Achgut.tv / 30.12.2019 / 06:25 / 56 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Endlich ist 2019 vorbei!

Hätte man auf dieses Jahr nicht verzichten können? Ein Jahr zu dessen dramaturgischen Höhepunkten der Niedergang der SPD bei der Auswahl ihrer Sterbehelfer zählte. Ja, es gibt auch Hoffnungsvolles: Die Briten werden endlich die EU verlassen und zeigen damit, dass es geht, aus dem sinkenden Schiff auszusteigen. Und das hält vielleicht auch so manchen Irrsinn etwas auf.

 

Von Henryk M. Broder erschien am 8. November 2019 das Buch „Wer, wenn nicht ich – Henryk M. Broder“. Der Autor befasst sich darin mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die zweite Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Karla Kuhn / 30.12.2019

“.... der Niedergang der SPD bei der Auswahl ihrer Sterbehelfer war? ”  Auf dieses Vergnügen hätte ich nicht verzichten wollen. Hoffentlich wird es eine lustige Beerdigung, mit Tanz, Gesang und Schampus. Herr Klingemann, köstlich aber alle der Achse zugetanen sitzen bereits im Rettungsboot, die Kapelle spielt für die “Blinden und Tauben” und die, die es nicht besser verdient haben. Übrigens, das Jahr 2020 hat sich mit noch größerem Irrsinn und GRÖßENWAHN bereits angekündigt und nicht nur mit dem BILLIONEN GRÜNEN Schwachsinn!  Habe mir Tichy und Winter vom 22. 12.2019 auf youtube angeschaut, da war 2019 im Nachhinein das “Paradies” !!!!!!! Aber wie sagte meine kluge Mutter, die den ersten und den zweiten Weltkrieg überlebt hatte und NICHT in der Kirche war ?? Der liebe Gott läßt die Bäume nicht in den Himmel wachsen. In diesem Sinne allen ein GUTES Neues Jahr und FRIEDEN und GESUNDHEIT ! Und endlich den MUT für ne gelbe Weste !

Marc Blenk / 30.12.2019

Lieber Herr Broder, ergänzend möchte ich die protestierenden Landwirte erwähnen, die auf bewunderungswürdige Weise gezeigt haben, dass Widerstand eben doch geht. Und während das Establishment wegen totaler Überdehnung bei der Verbreitung ihrer Agenda kurz vor einem kollektiven Scheidenkrampf steht, kommt es auf der anderen Seite vermehrt zu selbstbewußten Zornes - und Empörungsausbrüchen. Es spricht doch einiges dafür, dass der Druck im Kessel zunimmt. Denn selbst viele der Gutmütigen spüren, dass da doch so einiges in Schieflage geraten ist. Wenn erstmal der ganze Umfang der gesellschaftlichen Katastrophe der Mehrheit zu Bewußtsein gekommen ist, dann steht so ziemlich alles infrage, was vor kurzem noch Gewissheit war. Der Rückfall in die Geisteswelten deutscher totalitärer Vergangenheit und die vom Mainstream in Auftrag gegebene kostspielige Kopie der alten DDR, die sich allerdings als Fehlpressung erweist, ist nicht das, was die meisten Leute wollen. Um was es dem Berliner Herrschaftskartell geht, ist die Dekonstruktion alles Bürgerlichen. Erreicht werden soll die vollständige Demütigung und Kapitulation des souveränen Bürgers. Und das ist die spannende Frage. Ob er sich abwickeln lässt. Letztlich sind sie halt doch alle auf ihn angewiesen. Zumal die Linke die Fackel des Geistes längst verloren hat.

Wolf Sachtleben / 30.12.2019

Ilona Grimm, danke dass Sie das aufgeklärt haben. Ich habe bewusst keinen Kommentar dazu geschrieben, man kann da schnell jemand Unrecht tun.

CZECH ALEX / 30.12.2019

Guten Rutsch und bleiben Sie gesund Herr Broder. Die rotgrünen Umgestalter sind sich Ihrer Sache auch für 2020 sehr sicher. Da kommt noch einiges auf uns zu.

Wilfried Cremer / 30.12.2019

Aber Herr Bechlenberg (@), man kann doch einen Vibrator in das Präparat einbauen.

Karl-Heinz Vonderstein / 30.12.2019

Meine drei politischen Wünsche für 2020:1.Ein weiterer EU-Staat beschließt ein Referendum darüber durchzuführen, ob das Land in der EU bleiben soll oder nicht und eine Mehrheit stimmt für den Austritt. 2.Präsident Trump wird wiedergewählt (allein schon, um die enttäuschten Gesichter unserer Elite-Journalisten zu sehen). 3.Gott spricht zur Menschheit und sagt:“Vergesst das mit dem Klimawandel, alles nur schwachsinn!”

Ilona Grimm / 30.12.2019

@Wolf Sachtleben: Der vermeintliche Text von Angela Kasner im DDR-Kindermagazin „Frösi“ (Fröhlich sein und singen) aus 1967 ist zu schön, um echt zu sein. Jedenfalls hat das absolut seriöse Faktenchecker-Team von „Correctiv“ dementiert, dass die damals 13-jährige Angie selbiges Gedicht verfasst habe. Es sei eine Erfindung des Satiremagazins „Eulenspiegel“. Ausnahmsweise glaube ich denen mal.

Archi W. Bechlenberg / 30.12.2019

Merkel wird bleiben. Für immer. Sollte sie eines Tages das Zeitliche segnen, wird man sie umgehend ausstopfen und dann nahtlos weiter regieren lassen. Das wird faktisch gar nicht auffallen. Erst wenn jemand merkt, dass sie Staatsgäste wieder stehend empfängt und dabei nicht zittert, könnten hier und da Fragen aufkommen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Achgut.tv / 14.10.2023 / 12:00 / 4

Israel: „Nie wieder“ ist jetzt!

Im Gespräch mit Ulrike Stockmann gibt Orit Arfa einen Einblick in die Stimmung in Israel nach den Hamas-Angriffen und berichtet, was dies in den USA und Deutschland…/ mehr

Achgut.tv / 13.10.2023 / 12:00 / 33

Indubio Spezial – Chaim Nolls Bericht aus Israel

Der Schriftsteller und Achgut-Autor Chaim Noll saß nach dem Angriff der Hamas auf Israel ein paar Tage in Deutschland fest. Jetzt konnte er zurückkehren und…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com