Achgut.tv / 18.02.2019 / 06:25 / 61 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Adolf und Adolfine

Die geschlechtergerechte Sprache ist auf dem Vormarsch. Die Stadtverwaltungen in Hannover und Augsburg müssen schon im Gender-Deutsch mit ihren Regierten kommunizieren. Welch ein Fortschritt. Dummerweise gibt es ein für die Deutschen so wichtiges Wort, das immer noch nicht gegendert werden kann, ja für das es noch nicht einmal eine offizielle weibliche Form gibt. Da müssen die Inhaberinnen der unzähligen neuen Gender-Lehrstühle aber endlich eine Lösung finden.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Robert Wenger / 18.02.2019

Im untenstehenden Artikel von Wolfgang Röhl “Journalisten: Prediger in leeren Kirchen” wird eine hervorragende Lösung erwähnt: Die Nazi-Schlampe. “Nazis und Nazischlampen buhten Merkel aus!” Klingt doch bestens! (Erinnert recht gemütlich an Nachttisch und Nachttischlampe…)

Karsten Dörre / 18.02.2019

In der gendergerechten Sprache soll es geschlechtslos zu gehen. Die Vornamen werden auch bald daran glauben müssen. Island hat sein EU-Beitrittsgesuch 2015 wieder zurückgezogen. Böse Zungen behaupten, aus gutem Grund (isländische Namensgebung bei Neugeborenen, -son und -dottir).

Friedrich Neureich / 18.02.2019

Der Begriff “Nazi-Braut” ist in den sog. Qualitätsmedien schon lange einschlägig und wurde z.B. für Beate Zschäpe verwendet.

Hans-Peter Dollhopf / 18.02.2019

Herr Broder, ich neige zur Versachlichung und bin für einen Nominativ “das Nazi”. Zur Diskriminierung kann “der Nazo” oder “die Naza” gesagt werden. Oder man macht es wie die Franzos*Innen: “Nazi 1” und “Nazi 2”: Im Daily Telegraph stand am 14. Februar eine Meldung über die Abschaffung von Vater und Mutter an Frankreichs Schulen. “Schools in France to replace ‘mother and father’ with ‘parent 1 and 2’ under controversial same sex amendment”. Da muss das Kleinkind nicht mal bis drei zählen können. “Oh wie süß, es hat 2 gesagt!”

Kristina Laudan / 18.02.2019

Eigentlich bleibt einem nichts anderes übrig, als das Ganze ins Lächerliche zu ziehen (dieses Gendergerechtigkeitsdings*in). Denn entweder wird dieses Genderdings*in konsequent überall gemacht (also auch bei Nazi*in) oder gar nicht!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 18.03.2019 / 06:18 / 71

Broders Spiegel: Europa ist die Antwort? Worauf?

„Europa ist die Antwort“ plakatierte die SPD, ohne zu verraten, auf welche Frage eigentlich. Natürlich meinen die meisten Politiker und viele Meinungsbildner in den Medien…/ mehr

Achgut.tv / 11.03.2019 / 06:08 / 73

Broders Spiegel: Wähler mit Kindergeld

Ältere Politiker sind inzwischen reihenweise begeistert, dass junge Menschen jetzt jeden Freitag die Schule schwänzen, um das Weltklima zu retten. Die Kanzlerin lobt diese Schüler…/ mehr

Achgut.tv / 04.03.2019 / 06:10 / 58

Broders Spiegel: Politischer Rosenmontag

Regierende Politiker drängt es zu Auftritten auf den närrischen Bühnen. Sind sie in diesem Karneval dort stärker präsent als früher? Irgendwie kommt es einem so…/ mehr

Achgut.tv / 25.02.2019 / 06:04 / 37

Broders Spiegel: Venezuelas Sozialismus in seinem Lauf…

Es gibt Geschehnisse über die in heimischen Medien, gemessen an ihrer Bedeutung, eher zurückhaltend berichtet wird. Beispielsweise die Krise in Venezuela, der Überlebenskampf der Bevölkerung…/ mehr

Achgut.tv / 11.02.2019 / 06:10 / 78

Broders Spiegel: Das Ende der freien Wahlen

Im Brandenburger Landtag wurde schon ein entsprechendes Gesetz beschlossen, andere deutsche Parlamente wollen folgen: Die Parität, also die gleiche Zahl männlicher und weiblicher Abgeordneter, muss…/ mehr

Achgut.tv / 04.02.2019 / 06:15 / 75

Broders Spiegel: Rette sich wer kann!

Deutschland kann schon ganz genau planen, dass es im Jahr 2038 keine Kohle mehr brauchen wird. Zwar konnten Deutschlands-Chefplaner weder die Krisen um den Euro,…/ mehr

Achgut.tv / 28.01.2019 / 06:18 / 71

Broders Spiegel: Bundesregierung mit künstlicher Intelligenz?

Die Brücken bröckeln, auf den Autobahnen reiht sich Baustelle an Baustelle, das Mobiltelefon-Netz ist schlechter als in Albanien und die Bahn fährt auch immer unzuverlässiger.…/ mehr

Achgut.tv / 21.01.2019 / 06:15 / 59

Broders Spiegel: Die Antisemitismus-Flüsterer

Wenn man sich schon mehr als 30 Jahre lang mit Antisemitismus beschäftigt, dann hat man sich an ein Ritual gewöhnt: Regelmäßig stellen einschlägig bekannte Experten…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com