Achgut.tv / 28.12.2020 / 06:00 / 77 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Auf ein langweiliges neues Jahr

2020 war ein fürchterliches Jahr. Doch vielleicht wird 2021 noch schlimmer. Es wird ja gewählt und eventuell kommen noch größere Dilettanten in wichtige Ämter als wir sie jetzt schon haben. Wer weiß? Am schlimmsten sind die, die in diesem Ausnahmezustand mit beschränkten Grundrechten vor allem spannende Zeiten und die Chancen für Veränderungen sehen wollen. In diesem Sinne hätte ich 2021 lieber ein langweiliges Jahr.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

PALLA, Manfred / 28.12.2020

+++ Nicht `ne NEUE PARTEI sondern NICHTWÄHLER- (fast 30%)- VERTRETER/SPRECHER werden !!! +++ - nur so kann es noch gehen - einen “RAT der WÄHLER-W(A)EISEN” gründen und BESTE LEUTE aus allen Parteien “abwerben” !?! - mit oder ohne Militär und GeheimDienst ?!? - nur so eine Idee ;-)  ;-)  ;-)

A. Ostrovsky / 28.12.2020

@Hans-Peter Dollhopf Schade, ich weiß nicht wo hier die Herzchen-Emojis sind.  :-) Ihre tollpatschige Art zu gendern, ist schon ein Schenkelklopfer.

Karla Kuhn / 28.12.2020

“Nun lese ich, dass sie in die 2020er-Klasse der “Young Global Leaders” aufgenommen wurde. Gründer ist Klaus Schwab…...”  Mei der alte Schwab, wer nimmt den den noch für voll ?  Ich frage mich, WIE verzweifelt müssen diese Typen sein, daß sie derartige “Hochbegabte” aufnehmen ?? Steht sonst keiner zur Verfügung ?? “Young Global Leaders”  klingt so bissel nach Frankenstein, wir haben uns schon köstlich amüsiert. Falls diese Type Kanzler werden sollte, regt mich das nicht auf , WAS bitteschön kann sie noch anrichten ? Die WIRKLICHEN KORYPHÄEN” verlassen in der Mehrheit das Land. JOHNSON selber hat bereits vor Monaten an ALLE Koryphäen weltweit das ANGEBOT gemacht, “England steht Ihnen offen.”

Horst Jungsbluth / 28.12.2020

Sehr geehrter Herr Dollhopf, auch eine weitere Partei, selbst wenn die Gründer die allerbesten Absichten haben, bringt uns nicht weiter, da bei kleinsten Erfolgen sofort Leute dort eintreten, die entweder Karriere machen oder diese Partei auf ganz unterschiedliche Weise zerstören wollen. In den beiden deutschen Diktaturen hatten die jeweils herrschenden Parteien weitaus mehr Mitglieder, als in unserer Demokratie alle Parteien zusammen. Im ehemaligen Westberlin traten 1983 ca. 200 Mitglieder aus der SPD aus, weil sie die Annäherung an die SED, die die Besetzung von Westberlin plante, nicht länger mitmachen wollten. Sie wollten eine neue Partei gründen, was durch den Stasi IM Luft (und die Medien) verhindert wurde, der im “Nebenberuf” Berliner Vorsitzender des Bundes der Steuerzahler war. Die damals so wie heute die AfD als schlimme “rechte Partei” beschimpften Republikaner waren nur taktisch “rechts”, da sie 1989 durch den Einzug ins Abgeordnetenhaus den von der SED gewünschten SPD/AL-Senat überhaupt erst ermöglichten. Als Dank dafür durften sie zunächst als erste westdeutsche Partei am 13. August 1989!!! im Ostberliner Bezirk Prenzlauer Berg ein Büro eröffnen, zu einer Zeit also, als die Knüppelgarden von Stasi und Vopo jegliche Opposition wie das Neue Forum brutal jagten.  Die einzige, aber eher theoretische Möglichkeit besteht nur darin, dass sich strikt rechtsstaatlich gesinnte Mitglieder aus Union und SPD zusammentun, um eine neue Partei zu etablieren. Es reicht nicht aus, nur dagegen zu sein, man muss auch “dafür” sein und das dann durchsetzen, was bei diesem öffentlichen Dienst, der Justiz, den Medien und den Gewerkschaften gar nicht möglich ist.

Frances Johnson / 28.12.2020

@ Wilfried Cremer: Sehe ich nicht so, weil andere Krankheiten ins Hintertreffen geraten sind. Es sind Risse in der Gesundheitspolitik und der präventiven Ausstattung sichtbar geworden, zusätzlich eine fatale Abhängigkeit von Produktionsstätten in Indien und China. Viele Dinge passieren im Sinne eines cover-up. Es ist sichtbar geworden, dass man unsere Generation später im Alter von 80-90 nicht mehr wird versorgen können. Mit der eingeschränkten Freiheit werden die nicht mehr voll funktionierenden Institutionen geschützt, während man hoffentlich daran arbeitet, das Eine oder Andere zu verbessern. Hierzu gehört heimische Produktion. Letztlich sind auch Risse in der Globalisierung sichtbar geworden, fatale Abhängigkeiten. Freedom will come back. (Hope).

Wolfgang Richter / 28.12.2020

Was ist mit den “lieben” Mitbürgern los, die nicht nur klaglos hinnehmen, daß ihre Freiheits- und Bürgerrechte von im Grundgesetz noch nicht einmal vorgesehenen Gremien (Murxels Corona-Kabinett und sonstige Klüngelgruppen und Behördenleiter) aberkannt werden, teilweise frenetisch und von Panik getrieben nach einem Mehr davon schreien? Die staatlicherseits betriebene Entsozialisierung des ansonsten als auf Sozialkontakte angewiesenen Menschen wird nirgendwo angeprangert. Im Gegenteil,  wer drauf hinweist wird als Coronas-Leugner diffamiert, auf das Niveau des Holocaust-Leugners reduziert. Und das sind die selben Leute, die massenhaft demonstrieren würden, wenn in einem Zoo zum Beispiel sozaile Gruppen von Affen oder Elefanten zu Einelhaltung in Käfigen ohne Sozialkontakte umgruppiert würden. Und medial wie von diversen Meinungsveröffentlichern wird ein völlig neuer gen basierter sog. Impfstoff als größtes denkbares Weihnachtsgeschenk vom Christkind Spahn und Helferleins möglich gemacht gefeiert, die bei jedem Acker mit Gen verändertem Viehfutter auf die Barrikaden gehen und den Untergang der Menschheit vorher sagen. Daß die Verabreichung infolge des lückenhaften Zulassungsverfahrens ein großer Menschenversuch ist, interessiert auvch niemanden, mit den ersten Versucheskaninchen in den mehrheitlich eher hilflosen Pflegeheimen, einem Personenkreis, der sich mehrheitlich eher nicht abseits der vorgekauten Informationen bilden kann. Ich wähne mich in einem Irrenhaus. Die mich gegenwärtig umgebenden Denk- und Meinungsmauern empfinde ich als mehr einschüchternd als die Steinmauer samt Stacheldraht, die weiland der “Spitzbart” errichten ließ. Und da wähnten sich manche am Rande eines Krieges zwischen den sich gegenüber stehenden Systemen.

Hans-Peter Dollhopf / 28.12.2020

Frau Grimm, Sie schreiben: “ich würde gern in Ihrem Verein mitmachen, aber mein Optimismus ist mir abhanden gekommen.” Gott sei Dank für Sie, da ich ja weder ein Messias bin noch sein will. Wenn es sich aber ergeben wird und die Systemübermacht angreifbar wird, dann lassen Sie bitte sich selbst bloß nicht im Stich!

Wilfried Cremer / 28.12.2020

Grüß Gott Herr Broder, das Jahr war furchtbar, weil der Wert Gesundheit den der Freiheit hoheitsrechtlich überholt und ausgestochen hat. Jetzt kocht der Kellner und der Koch erfriert.

Archi W Bechlenberg / 28.12.2020

Weg ist das Ziel.

Hans-Peter Dollhopf / 28.12.2020

Korrektur: statt “mein Lieber” muss es natürlich richtig lauten: “mein/e Liebe/r”, sry

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 22.01.2021 / 09:31 / 92

Merkels Grenzen

Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärt, wann sie im Zeichen der Corona-Krise Grenzen schließen müsste, spricht von den Grenzen ihres Amtes und ihrer Amtszeit, den Grenzen des…/ mehr

Achgut.tv / 18.01.2021 / 06:27 / 83

Broders Spiegel: Neuer Parteichef, neue Quoten

Armin Laschet ist der neue Vorsitzende der Partei der Kanzlerin. Es wird also alles beim Alten bleiben, also der Festigung der „neuen Normalität“. Dabei ist…/ mehr

Achgut.tv / 13.01.2021 / 10:16 / 58

Welche Wirtschaft ist wichtig?

Von den Regierenden bereiten uns die einen darauf vor, den Lockdown vielleicht noch bis Pfingsten zu verlängern, während die anderen als Verschärfung auch noch die…/ mehr

Achgut.tv / 11.01.2021 / 06:25 / 119

Broders Spiegel: Heikos Demokratie für Amerika

Die Bilder aus Washington sind schon verstörend genug, doch nun kommt es noch schlimmer: Bundesaußenminister Heiko Maas bietet den Amerikanern seine Hilfe bei der Rettung…/ mehr

Achgut.tv / 04.01.2021 / 06:00 / 87

Broders Spiegel: Gute Reise für Angela

Das neue Jahr beginnt mit neuen Steuern. Die CO2-Abgabe gibt es schon, Tanken und Heizung sind deshalb seit Neujahr teurer und der Wirtschaftsminister hat bereits…/ mehr

Achgut.tv / 21.12.2020 / 06:00 / 50

Broders Spiegel: Die deutsche Wundertüten-Wirtschaft

Angesichts des Corona-Virus können zwar plötzlich Grundrechte verschwinden, dafür kann der Staat aber auf einmal hunderte Milliarden Euro ausgeben, obwohl der öffentlichen Hand zuvor immer…/ mehr

Achgut.tv / 18.12.2020 / 10:00 / 0

Ratschläge einer Kanzlerin

Wie soll man Deutschlands Bedeutung in der Welt sehen? Wie geht man mit Andersdenkenden in Fragen der Corona-Politik um? Und was passiert, wenn sich zu…/ mehr

Achgut.tv / 14.12.2020 / 06:00 / 54

Broders Spiegel: Die ignorante Infektion

Die Regierung will das Corona-Virus besiegen – derzeit allerdings nicht vordringlich auf dem Felde der medizinischen Versorgung, sondern vor allem durch den erklärten Plan, mittels…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com