Achgut.tv / 13.05.2019 / 06:17 / 88 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Konstanz Land unter!

Wie gut, dass es die Klimakatastrophe gibt, sonst müsste man sich ja mit so belanglosen Themen wie Migration oder Wohnungsnot beschäftigen. So aber kann man sich dem Kampf für Klimagerechtigkeit widmen. Klimagerechtigkeit – allein das Wort ist schon toll. Ist es eigentlich gerecht, wenn man in Uppsala mit einem anderen Klima leben muss als die Menschen in Palermo? Vielleicht lässt sich so auch erklären, dass die Stadt Konstanz jüngst den Klimanotstand ausgerufen hat. Oder droht ein Tsunami am Bodensee. Vielleicht ist es aber auch ein Hilferuf an Greta. Die war nämlich noch nicht in Konstanz. Greta, bitte komm nach Konstanz. Dort herrscht Klimanotstand.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Matthias Braun / 13.05.2019

Konstanz hatte am 2. Mai als erste deutsche Stadt den Klimanotstand ausgerufen und sich verpflichtet, bei jeder Entscheidung des Gemeinderats die Auswirkungen auf das Klima zu untersuchen. Das ist doch wohl eher “geistiger Notstand”.

Martin Landvoigt / 13.05.2019

Ich denke nicht, dass man diesen Unsinn noch durch eine satirische Betrachtung adeln soll. Konstanz ist noch nicht einmal das neue Schilda, denn Schilda is mittlerweile überall.

Bernhard Freiling / 13.05.2019

Die “Klimabewegten” haben offensichtlich wenig Ahnung davon, wie kommod, komfortabel und angenehm es sich mit Temperaturen jenseits der 30°, von November bis Mai auch zwischen 35 und 40° Grad lebt. Der Mensch verfügt über ein hochwirksames Kühlsystem und über technische Fähigkeiten, mittels derer er den meisten Bedrohungen ziemlich gelassen entgegen sehen kann.//// Seit 3 Jahren lebe ich in Thailand. Niemanden habe ich hier wegen Hitze oder Hungers sterben sehen. Die Landwirte haben 2 Ernten jährlich. Das Land ist grün, deshalb gibt es ausreichend Niederschläge. Alle Taxen, sehr viele Privatwagen und ungefähr 30 bis 40% der schweren LKW fahren mit LPG oder CNG.  Deswegen ist die Luft trotz Verkehrschaos in Bangkok durchaus atembar - wenn man von den wenigen Tagen im Jahr absieht, an denen die Bauern, und das ist wirklich beklagenswert, ihre Felder abbrennen und damit ganz Thailand unter eine ätzende Dunstglocke legen./////Käme heute Jemand der verspräche, er könne Vulkanausbrüche, Erdbeben und Tsunamis in der Stärke beschränken, die Welt würde ihn auslachen. Morgen schon wäre er ad absurdum geführt. Wenn der Gleiche aber erzählt, er könne “Klima machen”, lacht Keiner. Im Gegenteil: Weltweit richten Regierungen ihr Handeln an dieser, mit nichts Anderem als Korrelationen zu beweisenden, Behauptung aus. Und: Er muß den Beweis erst in 100 Jahren antreten. Das ist ein Witz für Jahrhunderte./////////Dieser Planet hat nie gelitten, wenn es warm wurde - Not und Elend machten sich nur dann breit, wenn es kalt wurde.

Thomas Weidner / 13.05.2019

Hat Heidelberg jetzt nicht auch den “Klimanotstand” ausgerufen?

Anders Dairie / 13.05.2019

Guten Morgen, Herr BRODER !  Gilt der Klima-Notstand von Konstanz auch für die Blumen-Insel MAINAU ?  Oder will der Ober-Bürgermeister von Konstanz den Rest der Republik darauf aufmerksam machen,  dass Stadt und Insel einen weiteren Besuch,  der dem Erdkreis Geld bringt,  wert sind ?

Viola Heyer / 13.05.2019

Der gesellschaftliche Klimawandel ist DAS Thema und die Ursache kennen wir alle.

Sabine Schubert / 13.05.2019

Die Propaganda wirkt. Die Deutschen glauben halt gerne. Wenn sie anfangen zu wissen, ist es meist zu spät.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 18.04.2024 / 10:00 / 14

„Es geht nicht um das Wohl der Wähler“: Stefan Homburg im Interview

Der Professor für Öffentliche Finanzen Stefan Homburg war unter anderem Politikberater unter Theo Waigel, Christian Wulff und Gerhard Schröder. Dann wurde er jedoch zum Corona-Maßnahmen-Kritiker…/ mehr

Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 29.10.2023 / 12:00 / 14

Frey in Israel: So fühlt sich Raketenterror wirklich an

Was genau passiert eigentlich, wenn Raketen aus Gaza nach Israel abgeschossen werden? Werden sie mühelos vom Iron Dome abgefangen oder sind sie todbringende Geschosse? Wie…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com