Achgut.tv / 25.02.2019 / 06:04 / 37 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Venezuelas Sozialismus in seinem Lauf…

Es gibt Geschehnisse über die in heimischen Medien, gemessen an ihrer Bedeutung, eher zurückhaltend berichtet wird. Beispielsweise die Krise in Venezuela, der Überlebenskampf der Bevölkerung und der Überlebenskampf des Maduro-Regimes gegen die Bevölkerung sind zwar Gegenstand der Berichterstattung, doch irgendetwas fehlt zumeist. Der Umstand, dass es sich hier um ein erneutes leidvolles Scheitern eines sozialistischen Experiments handelt, spielt in der deutschen Wahrnehmung kaum eine Rolle. Irgendjemand muss uns das aber mal richtig erklären. Broders Spiegel weiß auch schon, wer das sein könnte

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Lothar Richter / 25.02.2019

Egal was man von Maduro hält,dieser Zustand im eigentlichen reichen Land Venezuela errinnert mich an den Putsch in Chile 1973.Auch da gab es eine große Verstaatlichung mit den Kupfer Minen.Ergebniss ist bekannt.Die sollen ihr Öl verkaufen dürfen und die USA sollten ihr Embargo sein lassen.Dann kann man sehen.

G: Schilling / 25.02.2019

Linke, Spd und Grüne sind auf dem besten Weg in D den Sozialismus umzusetzen. Alle Ideen wie gemeinsames EU-Budget, Arbeitslosenversicherung etc. finden dort fruchtbaren Boden. Der jüngste Coup von EU-Hoffnung Barley ist EU-weit gleiche Besteuerung von Unternehmen und ein Mindestlohn von 12,00 €, damit nicht Konkurrenzkampf unter den EU-Staaten entsteht. Der würde sich ja sonst mit verschiedenen Löhnen und Arbeitsbedingung auf Kosten der AN ausgetragen. (Oh Herr wirf Hirn vom Himmel. Bevorzugt in links-grüne Köpfe.)

Peter Michel / 25.02.2019

Herr Broder, ja so ist das mit der Berichterstattung, hier noch eine Ergänzung: letzte Woche(eigentlich geht das schon monatelang) sind in der größten Stadt Boliviens ( nicht La Paz) 500000 !!! ( man beachte die Zahl im Verhältnis zur Einwohnerzahl des Landes) Menschen friedlich demonstrierend gegen Evo protestierend durchgezogen (PS: ohne gelbe Westen) und, würde davon berichtet?

H.Roth / 25.02.2019

Der Sozialismus ist das schöne aber grausame Kind der Aufklärung. Schön als Bild an der Wand, unerträglich in der Realität. Warum das so ist? Weil es eine Selbsterlösungsideologie für das Diesseits ist, mit einem falschen Menschenbild als Grundlage. Egoisten sind von Natur aus nun mal keine selbstlosen Wesen. Darum führt die verordnete Selbstlosigkeit immer zu ungewöhnlichlicher Grausamkeit und die sozialistische Gottlosigkeit zur Vergötterung des Menschen. Personenkult ist ein typisches Merkmal dieser Staatsform. Aber wie erwähnt, das Bild ist so schön, dass viele sich gerne davon blenden lassen. Wer sich nicht blenden lässt oder wer von diesem “Kind” gebissen wurde,  versteht sein grausames Wesen.

Martin Stumpp / 25.02.2019

@M.Richter: Habe ich Sie richtig verstanden? Bis 2015 ging es Venezuela richtig gut? Und erst als Friedensnobelpreisträger Obama in Aktion trat, brach alles zusammen? Bin am Überlegen auf welchem Planeten in Galaxie ich mich in den letzten 15 bis 20 Jahre aufgehalten habe. Vielleicht war es auch ein Paralleluniversum und ich habe den Sprung in dieses nicht mitbekommen. In dem Universum in dem ich die letzten Jahre gelebt habe, da regierte in Venezuela ein gewisser Hugo Chavez, der von einem gewissen Nicolas Maduro abgelöst wurde. Und die Talfahrt von Venezuela in meinem Universum war schon vor 10 Jahren Legende.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 24.06.2019 / 06:01 / 87

Broders Spiegel: Radikalisierung durch Rechtsbruch

Ja, es gibt äußerst gefährliche Rechtsextreme. Diese Erkenntnis ist allerdings nicht so neu, wie es jetzt nach dem Mord an Walter Lübcke scheinen mag. Aber…/ mehr

Achgut.tv / 17.06.2019 / 06:15 / 35

Broders Spiegel: Politik ist Opium fürs Volk

Erinnern Sie sich noch daran, dass wir vor drei Wochen eine Wahl hatten, sogar eine „Schicksalswahl“ für Europa, wie zuvor stets betont wurde? Inzwischen ist…/ mehr

Achgut.tv / 10.06.2019 / 06:15 / 100

Broders Spiegel: Die Seelenwanderung der Kanzlerin

Zur Kanzlerin fällt mir nichts mehr ein. Ich habe mich leer geschrieben, leer geredet, leer gedacht, leer geschimpft. Da ist nichts mehr. Und dann diese…/ mehr

Achgut.tv / 03.06.2019 / 07:25 / 59

Broders Spiegel: Eine Kippa für die Kanzlerin

Jedes Jahr gibt es, wie am Samstag, die Al Quds-Demonstration und die zeigte wieder entlarvend deutlich, wo der heutige Antisemitismus großteils herkommt. Aber darüber redet…/ mehr

Achgut.tv / 02.06.2019 / 12:17 / 70

Broders Extra-Spiegel: Andrea und die Trauergemeinde

Heute habe ich Mitleid mit Andrea Nahles. Nun musste sie – beinahe erwartungsgemäß – nach der Europawahl zurücktreten, damit sich noch ein anderer Genosse als…/ mehr

Achgut.tv / 27.05.2019 / 06:29 / 73

Broders Spiegel: Tränen für Katarina

Sie habe alles gegeben, was sie konnte, mehr ging nicht, hatte SPD-Spitzenkandidatin Katarina Barley ihren Genossen gestern Abend nach der Wahlniederlage erklärt. Damit ist schon…/ mehr

Achgut.tv / 20.05.2019 / 06:05 / 48

Broders Spiegel: Wer will in diesen sicheren Hafen?

Die Stadt Nordhorn in Niedersachsen hat sich vor Kurzem zum "sicheren Hafen für Flüchtlinge" erklärt. Doch wer will schon nach Nordhorn? Einem Flüchtling, der seinen…/ mehr

Achgut.tv / 13.05.2019 / 06:17 / 88

Broders Spiegel: Konstanz Land unter!

Wie gut, dass es die Klimakatastrophe gibt, sonst müsste man sich ja mit so belanglosen Themen wie Migration oder Wohnungsnot beschäftigen. So aber kann man…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com