Achgut.tv / 19.08.2019 / 06:01 / 85 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Willkommen in der neuen Klassengesellschaft!

Bei den Sündenböcken bedarf es ab und an einer Auffrischung. Grundsätzlich bleibt natürlich jeder, der der Klimarettung im Wege steht ein Vertreter des Bösen. Doch saßen gestern noch vor allem die Diesel-Fahrer auf der politisch-medialen Anklagebank, so sind es heute vor allem die Menschen, die gern Fleisch essen. Und wenn Fleisch essen schlecht ist, muss es natürlich mit zusätzlichen Steuern oder Abgaben belegt werden, so wie ja beim Diesel Fahrverbote nötig sind, damit sich die Menschen endlich die teuren Elektroautos kaufen. Damit entsteht auch gleich eine neue Klassengesellschaft. Automobilität und Fleischverzehr gibt's nicht mehr wie bislang für alle, sondern nur noch für die Wohlhabenden. Welch ein gesellschaftlicher Fortschritt.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Hans-Peter Dollhopf / 19.08.2019

Der Liberalismus ist aus der Aufklärung hervorgegangen, zunächst als Philosophie, dann als politisches System. Der Liberalismus war die Basis der modernen republikanischen Nationalstaaten, aber auch der Sozialismus wurde unter dem Schutz des Liberalismus erst groß. Die Aufklärung hat über den Liberalismus aber zur Marktwirtschaft, also dem Kapitalismus, als der unerschöpflichen Energiequelle der freien Welt geführt. Dieses Kraftwerk ist von derart überzeugender Leistungsfähigkeit, dass sogar die KP Chinas es als ein von seiner Freiheit kastriertes Nutztier zum Zwecke der wirtschaftlichen Entfaltung unter kommunistischer Peitsche Reichtum erwirken lässt. Spieltheoretisch, wissenschaftlich analysiert wird ersichtlich, dass der Kapitalismus es zu leisten vermag, das Brechtsche/materialistische Dilemma “Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral” zu überlisten und zum Segen für alle werden zu lassen, da der Markt tatsächlich dazu in der Lage ist, Wiki, das eigennützige Verhalten der arbeitsteilig wirtschaftenden Menschen so zu koordinieren, dass die Bedürfnisse des Einzelnen bestmöglich befriedigt werden. Da die egoistischen Hüpfbengel in ihrer grenzenlosen Selbstsucht die Moralphilosophie einfach in den Müll werfen, versuchen sie uns eines der größten Meisterwerke menschlichen Denkens überhaupt kaputtzumachen. “Und verrecken dann natürlich glatt im Dreck!” (Brecht) Fleisch und Automobilität sind aber zeitgenössische Grundlagen der Reproduktion der Menschen. Eine Politik, die nun nicht Fehlentwicklungen und beklagenswerte Auswüchse (besagte Form von Tiertransporten etwa) sachverständig korrigiert, sondern eine Moral des Verzichts, des Opferns für das Allgemeinwohl erzwingen will, die nennt man Faschismus. Ich warne Euch vor Gretas Zöpfen!

M.Hoffmann / 19.08.2019

Die Menschen brauchen wohl eine neue Ersatzreligion, nachdem man sich endlich nach Jahrhunderten vom Doktrinat der Kirchen emanzipiert hat., Da kommt die Klimakathastrophe ja wie gerufen. Die Schar der grünen Heilsbringer haben endlich ihre Offenbarung in Form von Pippi Langstrumpf gefunden   und halten ihre Ikone hoch. Als Ersatzjesus dient nun Genderfreundlich ein unschuldiges, kleines Mädchen, mit leuchtenden Augen, die tapfer durch die Welt schreitet, ihre Jünger hinter sich versammelt, durch den Wald schreitet und Rechtsbruch im Name der Klimareligion gutheißt. Den Ablasshandel hat man stillschweigend bereits als Klima Co 2 Zertifikate eingeführt und so kann sich auch jeder mit schlechtem Gewissen und für die Öffentlichkeit wirksam,, gegen Einwurf kleiner und großer Scheine, die belastete Seele wieder reinwaschen. Bäumchen Pflanzen für ein Leben nach dem Tod. Das Böse in Gestalt des Klimawandels ist ja allgegenwärtig und auch die personifizierten Teufel sind schon ausgemacht und heißen Trump, Erdogan, Putin usw.. Die Bibel in Form der Massenmedien manipuliert täglich unser Gewissen. Hexenverbrennung in Form von „ alles was nicht grüne Mitte und Links“ ist, scheint an der Tagesordnung. Die Sünder fröhnen der Wollust, essen Fleisch, und fahren, wie wiederwärtig, Auto. Der Chor der Weiber mit den Angeklebten Bärten geifert „ Steinigt Sie, Steinigt sie“  Geschichte scheint sich tatsächlich immer zu wiederholen. Warum fühle ich mich nur ständig an „Das Leben des Brian „ von Monty Pyton erinnert? Warten wir auf den Tag, da Greta CO2 in Wein verwandelt!

Claudius Pappe / 19.08.2019

Habe den gleichen Gedanken wie sie gehabt Herr Albrink : Das Geschäft mit den schmutzigen Reifen. Habe gerade nur den Vorspann bei der zwangsfinanzierten ideologischen ARD gesehen. Schnell umgeschaltet zum Krimi. Ja, sie haben Recht wir werden minütlich, stündlich und täglich zu Sündern gemacht.  Im Krimi vorher sprach man von der Bananenrepublik. Im bayrischem Fernsehen darf man das wohl noch.

M.R.W. Peters / 19.08.2019

Broder: “... Doch saßen gestern noch vor allem die Diesel-Fahrer auf der politisch-medialen Anklagebank ...”  -  Diese seit vielen Jahren erfolgreich übers ganze Land gespannte “politisch-mediale Anklagebank” ist das Ergebnis des 1968er Marsches durch die Instanzen. Deutschland hat fertig: Links-grün beherrscht mehr und mehr die Medien und damit auch die Meinung der meisten Bürger. Als Folge davon auch die politischen Machtzentren bzw. deren Vordenker und deren Fußvolk. Gut und schön, wenn das Ergebnis eine Politik wäre, die dem Volk nutzen würde. Blöderweise muss Otto N. aber immer mehr finanzielle Opfer bringen, sich sozial als Fremder im eigenen Hause fühlen und nun auch schon ein schlechtes Gewissen bekommen, wenn er Fleisch kauft, Benzin tankt oder gar einen Flug bucht. Und das alles, weil hiesige, meinungsbildende Kräfte meinen, dass an der deutschen Umweltrettung die ganze Welt genesen kann. Dabei ignorieren unsere Umweltretter offenbar die winzige Größe bzw. Bedeutung Deutschlands im Vergeich zu anderen Global Playern. Ich fürchte, die lachen sich einen Ast wegen unserer Politik und freuen sich, wenn D wirtschaftlich immer bedeutungsloser wird. Ist es erstrebenswert, wenn unsere LKW durch Lastenfahrräder ersetzt werden? Dass wir Gras und Insekten essen werden? Dass wir nur noch kochen und heizen können, wenn ausreichend Sonne und Wind vorhanden sind?

Alexander Mazurek / 19.08.2019

Also, naturliebend, vegetarisch, abstinent und mülltrennend war auch der Adolf, das Idol der Großeltern der heutigen Grünen. Zufall? Ich meine nicht, ich meine, dass die Revolution des Nihilismus heute unter grüner Fahne segelt, wie früher unter roter und brauner … so will’s der Zeitgeist, immer “wissenschaftlich” begründet, gestern Rassenkunde und Eugenik, auch heute Eugenik und dann gender science und man made climate change ...

Gabriele Klein / 19.08.2019

Von allen Klassengesellschaften die die Geschichte kennt scheint mir jene nach Parteibuch die widerlichste ob unter Hitler oder Stalin, dessen DDR Eliten ,  den Mauerfall geschickt nutzten um ihr “Parteibuch” Europaweit zur Voraussetzung sozialen Aufstiegs zu erklären ...... Der funktionniert dann wie im Kinderspiel “Kaiser wieviel Schritte gibst Du mir.” Wen der “Kaiser”  am meisten mag der wird der nächste Kanzler (pardon, Kaiser)  Wer also sein Kind schon beim Kindergeburtstag für die Karriere im Bundestag vorbereiten will der google unter “Kaiser wie viele Schritte gibst Du mir”.  Nach dem Spiel rege ich eine Vorleserunde an unter dem Motto Sozialistische Variationen zur Waage der Baleks von Heinrich Böll oder der Blaubeertrick: Jugendsünden einer deutschen Kanzlerin.

Zora Darf / 19.08.2019

Da Fleisch zuerst EU-subventioniert und dann mit einer Steuer belegt wird, weil es zu billig ist, schlage ich nach der Monty-Python-Methode eine Up’n'Down-Tax vor,. Bei dieser Steuer würde dem Bauer das Geld imaginär überwiesen und ebenso imaginär wieder abgezogen werden, vulgo, er kriegt nichts.

Kostas Aslanidis / 19.08.2019

DDR 2. Das Ziel aller antidemokraten. Eine Uniform, eine Partei, eine Presse. Merkel und ihre Presse. “Weltuntergang” taeglich. Wie konnte die Welt ohne die Neojakobinner, so lange ueberleben Ein Wunder. Das Problem sind die Einfaeltigen, die diesen Unfug, fanatisch glauben. Das Klima ist vollkommen Normal, die Oekofaschisten zeigen ihre haessliche Fratze.

Bernd Schöneck / 19.08.2019

Wie immer: Bravo, den Nagel auf den Kopf getroffen! Zumal ja eine Steuererhöhung auf Fleisch nicht nur nicht den Tieren hilft, sondern im Zweifelsfall dazu beiträgt, dass Leute, die partout ihr tägliches Steak oder Schnitzel auf dem Teller haben wollen, auf Fleisch mit noch niedrigeren Produktionskosten und aus noch erbärmlicherer Haltung umsteigen. Eine kleine Bitte an die Redaktion noch: “Diesel-Fahrverbote” bitte, nicht “Diesel Fahrverbote” (siehe Teaser). Merci!

H.Ziegler / 19.08.2019

Herr Broder, Sie haben einen weiteren Dominostein hin zur neuen Klassengesellschaft vergessen zu erwähnen; er ist nach wie vor hochaktuell, jedoch schon vor etlichen Jahren beschlossen: das EEG. Mir der für Wohlhabende so vorteilhaften Regelung, dass die Solaranlage auf dem Dach der Ferienwohnung des Zahnarztes im Voralpenland zuverlässig Rendite abwirft, die die Krankenschwester über ihre Stromrechnung zwangsweise bezahlt. Habe mich schon damals gefragt, weshalb hier die Partei “Die Linke” den Entrechteten und Geknechteten nicht beisteht. Aber nicht lang hing ich dem Gedanken nach, dann ist mir eingefallen, dass die eigenlich nur noch die städtischen Bionade-Eliten im Sinn haben und die Unterschichten sie eigentlich anwidern.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 14.10.2019 / 06:08 / 101

Broders Spiegel: Antisemitismus ist älter als die AfD

Seit dem Angriff eines Rechtsextremisten auf die Synagoge in Halle und den anschließenden Morden wird wieder viel über Antisemitismus gesprochen. Plötzlich sind alle schockiert und…/ mehr

Achgut.tv / 07.10.2019 / 06:29 / 51

Broders Spiegel: Bericht zur Lage der Nation

Eigentlich wären diese Herbsttage doch ein geeigneter Zeitpunkt zu einem realistischen „Bericht zur Lage der Nation“ gewesen. Stattdessen beschränkt sich jede offizielle Äußerung weiterhin auf…/ mehr

Achgut.tv / 30.09.2019 / 06:10 / 72

Broders Spiegel: Wahlen in Kurz-Form

Österreich hat gewählt und Sebastian Kurz wird wieder Bundeskanzler. Das löst vielleicht in Berlin und Brüssel nicht gerade Freude aus, aber die Völker in unseren…/ mehr

Achgut.tv / 23.09.2019 / 06:15 / 90

Broders Spiegel: Es war nie kühl in Afrika

Für das Klima sollen zusätzliche 54 Milliarden Euro umverteilt werden. Gibt es da nicht vielleicht auch einen Zusammenhang mit der Zuwanderung, die ja ebenfalls Milliarden…/ mehr

Achgut.tv / 16.09.2019 / 06:15 / 113

Broders Spiegel: Klimakabinett klingt wie Kriegskabinett – kein Zufall

Das Klimakabinett klingt nicht zufällig wie Kriegskabinett. Da kannte man keine Parteien mehr. Im Prinzip geht es darum, einen übergesetzlichen Notstand zu konstruieren. Das erlaubt…/ mehr

Achgut.tv / 09.09.2019 / 06:10 / 65

Broders Spiegel: So geht Demokratie

Ein Parlament, dass es dem Regierungschef schwer bis unmöglich macht, seine Politik durchzusetzen und ein Premier, der um seinen Kurs kämpfen muss – das ist…/ mehr

Achgut.tv / 02.09.2019 / 06:07 / 84

Broders Spiegel: Tschüss Volksparteien

Die Wähler in Sachsen und Brandenburg taten am Sonntag das, was man erwarten konnte - sie nahmen in großer Zahl an der Urne Abschied von den…/ mehr

Achgut.tv / 26.08.2019 / 06:30 / 59

Broders Spiegel: Die Elektrorollerkrise

Wie war das doch noch vor Kurzem? Elektroroller sollten den städtischen Verkehr entlasten und so zur Klimarettung beitragen? Als sie dann überall rollten, waren unsere…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com