Achgut.tv / 22.11.2021 / 06:00 / 122 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Lieber Verona statt Corona

Der "Wellenbrecher" kommt und ich würde gern Corona vergessen, doch es geht nicht, wenn gerade eine Menschengruppe Diskriminierungen ausgesetzt ist, die in der Bundesrepublik bislang undenkbar waren.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Albert Sonmer / 22.11.2021

„Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“. Genau so ist es Herr Broder.  Forciert von Politik, dem Öffentlich Rechtlichen Funk-Und-Fernsehanstalten, und der Print….Lügen…..äh Qualitätspresse. Und der eigentliche Skandal, die genau Erläuterung zur gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit findet sich ausgerechnet auf der Seite des Bundesamtes für „politische Bildung“. Und als ob das nich schon krank genug wäre, nein, sie steht auch auf so ziemlich jeder Internetseite irgendwelcher Vielfalt-und-Buntheitsbündnisse die dieses Land seit spätesten 2015 mit ihrem selbsternannten „Kampf gegen Rechts(aatlichkeit)“ terrorisieren   Steuergeld finanziert versteht sich.

Hartmut Laun / 22.11.2021

Kurz und wie bekannt, mit allen Folgen:  Ungeimpft heute ist wie Ungläubig heute und in der Vergangenheit. Beide Krankheiten sind immer noch unter uns. In diesem Sinn: „Allahu akbar“.

Michael Schmitz / 22.11.2021

Und nicht vergessen: Die “Ungeimpften”, die - im Gegensatz zu den “Genesenen” - bislang eine Infektion vermeiden konnten, haben sich wohl im Großen und Ganzen an “die Regeln” gehalten. Denn sonst wären sie ja mal krank gewesen und hätten “zum Infektionsgeschehen” beigetragen. Haben sie aber ganz offensichtlich nicht, denn sonst wären sie ja inzwischen “Genesene”. Somit waren es der reinen Logik nach vielmehr die “Genesenen”, die wohl irgendwann mal “die Regeln” so für sich gelebt haben, dass sie sich anstecken konnten. Aber “Pandemie-Treiber” sind angeblich nur gesunde “Ungeimpfte” und werden beschimpft und drangsaliert. Das ist perverser Schwachsinn! Mal kurz nachschauen, wer so alles als “genesen” gilt…....... Ach, soooo…  Sogar der werte Noch-Gesundheitsminister und jede Menge “Wichtige”. Ja dann….

Frank Danton / 22.11.2021

Sie sagen es nicht, Herr Broder, aber ich lese ihn jeden Tag den “Neuen Stürmer”. Und gerade war die Überschrift “Die Ungeimpften sind unser Ünglück”. Und vor kurzem stand da noch “Kauft nicht bei AfDlern”.

Emmanuel Precht / 22.11.2021

Wer gat es gesagt? “Wenn ihr euch fragt, wie das vor 90 Jahren passieren konnte: weil sie damals so waren, wie ihr heute seid.“  Wohlan…

Markus Kranz / 22.11.2021

Die IFR beträgt laut Nature 0.15% und damit hat sich die Diskussion erledigt. Es geistern allerdings auch Webseiten wie Statista in Internet herum, die eine Lethalitaet von 9.5%(!) für Mexiko behaupten :o Solange Politiker sich aus dem Internet informieren statt aus den führenden naturwissenschaftlichen Fachzeitschriften & solchen Webseiten nicht das Handwerk gelegt wird, wird sich nichts ändern.

Carsten Bertram / 22.11.2021

Also mir würde von einem eigentlich intelligenten Menschen gesagt, daß die Ungeimpften auf Grund ihrer in der Regel schweren Verläufe, den Geimpften im Krankenhaus die Plätze wegnehmen. Daher der Hass. So muss es wohl sein. Man baut sich halt was zusammen, wenn alle anderen Argumente wegbrechen. Die sogenannte Impfungen ist vollständig gescheitert.

Ferdinand Weber / 22.11.2021

Impfzwang ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Solche Politiker gehören nicht auf die Regierungs- sondern in einem Nürnberg 2.0 auf die Anklagebank.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 29.10.2023 / 12:00 / 14

Frey in Israel: So fühlt sich Raketenterror wirklich an

Was genau passiert eigentlich, wenn Raketen aus Gaza nach Israel abgeschossen werden? Werden sie mühelos vom Iron Dome abgefangen oder sind sie todbringende Geschosse? Wie…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Achgut.tv / 14.10.2023 / 12:00 / 4

Israel: „Nie wieder“ ist jetzt!

Im Gespräch mit Ulrike Stockmann gibt Orit Arfa einen Einblick in die Stimmung in Israel nach den Hamas-Angriffen und berichtet, was dies in den USA und Deutschland…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com