Achgut.tv / 13.05.2019 / 06:17 / 88 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Konstanz Land unter!

Wie gut, dass es die Klimakatastrophe gibt, sonst müsste man sich ja mit so belanglosen Themen wie Migration oder Wohnungsnot beschäftigen. So aber kann man sich dem Kampf für Klimagerechtigkeit widmen. Klimagerechtigkeit – allein das Wort ist schon toll. Ist es eigentlich gerecht, wenn man in Uppsala mit einem anderen Klima leben muss als die Menschen in Palermo? Vielleicht lässt sich so auch erklären, dass die Stadt Konstanz jüngst den Klimanotstand ausgerufen hat. Oder droht ein Tsunami am Bodensee. Vielleicht ist es aber auch ein Hilferuf an Greta. Die war nämlich noch nicht in Konstanz. Greta, bitte komm nach Konstanz. Dort herrscht Klimanotstand.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Johannes Ruckelshausen / 13.05.2019

Drei Fragen an den Konstanzer Stadtrat? Wurde Jan Hus in Konstanz verbrannt weil er das Klima leugnete? Warum wurde er nicht CO2-neutral hingerichtet? Wird Greta in Konstanz zur “Eisheiligen” erklärt?

Juergen Suess / 13.05.2019

@Viola Heyer : “die Ursache des Klimawandels kennen wir alle” o.k., Liebe Frau Heyer, lassen Sie uns bitte an Ihrem umfangreichen Erkenntnisschatz teilhaben. Sind es die erhöhten Sonneneruptionen? Kommen wir aus einer Auszeit oder sind es nur die normalen Temperaturschwankungen, die es immer gab? Klären Sie uns bitte auf: Aber bitte nicht mit der linken Propaganda kommen, dass der böse Mensch alles selbst kaputtmacht, denn dies ist eine Mär, die es so nur in D gibt und rein linksideologisch motiviert ist. Ja, in D gibt es eine Meinungsdiktatur, die den Leuten vorschreibt, was sie zu denken haben, in anderen Ländern nicht so. Bei einigen, die sich nicht so gut auskennen, soll dies auch verfangen - hat ja schon einmal geklappt. Wissenschaftler aus nicht ideologisch verblendeten Ländern, die mehr auf Realitätsbezug und politischen Sachverstand setzen - im krassen Gegensatz zu uns in D - kommen hier zu ganz anderen Ergebnissen. So kommen z.B. chinesische und amerikanische Wissenschaftler, die auch die Regierungen beraten, zu dem Schluss, dass 1) es in den letzten 10.000 Jahren immer Schwankungen gab - mal etwas wärmer und mal etwas kälter; das ist völlig normal 2) es zeige sich, dass der Temperaturanstieg auch keinerlei direkten Zusammenhang mit dem Verlauf der Erhöhung von CO2 habe 3) der Gehalt von CO2 in der Luft insgesamt so gering ist, dass es völlig unmöglich erscheint, dass dies das Klima beeinflussen könnte 4) es grundsätzlich gut sei, wenn das Klima wärmer werde; schlechter wäre es, in eine Eiszeit abzudriften, also das gegenteilige Szenario; wer möchte schon in einem völlig zu geeisten D leben - ich nicht. Da ich jeden Tag etwas lernen möchte, bitte ich Sie höflich um Antwort!

Silas Loy / 13.05.2019

Zweifellos herrscht in Konstanz ein gewisser Notstand, aber dabei geht es wohl eher um zerebrale Klimastörungen im Rathaus.

P.Steigert / 13.05.2019

Dabei ist das doch unheimlich billig! Konstanz ist doch eine Mega SUV Gegend. Wenn man anständig Buße tun will, sollte man mindestens 10 mal auf den Knien um den Bodensee rumrobben, der einstimmige Gemeinderat voraus!

Claudia Diel / 13.05.2019

Ja, Greta sollten wir da auch hinschicken, lieber Herr Broder. Aber ich fürchte die hat vorher noch n’ paar andere Termine. Zuerst muss sie ja weiterhin die Schulen Deutschlands durcheinander wirbeln, bis die Schüler ordentliche Lücken im Wissensstand haben, und dann bekommt sie ja wahrscheinlich noch den Friedensnobelpreis, ähnlich wie ihr Urgroßvater Svante Arrhenius. Tja, und dann wird wahrscheinlich noch ein Film über sie gedreht werden, so als neue Klima-Heilige der katholischen Kirche von Franziskus’ Gnaden…. Wahrscheinlich produziert von der Medien-Firma ihres Vaters. So wird dann der Bodensee wahrscheinlich sein Klima-Werk vollenden, und Konstanz zum neuen Atlantis machen, oder so. Dann kann Greta’chen den “Preis der Angst” ja der rette-sich-wer-kann-Stadt stiften, für ein klimaneutrales Museum letzter autochthoner Ansiedlungen am Bodensee.

Thomas Schmied / 13.05.2019

Das erinnert mich etwas an Monty Python, wo Judith von der Volksfront von Judäa (nicht zu verwechseln ist mit der Judäischen Volksfront) wahrscheinlich folgenden Vorschlag machen würde: Nehmen wir an, dass ihr euch darauf einigen könnt, dass das Klima unterschiedlich ist, woran niemand schuld ist, nicht mal die Römer - aber dass man das absolute Recht hat, gleiches Klima zu haben.

Sabine Schönfelder / 13.05.2019

Klima is wie Wedder. Kann man immer thematisieren und dramatisieren, denn es ist sooo subjektiv und sooo schön emotional zu beladen; was dem einen zu warm, läßt dem anderen noch kalte Schauer den Rücken runterlaufen. Diese ‘artifizielle grüne Problematik’, unser Klima, existiert seit Bestehen unserer Weltkugel und hält an, bis zu seinem Greta-nahen Ende in elf Jahren und noch ein paar Milliönchen Jahre mehr, so uns nicht ein Vulkan oder Meteorit zerstört. (wie schützen uns eigentlich die Grünen davor?)  Greta ist der grünfaschistoide Brandbeschleuniger linker Erpresserpolitik!  Kindern und Behinderten muß man doch glauben, (und erst Recht in Verbindung), die sind doch so zerbrechlich und unschuldig. Auf der Suche nach Daseinseinsberechtigung ist den linken Ökofaschos kein Mittel zu schäbig, keine Lüge zu grotesk, keine Anschuldigung zu perfide. Als ‘gut’ bezeichnet sich laut neuem linken Framing, ein bequemer, angeblödeter, meist gutverdienender Mainstreammitläufer, der in seiner übleren Ausführung, einem Musterschüler ähnlich, durch vorauseilenden Gehorsam nach Lob und besonderer Anerkennung bettelt. Konstanz ist ein besonders engagierter Streberling. Mein Tipp für den wirklichen Notstand: Konstanz übernimmt jedes Jahr 100 000 afrikanische CO2-Abdrücke! (der Bodenseestrand ist für den armen Dürre- bedrohten Afri besonders attraktiv) Zwar vergrößert sich sein Abdruck ein wenig in den Industriestaaten, aber das spart die Stadtverwaltung durch fleischloses Essen, Interneteinsparung und den Anschluß an die Antinatalismus-Bewegung lässig wieder ein. Das ist Klimagerechtigkeit. Wenn in 5 Jahren Konstanz im afrikanischen Flair versinkt, dann könnt ihr euer Notstandsprogramm noch einmal neu auflegen. Dann hat es Authentizität. Heute hat es nur ‘Au’, tut weh!!!

Wilfried Cremer / 13.05.2019

Die Südwestfunkdeformierten mussten wirklich eine Weile hinken, als die Krücke der Atomkraft abgebrochen war. Mit dem Rollator Marke Klima geht es aber wieder besser.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 18.04.2024 / 10:00 / 14

„Es geht nicht um das Wohl der Wähler“: Stefan Homburg im Interview

Der Professor für Öffentliche Finanzen Stefan Homburg war unter anderem Politikberater unter Theo Waigel, Christian Wulff und Gerhard Schröder. Dann wurde er jedoch zum Corona-Maßnahmen-Kritiker…/ mehr

Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 29.10.2023 / 12:00 / 14

Frey in Israel: So fühlt sich Raketenterror wirklich an

Was genau passiert eigentlich, wenn Raketen aus Gaza nach Israel abgeschossen werden? Werden sie mühelos vom Iron Dome abgefangen oder sind sie todbringende Geschosse? Wie…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com