Achgut.tv / 31.12.2018 / 06:15 / 30 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Plan B für Neujahr

Ich war eigentlich absolut sicher, wir würden dieses Jahr ein merkelfreies Silvester erleben. Das alte Jahr war schlecht und normalerweise wünscht man sich ja deshalb ein gutes neues Jahr. Doch woher soll die Hoffnung kommen, dass das neue Jahr besser wird als das vergangene? Schlechte Chancen für eine gute Neujahrsstimmung. Aber wenn uns jetzt kein guter Jahreswechsel gelingen sollte: Es gibt einen Plan B.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Helge-Rainer Decke / 31.12.2018

Thomas Takerta, es belebt, sich mit Ihnen auf intellektueller Augenhöhe zu ergänzen, zu streiten, kurz zu duellieren. Mit Ihrem Hinweis auf Schriftsteller, die Sie mit Deutschland verbinden, haben Sie weise reagiert. Denken wir noch an W. Benjamin, -Adorno freundschaftlich zugetan-, Thomas und Heinrich Mann, Werner Bergengruen, oder Böll. Mit Einschränkung G.G. Bei fremdsprachigen Schriftstellern sind es für mich Marcel Proust. (A la recherche du temps perdu). Thornton Wilder, oder Hemingways Short Storys. Gerade lese ich “catcher in the rye” von Salinger.  Um auch Groucho, Harpo, Chico noch zu lesen und zu verstehen, fehlt es mir an Interesse,

Uta Buhr / 31.12.2018

Na, na, Herr Broder, warum denn so negativ. Die Nachrichten in den ÖR platzen doch förmlich aus allen Nähten angesichts der frohen Botschaften für das neue Jahr. Der Beschäftigungsboom soll 2019 einen neuen Höhepunkt erreichen. Welch glückliches Land, das - im Gegensatz zu den Nachbarn - kaum noch Arbeitslose hat. Dafür aber jede Menge Leiharbeiter, die zu Dumpinglöhnen arbeiten, Hartz IVler und immer mehr Rentner, die in Containern wühlen, um noch Verwartbares heraus zu klauben. Wenn das keine Erfolgsbilanz einer großartigen Regierung ist, die alles vom Ende her denkt. Unsere Kanzlerette wünscht sich, wie ich gerade höre, mehr Solidarität und Toleranz von ihrem Staatsvolk - pardon -  ihren Untertanen. Sarkasmus aus. Ja, lieber Hendryk M. Broder, Sie liegen mal wieder ganz richtig in Ihrem Jaherrückblick: 2018 war ein ganz beschissenes Jahr, und 2019 wird sich wohl auch kaum etwas ändern. Doch gemach - wir haben ja Europawahlen, bei denen die Altparteien wohl ihr blaues Wunder erleben werden. Da wird es dann doch richtig interessant. Was auch immer geschieht, Ihr und auch mein Freund Elmar Brok wird auch das nächste Jahr aussitzen. Aber Schanklod wird wohl gehen müssen. Ein guter Rat, Herr Broder: Wetten Sie nie wieder, und schon gar nicht um Karl-Kraus-Erstausgaben! Ihnen alles Gute, Glück und Segen. Die nächste Patenschaft folgt in Kürze.

S. Salochin / 31.12.2018

Tja, Herr Broder, jetzt hat es ein Jude aus der Hüfte heraus geschafft, eine würdigere Neujahrsansprache zu halten als unsere gewählte gesamtdeutsche Kanzlerin (ich gebe zu ich habe sie gar nicht angehört, aber ich glaube auch nicht an Wunder). Gott oder Schicksal sei Dank, dass wir Sie haben. Aber koscher werde ich deswegen trotzdem nicht. Ein gutes neues Jahr auch für Sie, Herr Broder!

Rico Martin / 31.12.2018

Wir haben schon ganz andere Probleme als das Merkelkoma siegreich überwunden. Gesegnetes neues Jahr. Ich wünsche einen angenehmen Jahreswechsel.

Heinz Gerhard Schäfer / 31.12.2018

Achgut, allen Autoren und insbesondere Herrn Broder ein frohes Neues Jahr! Die Entwicklung in Deutschland ist leider nur mit Humor zu ertragen. Auch wenn es 2019 nicht besser werden wird! Meinen Beitrag Patenschaft) zahle ich daher sehr gerne für das Licht, mit denen Ihr die Themen beleuchtet.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 18.02.2019 / 06:25 / 61

Broders Spiegel: Adolf und Adolfine

Die geschlechtergerechte Sprache ist auf dem Vormarsch. Die Stadtverwaltungen in Hannover und Augsburg müssen schon im Gender-Deutsch mit ihren Regierten kommunizieren. Welch ein Fortschritt. Dummerweise…/ mehr

Achgut.tv / 11.02.2019 / 06:10 / 78

Broders Spiegel: Das Ende der freien Wahlen

Im Brandenburger Landtag wurde schon ein entsprechendes Gesetz beschlossen, andere deutsche Parlamente wollen folgen: Die Parität, also die gleiche Zahl männlicher und weiblicher Abgeordneter, muss…/ mehr

Achgut.tv / 04.02.2019 / 06:15 / 75

Broders Spiegel: Rette sich wer kann!

Deutschland kann schon ganz genau planen, dass es im Jahr 2038 keine Kohle mehr brauchen wird. Zwar konnten Deutschlands-Chefplaner weder die Krisen um den Euro,…/ mehr

Achgut.tv / 28.01.2019 / 06:18 / 71

Broders Spiegel: Bundesregierung mit künstlicher Intelligenz?

Die Brücken bröckeln, auf den Autobahnen reiht sich Baustelle an Baustelle, das Mobiltelefon-Netz ist schlechter als in Albanien und die Bahn fährt auch immer unzuverlässiger.…/ mehr

Achgut.tv / 21.01.2019 / 06:15 / 59

Broders Spiegel: Die Antisemitismus-Flüsterer

Wenn man sich schon mehr als 30 Jahre lang mit Antisemitismus beschäftigt, dann hat man sich an ein Ritual gewöhnt: Regelmäßig stellen einschlägig bekannte Experten…/ mehr

Achgut.tv / 14.01.2019 / 06:25 / 51

Broders Spiegel: “Das nutzt den Rechten”. Welch idiotisches Argument.

Nach dem Überfall auf den AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz sorgten sich viele Politiker und Medienvertreter vor allem darum, ob das nicht letztlich Wasser auf die Mühlen…/ mehr

Achgut.tv / 07.01.2019 / 06:07 / 45

Broders Spiegel: Ami go home?

Donald Trump erfüllt gerade wieder eine alte Forderung der deutschen Linken. Jahrzehntelang wurde nahezu jeder Auslandseinsatz der US-Truppen von der Forderung "Ami go home" begleitet. Die…/ mehr

Achgut.tv / 24.12.2018 / 06:25 / 43

Broders Spiegel: Hochsicherheits-Weihnacht

Irgendwie will keine besinnliche Stimmung aufkommen in dieser Weihnachtszeit. Wie auch, wenn allein schon die Weihnachtsmärkte geschützt sind, als wären sie eine Art Guantanamo mit…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com