Achgut.tv / 24.12.2018 / 06:25 / 43 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Hochsicherheits-Weihnacht

Irgendwie will keine besinnliche Stimmung aufkommen in dieser Weihnachtszeit. Wie auch, wenn allein schon die Weihnachtsmärkte geschützt sind, als wären sie eine Art Guantanamo mit Glühwein. Während immer noch die Durchhalteparolen ausgegeben werden, wonach „wir“ unser Leben nicht wegen der Terrorgefahr verändern dürften, hat es sich in den letzten drei Jahren schon deutlich verändert. Wird das jetzt immer so weiter gehen?

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Michael Koch / 24.12.2018

@ Michael Lorenz / 24.12.2018 “Prag liegt nicht etwa auf einem fernen Kontinent, es ist gleich bei Dresden um die Ecke!”  - So ist es! Für uns Dresdner liegt Prag nicht nur geografisch näher als Berlin, sondern mittlerweile auch politisch. Für uns liegt das vermerkelte und verslumte Berlin schon fast in einem anderen Universum.  Nach Prag fahre ich gerne, nach Berlin bekommen mich keine zehn Pferde! Zu Ihrer Frage: “Wie kommt das?” Diese Frage haben Sie ja eigentlich schon selbst beantwortet: Prag ist eine vom Merkelismus freie Stadt. Zum Glück ist Flinten-Uschis Bunzelwehr nicht in der Lage bei den Tschechen einzumarschieren, sonst hätte man die Tschechei vielleicht schon wieder zum Reichs-Protektorat gemacht- diesmal unter einer Führerin ohne Oberlippenbärtchen. - Allerdings weiß man ja nie so ganz genau, was die EU-Reichs-Heinis alles so im Hinterköpfchen haben ...

C. v. Ahsen / 24.12.2018

Lieber Herr Broder, die Zustände in D.land sind politisch gewollt!!!! Ich wohne leider in einem Mehrparteienhaus, in dem ich die Einzige bin von den sechs Mieterparteien, die unter den Missständen in diesem Lande leidet.  Den anderen hier - alles Deutsche - ist es völlig egal.  Ignoranz und Gleichgültigkeit könnte man denen auf den Grabstein schreiben. Dickes Fell. Ganz nach dem Spruch: “Es ist mir egal, was passiert, solange es nicht mir passiert.” oder “Alle Moslems sind harmlos; die Rechten sind schuld.” etc.  o. ä. Deshalb fühle ich mich sehr allein und sehr unwohl in diesem Land. Leider bin ich nicht mehr jung und wohlhabend genug, um auszuwandern, sonst wäre ich schon längst über alle Berge! Meine sogenannten “deutschen Landsleute” haben mich verraten!  Diese Leute hier wollen keine Weihnachtsstimmung…

Peter Kern / 24.12.2018

Ja, um ihre Frage zu beantworten. Und das ist auch gar nicht verwunderlich, die Mehrheit hat und wird auf absehbare Zeit diese Politik wollen und wählen.

Mathias Bieler / 24.12.2018

Ich bin dafür, dass die nächsten Weihnachtsmärkte in allen Bundeswehrkasernen stattfinden.Wir könnten uns dadurch das Hochrüsten der Weihnachtsmärkte sparen.Für Unisextoiletten und Wickelräume ist dank “Uns Uschi"gesorgt.Die horrenden Standmieten und die Waffen, die bei Kontrollen am Eingang gefunden werden, könnten als Investionen in die Bundeswehr eingehen.

W. Scholz / 24.12.2018

Volltreffer! Es ist ja wirklich so: Man schaut aufmerksam auf irgendwelche Nachrichtenseiten und wundert sich inzwischen förmlich, dass aus was auch immer für Gründen nichts passiert ist, obwohl jeder weiß, dass wir Tausende gewaltbereite Jihadisten - die natürlich alle nix mit Islam zu tun haben - in Deutschland und einigen Nachbarländern unterwegs sind. .. zumeist auch noch durch Steuergelder finanziert. Man stelle sich einmal vor, exakt dieser Text wäre kein original Broder, sondern käme 1:1 von einem AfD-Mann, dann wäre das Geschrei groß: “Rechtspopulismus”, “Islamophobie” usw. usw. Wir leben in einem Irrenhaus.

Thomas Raffelsieper / 24.12.2018

Ich wünsche allen Achse Schreibern frohe Weihnachten, schöne Tage und vor allem, bitte bleiben sie alle so wie sie sind, unbestechlich, scharf in Wort und Gedanken. Frei.

Tim Spieker / 24.12.2018

So Herr Broder, genug der zynismustriefenden Artikel! Zynismus ist der Bruder des Selbstmitleids. Sie können auf noch so entfernte Inseln flüchten, es lässt Sie eh nicht los. Also, was bringt’s? Es ist Zeit stehen zu bleiben und zu kämpfen! Lassen Sie uns eine Schlacht auswählen die wir gewinnen können, Mitstreiter finden sich hier genug. So als erster (noch unausgegorener) Gedanke: Wir stellen in einer repräsentativen Großstadt eine Volksbefragung zur Migration auf die Beine. Ideen gibts sicherlich noch viele. Und hier auf der Achse wäre eine gutes Portal zur Organisation. Ich bin nicht bereit mich in die politische Resignation und innere Isolation zurück zu ziehen. Ich wähle den Weg des Kriegers (im übertragenen Sinne selbstverständlich)! Über Weihnachten lasse ich das Schwert aber in der Scheide. Gesegnete Zeit!

Rita Buhr / 24.12.2018

Lieber Herr Broder, was bekümmert Sie, der Sie sich selber als Lobby Jude hier in Achgut zu erkennen geben, das Treiben auf einem christlichen Weihnachtsmarkt? Sollten Sie Interesse am Weihnachtsfest in Ihrer Guten Stube haben, aber vom online Besteller nicht rechtzeitig mit einem Baum beliefert worden zu sein, wie eine Gastautorin, der dies widerfuhr, berichtete,  dann nehmen Sie halt einen Weihnachtsbaum der, zum Teil noch geschmückt, bereits am 27.12. auf der Straße abgelegt wird? Der kostet Sie nix. Oder sind Sie so fixiert auf den 24.12.?

Timo Leary / 24.12.2018

Was liegt zwischen dem Sommermärchen 2006 und 2018? 13 Jahre Merkel-Murks!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 26.01.2023 / 13:00 / 45

Zwischenruf: Die SPD und die Führungsrolle

Vor einigen Tagen hat die SPD ihren außenpolitischen Kurswechsel verkündet, insbesondere gegenüber Russland. Eines ändert sich nicht: Deutschland soll eine Führungsrolle einnehmen, egal auf welchem…/ mehr

Achgut.tv / 13.01.2023 / 06:00 / 38

Rückspiegel: Im Land der Gipfel

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) kann reale Probleme, wie die Berliner Silvester-Krawalle, prima weginterpretieren. Und wenn sie das nicht allein schafft, dann ruft sie…/ mehr

Achgut.tv / 06.01.2023 / 06:00 / 90

Rückspiegel: Wer hilft der Genossin Lambrecht?

Die Bundesverteidigungsministerin hat sch mit ihrem peinlichen Silvesterauftritt viele Rücktritts- und Entlassungsforderungen eingehandelt. Warum erst jetzt? Das ist ein bisschen ungerecht, denn inkompetent war sie…/ mehr

Achgut.tv / 31.12.2022 / 10:00 / 75

Die Neujahrsansprache an den Bundeskanzler

Heute hält Bundeskanzler Olaf Scholz wieder seine Neujahrsansprache und die klingt wohl wieder wie die Rede eines Vertreters der Obrigkeit an die Untertanen. Das passt…/ mehr

Achgut.tv / 30.12.2022 / 06:00 / 26

Rückspiegel: Gut gemeint und gescheitert

Wenn etwas im Sinne der Regierenden gut gemeint ist, dann sollen es die Bürger bitte nicht in Frage stellen. Und wenn die Bevormundung so gut…/ mehr

Achgut.tv / 23.12.2022 / 06:00 / 62

Rückspiegel: Weltmeister der Energiepreise

Viele Spitzenpositionen hat Deutschland aufgegeben, aber im Wettbewerb um höchste Moral bei der Energieerzeugung und bei den Energiepreisen liegt es ganz weit vorn. Zu verdunkelten…/ mehr

Achgut.tv / 17.12.2022 / 12:00 / 52

Durchsicht: Das Hinweisnehmer-Nutzgesetz

Am Freitag hat der Bundestag das sogenannte "Hinweisgeberschutzgesetz" beschlossen. Die Debatte schwankte zwischen Furcht vor Denunzianten und dem Lob für nützliche diskrete Informationen. Vielleicht sollte…/ mehr

Achgut.tv / 16.12.2022 / 06:00 / 38

Rückspiegel: Razzien für alle

Letzte Woche gab es die Razzien bei Prinz Heinrich und seinen Reichsbürgern und in dieser Woche sogar bei der "Letzten Generation". Die Razzia ist jetzt…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com