Achgut.tv / 25.03.2019 / 06:25 / 39 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Willkommens-Kultur für IS-Heimkehrer?

Der Islamische Staat (IS) hat jetzt kein Land mehr. In seinen Hochzeiten hatten sich etliche deutsche Staatsangehörige auf den Weg gemacht. Manche kamen als Kämpfer, manche als Vollstrecker des mörderischen Regimes und etliche junge Frauen, die dem IS auch nicht nur als Kämpfer-Gattinnen und Mütter ihrer Kinder dienten. Jetzt sind sie heimatlos und wollen in die alte Heimat zurück. Wie sollen wir nun mit unserem neuen Heimatvertriebenen-Problem umgehen?

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

H. Störk / 25.03.2019

Natürlich sieht auch die Bundesdeutsche Gesetzgebung einen Fall vor, in dem einem Deutschen die Staatsbürgerschaft entzogen werden kann: nämlich, wenn er sich den bewaffneten Streitkräften eines anderen (womöglich sogar feindlichen) Staates anschließt! Was spricht dagegen, den “Islamischen Staat” als “anderen, feindlichen Staat” im Sinne dieser Vorschrift zu behandeln? Wer für den IS kämpft, ist kein Bürger Deutschlands mehr, sondern ein “Bürger” des IS - und wenn der IS kein Staatsgebiet mehr hat, dann ist das Pech für die “IS-Bürger”.

Matthias Leupold / 25.03.2019

Wenn man bedenkt, dass nur wenige sogenannte Flüchtlinge eine Identität haben, dann sind doch die Heimkehrer auch kein größeres Problem . Es werden ja Tatverdächtige die Menschen abgestochen haben auch wieder laufen gelassen und niemand weiß wo die abgeblieben sind. Deshalb betrachte ich die IS Kämpfer auch nicht als das grosse Problem, denn es sind ja schon tausende Gefährdet, so jedenfalls die offizielle Einschätzung ,im Land. Also einfach nicht mehr einreisen lassen, ganz einfach.

A.Lisboa / 25.03.2019

Was soll man von einem Staat halten, der ernsthaft überlegt solche Monster ins Land zurückzuholen um sie vollumfänglich zu versorgen? Daran können nur Verbrecher ein Interesse haben: Die Verbrecher 1 die dieses Land regieren und schleichend zerstören und die Verbrecher 2, die mit der Betreuung usw. dieser Monster sich auf leichte Art und Weise an den Steuergeldern gütlich halten. Es ist offensichtlich, dass auf den Regierungsbänken, in den Ministerien sowie in den Parlamenten dieses Landes Halunken und Lumpen sitzen.

Roland Stolla-Besta / 25.03.2019

Im Prinzip haben Sie, Herr Broder, völlig recht. Aber sehen Sie das doch mal multikultimäßig und durch die Brille der moralisch so hochwertigen „edlen Seelen“. Demnach sollte die Devise lauten: Hereinspaziert mit den IS-Kämpfenden! „Unser Land wird sich verändern und zwar drastisch, und ich freue mich darauf“, hat das nicht mal so eine dieser grünen Intelligenzbolzinnen von sich gegeben? Und die kulturelle Vielfalt dürfte dann noch vielfältiger werden. Daß die Gschrappn (Bälger) der IS-innen Schwung in den Laden bringen werden, wenn sie größer und mindestens be-messert sind, sollte uns alle in Optimismus versetzen! Also ich freue mich mit Frau Göring darauf und habe damit bewiesen, daß ich weder xeno- noch islamophob und schon gar nicht nazi bin.

Karl-Heinz Vonderstein / 25.03.2019

Ich denke auch an die kleinen Kinder von diesen jungen Frauen, wie wachsen die dann hier auf, radikalisieren die sich später womöglich?

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 24.06.2019 / 06:01 / 87

Broders Spiegel: Radikalisierung durch Rechtsbruch

Ja, es gibt äußerst gefährliche Rechtsextreme. Diese Erkenntnis ist allerdings nicht so neu, wie es jetzt nach dem Mord an Walter Lübcke scheinen mag. Aber…/ mehr

Achgut.tv / 17.06.2019 / 06:15 / 35

Broders Spiegel: Politik ist Opium fürs Volk

Erinnern Sie sich noch daran, dass wir vor drei Wochen eine Wahl hatten, sogar eine „Schicksalswahl“ für Europa, wie zuvor stets betont wurde? Inzwischen ist…/ mehr

Achgut.tv / 10.06.2019 / 06:15 / 100

Broders Spiegel: Die Seelenwanderung der Kanzlerin

Zur Kanzlerin fällt mir nichts mehr ein. Ich habe mich leer geschrieben, leer geredet, leer gedacht, leer geschimpft. Da ist nichts mehr. Und dann diese…/ mehr

Achgut.tv / 03.06.2019 / 07:25 / 59

Broders Spiegel: Eine Kippa für die Kanzlerin

Jedes Jahr gibt es, wie am Samstag, die Al Quds-Demonstration und die zeigte wieder entlarvend deutlich, wo der heutige Antisemitismus großteils herkommt. Aber darüber redet…/ mehr

Achgut.tv / 02.06.2019 / 12:17 / 70

Broders Extra-Spiegel: Andrea und die Trauergemeinde

Heute habe ich Mitleid mit Andrea Nahles. Nun musste sie – beinahe erwartungsgemäß – nach der Europawahl zurücktreten, damit sich noch ein anderer Genosse als…/ mehr

Achgut.tv / 27.05.2019 / 06:29 / 73

Broders Spiegel: Tränen für Katarina

Sie habe alles gegeben, was sie konnte, mehr ging nicht, hatte SPD-Spitzenkandidatin Katarina Barley ihren Genossen gestern Abend nach der Wahlniederlage erklärt. Damit ist schon…/ mehr

Achgut.tv / 20.05.2019 / 06:05 / 48

Broders Spiegel: Wer will in diesen sicheren Hafen?

Die Stadt Nordhorn in Niedersachsen hat sich vor Kurzem zum "sicheren Hafen für Flüchtlinge" erklärt. Doch wer will schon nach Nordhorn? Einem Flüchtling, der seinen…/ mehr

Achgut.tv / 13.05.2019 / 06:17 / 88

Broders Spiegel: Konstanz Land unter!

Wie gut, dass es die Klimakatastrophe gibt, sonst müsste man sich ja mit so belanglosen Themen wie Migration oder Wohnungsnot beschäftigen. So aber kann man…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com