Achgut.tv / 11.03.2019 / 06:08 / 73 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Wähler mit Kindergeld

Ältere Politiker sind inzwischen reihenweise begeistert, dass junge Menschen jetzt jeden Freitag die Schule schwänzen, um das Weltklima zu retten. Die Kanzlerin lobt diese Schüler ebenso wie der Bundespräsident. Und als ob es keine wirklich wichtigen Probleme gäbe, will die Justizministerin wegen solcher Jugendlichen das Wahlalter auf 16 Jahre senken. Vor Gericht dürfen sie nur nach Jugendstrafrecht verurteilt werden, weil sie noch nicht reif genug für die volle Verantwortung sind, ebenso ist ihnen deshalb das Rauchen und der Besuch von Einrichtungen, in denen geraucht werden darf, verboten. Selbst Kindergeld gibt’s noch. Nur zum Wählen sollen sie erwachsen genug sein. Bei solchen Vorstößen gehen einen die angemessenen Adjektive aus. Man kann doch nicht immer sagen: „Das ist ja irre.“

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Andreas Rochow / 11.03.2019

Den Bockmist, den die Linksgrünen verzapfen, werden sie am ehesten noch bei suggestiblen Minderjährigen los. Mal ein Viertelstündchen KiKa oder Bento gucken, dann weiß man, wohin die Experten für Agitation und Propaganda wollen. 7/24 linksgrüner Wahlkampf.

Rudi Hoffmann / 11.03.2019

Andererseits befürchtet oder behauptet man, dass die Jugend besonders für populistische Botschaften empfänglich wäre. Ja ,  was denn nun ?  Wer liefert die einfachsten Angebote ?

Petra Mürner / 11.03.2019

Es ist so tragisch, wie verblendet und einseitig in den Schulen über das Thema Klimawandel informiert wird. Klimawandel gibt es seit Jahrtausenden, viel länger als wir es aufzeichnen können. Die Eem-Warmzeit vor etwa 120000 Jahren führte ebenfalls zu Klimaerwärmung und dem Anstieg des Meeresspiegels auf etwa 4 Meter über dem heutigen Niveau. Die Temperatur war um einige Grad wärmer als heutzutage und die Gletscher schmolzen. Kein Mensch hatte den Klimawandel damals verursacht. Aber mit der Klimahysterie und dem Verkauf von angeblich klimaneutralen Produkten lässt sich heutzutage so schön Geld verdienen und auch Schule schwänzen. Aber wehe ich muss als Teenager auf die Markenklamotten verzichten, die in Fernost genäht werden unter schlimmsten ökologischen und menschenunwürdigen Bedingungen. Es kommt mir vor, als wird der Blödsinn, den man den Jugendlichen eintrichtert, nur wiedergekäut. Opposition und Revolution geht anders.

Marc Blenk / 11.03.2019

Lieber Herr Broder, das hat noch gefehlt im historisch weltpolitischen Portfolio: Eine 16 - Jährige Führerin. Da können wir von Glück sagen. Denn setzt sich der Trend fort und es setzten sich beipielsweise die Veganer durch, werden wir womöglich in 20 Jahren von einer muslimischen FeldhamsterIn regiert. Übrigens spricht unser Bundespräsident dem erwachsenen deutschen Bürger die Reife ab für bundesweite Volksabstimungen. Wegen der deutschen DNA und so. Politischen DNA naürlich. Wozu brauchen wir überhaupt noch Abstimmungen, Hauptsache die Stimmung stimmt. Und die steigt von Tag zu Tag.

Christoph Friedrich / 11.03.2019

Nun, wenn man schon geistig Behinderte wählen lassen will, warum nicht auch Sechzehnjährige? Wobei sich mir mehr und mehr die Frage aufdrängt, ob manche Leute nicht aus persönlichen Gründen das Wahlrecht für geistig Behinderte befürworten. Das Wählen gerät jedenfalls mit derartigen “Wählern” zur Farce.

H.Roth / 11.03.2019

Wenn, nach dem Gesetz Unmündige, wählen dürfen, dann gibt es nur einen Fachausdruck dafür: Betreutes Wählen.

Gerd Hellmuth / 11.03.2019

Die Methode kommt einem irgendwie bekannt vor, hat aber nichts genützt.  A.H. schickte Kinder an die Front, um den eigenen Untergang hinauszuzögern.

marc v. aberncron / 11.03.2019

Off topic: der praesident des verwg duesseldorf (andreas heusch) hat oeffentlich eine substantiierte kritik am versagen gesetzlicher regelung u. dem umfassenden polit-administrativ-judikativen “kollaps” angebracht, der unmittelbar auf die durch den kopflosen wendehals (u. seine entourage) forcierte migrationskrise ab 2015 zurueck zu fuehren ist. eine beachtliche u. lobenswerte stellungnahme, die hoffentlich nicht durch die “statistischen” ergebenheitsadressen an besagtes naegelkauendes schmusebaeckchen verdraengt wird .....

Andreas Spata / 11.03.2019

Ich liebe diese kleinen Seitenhiebe, K(G)raSS !

Heide Junge / 11.03.2019

Was will man dazu noch sagen ? oder was soll man davon noch halten? Immer wenn ich Frau Frau Justizministerin BARLEY im TV sehe , stelle ich mir die Frage, ob die gute Dame zuviel ” Hirnwasser” hat, Ihre Augen gollen schon raus.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 12.05.2022 / 06:15 / 31

Durchsicht: Der Kaufhaus-Chef und die Krise

Udo Kellmann betreibt in Bergisch Gladbach ein Warenhaus. Allein schon deshalb sind Inflation und Krise für ihn ein Thema. Das engagierte CDU- und Werteunion-Mitglied sieht…/ mehr

Achgut.tv / 11.05.2022 / 06:01 / 12

Elon, und jetzt meine Einladung zum Date

Ich habe mich in den Beitrag „Elon, my Sweetheart, Du hast den Shit-Test bestanden!" gerade mit der Persönlichkeit von Elon Musk auseinandergesetzt. Damit ich meine Recherche abschließen kann,…/ mehr

Achgut.tv / 09.05.2022 / 06:00 / 44

Broders Spiegel: Ein letztes Mal am Montag

Dies ist die letzte Ausgabe von Broders Spiegel, mit einem Blick auf die Folgen der Inflation und die Illusion, der Staat könnte Probleme lösen, die…/ mehr

Achgut.tv / 02.05.2022 / 06:00 / 114

Broders Spiegel: Wo ist die Schmerzgrenze?

Die Grünen verabschieden sich vom Pazifismus, inzwischen ist die Lieferung von Panzern mit feministischer Außenpolitik vereinbar. Die Deutschen nehmen derweil eine ungeahnte Teuerung ruhig hin…/ mehr

Achgut.tv / 25.04.2022 / 06:00 / 109

Broders Spiegel: Der lupenreine Putin-Freund

Der letzte SPD-Kanzler vor Olaf Scholz erklärte Wladimir Putin einst zum "lupenreinen Demokraten". Jetzt erklärt er, wie schwer es ist, den Krieg zu beenden und…/ mehr

Achgut.tv / 18.04.2022 / 06:00 / 166

Broders Spiegel: Wir sind Kriegspartei

Deutsche Politiker streiten über neue Waffen für die Ukraine, aber wollen keine Kriegspartei sein. Ist nicht schon Kriegspartei, wer Rüstungsgüter liefert? Muss der Kanzler nicht…/ mehr

Achgut.tv / 11.04.2022 / 06:00 / 79

Broders Spiegel: Fehler gestehen, ohne Konsequenzen

Dass der Bundestag gegen die Impfpflicht gestimmt hat, ist ein kleiner Lichtblick, doch das Morden in der Ukraine geht weiter. Der Bundespräsident hat Fehler im…/ mehr

Achgut.tv / 04.04.2022 / 06:00 / 128

Broders Spiegel: An der Front mit Richard David

Während Deutschland der Ukraine ein paar Rüstungsgüter aus alten NVA-Restbeständen liefert, weiß Deutschlands großer Philosoph Richard David Precht ganz genau, was die Ukrainer jetzt tun müssten. / mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com