Achgut.tv / 27.01.2020 / 06:17 / 53 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Die deutsche Holocaust-Vorstellung

Heute ist der 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz und damit offizieller Holocaust-Gedenktag. Doch die offiziellste Gedenkveranstaltung fand bekanntlich schon vor ein paar Tagen in Yad Vashem statt. Die deutschen Medien feierten den Auftritt von Bundespräsident Steinmeier. Niemand erinnerte daran, dass derselbe Steinmeier den Herrschern in Teheran zum Jahrestag der Islamischen Revolution gratulierte, obwohl doch eines der Ziele der in die Jahre gekommenen Revolutionäre die Vernichtung des Staates Israel ist. Stattdessen konnten deutsche Medienkonsumenten lernen, dass deutsche Gedenk-Spezialisten das Holocaust-Gedenken eigentlich viel besser beherrschen als die Israelis.

Von Henryk M. Broder erschien am 8. November 2019 das Buch „Wer, wenn nicht ich – Henryk M. Broder“. Der Autor befasst sich darin mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die zweite Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

H.Milde / 27.01.2020

Gude Herr Broder. Eben gab es wieder mal ein schönes Beispiel geframter “News”. Laut BR1, soll der -nicht mein- terroregimeaffine Bundespräser im Beisein überlebender Juden aus Ausschwitz, die als Kinder dort INTERNIERT -dh. wohl, die haben da wohl eine Art Ferienlager gehabt?- waren, begleitet. Eine Rede soll aber der Sprechapparat diesmal nicht von sich geben, immerhin.Mal schauen, was die ÖunRR diesmal “kommentieren”?

Frank Volkmar / 27.01.2020

Mich überrascht nichts mehr. Weder das Ausblenden bestimmter antisemitischer Tätergruppen, noch das Untersuchungsergebnis des MAD über “Hunderte Soldaten unter Rechtsextremismus-Verdacht” (lt. merkur.de). Es äußert sich hier nur das was sich in der Gesellschaft manifestiert. Der Antisemitismus der Mitte der Gesellschaft der exemplarisch an dem Anschlag in Halle festgemacht wird kann natürlich kein Einzelfall sein denn der Begriff ist schon besetzt durch die echten Einzelfälle durch uns Zustrebende. Es wird eben Zeit zu handeln bzw. zu behandeln. Dazu noch der Klimawandel und deren Leugner. Wäre es nicht schön, wenn man all die, die vom rechten Weg abgekommen sind, gemeinsam behandeln könnte ?

Bernhard Freiling / 27.01.2020

Ist das nicht Alles nur eine Frage der Größenordnung? “Nie wieder” bezieht sich ausschliesslich auf die Größenordnung von 6 Millionen. Doch nicht auf einige wenige Tausend gesteinigter Frauen und/oder aufgehängter Homosexueller.  Pillepalle. ++ Achtgeben müssen wir in diesem entgrenzten Siedlungsgebiet nur darauf, moslemische Mädchen nicht zu Hauf von Rechtsextremen vergewaltigen zu lassen und darauf, daß ausländisch aussehende Mitbürger nicht von den Rechten die Treppen hinunter oder auf Bahngleise geschubst werden, oder, da ja jeder Rechte, wie Jeder wissen sollte, mindestens eine Machete zu Hause im Schrank hat, mittels deren Messern hingerichtet werden. “Wehret den Anfängen” kann nur bedeuten, Rechtsextreme daran zu hindern,  Parteitagsveranstaltungen der CDU oder der SPD verhindern zu wollen und die Hallenvermieter davor zu beschützen, von diesen körperlich bedroht zu werden. Das scheint unsere Regierung ja schon gut im Griff zu haben - oder? ++ In welcher Zeit leben Sie, Herr Broder? Dieser Planet wäre ein Paradies, gäbe es die Rechten und die Juden nicht. Die Einen würden nicht mehr gegen den menschgemachten Klimawandel und gegen geringfügige aber unvermeidbare Kollateralschäden pesten und die Anderen die Länder der Religion des Friedens nicht mehr mit ihren Atomwaffen bedrohen.  Diese Botschaft muß nur in passende Worte verpackt werden. Dann kann man sich sogar der Zustimmung der Rechten und der Israelis gewiß sein.  Weil: Wer schweigt, stimmt zu. Die Einen schweigen, weil man ihnen die Stimme genommen hat, die Anderen aus Höflichkeit und/oder weil sie es sich aufgrund ihrer Überlegenheit gegenüber den Dummdreisten glauben leisten können.  Was m.E. ein Fehler ist. Wer reden könnte, es aber nicht tut, der unterstützt den überproportionalen Zuwachs der Dummdreisten.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 05.04.2020 / 06:00 / 3

Orit Arfa: Corona-Blues

Sie waren Sklaven. Afrikaner, die in die USA verschleppt wurden. Fern der Heimat schufteten sie auf den Baumwollplantagen. Um die harte und monotone Arbeit besser…/ mehr

Achgut.tv / 30.03.2020 / 06:19 / 77

Broders Spiegel: Corona-Sozialismus

Teil einer jeden sozialistischen Strategie ist es, den Staat in Schlüsselpositionen zu bringen, sowohl in der Meinungsbildung, aber auch in der wirtschaftlichen Aktivität der Bevölkerung.…/ mehr

Achgut.tv / 23.03.2020 / 06:15 / 159

Broders Spiegel: Im Notstand

Alles, was gegenwärtig passiert ist im wahrsten Sinne des Wortes unglaublich. Und deshalb gibt es jetzt auch so viele Verschwörungstheorien. Ich habe schon die ganze…/ mehr

Achgut.tv / 16.03.2020 / 06:15 / 86

Broders Spiegel: Was ist wichtig und was nicht

Vielleicht muss einmal eine solche Krise kommen, um den Leuten klar zu machen, worauf es ankommt, was wichtig und was nicht wichtig ist. Und wir…/ mehr

Achgut.tv / 09.03.2020 / 06:15 / 60

Broders Spiegel: Säubern ohne Ende?

Es wird wieder verstärkt zum Kampf gegen Nazis, Faschisten und Rechtsextreme gerufen. Von ihnen, so hören wir, geht eine wachsende Gefahr aus. Es werden offenbar…/ mehr

Achgut.tv / 02.03.2020 / 06:09 / 36

Broders Spiegel: Warten auf den Genossen Zufall

Als gäbe es nicht irgendwie Wichtigeres zu tun, beschäftigen sich etliche Politiker und Journalisten jetzt mit der neuen Folge von „Deutschland sucht den CDU-Vorsitzenden“. Der…/ mehr

Achgut.tv / 24.02.2020 / 06:06 / 89

Broders Spiegel: Schäbiges Instrumentalisieren

Nach dem Massaker in Hanau hätte man vielleicht einen Moment schweigen können. Stattdessen begann sofort das lautstarke politische Instrumentalisieren, während bei anderen, ähnlich schrecklichen Taten…/ mehr

Achgut.tv / 17.02.2020 / 06:25 / 127

Broders Spiegel: Konsequenter Antifaschismus

Man dürfe - so heißt es jetzt - die AfD nicht mit der mehrfach umbenannten SED gleichsetzen. Und warum nicht? Mal abgesehen davon, dass es…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com