Achgut.tv / 29.03.2021 / 06:15 / 95 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Gehorsam, Gehorsam und Gehorsam!

Die Bundesregierung prüft, wie sie die Deutschen künftig an Auslandsreisen hindern kann. Ausreiseverbote für Landesinsassen - das hatten wir doch schon mal. Sollte diese Vergangenheit nicht jedem Demokraten den Gedanken an solche Pläne verbieten? Aber inzwischen geht es offenbar weder um Demokratie noch um das Corona-Virus, sondern nur noch darum, dass die Bürger mit beschränkten Bürgerrechten weiter gehorchen, gehorchen und gehorchen.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Bernhard Joseph / 29.03.2021

Wir haben vor allem ein Problem mit den Medien, Herr Broder! Wenn Ihr Kollege Ulrich Exner aus der WELT Redaktion allen ernstes folgende Formulierung wählt, dann ist der geistige Bankrott des Journalismus doch einfach nicht mehr zu bestreiten: “Zum Ende ihrer Amtszeit zieht Angela Merkel neue Saiten auf.” Dieser Herr Ulrich Exner glaubt also, eine Kanzlerin könne(müsse) gegenüber den gewählten Ministerpräsidenten “neue Saiten” aufziehen? Dieser Jargon ist so dümmlich, dass peinlich die Sachlage nicht mehr erfasst. Ihre Redaktionskollegen aus der WELT scheinen tatsächlich zu glauben, Merkel sei die Mutti der Ministerpräsidenten und auch die Mutti des Volkes. Ekelhafter kann sich knechtische Anbiederung gegenüber der Politik nicht erniedrigen. Solches Verhalten ist in diesem Land geschichtlich kein Novum!

Peter Wachter / 29.03.2021

Ja Herr Broder, Mamas DDR2.0 wird noch schlimmer, in der DDR1.0 durften wenigstens die Rentner aus-+ auch wieder einreisen oder das arbeitende Volk durfte FFK-Urlaub an der Ostsee machen, musste allerdings schon damals buchen. Jetzt schon ist mancherort Camping verboten, wenn das Campingmobil keine eigene Dusche und WC hat, denn auf der gemeinsame Dusche und WC könnte es ja zu Hot-Spot kommen, s.h. auch Gaststätten und Hotels, also nix mit Baggersee. Auch Garten und Balkonien nur mit max. 5 Personen aus 2 Haushalten usw. usv. Und von wegen Flucht, die schon länger hier gut und gerne Lebenden werden umgehend bzw. fahrend zurück geschickt und kommen ins Arbeitslager und nix mit Asyl, wir kommen schließlich aus einem sicheren Erstland. 1984 wird 2030 vollbracht sein und Mama wird sich entschuldigen, das es etwas länger gebraucht hat, aber wir werden ihr verzeihen!?

Matthias Braun / 29.03.2021

” Muss das sein? Werden wir ewig Vaterlandsliebe mit Patriotismus, Ordnung mit Kadavergehorsam, Pünktlichkeit mit Sklaverei, jedes Ding mit seiner Karikatur überzahlen müssen? Gibt es zwischen Schludrigkeit und dem berüchtigten preußischen Unteroffizier kein Mittelding? Es gibt eines, und in ihm liegt das Heil der Welt und die Genesung dieses unglücklichen, verblendeten Landes. Und es heißt: Sachlichkeit. “ ( Kurt Tucholsky )

Manuela Pietsch / 29.03.2021

Viel schlimmer als nicht in den Urlaub zu fahren, sind doch die alltäglichen Beschränkungen und Verbote. Die geschlossenen Gaststätten, die Einkaufsläden und, vor allem, die geschlossenen Sportstätten, die viele von uns dringend für ihre Gesundheit brauchen! Ich sehe es, ehrlich gesagt, nicht ein, dass hier alles mit Maske herumrennt und nirgendwo hin darf, während sich jetzt tausende in den Spanien-Urlaub verabschiedet haben. Das hätte man tatsächlich verbieten sollen, jedenfalls solange, wie es im eigenen Land solche Beschränkungen gibt. Wenn der Malle-Urlaub wegfällt, wählen die Betroffenen vielleicht auch mal was anderes. Ich freue mich schon auf die nächste “Welle” nach den Sommerferien, wenn die Heimat-Urlauber aus den Ländern zurückkehren, in denen man naturgemäß weniger Abstand hält, weniger Wert auf Hygiene legt und schlechtere Gesundheitssysteme hat. Wenn man den Berichten glauben kann, sind diese Leute auch hier schon der Grund für die hohen Infektionszahlen…

Hubert Bauer / 29.03.2021

War die “Osterruhe” wirklich ein Skandal? Oder sollte nur künstlich ein kleiner Skandal geschaffen werden, an dem sich die Medien abarbeiten können um vom eigentlichen Skandal der Woche abzulenken? Der eigentliche Skandal der Woche war die Zustimmung des Bundestages zur EU-Schuldenunion. Was ist schlimmer, dass wir am Karsamstag nur einen welken Salat bekommen hätten, oder das wir jetzt für 750 Mrd. € Schulden bürgen? Und wieder sind die meisten, auch die Kritischen im Lande, Frau Merkel auf den Leim gegangen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 29.06.2022 / 06:15 / 0

Gegen die Macht der Denunzianten

Henryk M. Broder bittet die Achgut-Leser um Hilfe. Als wir vor sechs Jahren schon einmal mittels Werbe-Boykott finanziell in den Ruin getrieben werden sollten, haben…/ mehr

Achgut.tv / 11.06.2022 / 06:00 / 104

Durchsicht: Die Benzin-Prohibition

Das EU-Parlament hat ein neues Verbot beschlossen: In 13 Jahren soll in der EU kein Auto mehr mit Verbrennungsmotor verkauft werden dürfen. Ohne Not und ohne…/ mehr

Achgut.tv / 03.06.2022 / 09:50 / 86

Rückspiegel: Auf diesen Krieg wird alles abgeschoben

In einer Weise ist der Krieg gegen die Ukraine wirklich nützlich – oder wie unsere Ex-Kanzlerin sagen würde – „hilfreich" und „zielführend": Auf diesen Krieg kann jetzt…/ mehr

Achgut.tv / 02.06.2022 / 14:00 / 31

Durchsicht: Die Verkehrsträume der Ampel

Mit dem Neun-Euro-Ticket erfahren viele Deutsche in den nächsten Monaten hautnah die Mängel der Bahn, aber sie sollten ja ohnehin mehr Fahrrad fahren und zu…/ mehr

Achgut.tv / 28.05.2022 / 16:00 / 22

Durchsicht: Die ignorierten Zulassungsbedingungen

Während die Corona-Politiker schon wieder über neue Maßnahmen im Herbst reden, schweigen sie von den Impfschäden. Sie wollen gar nicht so genau wissen, wie groß…/ mehr

Achgut.tv / 12.05.2022 / 06:15 / 31

Durchsicht: Der Kaufhaus-Chef und die Krise

Udo Kellmann betreibt in Bergisch Gladbach ein Warenhaus. Allein schon deshalb sind Inflation und Krise für ihn ein Thema. Das engagierte CDU- und Werteunion-Mitglied sieht…/ mehr

Achgut.tv / 11.05.2022 / 06:01 / 12

Elon, und jetzt meine Einladung zum Date

Ich habe mich in den Beitrag „Elon, my Sweetheart, Du hast den Shit-Test bestanden!" gerade mit der Persönlichkeit von Elon Musk auseinandergesetzt. Damit ich meine Recherche abschließen kann,…/ mehr

Achgut.tv / 09.05.2022 / 06:00 / 44

Broders Spiegel: Ein letztes Mal am Montag

Dies ist die letzte Ausgabe von Broders Spiegel, mit einem Blick auf die Folgen der Inflation und die Illusion, der Staat könnte Probleme lösen, die…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com