Achgut.tv / 23.11.2020 / 06:00 / 86 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Grüne setzen auf Wunder

Der letzte Bundesparteitag der Grünen, also der erste volldigitale Parteitag, war nicht nur wegen seines technischen Fortschritts bemerkenswert. Die Grünen träumten vom Einzug ins Kanzleramt, diskutierten über Pfad und Ziel der Klimarettung und sprachen über Wunder. Wundern werden sich wohl vor allem die Wähler, wenn die Grünen dann im nächsten Jahr in der Regierung sitzen.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Heinrich Wägner / 23.11.2020

Nicht doch lieber Herr Broder,  noch ein paar Jahre älter als sie, Danzig wäre heute meine Heimat Stadt hätte ich mit meiner Mutter nicht verschwinden müssen. Wir sind reich an Erfahrungen. Vom Reichsdeutschen zum Bürger einer besetzten Zone in die ZONE und dann wieder zurück ins deutsche Reich eines Helmut Kohl. Wir werden den grünen immer einen Schritt voraus sein. Selbst wenn die die Lebensmittel Marken wieder einführen sollten. Wir haben alles schon mal mit gemacht und selbst erlebt. Selbst wenn sie uns einsperren ,wir zum Beispiel ich wissen wie es im Stasie Knast war. Und wenn kein Saft mehr in Analenas Leitungs Speicher   ist, wir wissen noch wie es dann hell wird. Für alle Anderen sehe dann schwarz . Die wissen nicht wie Sozialismus geht ,machen Fehler und werden bestraft.  Wir sind die Winner. Sartiere oder vielleicht nicht. Entscheiden Sie bitte selbst

Horst Jungsbluth / 23.11.2020

Union und SPD ermutigen die Grünen in vielfältiger Weise nach der Macht zu greifen -die eigentlich nach Artikel 20 GG vom Volke ausgehen sollte-, in dem sie einerseits eine Politik betreiben, die immer unverständlicher für viele Bürger und gefährlicher für das ganze Land wird und andererseits eine Kanzlerin stützen, die ganz offensichtlich nicht weiß, was sie anrichtet. Ich bin mir bewusst, dass das viele im Forum anders sehen, aber ich denke, dass sie nicht die Fäden in Hand hält. Auf alle Fälle ist wohl so, dass angesichts der großen Schwäche der Kanzlerin nicht wenige denken, was die kann, kann ich besser und dazu gehören nun einmal die beiden Spitzen der Grünen, die zudem den Vorteil genießen, dass sie die Medien auf voll ihrer Seite haben.  Die stürzen sich auf jeden Pup, den die AfD von sich gibt, um schier unglaubliches Handeln der Grünen und der zig Mal umbenannten SED und ihrer Funktionäre zu verdecken. Mit Kunzelmann und Ströbele leisteten sie sich zwei der widerwärtigsten Antisemiten als Abgeordnete, die zudem vorbestraft waren,  andere wegen schwerer Verbrechen Verurteilte wurden bei Wahlen als Kandidaten aufgestellt, obwohl sie noch im Knast saßen, die Berliner Vorständlerin Hepp suchte einen Killer, um ihren Bruder umzubringen, der Brandenburger Schatzmeister plünderte die Parteikasse und leistete sich dafür teure Nutten und die Familiensenatorin Klein wollte Heroin freigeben, Dirk Schneider wirkte als Einflussagent für die Stasi und sorgte beim SFB dafür, dass dieser “Radio Normannenstraße” genannt wurde und 1983 wollte man mit Werner Vogel einen Altnazi und Pädophilen zum Alterspräsidenten im deutschen Bundestag machen, eine Aufgabe , die eigentlich das Spezialgebiet der Stasi war. Über Claudia und Joschka will ich erst gar nicht schreiben und über andere auch nicht.

Bärbel Steiner / 23.11.2020

Uta Buhr, Karla Kuhn,auch wenn es absolut profan ist,eine haben Sie in dem Klamottenzirkus vergessen,es geht doch nichts über unsere Rothe Claudia ,die jedem Wanderzirkus alle Ehre macht!!!!

Eduard Schramm / 23.11.2020

Liebe Leute, die ihr diesen Grünen glauben wollt, seht euch mal eine Weltkarte an, nehmt eine Lupe hierzu, dann könnt ihr Deutschland schneller finden…..Sie werden euch das Auto wegnehmen, die Ölheizung dazu, sie werden euch zwingen tausende in kaum wirksame Umweltmaßnahmen zu investieren usw,, Selbst wenn Deutschland ab morgen nicht mehr heizt, keinen Strom mehr verbraucht, kein Auto mehr fährt….selbst dann wird nach 80 Jahrenalso im Jahre 2100, dieses imaginären Zustandes der Temperaturanstieg weltweit um nur 0,1 ° C niedriger sein. Nach wenigen Jahren wird mit einer solchen Regierung alles Volkskapital weg sein. Wer will auf solche “Rattenfänger” wirklich hereinfallen. Das Erdklima wird und wurde schon immer durch die unterschiedliche Sonnenaktivität gemacht.

Charles Brûler / 23.11.2020

Es reicht nicht, wenn alle Mitarbeiter bei ARD & ZDF die Grünen wählen würden. Aber sie werden diesen Apparat nutzen, um rund um die Uhr genügend Werbung für ihre Partei zu machen.

Johannes Hammann / 23.11.2020

Na ja, die Grünen sind ja nicht das Problem, sondern irgendjemand wählt diese Spinner. Und das hängt mit unserem Bildungssystem zusammen.

Oliver Günthner / 23.11.2020

Grüne (gentechnisch) in der Bredouille? Wenn Sie Anna-Lenchen direkt darauf ansprechen würden, dann hielte sie ihr “natürliches” Grinsen in die Kamera und antwortete, dass sie gern Urlaub in Frankreich mache - wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, anderen Baerbockmist zu verzapfen ... und nicht die Kobolde in der Batterie ihres Elektroautos nachzählen muss, ob sie mit der Reichweite einer Ladung dieses Departement erreichen kann - oder sich ggf. unterwegs um eine Schnellaufladung aus Habecks Kinderbüchern kümmern muss (wo sie diesen Rohstoff mutmaßlich verortet). Putin oder die chinesische Führung freuen sich schon darauf, mit solchen Leuchten Gespräche oder Verhandlungen zu führen. Zum Thema Fairness und Objektivität: Man kann ja vom staatsratsvorsitzenden Hosenanzug halten, was man will (vorzugsweise wenig), aber ich kann mich nicht erinnern, von ihr jemals solch eine (noch nicht einmal biologisch an- und abbaubare oder nachhaltig verwendbare) Grütze gehört zu haben.

E. Grüning / 23.11.2020

@K. Kuhn, im Prinzip gebe ich Ihnen Recht! Doch hat noch keiner dieser „derart lächerliche(n) Böcke“ dazu geführt, Frau Baerbock nicht an die Spitze der Gast-Diskutanten im ÖR stürmen zu lassen! Wochenlang verging kein Tag ohne irgendwelche Ergüsse von Habeck/Baerbock oder umgekehrt auf WO, so dass man schon glaubte, in der neuen Grünen-Parteizeitung zu lesen! Frau Baerbock besetzt den Zeitgeist von einem Fünftel der Wähler, sie erscheint sympathisch und sorgt wahrscheinlich für Quoten in den Quasselshows, wenn viele „das tue ich mir nicht mehr an!“ Zuseher längst abgeschaltet haben! Es macht keinen Sinn, die Tatsachen zu ignorieren. Und die besagen (leider), die Sympathien vieler Deutscher, besonders der in den MSM Beschäftigter, liegen bei dieser Partei. Ich finde die Aussagen eines „ich kann Kanzler“ alias R. Habeck auch unterirdisch, ebenso wie die Demonstrationsplakate hinter denen Frau Roth herlief, ganz grenzwertig die „gesammelten Sprüche“‘eines ehemaligen grünen Außenministers (Name gerade vergessen)! Aber es sind viele andere Bürger, die u.a. mitbestimmen, wer „absolut NICHTS in der Politik verloren“ hat oder eben doch.  Man sollte es nicht zu nah an sich heran lassen. C’est la vie, ce n‘est pas une guerre!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 18.04.2024 / 10:00 / 14

„Es geht nicht um das Wohl der Wähler“: Stefan Homburg im Interview

Der Professor für Öffentliche Finanzen Stefan Homburg war unter anderem Politikberater unter Theo Waigel, Christian Wulff und Gerhard Schröder. Dann wurde er jedoch zum Corona-Maßnahmen-Kritiker…/ mehr

Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com