lag nach Angaben des Statistischen Bundesamtes Anfang April im Durchschnitt der vier Vorjahre. Seit Mitte Februar starben sogar weniger…/ mehr

News-Redaktion / 20.04.2021 / 08:30 / 0

Die Morgenlage: Kanzlerkandidat und Klimagipfel

Der CDU-Vorstand stimmt mit 77,5 Prozent für Armin Laschet als Kanzlerkandidaten, im Tschad wurden 300 aufständische Kämpfer getötet, die EU fürchtet 100.000 russische Soldaten an…/ mehr

News-Redaktion / 19.04.2021 / 16:30 / 10

Arnold Vaatz über Anschlag auf BuchHaus Loschwitz

In der Nacht zum Montag haben Unbekannte einen Anschlag auf das Dresdner BuchHaus Loschwitz der Buchhändlerin Susanne Dagen verübt. Die Polizei vermutet einen politischen Hintergrund.…/ mehr

News-Redaktion / 19.04.2021 / 08:55 / 0

Die Morgenlage: Party und Präsident

Bei einem mutmaßlich islamistischen Angriff in Niger wurden 19 Menschen getötet, Russland weist 20 tschechische Botschaftsmitarbeiter aus, Top-Manager rechnen mit der Merkel-Ära ab, der Anteil der Menschen,…/ mehr

News-Redaktion / 18.04.2021 / 09:46 / 0

Die Morgenlage: Amnestie und Ausweisung

Burmas Putschisten verkünden eine Massenentlassung aus den Gefängnissen, Großbritannien schickt Kriegsschiffe ins Schwarze Meer, Russland und Ukraine weisen gegenwärtig Diplomaten aus, Tschechien weist russische Botschaftsmitarbeiter…/ mehr

News-Redaktion / 17.04.2021 / 09:17 / 0

Die Morgenlage: Einreisesperren und Erhöhung

Russland will Seegebiete im Schwarzen Meer sperren und verhängt Einreisesperren gegen US-Minister, der Nawalny-Stiftung droht das Verbot, der letzte Castro will zurücktreten, 0,34 Prozent der…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com