Achgut.tv / 23.03.2020 / 06:15 / 159 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Im Notstand

Alles, was gegenwärtig passiert ist im wahrsten Sinne des Wortes unglaublich. Und deshalb gibt es jetzt auch so viele Verschwörungstheorien. Ich habe schon die ganze Zeit damit gerechnet, dass irgendetwas passieren würde, eine Erschütterung, etwa dass der Euro oder die EU den Bach runter gehen würde. Ich dachte also wie alle in den üblichen Parametern, aber das, was jetzt passiert habe ich nicht im entferntesten auf dem Radar gehabt, das hat kein Mensch gedacht. Das war noch vor zwei drei Wochen etwas vollkommen Unvorstellbares. Und damit werden wir nicht fertig –  ich auch nicht. Andererseits sehe ich mit einer gewissen Sorge mit welcher Schnelligkeit und Leichtigkeit und auch Effizienz die Bürgerrechte den Bach heruntergehen.

 

Henryk M. Broders neues Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Paul Siemons / 23.03.2020

Ich verstehe immer noch nicht die Logik, mit der aus der Möglichkeit, dass “unsere” Leithammel die Folgen der Epidemie zu ihren Gunsten instrumentalisieren (was sie sicherlich tun werden) geschlossen wird, dass das Virus nur ein Vogelschiss sei. Mir ist aus keinem anderen Land eine Diskussion über diese vermeintliche Kausalität bekannt.

Archi W. Bechlenberg / 23.03.2020

@Volker Kleinophorst “Ein Virus aus einem Labor, an dem seit Jahren geforscht wurde”. Sie wissen das? Sensationell. Die ganze Welt rätselt, dabei hätte man Sie nur fragen müssen. Darf ich Sie nach der Quelle Ihrer Informationen fragen? Reptiloiden? Der KGB? Oder die Stimmen in Ihrem Kopf?

J.P. Neumann / 23.03.2020

Ich befürchte nur, dass Merkel bleibt.  Die Presse jubelt schon wieder mal vorsorglich alles hoch, was sie so macht.

Stefan Herbert / 23.03.2020

Ich konnte es auch erst nicht glauben. Aber das liegt in der menschlichen Natur, ich konnte auch den Tsunami erst nicht glauben. Seuchen begleiten den Menschen seit immer, ca. alle 50 Jahre kommt eine, nur die (Über-) Reaktion einer risikoscheu und alt gewordenen Gesellschaft ist vollkommen neu.

Silas Loy / 23.03.2020

Wie es scheint, geht auch der Rest gesunden Menschenverstandes schon den Bach runter. Und zwar im Kanzleramt. Wie sonst ist es möglich, dass ausgerechnet ein infizierter Mediziner ausgerechnet die Regierungschefin impfen kann? Man kommt aus dem Staunen nicht heraus, so doof sind die da oben in Berlin wirklich!

Karl-Heinz Vonderstein / 23.03.2020

Zwei Ministerpräsidenten, Laschet und Dreyer, haben gesagt, es ginge um Leben und Tod, als wenn dies für jeden gilt, der das Virus kriegt. Bin kein Virologe und kein Experte für Pandemien, ich glaube aber, so viel Tote wie die Grippe vor zwei Jahren, wirds in Deutschland wegen Covid-19 bei weitem nicht geben und wir werden auch keine Zustände wie in Italien bekommen.Die Maßnahmen, die jetzt von der Politik in Kraft gesetzt worden sind (Kontaktsperre) werden Erfolg haben und die Zahl der Neuinfizierten wird allmählich immer mehr zurückgehen.

Peter Bernhardt / 23.03.2020

“eines der reichsten Länder der Welt”  ? Platz Land BIP pro Einwohner in US-Dollar 1. Luxemburg 114.234,24 2. Schweiz 82.950,28 3. Macau 82.387,75 4. Norwegen 81.694,63 5. Irland 76.098,59 6. Island 74.278,17 7. Katar 70.779,52 8. Singapur 64.041,42 9. USA 62.605,59 10. Dänemark 60.692,42 Zum Vergleich: Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf in der Bundesrepublik Deutschland lag 2018 bei 48.264 Dollar. Deutschland nimmt in diesem Ranking damit Platz 18 der reichsten Länder der Erde ein.

Michael Mertens / 23.03.2020

Angst vor diesen Veränderungen habe ich auch, denn natürlich nutzen die Politiker diese Krise, um einige Probleme zu lösen: A) - überalterte Bevölkerung / Rentenproblem: Corona tötet viele Rentner, dieses “sozialverträgliche” Ableben hilft der Rentenkasse, zu überleben ... B) - Überschuldung : 1. ) durch die Maßnahmen, mit deren Hilfe Corona eingedämmt wird, kann man auch die Bevölkerung ruhig halten, während die Politik die Schuldenkrise löst, indem sie Bürger per Gesetz enteignet. Z.B. muss dann jeder nach Einkommen gestaffelt zwischen 20% und 50% seines Vermögens abgeben. Wer Grundbesitz besitzt, dem wird eine Grundschuld ins Grundbuch eingetragen, die abbezahlt werden muss - oder Enteignung.  ... 2.) durch soziale Kontrollen und Kontrolle der Medien und Kontaktsperren oder Ausgangssperren kann man die Bevölkerung durch falsche Informationen für eine Weile sehr ruhig halten, notfalls eben mit Hilfe von Polizei und Armee, nach dieser Weile knallt es dann aber gewaltig ... 3.) man holt mehr Flüchtlinge ins Land bzw. man lässt einreisen, damit eine Bevölkerung entsteht, die man mit “divide et impera” gut beherrschen kann. Da die “Flüchtlinge” größtenteils ungebildet sind, z.T. nicht mal in ihrer Muttersprache lesen können, sind sie ideale Wähler, die nicht mal verstehen, wen oder was sie da wählen. Und da ja soviele Menschen an Corona gestorben sind, “braucht” man die Flüchtlinge ... 4.) die Maßnahmen erfordern die Schleifung von wichtigen Teilen des Grundgesetzes, denn um Corona zu bekämpfen, “muss” man dann die Bundeswehr im Inneren einsetzen, man “muss” die Handydaten und die Kommunikation (aka Privatspähre) überwachen ... 5.) unnötige Konsumansprüche und damit Lohnansprüche kann man der Bevölkerung austreiben, denn jeder sieht ja, wie schädlich hamstern ist und daher teilt dir die Regierung in Zukunft deine Nahrung zu, natürlich ist dies dann billigere, schlechtere Nahrung, aber jeder muss ja einsehen ... (Hamstern hat man bewusst nicht früh unterbunden)

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Achgut.tv / 14.10.2023 / 12:00 / 4

Israel: „Nie wieder“ ist jetzt!

Im Gespräch mit Ulrike Stockmann gibt Orit Arfa einen Einblick in die Stimmung in Israel nach den Hamas-Angriffen und berichtet, was dies in den USA und Deutschland…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com