Achgut.tv / 19.11.2018 / 06:15 / 50 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Merkels neue Fake-News-Ideen

Vor ein paar Tagen war Angela Merkel in Chemnitz, um den Chemnitzer Bürgern möglichst zartfühlend zu erklären, wie sie die Ereignisse vor ihrer Haustür richtig einzuordnen hätten. Wenn Menschen in heiklen Fragen zu anderen Schlussfolgerungen kommen als die Obrigkeit, beispielsweise beim UN-Migrationspakt, dann müssen sie Fake-News aufgesessen sein. Um das zu verhindern, hatte Angela Merkel schon vor einigen Wochen angekündigt, dass man doch zur Europawahl Parteien, die mit Fake-News in den Wahlkampf ziehen, die staatliche Parteienfinanzierung und ähnliche Fördermittel streichen müsste. Eine Aufgabe für die EU. Und wer sollte dann im Einzelfall darüber entscheiden, was Fake-News sind und was nicht? Na wer wohl …

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Thomas Taterka / 19.11.2018

Madame sollte erläutern, woher sie die Unverfrorenheit nimmt,erste symbolische Ausbürgerungsversuche an Leuten zu unternehmen,  deren Geld sie verballert wie ein besoffener Matrose auf Landgang.

Paul Braun / 19.11.2018

Dünnes Eis auf dem sich Frau Merkel da bewegt. Ist sie doch selber Fake-News Quelle.——Z.B. die Causa Dresden - Stichwort Menschenjagden. Oder UN-Migrationspakt - Stichworte “nicht verpflichtend”.

gabriele bondzio / 19.11.2018

Na wer wohl …es ist schade, dass die Mehrheit der Bevölkerung nicht bei Tichy, Achse, Philosophia Pernnis oder auf anderen alternativen Nachrichtenseiten vergleicht und mal mitdenkt. Das gigantische Lügenkonstrukt, welches um die Ereignisse in Chemnitz errichtet wurde, bleibt somit bei vielen Bürgern im Gedächtnis.                                                                                                                                                                                    Zumindest hat sich bei welt .de heute Poschardt zu kritischen Worten über die Grünen hinreißen lassen. “Radikaler Unfug, der kaum hinterfragt wird. Die Migrationsexpertin will noch mehr unqualifizierte Zuwanderung, der Parteichef einen megalomanen Sozialstaat, und die Parteichefin daddelt mit Fakten und Zahlen ein wenig ungenau durch die Talkshows und kommt lächelnd damit durch.Warum? Weil sie alle modern und gut aussehen – das sind die Oberflächen, die gefragt sind und nicht nur Konsumenten, sondern auch Bürger verführen.” Sie müssen ein wenig an Ihrer äußeren Attraktivität feilen,  Herr Broder ;-) Frau Merkel hat zudem das “Problem” erkannt, sie will die Verkehrsanbindung verbessern. Ob sie damit die zwischen Männlein und Weiblein meint?  Oder das mehr “Flüchtlinge” Chemnitz besuchen können?

herbert binder / 19.11.2018

Ihnen, sehr geehrter Herr Broder, möchte ich ein Gedicht zur Seite stellen, das ich gerne selbst geschrieben hätte. “Ein Mensch sieht schon seit Jahren klar: / Die Lage ist ganz unhaltbar. / Allein - am längsten, leider, hält / das Unhaltbare auf der Welt.” Der Urheber dieser Verse,  Sie haben es wohl längst erkannt, ist der wunderbare E u g e n   R o t h .

Dieter Schmitt / 19.11.2018

Ich bin gegen jede Form des Sozialismus, egal ob national oder international. Sozialismus bedeutet Gleichschaltung der Untertanen, Bestrafung privaten Besitzes bei gleichzeitigen Privilegien der Parteioberschicht, Gleichsetzung der Wahrheit mit der Partei-Ideologie, Zersetzung von Widerspenstigen. Leider haben vor allem viele “Wessis” eine romantisierte Erinnerung an die DDR. Sie möchten die Erfahrungen der “Ossis” unbedingt selbst nacherleben. Das finde ich sehr bedauerlich. Wenn Ihr Demokraten und Anhänger der Sozialen Marktwirtschaft da draußen nicht aufpasst, ist es bald auch egal, ob die Dieselabgas-Messstellen richtig messen oder nicht. Es wird dann einfach definiert, dass die Werte überschritten wurden und die Fahrverbote berechtigt sind. Davon sind wir dank Merkel nicht mehr weit entfernt. Wer unliebsame Nachrichten sofort als Fake-News abtut, bevor er sie objektiv geprüft hat, ja sogar eine objektive Prüfung für nicht notwendig hält,  der lebt im Ministerium der Wahrheit des Romans 1984. Wenn die Partei sagt, dass 2+2=5 ist…

Werner Baumschlager / 19.11.2018

Das Wort, das Sie zu Beginn suchen, ist “Chuzpe”.

Anders Dairie / 19.11.2018

Die EU wird den Teufel tun, um Fördermittel zu streichen ... Herr Draghi will doch irgendwann wieder mal in die Heimat und dort warten nicht nur Fünf Sterne, sondern auch die Lega.  Die Italiener in Straßburg dürften im Fall von Saktionen auch “hocherfreut” sein.  Zumal das Defizitverfahren droht .

K. Sinn / 19.11.2018

Andere Meinungen werden im neuen Deutschland als Fake-News, also als Lügen, weggefegt. Die Frage ist nur ob Merkel wirklich so blöde ist das so zu glauben, oder so verkommen und perfide solche Mittel einzusetzen. Angesichts ihrer Sozialisierung in der DDR ...

Ralf Ehrhardt / 19.11.2018

Nun ja; wenn die ´GröFaZ` mit 100 Km/h durch die Stadt fährt: vielleicht fliegt sie ja auch mal aus der Kurve und bricht sich den dicken Hals. Schlimm nur, dass die nächsten Möchtegernrennfahrer schon Schlange stehen und es mit ihnen keinesfalls besser wird. Die Kollateralschäden sind schon jetzt nicht wieder gut zu machen und müssen von den nächsten Generationen getragen werden; die wissen es nur noch nicht bzw. wollen es nicht wissen und machen die Augen zu. Es wird ein schlimmes Erwachen geben. Garantiert(!)

Dr. Roland Stiehler / 19.11.2018

Frau Dr. Merkel ist fest entschlossen in ihrer betont ruhigen Art alle von ihr eingeleiteten Fehlentscheidungen sowie Fakenews beharrlich auszusitzen bis zum Legislaturende. Zugrunde liegt natürlich ihre Einschätzung der fatalen Psyche ihres Volkes. Bis jetzt hat sie recht behalten. Der “große Lümmel” wird erst beweglich, wenn die noch boomende Wirtschaft abstürzt. Voraussehen kann er kaum etwas bei seiner angeborenen Kurzsichtigkeit, wie das schon zur Hitlerzeit erschreckend zu sehen war. Wie lange aber wird sie noch recht behalten. Wann geht dem Volk, dem “großen Lümmel” endlich ein Licht auf, oder wo ist das Kind, das ausruft: Die Kanzlerin ist ja nackt. Viele rufen das ja schon, aber die linksgrünrote Presse ist zu allem Unglück auch noch taub auf beiden Ohren. Der arme Michel. Er müsste sogar noch auf die Straße gehen, wie unangenehm. Für jeden Mord oder jeden Messerstich durch die Koransozialisierten ist sie und ihre “Gefolgschaft” indirekt verantwortlich, zumal viele Bürger und politisch Verantwortliche 2015 sie gewarnt haben. Spätestens die Morde auf dem Berliner Weihnachtsmarkt hätten zu ihrem Rücktritt führen müssen, wenn sie nur etwas Verantwortung oder Gewissen gespürt hätte. Die Humanität der damaligen Tat ist offensichtlich für immer mehr Bürger ersichtlich nur vorgeschoben. Mit wesentlich weniger Geld hätten die fluchtauslösenden Rationskürzungen in den Lagern um Syrien vermieden werden können. Und mit dem heute für Migranten ausgegebenen Geld könnten zig Millionen Menschen in Flüchtlingslagern um Syrien herum und anderen Lagern versorgt werden. Jetzt fordert sie, schamlos die finanziellen Zuwendungen der Parteien zu streichen, die angebliche Fakenews verbreiten. Sie hat doch selbst genügend Fakenews verbreitet und dazu mehrere gravierende Fehlentscheidungen getroffen. Die Fliege setzt sich auf die Klatsche. Sie muss sofort zurücktreten, wenn sie noch einen Funken Verantwortung und Gewissen spüren würde.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 02.12.2019 / 06:01 / 158

Broders Spiegel: Ein Bischof als Gedanken-Polizist

Bischof Heinrich Bedford-Strohm ist EKD-Ratsvorsitzender und damit Deutschlands wichtigster evangelischer Kirchenvertreter. Und der möchte uns nun zum Guten erziehen. Jüngst erklärte er, die Kirchen würden…/ mehr

Achgut.tv / 25.11.2019 / 06:25 / 26

Broders Spiegel: Die Münchhausen-Rente

Die große Koalition hat soeben die Grundrente beschlossen, nachdem man viele Jahre darüber gesprochen hat. Und diese Grundrente soll finanziert werden durch eine Transaktionssteuer, über…/ mehr

Achgut.tv / 18.11.2019 / 06:07 / 60

Broders Spiegel: Sind Sie heute schon bepreist worden?

Die Grünen nennen die CO2-Steuer euphemistisch "Bepreisung". Und weil 600.000 Haushalte die Heizkosten nicht mehr aufbringen können, sollen sie jetzt 12 Euro Unterstützung im Monat…/ mehr

Achgut.tv / 11.11.2019 / 06:25 / 61

Broders Spiegel: Die arbeitswillige Angela M.

Die Kanzlerin und ihr Vizekanzler haben ihre eigene "Große Koalition" evaluiert und überraschenderweise festgestellt, wie erfolgreich sie arbeite, um dann zu verkünden, sie wäre nicht…/ mehr

Achgut.tv / 04.11.2019 / 06:29 / 67

Broders Spiegel: Von Trump verlassen

Jahrelang hieß es "Ami go home, aber lasst bitte die Dollars hier". Im Prinzip habe ich Verständnis dafür, dass die Amerikaner keine Lust mehr haben ihre…/ mehr

Achgut.tv / 28.10.2019 / 06:25 / 103

Broders Spiegel: Buntes Koalieren in Thüringen?

Thüringen hat gewählt und nun sehen sich alle Parteien, bis auf eine, gezwungen, irgendwie zusammenzuarbeiten, damit ohne die eine Partei, die AfD, eine Mehrheit zur…/ mehr

Achgut.tv / 21.10.2019 / 06:25 / 71

Broders Spiegel: Keine Mehrheit für die Bundesrepublik

Die Wahl in Thüringen am nächsten Sonntag lässt ein kleines Erdbeben erwarten, dennoch ist es seltsam ruhig in den deutschen Parteien. Glaubt man den Umfragen,…/ mehr

Achgut.tv / 14.10.2019 / 06:08 / 101

Broders Spiegel: Antisemitismus ist älter als die AfD

Seit dem Angriff eines Rechtsextremisten auf die Synagoge in Halle und den anschließenden Morden wird wieder viel über Antisemitismus gesprochen. Plötzlich sind alle schockiert und…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com