Achgut.tv / 28.01.2019 / 06:18 / 71 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Bundesregierung mit künstlicher Intelligenz?

Die Brücken bröckeln, auf den Autobahnen reiht sich Baustelle an Baustelle, das Mobiltelefon-Netz ist schlechter als in Albanien und die Bahn fährt auch immer unzuverlässiger. Die Infrastruktur ist vielerorts in einem desolaten Zustand. Doch die Bundesregierung sieht Deutschland an der Spitze. Beispielsweise bei der Künstlichen Intelligenz. Wer hat hier nun eine Wahrnehmungsstörung? Und woher kommt sie?

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Susanne v. Belino / 28.01.2019

Natürliche Intelligenz geht der künstlichen voraus. Oder?

Günter Hölzer / 28.01.2019

Guten Tag Herr Broder. Meinten Sie vielleicht nicht eher “Gekünstelte Intelligenz bei der Bundesregierung”?

Andreas Rühl / 28.01.2019

Rückfahrt von Belgien Richtung Deutschland. Frau: “Sag mal, sind wir schon wieder in Deutschland?” Ich: “Nein, oder siehst Du irgendwo eine Baustelle?” 5 Minuten später waren wir an der Grenze und in einer 10 km langen Baustelle. Die Diskussion über “Tempolimits auf Autobahnen” ist daher ohnehin eine Geisterdebatte. Die BAB-Baustelle ist das Symbol des Scheiterns staatlicher Infrastrukturverwaltung auf ganzer Linie. Die Bahn wird jetzt auch noch kaputtverwaltet - eingezwängt in einen abstrusen Wettbewerb, das EBA, europäischen Vorgaben und sonstigen Kokolores. Neue Strecken gibts keine, weil das dem criticus criticus den Lebensraum nimmt, aber es sollen immer mehr Menschen und immer mehr Güter transportiert werden. Teurer werden darfs auch nicht. Und jeder Bahnhof ist so einzurichten, dass irgendein Konkurrent ihn irgendwann auch mal nutzen kann, was kostet die Welt.

Gilbert Brands / 28.01.2019

Im Verteidigungsministerium ist KI schon lange eingezogen: Flinten-Uschi ist in jeder Beziehung so blond wie möglich.

Zdenek WAGNER / 28.01.2019

Die von Ihnen beschriebene Wahrnehmungsstörung hat meiner Ansicht nach zwei Väter: exorbitante Selbstüberschätzung und eine geradezu erschreckende,  flächenbrandartige Inkompetenz, wenngleich beides, und das möchte beileibe keine Entschuldigung darstellen, nach wie vor von Millionen braver, gutgläubiger Schafe, auch Wähler genannt, mit Stimmen alimentiert wird. Man schaue sich doch bitte mal wieder - noch besser wäre täglich - eine Bundestagsdebatte aus den 70ern an, als sich noch echte Politiker vom Schlage eines Helmuth Schmidt, Willy Brandt, Genscher, Bahr und (Ja!) F.J. Strauss, in die Aufgestellten Haare fuhren - und vergleiche dies anschließend mit der links/rot/grünen Muppet -Show von Heute. Von Intelligenz keine Spur, weder künstlich, noch biologisch. Was ist nur aus diesem Land geworden?

Wolfgang Richter / 28.01.2019

Die hier sich selbst beweihräuchernden selbst erhobenen Eliten sitzen in ihrem Biotop und erfreuen sich ihres persönlichen Wohlstandes, übertragen diese Sicht der Dinge auf das ganze Land und Volk, umfähig zu erkennen, daß sie dort bestenfalls potemkinsche Fassaden erblicken. Wer mit offenen Augen durch die Welt reist, konnte und kann erleben, daß sich die Entwicklungen in Europa, vor allem Deutschland und auf der anderen Seite Asien und vorne weg China völlig diametral auf den Weg in die Zukunft gemacht haben. Mann schaue sich neben den Projekten “Neue Seidenstraße” einfach mal chinesische Städte und dort installierte Infrastruktur samt Technologie an, dies an Orten, wo vor 30 - 40 Jahren die Bebauung noch aus kleinen Fischerdörfern oder Bauernkaten bestand, heute Millionenstädte, deren Existenz den meisten Europäern und vor allem Deutschen sich für allwissend haltenden völlig unbekannt sind. Dieses bewußte Unwissen ist vermutlich schlicht und einfach psychischer Selbstschutz, um das eigene Weltbild nicht in Trümmern sehen zu müssen. Und während “wir” uns darin sonnen, jedes Jahr mehr Abiturienten mit immer besseren Noten und Einser-Kohorten auf den Schulen zu “produzieren” räumen die Asiaten international faktisch die Spitzenpositionen in Bildung und Wissenschaft ab, durch “richtiges” Lernen gepaart mit Zielstrebigkeit und Disziplin. Und der Michel träumt weiter, bloß nicht aufwecken, das könnte ihn verunsichern.

H. Schmidt / 28.01.2019

Habe heute woanders gelesen das Regierungen eigentlich überhaupt nicht mehr regieren sondern NGOs. Da wurde eine schöne Pyramide gezeigt wer von oben nach unten mit wem verknüpft ist, wer wem Weisung gibt, und wer wen dafür bezahlt das die Träume aus der obersten Etage der NGOs evtl. in Erfüllung gehen. In dieser Darstellung hat weder eine Frau aus der Uckermark was zu melden noch ein D. Trump, weil alle NGO-Ferngesteuert u. manipuliert sind. Ob man das nun glauben mag, oder nicht bleibt jedem selbst überlassen. Bezogen auf Intelligenz von Seiten unserer Regierung bzw. sogar KI kann hier keine Rede mehr sein. Das was bei uns seit einiger Zeit abläuft hat definitiv weder mit der einen noch anderen Intelligenz zu tun. Da bleibt es am Leser zu entscheiden wer oder was da nun den ganzen Irrsinn steuert. Viel Spaß mit dem Kopfschmerzen die dieses Thema bereitet.

Leo Hohensee / 28.01.2019

Lieber Herr Broder, lassen Sie sich sagen, eine schlichte Feuchtigkeitscreme ab und an reicht. Die Furchen in Ihrem Gesicht müssen bleiben! Ein Teint wie von Alabaster ist nix für Sie. Ich jedenfalls möchte das Leben in ihrem Gesicht erkennen können. herzlich L.H.

Richard Kaufmann / 28.01.2019

@B.Rilling: Das ist Hengasch und Liebernich aus der Eifel zusammen, aber im Osten. Wenn dort solche Personen heranwachsen, wie wir sie kennen, sollte man einen großen Bogen um die Uckermark machen.

Anders Dairie / 28.01.2019

Die Kanzlerin bekommt in der “Morgenlage” täglich aus dem riesen Amt eine Berichtesammlung über die wichtigsten Ereignisse in der Welt.  Gar mit Vorschlägen zur Reaktion darauf?  Sie kann niemals sagen,  sie hätte vom Stand der Forschung und Anwendung “Künstlicher Intelligenz”  nicht gewusst.  Da die 80 Mrd. € für den Glasfaster-Ausbau des Internets immer fehlten, werden die Strukturen der K.I. auch nicht geschaffen werden können. Und die Insellösungen bringen große und gut geführte Firmen, wie WÜRTH” aus Eigenkapital.  Falls das Steueraufkommen der nächsten Jahre stagniert,  wird es Fortschritte nicht geben. Deutschland hat weder “sein” Google, noch “Amazon” noch “Apple” usw.  In Wahrheit obsiegt der Selbstbetrug.  Die Amis meinen, Europa verliert den Anschluss. Könnte es sein, dass in der EU sehr viel Geld verteilt wird,  mit der Reaktion vieler Staatslenker, sich um eignen, nachhaltigen Fortschritt nicht mehr zu kümmern?

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 21.09.2020 / 06:20 / 138

Broders Spiegel: Woher kommen die Umfrage-Mehrheiten?

Immer wieder gibt es Umfragen, nach denen eine deutliche Mehrheit der Deutschen voll hinter den Corona-Maßnahmen der Regierung steht. Wie kann das sein, dass die…/ mehr

Achgut.tv / 14.09.2020 / 06:00 / 103

Broders Spiegel: Der Moria-Skandal und die EU-Heuchler

Eigentlich ist es obszön, wenn Politiker und Meinungsbildner, die in ihren Wohnungen oder Büros sitzen, das Schicksal von Menschen politisch ausschlachten, die heimat- und obdachlos…/ mehr

Achgut.tv / 12.09.2020 / 11:00 / 35

Der Maskenfreiwillige

Ein kleiner Streifzug durch die Fernsehnachrichten ist dieser Tage voller Aha-Erlebnisse: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn beweist, dass man trotz Maskenpflicht seine Maske auch ganz freiwillig tragen…/ mehr

Achgut.tv / 07.09.2020 / 06:00 / 59

Broders Spiegel: Steinmeier auf der zweiten Welle

Der Bundespräsident deutete an, so wird berichtet, dass er sich einer zweiten Amtszeit nicht verweigern würde. Im Klartext heißt das, er würde gern im Schloss…/ mehr

Achgut.tv / 02.09.2020 / 06:15 / 18

Amsterdam, der Sex und der Lockdown

Das Rotlichtviertel von Amsterdam gehört für viele zur Stadt wie die Grachten oder das Van-Gogh-Museum. Dennoch gibt es Diskussionen unter den Anwohnern, ob man es…/ mehr

Achgut.tv / 31.08.2020 / 06:00 / 59

Broders Spiegel: Völlig geschafft nach fünf Jahren

Irgendwie scheint die Debatte um die zwischenzeitlich verbotene Demonstration der Kritiker des Corona-Ausnahmezustands auch zu heutigen fünften Jahrestag des "Wir schaffen das" von Angela Merkel…/ mehr

Achgut.tv / 24.08.2020 / 06:00 / 91

Broders Spiegel: Attentäter im “religiösen Wahn”?

Wir hatten in der letzten Woche einen islamistischen Anschlag und haben es kaum bemerkt. Als Thema war er schnell wieder aus den Medien verschwunden. Lag…/ mehr

Achgut.tv / 17.08.2020 / 06:00 / 68

Broders Spiegel: Fünf Jahre Willkommenskultur

Alle beschäftigen sich mit dem Corona-Virus und dabei wäre es die beste Zeit, einmal eine Zwischenbilanz nach fünf Jahren Merkelscher Willkommenskultur zu ziehen. Denn diese…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com