Achgut.tv / 29.03.2021 / 06:15 / 95 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Gehorsam, Gehorsam und Gehorsam!

Die Bundesregierung prüft, wie sie die Deutschen künftig an Auslandsreisen hindern kann. Ausreiseverbote für Landesinsassen - das hatten wir doch schon mal. Sollte diese Vergangenheit nicht jedem Demokraten den Gedanken an solche Pläne verbieten? Aber inzwischen geht es offenbar weder um Demokratie noch um das Corona-Virus, sondern nur noch darum, dass die Bürger mit beschränkten Bürgerrechten weiter gehorchen, gehorchen und gehorchen.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Uta Buhr / 29.03.2021

Genau wie Sie, werte K@rla Kuhn, sehe ich es schon seit langem. Merkel wurde beobachtet und wegen ihrer totalen Charakter- und Empathielosigkeit, gepaart mit einer erbarmungslosen Machtgeilheit,  als perfekte Erfüllungsgehilfin für “höhere” Ziele (Great Reset, ergo real existierender Sozialismus, diesmal im grünen mit Sonnenblumen verzierten Gewand) ganz bewusst ausgewählt. Leider haben über 80% dieses stumpfen, in seiner Wohlstandsverblödung erstarrten Volkes dies immer noch nicht kapiert. Aber der Augenblick bitterer Erkenntnis wird kommen. Da wird dann sein Heulen und Zähneklappern. Und keiner hat das Desaster kommen sehen. Wie gehabt.  Geschichte wiederholt sich eben doch.

giesemann gerhard / 29.03.2021

Interessant auch, wie rasant die hotspots wechseln, mal Greiz, dann was anderes, das ganze Vogtland, das Erzgebirge - ist da immer noch der Russe? Oder isses der Tschech? Im Bergwerk? Ich glaube, wir müssen grundsätzlich tiefer buddeln. Und immer ne Buddel voll Rum im Haus - in den Tee, hilft gegen Ritter, Tod und Teufel - also warum nicht gegen Corona? Ganz besonders wirksam: unverdünnt, zum Gurgeln.

Jürgen Fischer / 29.03.2021

I want you to panic, und dass ihr euch alle impfen lasst und ansonsten dahoambleibt. Würde man Merkel einsperren, Lauterbach von allen Talkshows ausschließen, Söder ins Homeoffice verfrachten, das er die ganze Zeit mit seiner Frau verbringen *muss*, Spahn aus seiner Villa in ein “Lesshome” verfrachten - würde es was helfen? Vielleicht. Aber die Hoffnung wäre, dass wir mal eine zeitlang unsere Ruhe hätten vor ihnen. Heute Balkenüberschrift in Bild: Merkel: Ich schaue nicht 14 Tage lang tatenlos zu! Oder so ähnlich. Was in Drei Teufels Namen will sie uns damit schon wieder sagen? Außer natürlich, I want you to panic ...

giesemann gerhard / 29.03.2021

@Ilona Grimm: Wer will schon so ein schönes Leben verlieren - metoo (net).

T. Schneegaß / 29.03.2021

@Dr. med. Christian Rapp: “Es gibt keine Lösung, weil es kein Problem gibt.” Damit es aber ein Problem gibt, wird es herbeigetestet, mit einem Test der bekanntlich nichts (was der Michel immer noch nicht begriffen hat) über die Krankheit und deren Verlauf aussagt. Beispiel Sachsen: da wurden in der vergangenen Woche bis auf wenige Ausnahmen (denen übrigens sofort Konsequenzen angedroht wurden) sämtliche Lehrer und Schüler zweimal getestet. Das Ergebnis nach offizieller Meldung der Behörden: 0,13% !!! positiv Getestete (wie gesagt, nicht Kranke und die Fehlerquote unberücksichtigt). Wenn nun unser Statthalter ganz im Sinne seines Untertanen-Daseins (nach oben buckeln, nach unten treten) die Devise ausgibt “testen, testen, testen an allen denkbaren Orten”, um angeblich “Freiheiten” zu gewähren und man mal z. B. von 1.000.000 Tests ausgeht, was einem Viertel der Einwohner entspräche, hätte das einen Inzidenzwert von 1.300 zu Folge. Der Wert wäre bei Null, wenn Null getestet würde und die Bettenbelegung durch Corona genau so wie bei 1.000.000 Tests (aber auch das hat der Michel noch nicht begriffen). Wie wir alle wissen, ist ab 100 das System am Zusammenbrechen und nur durch maximalen Terror gegen das Volk zu “retten”. Gehen wir also möglichst viel und überall testen, so testen wir uns ganz freiwillig selbst in den Dauer-Lockdown.

Ralf.Michael / 29.03.2021

Herr Broder, dass Sie genau wie ich auch den Heiko so richtig liebhaben, macht Sie halt für mich so sympathisch ;o)) Ich vermute da auch noch andere, weitere Überschneidungen ! Übrigens, gehören Sie auch wie ich zu den Sommerzeit-Leugnern ?? Noch nicht ??

Rainer Nicolaisen / 29.03.2021

Was haben wir : GröKaZ (+ Kamarilla) + NSEDP + Jawoll-Deutsche.

Ilona Grimm / 29.03.2021

Lieber Herr von Fichtenberg, da ich 2054 nicht mehr leben werde, ist es von unschätzbarem Wert für mich, dass Sie das Tagebuch „in kindlicher Handschrift und einfacher Sprache“ schon heute enthüllt haben (Apokalypse - αποκάλυψη). Nun sehe ich viel zuversichtlicher in die Zukunft meiner nicht vorhandenen Enkel. Ihre dankbare Ilona Grimm.

S.Niemeyer / 29.03.2021

Das inländische Reiseverbot wurde erfolgreich durch das Beherbergungsverbot erreicht. Nach diesem Muster könnte doch auf EU Ebene ein Reiseverbot erzielt werden, indem Merkel die EU Partner unter den Druck setzt, keine Deutschen mehr dort übernachten zu lassen. Es bleiben dann ärgerlicherweise Auslandsreisen von Deutschen in Nicht-EU-Staaten. Da kommt vielleicht für Reiserückkehrer eine Verlängerung der Quarantäne auf drei Monate in Frage, mit Zwangsunterbringung in einer geschlossenen Quarantäneanstalt. Oder - ultima ratio - die Ausbürgerung, schließlich hat Deutschland damit im vergangenen Jahrhundert schon mehrfach Effizienz bewiesen. Dass das Grundgesetz dieses bisher verhindert, könnte doch mit dem derzeitigen Bundestag und Bundesrat überwunden werden. In der gestrigen ARD Sendung “Steuer- & beitragsgenerierte Millionärinnen unter sich: Die Will&Merkel; Show” wurden bereits Änderungen des Infektionsschutzgesetzes avisiert, um dem Föderalismus den Garaus zu machen, u.a. mit Ausgangssperren für 83 Mio Menschen und sicherlich auch flächendeckendem Versammlungsverbot. Die Bürger müssen “illusionslos” jegliche “Hoffnung aufgeben”, damit endlich die totale Einzelkäfighaltung durchgesetzt wird.  P.S.: Ausgenommen von den Verboten bleiben selbstverständlich Polit- und Medienkader

Klaus Matschke / 29.03.2021

Nein, die Frage muß lauten: Was sind das für Menschen, die ein solches Regime aus GRÜNE/SPD/CDU/CSU/FDP immer wieder wählen? Das ist wohl dieselbe “Begeisterungsfähigkeit” wie in den 30iger Jahren - naja, Sozialisten eben. Hm, wobei wohl eher/und/oder Faschisten.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 29.06.2022 / 06:15 / 0

Gegen die Macht der Denunzianten

Henryk M. Broder bittet die Achgut-Leser um Hilfe. Als wir vor sechs Jahren schon einmal mittels Werbe-Boykott finanziell in den Ruin getrieben werden sollten, haben…/ mehr

Achgut.tv / 11.06.2022 / 06:00 / 104

Durchsicht: Die Benzin-Prohibition

Das EU-Parlament hat ein neues Verbot beschlossen: In 13 Jahren soll in der EU kein Auto mehr mit Verbrennungsmotor verkauft werden dürfen. Ohne Not und ohne…/ mehr

Achgut.tv / 03.06.2022 / 09:50 / 86

Rückspiegel: Auf diesen Krieg wird alles abgeschoben

In einer Weise ist der Krieg gegen die Ukraine wirklich nützlich – oder wie unsere Ex-Kanzlerin sagen würde – „hilfreich" und „zielführend": Auf diesen Krieg kann jetzt…/ mehr

Achgut.tv / 02.06.2022 / 14:00 / 31

Durchsicht: Die Verkehrsträume der Ampel

Mit dem Neun-Euro-Ticket erfahren viele Deutsche in den nächsten Monaten hautnah die Mängel der Bahn, aber sie sollten ja ohnehin mehr Fahrrad fahren und zu…/ mehr

Achgut.tv / 28.05.2022 / 16:00 / 22

Durchsicht: Die ignorierten Zulassungsbedingungen

Während die Corona-Politiker schon wieder über neue Maßnahmen im Herbst reden, schweigen sie von den Impfschäden. Sie wollen gar nicht so genau wissen, wie groß…/ mehr

Achgut.tv / 12.05.2022 / 06:15 / 31

Durchsicht: Der Kaufhaus-Chef und die Krise

Udo Kellmann betreibt in Bergisch Gladbach ein Warenhaus. Allein schon deshalb sind Inflation und Krise für ihn ein Thema. Das engagierte CDU- und Werteunion-Mitglied sieht…/ mehr

Achgut.tv / 11.05.2022 / 06:01 / 12

Elon, und jetzt meine Einladung zum Date

Ich habe mich in den Beitrag „Elon, my Sweetheart, Du hast den Shit-Test bestanden!" gerade mit der Persönlichkeit von Elon Musk auseinandergesetzt. Damit ich meine Recherche abschließen kann,…/ mehr

Achgut.tv / 09.05.2022 / 06:00 / 44

Broders Spiegel: Ein letztes Mal am Montag

Dies ist die letzte Ausgabe von Broders Spiegel, mit einem Blick auf die Folgen der Inflation und die Illusion, der Staat könnte Probleme lösen, die…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com