Achgut.tv / 01.04.2019 / 06:28 / 51 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Brite werden, jetzt erst recht!

Gerade in Deutschland wird recht abfällig über das Brexit-Chaos in Britannien geurteilt. Dabei ist es ein kreatives Chaos und vor allem lebendige Demokratie. Im Parlament wird immer wieder hart debattiert und abgestimmt, ohne dass man vorher weiß, was am Ende rauskommt. Auch die heftigsten Debatten sind dabei nicht nur meist kultiviert, sondern auch unterhaltsam. Unvorstellbar in Deutschland, wo Projekte, wie die Energiewende, die Verkehrswende und die geistig-moralische Wende ohne große Diskussionen angegangen werden. Möchte man da nicht lieber Brite werden? Gerade jetzt?

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Ulv J. Hjort / 01.04.2019

Karl -Heinz , in einem muss ich widersprechen !  Frankreich hatte nach dem krieg keinerlei interesse im besiegten Deutschland die demokratie einzufuehren . In ihrem besatzungsgebiet wurden nur restrektive verwaltungsmassnahmen durchgefuehrt . Erst auf druck der angeloamerikaner ist Frankreich widerwillig eingeschwenkt . So ist zum beispiel der wiederaufbau im franzøsischen besetzten gebiet um jahre hinter hergehingt . Parallel zu zur demokratischen entwicklung .

Werner Lischka / 01.04.2019

Hier verwechselt Hr. Broder lebendige Demokratie mit ‘Hackl werfen’ und ‘Messer ins Kreuz’. Ich will den Briten durchaus nicht verbieten, ihr Land ökonomisch an die Wand zu fahren - das ist das Vorrecht jedes Staates. Die Unterstellung, die EU hätte den Briten irgenwas diktiert oder die MP’s in Westminster wären nicht eingebunden gewesen ist falsch. Transparentere Verhandlungen mit im Web abrufbaren Ergebnisberichten hat es selten gegeben. Die lebendigen Demokraten in Gestallt der MP’s hatten mehr als 2 Jahre Zeit sich in die Verhandlungen einzubringen und konstruktiv die erreichten Meilensteine des entstehenden Abkommens zu beurteilen. Dabei hätte man durchaus einzelne Punkte verwerfen und ändern können. Besonders lächerlich wird das beim Streitpukt ‘Backstop’, der eine britische Idee war und von den britischen Verhandlern ins Trennungsabkommen hineinreklamirt wurde. Nun das Gesamtpaket in den Brunnen zu werfen ist etwas spät und riecht eher nach Parteitaktik.

Alexander Rostert / 01.04.2019

Wo kann man sich einschreiben?

beat schaller / 01.04.2019

@sabine schönfelder, sie sollten sich nicht all zusehr ärgern frau schönfelder, auch wenn ich völlig mit ihnen einig gehe.  sie haben recht und ich wünsche den briten auch, dass sie bei ihrem entschlussi bleiben und austreten aus diesem irrenhaus. das alleine könnte schon zu etwas bewegung in der eu führen? ich hoffe, dass sich danach auch die schweiz mehr in richtung gb orientieren kann, damit der ewige druck von dieser machtgeilen organisation eu und auch ezb,  etwas nachlassen würde. die ezb ist ja wirklich voll dran, die ganzen sozialsysteme zu zerstören. nicht nur jene der eu und das kann nicht gut gehen, auch wenn die eu in der permanenten planung fest hängt. sie hat jeglichen kompas verlorent. widerlich dieses theater. b.schaller

Dieter Kief / 01.04.2019

Nach Grönemeyer ist nun auch Campino genau Ihrer Idee gefolgt. Hehehe: Die beiden großen Antipopulisten begeben sich traut vereint in den Schutz der Brexit-Briten!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 24.06.2019 / 06:01 / 87

Broders Spiegel: Radikalisierung durch Rechtsbruch

Ja, es gibt äußerst gefährliche Rechtsextreme. Diese Erkenntnis ist allerdings nicht so neu, wie es jetzt nach dem Mord an Walter Lübcke scheinen mag. Aber…/ mehr

Achgut.tv / 17.06.2019 / 06:15 / 35

Broders Spiegel: Politik ist Opium fürs Volk

Erinnern Sie sich noch daran, dass wir vor drei Wochen eine Wahl hatten, sogar eine „Schicksalswahl“ für Europa, wie zuvor stets betont wurde? Inzwischen ist…/ mehr

Achgut.tv / 10.06.2019 / 06:15 / 100

Broders Spiegel: Die Seelenwanderung der Kanzlerin

Zur Kanzlerin fällt mir nichts mehr ein. Ich habe mich leer geschrieben, leer geredet, leer gedacht, leer geschimpft. Da ist nichts mehr. Und dann diese…/ mehr

Achgut.tv / 03.06.2019 / 07:25 / 59

Broders Spiegel: Eine Kippa für die Kanzlerin

Jedes Jahr gibt es, wie am Samstag, die Al Quds-Demonstration und die zeigte wieder entlarvend deutlich, wo der heutige Antisemitismus großteils herkommt. Aber darüber redet…/ mehr

Achgut.tv / 02.06.2019 / 12:17 / 70

Broders Extra-Spiegel: Andrea und die Trauergemeinde

Heute habe ich Mitleid mit Andrea Nahles. Nun musste sie – beinahe erwartungsgemäß – nach der Europawahl zurücktreten, damit sich noch ein anderer Genosse als…/ mehr

Achgut.tv / 27.05.2019 / 06:29 / 73

Broders Spiegel: Tränen für Katarina

Sie habe alles gegeben, was sie konnte, mehr ging nicht, hatte SPD-Spitzenkandidatin Katarina Barley ihren Genossen gestern Abend nach der Wahlniederlage erklärt. Damit ist schon…/ mehr

Achgut.tv / 20.05.2019 / 06:05 / 48

Broders Spiegel: Wer will in diesen sicheren Hafen?

Die Stadt Nordhorn in Niedersachsen hat sich vor Kurzem zum "sicheren Hafen für Flüchtlinge" erklärt. Doch wer will schon nach Nordhorn? Einem Flüchtling, der seinen…/ mehr

Achgut.tv / 13.05.2019 / 06:17 / 88

Broders Spiegel: Konstanz Land unter!

Wie gut, dass es die Klimakatastrophe gibt, sonst müsste man sich ja mit so belanglosen Themen wie Migration oder Wohnungsnot beschäftigen. So aber kann man…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com