Achgut.tv / 24.02.2020 / 06:06 / 89 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Schäbiges Instrumentalisieren

Nach dem Massaker in Hanau hätte man vielleicht einen Moment schweigen können. Stattdessen begann sofort das lautstarke politische Instrumentalisieren, während bei anderen, ähnlich schrecklichen Taten – zu Recht – vor Instrumentalisierung gewarnt wird. Und unabhängig vom eigentlichen Mörder gibt es hier einen Sündenbock, auf den alle Schuld geladen werden kann. Aber wem wird das nutzen? Den trauernden Hinterbliebenen dieses Massakers und den Verletzten ganz gewiss nicht. Dem gesellschaftlichen Klima wird es auch nicht helfen. Und wahrscheinlich am Ende nicht einmal den Parteien, die sich davon jetzt einen kurzfristigen Gewinn erhoffen.

Von Henryk M. Broder erschien am 8. November 2019 das Buch „Wer, wenn nicht ich – Henryk M. Broder“. Der Autor befasst sich darin mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Martin Landvoigt / 24.02.2020

So isses. Natürlich ist zu fragen, ob die Tat eines Unzurechnungsfähigen aus grünem Hintergrund, mit Angst vor der Klimakatastrophe überhaupt ‘Rechts’ genannt werden könnte. Aber die Bedenkenlosigkeit, wie man seitens der Etablierten damit umgeht und Leichenfledderei betriebt, ist wahrlich beschämend.

Marc Thorstein / 24.02.2020

In der WELT wurde gerade der Sieg des „Gutmenschentums“ über das „Giftmenschentum“ gefeiert, von Journalisten, die sich anscheinend ihrer Verantwortung nicht bewusst sind und die diese Spaltung fördern.Wir sind auf dem besten Wege in eine kollektive Depression, deren agitierter, wütender Schenkel auf beiden Polseiten zu Gewalt führen wird. Weil die Menschen, wenn sie lange keine Gewalt erlitten und die Dummheit der Ignoranz und Selbstreflexionsunfähigkeit am eigenen Leibe gespürt haben, in eine Art „Trance der Selbstgerechtigkeit“ fallen. Es darf eben nicht sein, was nicht sein kann und das Gegenüber hat pauschal unrecht, mit allem, was er sagt. Das war in der Geschichte schon immer so. Leider haben Nazis diese üble Mischung aus Dummheit und Angst instrumentalisieren können auf perfide und teuflische Art. Emotionen sind nicht gerecht oder vernünftig, sie sind zutiefst menschlich, aber meist eigensüchtig. Wenn wir in der Ukraine sehen, dass Menschen brutal gegen die Rückkehrer aus Wuhan vorgehen, obwohl diese vielleicht gar nicht das Coronavirus in sich tragen, können wir aus der Distanz natürlich „vernünftig“ und „moralisch“ schwadronieren. Was ist aber, wenn unsere Familie bedroht ist und die Vernunft des Robert-Koch-Institutes vermeintlich nur ein unwissendes Achselzucken übrig hat? Wir werden es sehen. Emotionen sind nicht politisch korrekt und alle Seiten müssen mit großer Disziplin und Empathiefähigkeit (ein Begriff, der sich in den Anderen emotional hineinversetzen könnende Fähigkeiten beschreibt) in einem Abstand zur eigenen Angst und Wut die Fakten klären. Genauso, wie die Diskussion um den Klimawandel immer mit Ausschluss der Meinung des Anderen läuft und diesem bösartige Ignoranz, Gier oder Dummheit unterstellt. So wird es nichts, das ist klar, so muss wieder einmal die Realität die dann unübersehbaren und spürbaren Fakten schaffen, die unsere begrenzten und auf tiefer Ebene archaisch gesteuerten, eher reflexhaft funktionierenden Reptiliengehirne resettet.

Stefan Zorn / 24.02.2020

That`s it! - Einzig die Schäbigkeit der “Guten” offenbart sich in voller Größe, aber auch das wird in ein paar Wochen wieder vergessen sein, so wie die linke Randale, die “halb Hamburg” in Schutt und Asche gelegt hatte. - Und die Saat geht auf: Ich war am Wochenende eingeladen und das Gespräch kam ohne meine Beteiligung auf das Thema “Politik” und mündete SOFORT in ein unreflektiertes “Anti-AfD-Gebrüll”. - Mir muss niemand mehr erklären, wie die Nazis an die Macht gekommen sind…

Christiane Sende / 24.02.2020

Herr Broder, Sie haben so recht!!! Normalerweile müsste doch jeder, mit einem gerüttelt Maß an Intelligenz, das unsäglichliche Verhalten dieser Mischpoke von SPD, CDU, Grüne , Linke, und dazu die weinende FDP, durchschauen! Vielleicht durchschaut es auch ein größerer Teil der Bevölkerung wie man glaubt? Aber jeder der öffentlich Zweifel ausspricht, wird sofort stigmatisiert und mindestens als Rechter, Faschist, oder gar Nazi tituliert! Wobei es zunehmend nicht nur im verbalen Bereich bleibt. Das diese Bezeichnungen so inflationär verwendet werden, bezeichnet wahrhaftig das sinkende Bildungsniveau dieses Landes! Bzw. ist das die logische Konsequenz, wenn man sich auf betreutes Denken verläßt! Die AFD, sofern sie versucht gegen die Mittäterschaft in Hanau zu argumentieren, wird entweder niedergebrüllt, oder es heißt “jetzt spielt sie wieder die Opferrolle!”. Ich kann es nicht mehr hören!  Für die geplagten grauen Zellen ist es wie ein Silberstreif am Horizont, das es noch eine unabhängige Bereichterstattung wie z.B. ACHGUT gibt.  Bitte machen Sie weiter so!

Bernhard Maxara / 24.02.2020

Sie haben es präzise ausgedrückt, Herr Broder, vielen Dank! Darüberhinaus ist es übrigens auch infantil-störrisch bzw. pubertär dummdreist. Nicht lange, so wird die AFD ebenso wie alle Rechten am Klimawechsel schuld sein, weil sie ihn verharmlosen.

Dr. Phil Omanski / 24.02.2020

Islamophobie ist eine vernünftige Sache.

Hans Kloss / 24.02.2020

Ich denke dass den meisten, die jetzt schreien, gar nicht klar ist, wie sie gerade benutzt werden. Es geht wohl nicht um AfD Verbot- bei NPD war ein Versuch ein Fehler der NPD-lern gezeigt hat, dass sie unterwandert gewesen sind. Bei allen Panik dient AfD als Ziel aber das Schreien ist um zu zeigen dass man ein Gutmensch ist. Das ist nur ein Instrument der Kontrolle des Narrativs für die urbane Elite. Man zeigt Zusammenhalt und identifiziert die ideologisch schwachen Nur meine Meinung eines Beobachter von draußen.

Wolfgang Nirada / 24.02.2020

Kann man an der Hamburg-Wahl wunderbar ablesen wem es geholfen hat den Amoklauf eines Irren der AfD an die Schuhe zu schieben. Linksgrüne Nazi-Methoden. War abzusehen. Nur Schade dass die Grünen in der Hansestadt trotzdem nicht stärkste Partei geworden sind und den Bürgermeister stellen. Der kann dann zeigen was er/sie/unentschlossen drauf hat wenn das bereichernde Corona-Virus die “offene Gesellschaft” in Hamburg erreicht. Mal sehen ob da mehr kommt als: Kein Virus ist illegal - Virus Welcome! Wenn nach drei Tagen die Supermärkte leer sind wie jetzt in Italien. Spätestens dann werden die coolen Nordlichter ihre neuen Nachbarn viel näher und intimer kennen lernen als sie es jemals in ihren feuchten linksgrünen Träumen für möglich gehalten haben. Hoffentlich klopfen dann auch beim linken Menschenfreund Augstein ein paar hungrige Gäste an. Praxis trifft auf Theorie… Viel Spaß!

Bernhard Krug-Fischer / 24.02.2020

Lieber Herr Broder, einfach Klasse! Man instrumentalisiert, wenn es zu der Ideologie passt. Ich frage mich, wie werden die Reaktionen der „Hetzer“ der ersten Stunde aussehen, wenn sich bei den Ermittlungen herausstellt, dass Tobias R. gar nicht der Täter war? Es kursieren im Internet Augenzeugenberichte, die von mehreren Tätern sprechen, und dass Tobias nicht der Täter war. Speziell die türkische Community meldet starke Zweifel an der Berichterstattung an. Wird man diesen Hinweisen nachgehen? Wird sich evtl. herausstellen, dass Clans hinter der schrecklichen Tat stehen? Irgendwie erinnert mich dieser Fall an den Mord an Walter Lübcke.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 18.01.2021 / 06:27 / 83

Broders Spiegel: Neuer Parteichef, neue Quoten

Armin Laschet ist der neue Vorsitzende der Partei der Kanzlerin. Es wird also alles beim Alten bleiben, also der Festigung der „neuen Normalität“. Dabei ist…/ mehr

Achgut.tv / 13.01.2021 / 10:16 / 58

Welche Wirtschaft ist wichtig?

Von den Regierenden bereiten uns die einen darauf vor, den Lockdown vielleicht noch bis Pfingsten zu verlängern, während die anderen als Verschärfung auch noch die…/ mehr

Achgut.tv / 11.01.2021 / 06:25 / 119

Broders Spiegel: Heikos Demokratie für Amerika

Die Bilder aus Washington sind schon verstörend genug, doch nun kommt es noch schlimmer: Bundesaußenminister Heiko Maas bietet den Amerikanern seine Hilfe bei der Rettung…/ mehr

Achgut.tv / 04.01.2021 / 06:00 / 87

Broders Spiegel: Gute Reise für Angela

Das neue Jahr beginnt mit neuen Steuern. Die CO2-Abgabe gibt es schon, Tanken und Heizung sind deshalb seit Neujahr teurer und der Wirtschaftsminister hat bereits…/ mehr

Achgut.tv / 28.12.2020 / 06:00 / 77

Broders Spiegel: Auf ein langweiliges neues Jahr

2020 war ein fürchterliches Jahr. Doch vielleicht wird 2021 noch schlimmer. Es wird ja gewählt und eventuell kommen noch größere Dilettanten in wichtige Ämter als…/ mehr

Achgut.tv / 21.12.2020 / 06:00 / 50

Broders Spiegel: Die deutsche Wundertüten-Wirtschaft

Angesichts des Corona-Virus können zwar plötzlich Grundrechte verschwinden, dafür kann der Staat aber auf einmal hunderte Milliarden Euro ausgeben, obwohl der öffentlichen Hand zuvor immer…/ mehr

Achgut.tv / 18.12.2020 / 10:00 / 0

Ratschläge einer Kanzlerin

Wie soll man Deutschlands Bedeutung in der Welt sehen? Wie geht man mit Andersdenkenden in Fragen der Corona-Politik um? Und was passiert, wenn sich zu…/ mehr

Achgut.tv / 14.12.2020 / 06:00 / 54

Broders Spiegel: Die ignorante Infektion

Die Regierung will das Corona-Virus besiegen – derzeit allerdings nicht vordringlich auf dem Felde der medizinischen Versorgung, sondern vor allem durch den erklärten Plan, mittels…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com