Achgut.tv / 08.04.2019 / 06:23 / 59 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Deutscher Größenwahn heißt jetzt “EU-Werte”

Manfred Weber (CSU) will ja bekanntlich Jean-Claude Juncker als EU-Kommissionspräsident beerben, wenn seine Parteiengruppe stärkste Fraktion im Europaparlament werden sollte. Woran orientiert der Mann sich, wenn er die Nummer eins der EU werden sollte? Beispielsweise sagt er, es sei ihm wichtig, „dass wir unsere europäischen Werte global durchsetzen können“. Mit welchen europäischen Werte soll die EU die Welt konkret beglücken? Mit französischem Streikrecht, der deutschen Willkommenskultur oder lieber mit der italienischen Vertragstreue? Und vor allem: Wie will er denn die „europäischen Werte global durchsetzen“? Früher hieß es noch: „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“. Nun sind die „europäischen Werte“ maßgebend für die Welt. Der Größenwahn ist geblieben. Erschreckend ist eigentlich, dass heutzutage das Publikum so einen Satz einfach klatschend hinnimmt.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Hans Weiring / 08.04.2019

Tja, ich hätte auch nicht gedacht, dass ich den bevorstehenden Abgang des bisherigen EU-Kommissionspräsidenten (der, welcher Rücken hat) mal bedauern könnte. Aber so spielt das Leben ...

J. Schad / 08.04.2019

Die sog. “EU-Werte” sind offensichtlich vor allem als Leerformeln zu verstehen, in die jeder hineinpacken kann, was ihm gerade so durch den Kopf geht. ... Hier die lesens- und bedenkenswerte Einschätzung des Historikers (und Ökonomen und Philosophen) David Engels (bzgl. des Artikels 2 des Vertrages von Lissabon): “Es ist wohl kaum überzogen auszudrücken, dass die Grundwerte der Europäischen Union zwar den Rahmen für einen künftigen Weltstaat bilden könnten, es aber geschickt vermieden wird, die ganz spezifisch abendländisch-europäische Färbung, welche solchen prinzipiell inhaltsleeren Begriffen wie ‘Gleichheit’ zukommt, anzuerkennen. Denn alle hier aufgeführten demokratischen und humanistischen Werte werden ja, zumindest auf dem Papier, von den meisten anderen Staaten der Erde geteilt. Dass aber ‘Freiheit’ in ihrer konkreten Anwendung (und Beanspruchung) in Japan etwas wesentlich anderes als in Indien, in Israel oder in Frankreich bedeutet und eben immer im spezifischen Menschenbild des jeweiligen Kulturkreises verankert ist, wird bewusst ausgeklammert, da ein solches Eingeständnis die Notwendigkeit zur Berufung auf die geschichtliche Tradition und somit ein Aufbrechen des universalistischen Ideals nach sich ziehen würde.” (David Engels, Auf dem Weg ins Imperium, Berlin 2014, S. 64f.)

Gabriele Kremmel / 08.04.2019

Für meinen Geschmack weiß der gar nicht, was er da redet. Vielen, und da gehören etliche Politiker dazu, sind die Dimensionen globaber Gesellschaften gar nicht vermittelbar. Was sie propagieren ist das gleiche hohle Geschwätz wie es der Papst absondert, wenn er für die uneingeschränkte und bedingungslose Aufnahme aller Armen dieser Welt in Europa eintritt - als Akt der Nächstenliebe und in Gottes Namen. Wo Milliarden Menschen, die es in die Obhut einer bedingungslos aufnehmenden Wohlstandsgesellschaft zieht, in Eurapa untergebracht und wie die sie versorgt werden sollen - geschenkt.

Thomas Taterka / 08.04.2019

Der wichtigste europäische “Wert”, der global durchgesetzt werden soll, ist die Emanzipation vom Einfluß der Amerikaner und die Wiederherstellung der deutschen Hegemonie in Europa unter neuer Flagge, weltweit respektiert als Erneuerung der Mächtebalance. Die Gunst der Stunde ist groß, denn die Amerikaner sind innenpolitisch zerstritten wie noch nie. Verbündete für diese Strategie gibt es genug in der islamischen Welt, in China und allerorten. Auch in Amerika. Die Erneuerung besteht in der etappenweise aufgekündigten Bindung an demokratische und kulturelle Traditionen und in der Entwicklung einer von den Amerikanern unabhängigen Kommunikationstechnik nach chinesischem Vorbild. Für die Deutschen bedeutet diese Entwicklung eine Erlösung aus geschichtlicher Verantwortung und eine Selbstreinwaschung von Schuld. Eine Befreiung von der Bürde, eine reife und verantwortungsvolle Nation sein zu müssen, die problematisch bleibt. Für die Amerikaner ist es für möglicherweise sehr lange Zeit der Verlust von “Juniorpartnern” in Wirtschaft, Militär etc. , - aber vor allem im kulturellen Selbstverständnis und seinen unzähligen Details. Für die Juden und für alle wachen Menschen in Europa bedeutet es ein schleichendes Anwachsen einer echten Gefahr , über die zu lachen mittlerweile ein makabrer Luxus geworden ist. Die Ohnmacht, diesem Experiment bar jeder tatsächlichen Einflussmöglichkeit zuschauen zu müssen , ist schrecklich. Die Heiterkeit, mit der Millionen Menschen in diesem Land in dieses Experiment ohne Skrupel , einzig auf persönliche Vorteile bedacht, hineinstürmen, hat etwas von einem tragikomischen Albtraum.    

Wilfried Paffendorf / 08.04.2019

Deutsche/europäische Werte werden seit Jahren von der Klappspaten-Abteilung durch Brunnenbau am Hindukusch und anderswo durchgesetzt. Wer das anders sieht, ist per se Hiostium humani generis.

Sepp Kneip / 08.04.2019

Europäische Werte? Was maßt sich dieser Mann an? Es gibt christlich-abendländische Werte. Es gibt einen Wertekanon der katholischen Kirche, der evangelischen Kirche und vieler Gemeinschaften, die sich für irgend welche Werte einsetzen. Europäische Werte sind die, die in jedem Land ein Bisschen anders sind und wahrgenommen werden. Will er die global durchsetzen? Wie soll das gehen? Aber ich glaube, mir dämmert etwas. Er meint die “Werte” der EU. Warum kommt man da nicht eher drauf? Allerdings erhebt sich hier die Frage, welche Werte hat die denn? Die krumme Banane? Den spaltenden Euro? Den unbändigen Drang zu einer zerstörerischen Massenimmigration? Die “Einsicht”, dass die Demokratie doch nicht die richtige Gesellschaftsform ist und sie abschafft? Und all diese “Werte” will Weber global durchsetzen. Hoffenttlich bekommt Salvini genug “Truppen” zusammen, um diesem Weberschen Traum ein Ende zu setzen.

K.Anton / 08.04.2019

Ich sehne mich nach der Bonner Republik!

toni Keller / 08.04.2019

Nun ja soweit ich die Politk verfolge, scheinen die EU Werte darin zu bestehen, zu denken, dass der Wille alles ist, und der Wille sogar über Physik, Chemie, Biologie, Elektrotechnik und Ingenieurwissen steht. Man muss nur wollen, dann kommt der Strom aus der Steckdose und das ganz ohne Großkraftwerke, man muss nur wollen, dann werden die Winter hierzulande wieder kalt und hart und das von Oktober bis April und dennoch wächst und gedeiht alles und jedes in Garten und Feld und die Menschen erfrieren nicht in den ungeheizten Wohnungen…... Die Grünen wollen übrigens den Verbrennungsmotor komplett abschaffen, ich frage mich ob dann die EU Parlamentarier mit dem E-Bike nach Brüssel fahren?

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 29.10.2023 / 12:00 / 14

Frey in Israel: So fühlt sich Raketenterror wirklich an

Was genau passiert eigentlich, wenn Raketen aus Gaza nach Israel abgeschossen werden? Werden sie mühelos vom Iron Dome abgefangen oder sind sie todbringende Geschosse? Wie…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com