Achgut.tv / 28.06.2021 / 06:00 / 108 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Kretschmanns Coming Out

Wenn regierende Politiker die Hosen runterlassen und offen sagen, was sie wollen, dann sollte man das angemessen würdigen. Der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann hatte jüngst solch ein Coming Out, also keines, dass man mit Regenbogenfähnchen begleiten müsste, er gestand seine Neigung zur Abschaltung von Grundrechten. Wenn die Bürger nicht immer mit Bürgerrechten nerven, regiert es sich ja auch wirklich leichter.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Dr. med. Jesko Matthes / 28.06.2021

Kein Wunder, dass ausgerechnet ein katholisch-marxistisch-leninistisch geprägter Opa der autoritäten Libido seine Es in dieser Weise freien Lauf lässt. Für seine marxistisch-leninistischen Sünden erteilt ihm sein Katholizismus automatische Absolution. Der Mann ist die Gartenzwerg gewordene Gestalt von Dostojewskijs Großinquisitor im bunten Vorgarten der Diktatur. Großinquisitoren haben keinen Grund zu zweifeln, Gartenzwerge erst recht nicht. Derart uneigennützige Wegbereiter sind mit sich im Reinen.

Sabine Schönfelder / 28.06.2021

Der Herr@Kief mit seiner beglückenden Kleinjungen-Logik. Gerade wer einem Massenmörder huldigt demonstriert damit seine Haltung. Oder glauben Sie, Herr Kief, man ist erst Maoist,  wenn man die Anzahl der verursachten Todesfälle seines Vorbild erreichte oder gar überflügelte? Immerhin gehen bereits Tote und Vergewaltigte durch ungeregelte Migration auf Kretsches Kappe. Momentan macht er sich zusätzlich noch mit „Impftoten“ verdient. Es geht hier nicht um Jugendsünden, Allerwertester, sondern um aktuelle Tatbestände, Sie kognitive Dysfunktion. Ginge es nach Kretschmann, würde er die staatliche Exekutive anrücken lassen, (sonst eher linkes Feindbild), um die Nadel g e w a l t s a m den Bürgern in die Oberarme zu rammen. Sie sind eine politisches Mimikry. Der Vergleich Kretschmann/Broder ist mehr als bemüht und zieht Herrn Broders Namen allein durch Ihre Abwägung in den Dreck. Sie selbst nutzen das großartige Angebot der FREIEN MEINUNGSÄUSSERUNG des Broder/Maxeiner-Blogs. Daran erkennen Sie Herrn Broders Entwicklung. Sie geben gerne den „Liberell“, sind aber in der Tiefe Ihres Herzens doch nur ein kleiner politischer Dik- und Agitatör. Wohl bekommˋs!

Archi W Bechlenberg / 28.06.2021

Dezenter Hinweis: in meiner gestrigen Kolumne habe ich mit erlaubt, einige O-Töne Maos mit dem Statement Kretschmanns zu vermischen. Das ging mühelos, da aus dem gleichen Geist entsprungen.

Leo Hohensee / 28.06.2021

@Ilona Grimm - Ach, liebe Frau Grimm, diese Standort-Überwachungs-Meldungs-Assistenzsystem (was für ein Wort) gibt es verpflichteter Weise erst seit 1.1.2021. Das soll heißen, ganz so uralte Schleudern müssen Sie nicht suchen, denn was die hinten so rausblasen, das muss nicht sein. Die sind dann sowieso alle in diesem RIESENKONTINENT Afrika mit Kleinasien. Vieles von dem was Sie sagen, ist meines auch, aber, so habe ich es erfahren: hilf Dir selbst dann hilft Dir Gott. - Ansonsten kommt da nichts ... beste Grüße

A. Iehsenhain / 28.06.2021

Mein “Landesvater” (gewählt habe ich ihn nicht, sondern wurde zwangsadoptiert) ist ein überführter Psychopath. Was sich schon lange angedeutet hat, ist mit seinen jüngsten Ausdünstungen quasi nunmehr besiegelt. Sein ganz besonderes Spießertum passt dazu perfekt - die Kehrwoche könnte er auch in Peking oder Pjöngjang erledigen, wo er die abgefallenen Schädel unter dem Schafott für die Regimegegner hinwegfegen würde. Ach ja - hinsichtlich stark fluktuierender Lebensläufe verbittet er sich auch jegliche Kritik. Was den Grad seiner Gefährlichkeit angeht, bin ich mir noch nicht so sicher - seine Geisteskrankheit scheint schon so fortgeschritten, dass er impulsive Gedankenausbrüche nicht mehr kontrollieren kann. Dann ist es mit der Magie um Opa Stahlbürste vielleicht schneller vorbei als gedacht. Impfstoff-Sommelier Kretschmann bezeichnete BioNTech als Champagner unter den Vakzinen. Vielleicht sollte er jetzt lieber ein Glas Roundup trinken. Sein Credo nach dem neuerlichen Wahlgewinn im zurückliegenden März: “Klimaschutz, Klimaschutz, Klimaschutz!” Falsch - sollte er doch gefährlicher sein, als ich gedacht habe, ist Winfried Kretschmann ein Fall für den Zivilschutz!

Leo Hohensee / 28.06.2021

@Sabine Schönfelder - Liebe Frau Schönfelder, ich biege mich gerade vor lachen. Wunderbar: - “..... Er ist der totalitäre Heuchel-Winfried. Er ist eine menschliche defekte Montagsproduktion schwäbischer Provenienz .... ”  - “menschliche defekte Montagsproduktion” - Ich kann nicht aufhören zu lachen. Übrigens, danke für die Blumen, “ich habe ihnen mit viel Freude einen Ehrenplatz zugewiesen”. herzliche Grüße

Ilona Grimm / 28.06.2021

Liebe @Uta Buhr, natürlich ist der Duktus ein anderer. Aber ein Schriftsteller ist doch locker in der Lage, sich bei Bedarf von „geschwollen geschwurbelt“ auf „dumm dahergeredet“ oder „volkstümlich“ oder „anbiedernd’“ umzustellen. Oder nicht? Wahrscheinlich geht meine Phantasie mal wieder mit mir durch. (Jedenfalls haben wir seinerzeit viel Spaß mit H.R.D. gehabt…)

Silas Loy / 28.06.2021

Solche Leute waren und sind unanständig und unberechenbar. Aber die Schwaben haben wohl einen Vatikomplex.

Andreas Rochow / 28.06.2021

@ R. Matzen - Wenn Sie das Gefühl haben, der Ehrenmann Alexander Gauland sei wie Kretschmann ein in der Wolle gefärbter Maoist und wolle wie Kretschmann mit Drohungen einem linkstotalitären Regime Vorschub leisten, dann haben sie alles falsch verstanden. Und was den Führungsstreit in der AfD angeht, rechne ich es Gauland hoch an, dass er sich gegen Meuthen durchgesetzt hat, der sich schon lange eine AfD wünscht, die ihren Markenkern aufgibt, um von den Etablierten zu gefallen. Oft habe ich gehört, “etwas Opportunismus” sei taktisch klug. Parteipolitisch möchte ich vor einem solchen Missverständnis warnen! (Übrigens: Wären sie mit Björn Höcke gekommen, meine Replik wäre ähnlich ausgefallen.) Herr Kretschmann ist immerhin MP und muss mit seinen menschenverachtenden, antidemokratischen Statements erschrecken.

Uta Buhr / 28.06.2021

Liebe Ilon@ Grimm.  an uns’ Helge Rainer D. wurde ich auf der Achse schon manches Mal erinnert. Das war doch dieser Angeber mit der “geräumigen Villa” in Dahlem, in welcher er so gern syrische Flüchtilanten samt Familien aufnahm. Die dann aber wundersamer Weise gerade wieder in ihre total zerstörte Heimat zurückgekehrt waren, wenn einer diese gutmenschliche Idylle besuchen wollte. Helge Rainer hat sich auch vor längerer Zeit unter mehreren anderen Identitäten wieder gemeldet - trotz wechselnder noms de guerre leicht an seinem geschwollenen Schreibstil zu identifizieren. Dieter Kief, dessen Duktus ein ganz anderer ist,  erinnert insofern an HRD, als er nicht selten recht verquere Thesen äußert. Aber auf der Achse darf halt jeder seine Meinung sagen.  so lange sie die Netiquette nicht verletzt. Und das ist auch gut so.,

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 02.10.2022 / 12:00 / 46

Durchsicht: Der Doppel-Schulden-Wumms

200 Milliarden Euro neuer Schulden sollen die Gaspreise senken und keiner weiß, wie. Das Parlament konnte darüber nur vor der Abstimmung über die Gas-Mehrwertsteuersenkung reden.…/ mehr

Achgut.tv / 30.09.2022 / 06:00 / 50

Rückspiegel: Immer diese Falschwähler

Wieder einmal haben Wähler nicht so abgestimmt, wie es sich Ursula von der Leyen gewünscht hatte. Manche vielleicht sogar genau deshalb. Auch in Berlin ist…/ mehr

Achgut.tv / 23.09.2022 / 06:00 / 100

Rückspiegel: Fachkräftemangel in der Bundesregierung

In Deutschland herrscht der Fachkräftemangel nicht nur im Handwerk, in der Industrie oder in der Gastronomie, sondern er reicht erkennbar bis in die Bundesregierung. Mit…/ mehr

Achgut.tv / 18.09.2022 / 12:00 / 52

Durchsicht: Lauterbachs Magie im Bundesrat

Nach einem Lauterbach-Auftritt stimmte der Bundesrat dem neuen Infektionsschutzgesetz zu. Wie hat der Genosse Gesundheitsminister das geschafft? Mit Argumenten? Mit Magie? Schwer zu erklären, wenn…/ mehr

Achgut.tv / 16.09.2022 / 06:00 / 89

Rückspiegel: Europa hilft Armenien nicht

Aserbaidschanische Angriffe brachten den Krieg nach Armenien zurück. Aus Berlin und Brüssel kommt keine Hilfe für das bedrängte Land. Aserbaidschan wird von unserem NATO-Partner Erdogan…/ mehr

Achgut.tv / 09.09.2022 / 12:00 / 68

Durchsicht: Der Kanzler des Unterhakens

Bundeskanzler Olaf Scholz hatte in dieser Woche im Bundestag eine Krisenrede gehalten, die manche Kommentatoren begeisterte. Warum eigentlich? Der Kanzler hatte nur seinen Textbausteinkasten etwas…/ mehr

Achgut.tv / 09.09.2022 / 06:25 / 103

Rückspiegel: Im Land der Nichtversteher

Was unsere Regierung macht, ist einfach nicht mehr zu verstehen. Die Nachbarn haben die Corona-Maskerade längst beendet, hier gibts eine Neuauflage, wir verdunkeln die Städte,…/ mehr

Achgut.tv / 02.09.2022 / 06:15 / 37

Rückspiegel: Eine Woche der Nachrufe

Wie konnte die Intendantin eines gebührenfinanzierten Senders agieren, wie eine Monarchin von Gottes Gnaden in ihrem Reich? Stimmt da was am System nicht? Die, die…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com