Achgut.tv / 11.03.2019 / 06:08 / 73 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Wähler mit Kindergeld

Ältere Politiker sind inzwischen reihenweise begeistert, dass junge Menschen jetzt jeden Freitag die Schule schwänzen, um das Weltklima zu retten. Die Kanzlerin lobt diese Schüler ebenso wie der Bundespräsident. Und als ob es keine wirklich wichtigen Probleme gäbe, will die Justizministerin wegen solcher Jugendlichen das Wahlalter auf 16 Jahre senken. Vor Gericht dürfen sie nur nach Jugendstrafrecht verurteilt werden, weil sie noch nicht reif genug für die volle Verantwortung sind, ebenso ist ihnen deshalb das Rauchen und der Besuch von Einrichtungen, in denen geraucht werden darf, verboten. Selbst Kindergeld gibt’s noch. Nur zum Wählen sollen sie erwachsen genug sein. Bei solchen Vorstößen gehen einen die angemessenen Adjektive aus. Man kann doch nicht immer sagen: „Das ist ja irre.“

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Andreas Rochow / 11.03.2019

Den Bockmist, den die Linksgrünen verzapfen, werden sie am ehesten noch bei suggestiblen Minderjährigen los. Mal ein Viertelstündchen KiKa oder Bento gucken, dann weiß man, wohin die Experten für Agitation und Propaganda wollen. 7/24 linksgrüner Wahlkampf.

Rudi Hoffmann / 11.03.2019

Andererseits befürchtet oder behauptet man, dass die Jugend besonders für populistische Botschaften empfänglich wäre. Ja ,  was denn nun ?  Wer liefert die einfachsten Angebote ?

Petra Mürner / 11.03.2019

Es ist so tragisch, wie verblendet und einseitig in den Schulen über das Thema Klimawandel informiert wird. Klimawandel gibt es seit Jahrtausenden, viel länger als wir es aufzeichnen können. Die Eem-Warmzeit vor etwa 120000 Jahren führte ebenfalls zu Klimaerwärmung und dem Anstieg des Meeresspiegels auf etwa 4 Meter über dem heutigen Niveau. Die Temperatur war um einige Grad wärmer als heutzutage und die Gletscher schmolzen. Kein Mensch hatte den Klimawandel damals verursacht. Aber mit der Klimahysterie und dem Verkauf von angeblich klimaneutralen Produkten lässt sich heutzutage so schön Geld verdienen und auch Schule schwänzen. Aber wehe ich muss als Teenager auf die Markenklamotten verzichten, die in Fernost genäht werden unter schlimmsten ökologischen und menschenunwürdigen Bedingungen. Es kommt mir vor, als wird der Blödsinn, den man den Jugendlichen eintrichtert, nur wiedergekäut. Opposition und Revolution geht anders.

Marc Blenk / 11.03.2019

Lieber Herr Broder, das hat noch gefehlt im historisch weltpolitischen Portfolio: Eine 16 - Jährige Führerin. Da können wir von Glück sagen. Denn setzt sich der Trend fort und es setzten sich beipielsweise die Veganer durch, werden wir womöglich in 20 Jahren von einer muslimischen FeldhamsterIn regiert. Übrigens spricht unser Bundespräsident dem erwachsenen deutschen Bürger die Reife ab für bundesweite Volksabstimungen. Wegen der deutschen DNA und so. Politischen DNA naürlich. Wozu brauchen wir überhaupt noch Abstimmungen, Hauptsache die Stimmung stimmt. Und die steigt von Tag zu Tag.

Christoph Friedrich / 11.03.2019

Nun, wenn man schon geistig Behinderte wählen lassen will, warum nicht auch Sechzehnjährige? Wobei sich mir mehr und mehr die Frage aufdrängt, ob manche Leute nicht aus persönlichen Gründen das Wahlrecht für geistig Behinderte befürworten. Das Wählen gerät jedenfalls mit derartigen “Wählern” zur Farce.

H.Roth / 11.03.2019

Wenn, nach dem Gesetz Unmündige, wählen dürfen, dann gibt es nur einen Fachausdruck dafür: Betreutes Wählen.

Gerd Hellmuth / 11.03.2019

Die Methode kommt einem irgendwie bekannt vor, hat aber nichts genützt.  A.H. schickte Kinder an die Front, um den eigenen Untergang hinauszuzögern.

marc v. aberncron / 11.03.2019

Off topic: der praesident des verwg duesseldorf (andreas heusch) hat oeffentlich eine substantiierte kritik am versagen gesetzlicher regelung u. dem umfassenden polit-administrativ-judikativen “kollaps” angebracht, der unmittelbar auf die durch den kopflosen wendehals (u. seine entourage) forcierte migrationskrise ab 2015 zurueck zu fuehren ist. eine beachtliche u. lobenswerte stellungnahme, die hoffentlich nicht durch die “statistischen” ergebenheitsadressen an besagtes naegelkauendes schmusebaeckchen verdraengt wird .....

Andreas Spata / 11.03.2019

Ich liebe diese kleinen Seitenhiebe, K(G)raSS !

Heide Junge / 11.03.2019

Was will man dazu noch sagen ? oder was soll man davon noch halten? Immer wenn ich Frau Frau Justizministerin BARLEY im TV sehe , stelle ich mir die Frage, ob die gute Dame zuviel ” Hirnwasser” hat, Ihre Augen gollen schon raus.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 23.09.2022 / 06:00 / 100

Rückspiegel: Fachkräftemangel in der Bundesregierung

In Deutschland herrscht der Fachkräftemangel nicht nur im Handwerk, in der Industrie oder in der Gastronomie, sondern er reicht erkennbar bis in die Bundesregierung. Mit…/ mehr

Achgut.tv / 18.09.2022 / 12:00 / 52

Durchsicht: Lauterbachs Magie im Bundesrat

Nach einem Lauterbach-Auftritt stimmte der Bundesrat dem neuen Infektionsschutzgesetz zu. Wie hat der Genosse Gesundheitsminister das geschafft? Mit Argumenten? Mit Magie? Schwer zu erklären, wenn…/ mehr

Achgut.tv / 16.09.2022 / 06:00 / 89

Rückspiegel: Europa hilft Armenien nicht

Aserbaidschanische Angriffe brachten den Krieg nach Armenien zurück. Aus Berlin und Brüssel kommt keine Hilfe für das bedrängte Land. Aserbaidschan wird von unserem NATO-Partner Erdogan…/ mehr

Achgut.tv / 09.09.2022 / 12:00 / 68

Durchsicht: Der Kanzler des Unterhakens

Bundeskanzler Olaf Scholz hatte in dieser Woche im Bundestag eine Krisenrede gehalten, die manche Kommentatoren begeisterte. Warum eigentlich? Der Kanzler hatte nur seinen Textbausteinkasten etwas…/ mehr

Achgut.tv / 09.09.2022 / 06:25 / 103

Rückspiegel: Im Land der Nichtversteher

Was unsere Regierung macht, ist einfach nicht mehr zu verstehen. Die Nachbarn haben die Corona-Maskerade längst beendet, hier gibts eine Neuauflage, wir verdunkeln die Städte,…/ mehr

Achgut.tv / 02.09.2022 / 06:15 / 37

Rückspiegel: Eine Woche der Nachrufe

Wie konnte die Intendantin eines gebührenfinanzierten Senders agieren, wie eine Monarchin von Gottes Gnaden in ihrem Reich? Stimmt da was am System nicht? Die, die…/ mehr

Achgut.tv / 26.08.2022 / 06:00 / 70

Rückspiegel: Von einem Notstand zum nächsten

Während die Bundesregierung wieder Corona-Regeln für den Herbst verkündet, erlässt sie zugleich Restriktionen für den Energie-Notstand. Statt sich um Kraftwerke und Gasförderung zu kümmern, werden…/ mehr

Achgut.tv / 19.08.2022 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Wer kam denn da ins Kanzleramt?

Bundeskanzler Olaf Scholz hatte wieder bemerkenswerte Auftritte, wie den mit Mahmud Abbas. Skandalös war nicht sein Schweigen, sondern der Empfang für einen Mann, der für…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com