News-Redaktion / 28.09.2021 / 06:33 / 0 / Seite ausdrucken

Strom-Rationierung für Industriebetriebe in China

In China haben Industriebetriebe ihre Produktion unterbrochen, weil der Strom rationiert wurde, meldet orf.at, Mancherorts seien aktuell sogar Wasserkocher verboten worden. Damit solle der CO2-Ausstoß gesenkt werden, heiße es offiziell. Zuletzt hätte Peking angekündigt, im Ausland keine Kohlekraftwerke mehr bauen zu wollen. 

Betroffen von den Rationierungen seien unter anderem Zulieferer für US-Konzerne wie Apple und Tesla, habe es am Montag geheißen. Der Leiterplattenhersteller Unimicron Technology Corp mit Hauptsitz in Taiwan habe am Wochenende erklärt, dass drei seiner Standorte in China bis Donnerstag geschlossen blieben. Diese würden ausgerechnet die Mikrochips produzieren, die aktuell globale Mangelware seien. Der Engpass bereitet seit Monaten bekanntlich nicht nur Technologiekonzernen, sondern etwa auch den Fahrzeugherstellern Probleme.

Die „Economic Times“ habe China am Montag eine Energiekrise attestiert, aus der es aktuell keinen Ausweg gebe. Von ihr betroffen seien nicht nur Technologiekonzerne, sondern etwa auch die Metall-, Textil- und Lebens- bzw. Futtermittelindustrie. Es gebe mittlerweile in vielen Provinzen temporäre Stromabschaltungen. Es bräuchte die Leistung mehrerer Kraftwerke wie am Dreischluchtenstaudamm, um die Lücke zu schließen

Jahrelang sei der Energieverbrauch in der Volksrepublik fast parallel zur Entwicklung der Wirtschaft gewachsen. Nun habe die Regierung unter Präsident Xi Jinping aber erklärt, die CO2-Emissionen drosseln zu wollen. Unter den gegebenen Rahmenbedingungen schwer bis kaum möglich. Dennoch werde von den Provinzverwaltungen  der praktisch unmögliche Spagat verlangt, mit einer ausreichenden Energieversorgung die Industrie am Laufen zu halten und gleichzeitig den Ausstoß von Treibhausgasen zu drosseln, in diesem Jahr laut Plan um drei Prozent.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 16.10.2021 / 15:27 / 0

Wasserverband warnt vor Trinkwasserknappheit durch Tesla

Die Trinkwasserversorgung der Region ist bei einem weiteren Ausbau der Fabrik von US-Elektroautobauer Tesla in Grünheide bei Berlin nach Ansicht des zuständigen Wasserverbands noch nicht…/ mehr

News-Redaktion / 16.10.2021 / 10:24 / 0

Noch fünf Jahre hohe Inflation?

Der Leipziger Ökonom und Inflationsexperte Gunther Schnabl rechne mit anhaltend hohen Teuerungsraten in kommenden Jahren, meldet bild.de. „Die Inflation könnte noch bis zu fünf Jahre ähnlich…/ mehr

News-Redaktion / 16.10.2021 / 09:08 / 0

Die Morgenlage am Samstag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. 41 Tote bei Anschlag in KandaharBei einer Explosion in einer schiitischen Moschee im Süden Afghanistans sind nach…/ mehr

News-Redaktion / 16.10.2021 / 08:11 / 0

Gefangenen-Aufstand in russischem Straflager

In einem Straflager im Süden Russlands ist es zu einem Aufstand von Gefangenen gekommen, meldet kleinezeitung.at. Bei Durchsuchungen von Zellen hätten am Freitag zwei Häftlinge…/ mehr

News-Redaktion / 16.10.2021 / 07:40 / 0

Mord an britischem Abgeordneten war islamistischer Terrorakt

Der britische Tory-Abgeordnete David Amess ist nach ersten Ermittlungen der Polizei Opfer eines Terrorakts geworden, zeit.de. Für die Behörden stehe nach stundenlangen Ermittlungen fest, dass…/ mehr

News-Redaktion / 16.10.2021 / 07:17 / 0

Von der Stasi ins Ministeramt in Mecklenburg?

Die Koalitionsverhandlungen von SPD und Linken zur Bildung einer neuen Regierung in Mecklenburg-Vorpommern beginnen und im engeren Verhandlungsteam der Linken sitzt ein Mann mit Hoffnungen…/ mehr

News-Redaktion / 16.10.2021 / 06:10 / 0

Weitere russische Medien zu „ausländischen Agenten“ erklärt

In Russland sind zwei weitere Medien als „ausländische Agenten“ eingestuft worden, meldet orf.at. Das Justizministerium in Moskau habe das Nachrichtenportal Rosbalt sowie die auf politische…/ mehr

News-Redaktion / 16.10.2021 / 06:09 / 0

Biontech/Pfizer beantragen EU-Zulassung für Kinder-Impfung

Das deutsche Pharmaunternehmen Biontech und sein US-Partner Pfizer haben jetzt auch in Europa eine Zulassung ihres Corona-Impfstoffs für Kinder von fünf bis elf Jahren beantragt,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com