Achgut.tv / 30.04.2018 / 06:25 / 22 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Erdogan und die Heuchler

Das „Nie wieder ‘33“ zu beschwören, gehört zu den eingeübten deutschen Ritualen. Doch was ist das wert? Was hat dieses Land aus seiner Diktaturvergangenheit gelernt, wenn die Bundesregierung zusieht, wie Erdogan in der Türkei eine Diktatur errichtet, während das Land immer noch als EU-Beitrittskandidat behandelt wird und von EU Geld zur Demokratieförderung überwiesen bekommt? Wie kann man mit einem Mann wie Erdogan paktieren und sich gleichzeitig beim rituellen Gedenken an Diktatur-Opfer immer wieder zum „Nie wieder“ bekennen?

Foto: Tim Maxeiner

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

J. Schad / 30.04.2018

Was Deutschland aus den heimischen Diktaturen gelernt hat? Meine Antwort: Das Deutschland des politischen Establishments hat gar nichts gelernt! (Allenfalls rein assoziativ - das ist eine sehr einfache Lernart -, dass man sich mit der “Nazi”-Diffamierung lästige Debatten vom Hals hält.) Begründung: Wem es bei Verhaftungswellen, Abschaffung der freien Presse und Wahlkampf um Ermächtigungsgesetze nicht hupt im Gehirn, und derjenige noch Wahlkampfveranstaltungen dieser Inhalte zulässt resp. nur unter vorgeschobenen Brandschutz-Tralala-Gründen verhindert, dem ist nicht mehr zu helfen; der muss aus der politischen Verantwortung entfernt werden.

Karl Mallinger / 30.04.2018

@Torsten Bertram - “Zustimmung durch die Bevölkerung” ist ja wohl kein Kriterium. Viele, wenn nicht die meisten Diktatoren wurden und werden von Teilen ihres jeweiligen Volkes bejubelt, während sie Kritiker, Andersdenkende und Oppositionelle gnadenlos verfolgen ließen bzw. lassen. So auch Erdogan.

Thomas Raffelsieper / 30.04.2018

Das Wort “Faschist” und “Islamische Diktatur” darf in Bezug auf die Türkei und Erdogan in allen Print- und Fernsehkanälen von Bertelsmann , Springer und PHOENIX nicht gebraucht werden. Wir erleben reale Zensur in Deutschland. Und wer dies auspricht, wird angegriffen.

Otto Maie / 30.04.2018

Lieber Herr Broder, natürlich teile ich Ihren Ärger. Aber ist die Situation nicht einfach erklärbar? Durch die Gremzöffnung durch Frau Merkel und dem undurchsichtigen deal mit Erdogan hat sich Deutschland erpreßbar gemacht. Das war ein solch ein weitrechender handwerklicher Fehler, daß ich darin fast schon Absicht erkenne. Zum zweiten hat die Zahl der in D lebenden Türken schon lange eine kritsche Grenze überschritten (wie P. Sloterdijk in Bezug auf die gesamte Situation der Immigration bemerkte: Allein die Zahl ist Frevel.) Ob mit oder ohne D-Paß, sind sie mehrheitlich Erdogananhänger. Man ist versucht zusagen, wie damals zu den DDR-Romantikern unter den Linken, dann mach doch rüber! Merkel weiß genau, welches Pulverfaß diese Gruppe darstellt. Erdogan muß nur zündeln und der Bürgerkrieg beginnt.

beat schaller / 30.04.2018

Schön Herr Broder, dass Sie auch dieses Spieglein wieder so sauber geputzt vorhalten. Ein weiterer Volltreffer!  Es ist leider nicht nur Deutschland, sondern auch der EU, der man genau dieses Spieglein vorhalten sollte. Leider sind die alle blind! Oder sind sie etwas nur verblendet?  Ich frage mich allerdings nicht, warum es so kommen muss, wenn ich mir nur schon den vorherigen und den jetzigen Ausseminister ansehe.  Das alleine schreit doch schon zum Himmel. Danke Ihnen Herr Broder für die treffende und vernichtende Analyse. b.schaller

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 20.05.2019 / 06:05 / 48

Broders Spiegel: Wer will in diesen sicheren Hafen?

Die Stadt Nordhorn in Niedersachsen hat sich vor Kurzem zum "sicheren Hafen für Flüchtlinge" erklärt. Doch wer will schon nach Nordhorn? Einem Flüchtling, der seinen…/ mehr

Achgut.tv / 13.05.2019 / 06:17 / 88

Broders Spiegel: Konstanz Land unter!

Wie gut, dass es die Klimakatastrophe gibt, sonst müsste man sich ja mit so belanglosen Themen wie Migration oder Wohnungsnot beschäftigen. So aber kann man…/ mehr

Achgut.tv / 06.05.2019 / 06:28 / 54

Broders Spiegel: Well done, Kevin!

Die SPD-Führung sucht Distanz zu den Ideen von Kevin Kühnert, da müsste man doch glatt in die SPD eintreten, um sich mit ihm zu solidarisieren.…/ mehr

Achgut.tv / 02.05.2019 / 06:29 / 38

Chaim Noll spricht über die Geschichte seiner Ausladung

Denunzieren statt diskutieren: Der deutsch-israelische Schriftsteller und Achse-Autor Chaim Noll wurde von der Friedrich-Ebert-Stiftung überraschend ausgeladen und eine geplante Lesung mit ihm in Leipzig abgesagt. Der…/ mehr

Achgut.tv / 29.04.2019 / 06:18 / 51

Broders Spiegel: Heute Europa, morgen die ganze Welt?

Die Wahlen zum EU-Parlament werden von bemerkenswerten Wahlwerbeslogans begleitet. Auf einem Plakat der Grünen konnte man lesen, Europa sei ein verdammt guter Anfang. Wenn Europa…/ mehr

Achgut.tv / 22.04.2019 / 06:30 / 32

Broders Spiegel: Ostern mit Greta

Eine kleine Osterbotschaft? Oder ein paar Worte zu Pessach? Es wäre an der Zeit, aber der Blick aus isländischer Einsamkeit bleibt in diesen religiös aufgeladenen…/ mehr

Achgut.tv / 15.04.2019 / 06:15 / 67

Broders Spiegel: Die ganz neuen Rechten

Derzeit beschäftigen sich wieder einmal viele Publikationen mit den neuen Rechten. Engagierte Kämpfer gegen rechts haben sich auch vor fünf, vor zehn, vor fünfzehn und…/ mehr

Achgut.tv / 08.04.2019 / 06:23 / 59

Broders Spiegel: Deutscher Größenwahn heißt jetzt “EU-Werte”

Manfred Weber (CSU) will ja bekanntlich Jean-Claude Juncker als EU-Kommissionspräsident beerben, wenn seine Parteiengruppe stärkste Fraktion im Europaparlament werden sollte. Woran orientiert der Mann sich,…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com