Achgut.tv / 22.03.2021 / 06:00 / 74 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Wird es morgen noch irrer?

Heute wird das Corona-Komitee neue Maßnahmen und Gängelungen für die Ostertage beschließen. Zu Ostern im letzten Jahr hatte ich schon gesagt, dass wahrscheinlich auch ein Jahr später noch Corona-Ausnahmezustand herrschen würde. Und nun erleben wir das zweite Corona-Ostern im Ausnahmezustand. Das ist das Irrste, was ich je erlebt habe, und dummerweise kann es morgen trotzdem noch irrer werden, Aber immerhin: Es gibt auch eine gute Nachricht.

 

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Magdalena Hofmeister / 22.03.2021

Das Spiel ist inzwischen so etwas von durchschaubar. Für die Wahlen wurden kurze Scheinlockerungen vom Lockdown beschlossen verbunden mit Maßnahmen (Massentestung), die dafür sorgen, dass die Inzidenzen sicher wieder steigen werden, um dann nach den Wahlen die Schraube wieder anzuziehen und die Lockdown-Lockerungen wieder zurückzunehmen. Das Volk wird behandelt wie der Esel am Mühlrad. Der trottet stur der Karotte nach, die am Faden vielleicht mal durch einen Windstoß  etwas näher kommt und ihm die hundertste Hoffnung gibt, sie doch noch einmal zu erwischen. In seinem sturen Tunnelblick sieht und begreift der Esel nicht, dass er dieselbe Karotte faktisch nie erreichen kann, solange er im Geschirr das Mühlrad dreht und die Karotte am zu kurzen Faden hängt. Dabei gibt es nur eine Lösung: das Geschirr abwerfen und den Faden abbeißen.

Hans-Peter Dollhopf / 22.03.2021

Herr Broder, Sie sagen (ab 4:20): “Man kann doch nicht in zwei, in zwei, drei Tagen einen Impfstoff auf seine Verlässlichkeit oder Unverlässlichkeit prüfen. Da werden Impfstoffe für zulässig und für ungefährlich erklärt, am nächsten Tag wird aber das Gegenteil behauptet und dann fällt man wieder zurück.” Yo donn schaung mar amoi, donn seng ma’s scho, wie der Rat der Europäischen Union das sieht auf seiner Webseite “Bekämpfung von Desinformation”, Zitat daraus: “Während Impfstoffe gegen COVID-19 entwickelt und der Bevölkerung zur Verfügung gestellt werden, haben sich rasch Fehlinformationen über die Sicherheit und die Zulassungsverfahren dieser Impfstoffe über Online-Plattformen verbreitet. Die EU arbeitet mit Sachverständigen und Wissenschaftlern zusammen, um für sichere und wirksame Impfstoffe für Europäerinnen und Europäer zu sorgen, wobei die gleichen strengen Standards gelten wie für alle anderen Arzneimittel.” Frei nach Jesus Christus:  Denn sie wissen nicht, dass sie tun, wovon sie nichts wissen.

Karola Sunck / 22.03.2021

Ich kann gar nicht sagen wie leid ich das alles bin, dieses kaputte Land mit seinen kaputten Menschen und das Geschwurbel dieser bösartigen, blöden Regierungsaffen mit ihren hässlichen grinsenden Fratzen, wenn sie wieder und wieder ihre Bösartigkeiten auf das dumme Volk herunterprasseln lassen. Und das alles nur unter dem Vorwand, dass Uhr-Oma und Uhr-Opa ein paar Monate weiter im Pflegebett vor sich hinsiechen können und sich den Arsch pudern lassen müssen, statt wie so viele von denen, die sich endlich nach Erlösung von ihrem menschenunwürdigen Dasein sehnen, damit das ganze Elend mit den Schmerzen, endlich mal ein Ende findet und nicht unnötig durch übertriebene falsche Fürsorge immer weiter in die Länge gezogen wird. Unter diesem Vorwand wird ein ganzes Land in Isolationshaft mit unsäglich dümmlicher Maskerade und vielen andern Boshaftigkeiten genommen und die gesamte Wirtschaft unwiederbringlich zerstört. Ich bin müde, von dieser unsäglichen Plandemie, die nichts weiter ist, als eine normale Grippewelle, die für ideologische verbrecherische Ziele von Demokratiezerstörern dient und eines aufzeigt, wie blöde sich die Masse der Menschen von dieser verbrecherischen Clique indoktrinieren lässt. Wie lange soll das noch so weiter gehen? Für immer, oder wie? Jetzt sind die Landtagswahlen vorbei. Die Blödiane haben das Zückerchen der Mächtigen angenommen und sie aus Dankbarkeit wieder bestätigt. Jetzt kann wieder wie erwartet, der nächste harte Lockdown erfolgen, was völlig klar war, besonders nach diesen hirnrissigen Wahlergebnissen. Das unsagbar blöde Volk trägt eine große Mitschuld an dieser großen Sch….., die ihnen hoffentlich bald um die Ohren fliegt, damit der Mist mal irgendwann ein Ende hat und nicht für immer festgebacken bleibt!

Magdalena Hofmeister / 22.03.2021

Noch einmal: Ich will nicht abstreiten, dass Frauen für eine Blutgerinnselbildung empfänglicher sein können als Männer (physiologische Unterschiede wie engere Blutgefäße o. zusätzliche Gefahren bei Einnahme der Pille. d.h. 31% der gebährfähigen Frauen). Aber dass das Ganze jetzt u. bes. bei Frauen auffiel, hat v.a. mit der Stiko zu tun und dem Umstand, dass zeitgleich mit Astra-Zeneca-Verimpfung v.a. Frauen geimpft wurden: Pfleger u. Ärzte, die nicht in die Kategorie I fielen; Lehrer, Kindergärtner, Betreuer von Behinderteneinrichungen; häuslich Pflegende. Zuvor waren übrigens Klinikmitarbeiter schon bei Biontech dazu übergegangen geziehlt nicht zeitgleich ihre Leute zu schicken, um die entsehenden Ausfälle durch unmittelbare Nebenwirkungen aufzufangen. Die Gefahr von Blutgerinnsel- u. Thrombenbildung hat nichts exclusiv mit Astra Zeneca zu tun, sondern ist eine Gefahr vor die Wodarg, Bakhdi u. Hockertz bereits lange warnten und die direkt mit dem Verfahren aller gentherapeutischen Mittel (mRnA und Vektor"impfstoffe”) zusammenhängt, nämlich mit der Bildung von Spikeproteinen durch den Körper, wenn dies z.B. in den Kapillaren geschieht (ich empfehle das sehr verständliche letzte Interview zw. Reitschuster u. Wodarg). Dass das bis jetzt nicht groß auffiel, ist v.a. dem Umstand zu verdanken, dass jetzt massenhaft Jüngere u. Jüngste geimpft wurden, wo der plötzliche Tod o. Thrombosenbildung zeitnah zur Impfung, anders als bei den Älteren (wo i.d.Regel nach den gehäuften Todesfällen keine Obduktionen durchgeführt wurden), nicht mehr so einfach als reine Korrelation/Folge von Vorerkrankungen abgetan werden konnten. Das a. zur Warnung an diejenigen, die glauben, mit den anderen gentherapeutischen Injektionen auf der sicheren Seite zu sein.

Jener Ari / 22.03.2021

Apropos Leistungs-Träger & Empfänger: Die grosse Gemeinsamkeit von Politikern und Geflüchteten ist, dass sie fast alle reine Leistungs-Empfänger sind. Jetzt kann man das gleiche Spiel noch mit Schadens-Verursacher & Verhinderer machen. Können heisst nicht müssen. Der Tag ist ja noch nicht zur Gänze versaut.

B.Kröger / 22.03.2021

Wir Lockdownen uns durch die nächsten Jahre, bis wir alle endgültig downgeknocked sind.

Robert Rohr / 22.03.2021

Rainer Mewes Was gefällt Ihnen denn nicht an „ Dichter und Denker“ ? Ist doch reine Dichtung, was uns seit 1 Jahr täglich aufgetischt wird und was sich die merkelsche Chaotentruppe da ausdenkt. Und das schon seit 15 Jahren.

Hans Reinhardt / 22.03.2021

Ab morgen gilt, dass man seine Wohnung nur noch zwischen 12:00 Uhr und Mittag verlassen darf, sofern man sich nicht weiter als 17 Meter davon entfernt, an Wochentagen mit “R” hat das im Uhrzeigersinn zu erfolgen , an Tagen ohne “R” entgegen dem Uhrzeigersinn.  Voraussetzung ist, dass man seit 14 Tagen keinen Haushalt besucht hat, nicht grösser als 80 Quadratmeter ist und dabei nicht singt. Alle anderen Personen, die mindestens 16, aber unter 14 Jahre alt sind, haben sich, sofern sie nicht über einen dauerhaften Wohnsitz in Schleswig-Holstein verfügen, umgehend in den nächsten Friseursalon zu begeben und dort die dritte Dauerwelle abzuwarten. Falls die Bundeskanzlerin allerdings bis Ostern ihre Periode bekommt und nicht noch von Drosten mit einer Inzidenz infiziert wird, dürfen bei Peter Altmaier ein paar Schrauben gelockert werde. Aber nur, wenn er nicht mutiert ist.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 18.04.2024 / 10:00 / 14

„Es geht nicht um das Wohl der Wähler“: Stefan Homburg im Interview

Der Professor für Öffentliche Finanzen Stefan Homburg war unter anderem Politikberater unter Theo Waigel, Christian Wulff und Gerhard Schröder. Dann wurde er jedoch zum Corona-Maßnahmen-Kritiker…/ mehr

Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 29.10.2023 / 12:00 / 14

Frey in Israel: So fühlt sich Raketenterror wirklich an

Was genau passiert eigentlich, wenn Raketen aus Gaza nach Israel abgeschossen werden? Werden sie mühelos vom Iron Dome abgefangen oder sind sie todbringende Geschosse? Wie…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com