News-Redaktion / 04.12.2019 / 12:30 / 0 / Seite ausdrucken

Carsharing-Angebote sind kaum erfolgreich

Die meisten Deutschen hängen weiterhin am privaten Automobilbesitz. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie des CAR-Instituts an der Universität Duisburg-Essen, die von „Spiegel Online“ zusammengefasst wurde. Demnach sind derzeit insgesamt 47,1 Millionen Autos in Deutschland registriert, oder 567 Wagen auf tausend Einwohner. Vor zehn Jahren seien es noch 41,3 Millionen Pkw, oder 504 Autos pro tausend Menschen, gewesen. In Ballungsräumen wie München, Hannover, Leipzig, Braunschweig und Düsseldorf sei der Zuwachs sogar stärker gewesen als im bundesdeutschen Durchschnitt von 14 Prozent. Carsharing-Angebote seien bislang kaum erfolgreich. Der Bestand von 20.200 Fahrzeugen entspreche einem Anteil von 0,04 Prozent aller Pkw.

Zu ähnlichen Schlüssen kam im August dieses Jahres auch eine repräsentative „Forsa“-Umfrage. Laut dem Meinungsforschungsinstitut gaben 70 Prozent der Befragten an, dass es ihnen wichtig sei, ein eigenes Auto zu besitzen. 90 Prozent der Umfrageteilnehmer erklärten, nie ein Carsharing-Auto zu mieten (Achgut.com berichtete).

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 25.02.2020 / 17:00 / 0

Bundesregierung: AfD als Angriffsziel führend

Tätliche Angriffe auf Politiker sind immer wieder ein Thema. Aktuelle Zahlen dazu liefert bundestag.de in dieser Mitteilung: „Über Angriffe auf Repräsentanten und Einrichtungen von Parteien…/ mehr

News-Redaktion / 25.02.2020 / 14:30 / 0

Kulturschaffende beklagen „Kultur der Zensur“

Acht von zehn Beschäftigen in der britischen Kunst- und Kulturbranche sind der Meinung, dass das Äußern von kontroversen Meinungen zu beruflicher Ächtung und Mobbing führen…/ mehr

News-Redaktion / 25.02.2020 / 12:00 / 0

Extremismus: Hessen plant Meldeplattform für Bürger

Der hessische Innenminister Peter Beuth plant als Folge aus dem rassistisch motivierten Anschlag von Hanau eine Meldeplattform gegen Extremismus. Im Interview mit der „Welt“ kündigte…/ mehr

News-Redaktion / 25.02.2020 / 11:30 / 9

Versorgungsposten von Manuela Schwesig?

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) erntet mit einer Personalentscheidung heftige Kritik, berichtet der NDR. Ihre langjährige Vertraute aus der SPD-Parteizentrale in Berlin, Jutta Bieringer, habe…/ mehr

News-Redaktion / 25.02.2020 / 08:49 / 0

Die Morgenlage: Krisentreffen und Kandidaten

Bei türkischen Angriffen in Syrien sind syrische Soldaten getötet worden, aus dem Gaza-Streifen gab es neue Raketen-Angriffe auf Israel, in Hessen gab es einen Angriff…/ mehr

News-Redaktion / 24.02.2020 / 08:55 / 0

Die Morgenlage: Wahlsiege und Wahlängste

Hamburg hat gewählt und auch am Montagmorgen weiß man nicht, ob die FDP in der Bürgerschaft sitzen wird. Die AfD hat es geschafft, die SPD…/ mehr

News-Redaktion / 23.02.2020 / 08:58 / 0

Die Morgenlage: Abriegelung und Ablehnung

Die italienische Regierung will wegen des Coronavirus einige Städte abriegeln und verbietet in bestimmten Regionen sogar Gottesdienste, der türkische Präsident kündigt einen Syrien-Gipfel an, im…/ mehr

News-Redaktion / 22.02.2020 / 08:50 / 0

Die Morgenlage: Vergeltung und Verbot

Die Thüringer CDU verspricht die Wahl eines linken Ministerpräsidenten, Sicherheitsbehörden rechnen mit sogenannten Vergeltungstaten nach den Hanau-Morden, in Afghanistan beginnt eine Deeskalationsphase, Erdogan und Putin…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com