Achgut.tv / 22.02.2021 / 06:20 / 109 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Wann läuten die Alarmglocken?

Die Grünen sitzen fast sicher in der kommenden Bundesregierung und fordern bereits ein "Ministerium für Zusammenhalt". Das riecht nicht nur nach grüner Volksgemeinschaft, sondern hier wird für die Zeit nach Corona schon ein weiteres bürokratisches Instrument zur Entmündigung der Bürger geschaffen. Eigentlich müssten bei solchen Vorhaben die Alarmglocken läuten, doch man hört nicht einmal ein kleines Glöckchen.

 

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

A.Lisboa / 22.02.2021

Ein Volk, welches eine CR als Bundestagsvizepräsi hat, einen Kofferfan alias W. Schäuble als Bundestagspräsi hat, eine knallharte Stalinistin als Kanzlerette nach 2015 wieder wählt, sich seine Energieversorgung zerstören lässt und den dummen Parolen von tanzenden Schülern folgt, der ganzen Welt Vollpension finanziert um sich moralisch überlegen zu fühlen, muss irre sein und kann wohl nur von solchen Irren Gestalten regiert werden, wie wir das seit Jahren beobachten können. Vielleicht gibt es mit viel Glück noch etwa 10 % Vernünftige im Land. Diese haben sich wahrscheinlich vor 30 Jahren in die innere Migration zurückgezogen und den Irren die Führung des Landes überlassen. Also nicht wundern, dass die grünen Wolkenkuckucksheime so erfolgreich expandieren im Land. Ist Wachstum, nur eben ein anderer.

Karola Sunck / 22.02.2021

Sehr geehrte Frau Schönfelder, Ihre Kommentare sind einfach klasse, schönen Dank dafür!

Renate Bahl / 22.02.2021

@Paul Mittelsdorf. Sie sprechen mir aus der Seele! Die AfD wird durchgaengig von den MSM und Staatsfernsehen entweder ignoriert oder diffamiert. Ich schätze Herrn Broder und die Achse sehr, ebenso wie Tichy und seinen Blog. Aber mir fehlt da auch das “Butter bei die Fische”. Eigentlich wird doch offen gesagt, dass weder Schwarz/Schwarz/Rot/Rot/Grün/Gelb, egal in welcher Koalition auch immer, irgendwas ändern würde. Also sollten wir doch mal was wagen. Haette nie jemand etwas gewagt, würden wir noch auf Bäumen hocken!

Horst Jungsbluth / 22.02.2021

Ich habe die Alarmglocken schon Anfang 1990 schrillen lassen und bereits damals war es viel zu spät, denn es ist mir verdammt schlecht bekommen. Ich habe allerdings damals gelernt, dass man mit “rechts und/oder links nicht weiter kommt, da die Täter aus den gleichen Positionen ihre Verbrechen begangen haben, wie die NSDAP und die SED und dass sie auch wie diese beiden den Terror mit dem Missbrauch der Verwaltungsvorschriften ziemlich primitiv durchsetzen konnten, weil Ämter, Justiz und Medien gleichgeschaltet waren. Und wenn man jetzt diesen Irrsinn verfolgt, den der Senat von Berlin noch intensiver betreibt, als die Bundesregierung, dann müssten in Ermangelung von Alarmsirenen eigentlich alle Kirchenglocken in unserem Staat läuten. Hans-Christoph Buch hat heute in der NZZ (wo sonst?) einen Beitrag über jene “Intellektuellen” geschrieben, die hier im eigenem Land am liebsten jeden Tag auch gewalttätig demonstrierten, um dann den bekannten Schwerverbrechern wie Mao, Ho Chi Min, Castro, Che und anderen hündisch ergeben zu huldigen und dem Völkermörder Pol Pot zu gratulieren, weil er so grandios im “Volkskrieg” gesiegt hatte. Das Schlimme ist nicht nur, dass dieser Ungeist weiter wabert, sondern dass nicht wenige dieser Leute den “Weg durch die Institutionen geschafft” haben und heute ein Luxusleben auf Kosten ihrer Opfer genießen können.

Richard Loewe / 22.02.2021

es kommt immer anders als man denkt, gilt ja zum Glück auch und vor allem für die Planwirtschaftler, die alle Individuen zu einem menschlichen Brei zermalmen wollen. In Deutschland würde das vielleicht klappen, aber Deutschland ist ja zum Glück nur ein kleines Land und Die Partei besteht zwar aus rücksichtslosen Machtmenschen, aber die sind halt auch unmenschlich doof.

Thomas Taterka / 22.02.2021

Salopp gesagt : für 90% der nach der Wiedervereinigung Geborenen ist das Wort “Opposition ” ein altmodischer Begriff aus der Steinzeit der Bundesrepublik. Mit einem Ministerium dieser Art im Rücken werden sie den Rest des Nonkonformismus in diesem Land in 10 Jahren komplett niedergerungen haben, bis auf den letzten Mann. Die werden nichts und niemanden mehr in Ruhe lassen, davon kann man fest ausgehen. Man kann nur bitter lachen bei dieser Aussicht. Mal ehrlich : was soll man denn sonst tun ? Wie heißt es bei Benn : ” Gehe von deinen Beständen aus, nicht von deinen Parolen. Erkenne die Lage. ” - Aber , wem sage ich das ? Einem , der diese Zeilen ganz genau kennt .

Sirius Bellt / 22.02.2021

Meine Alarmglocken läuten schon ganz lange. Ob die Grünen noch ein “Ministerium für Zusammenhangloses” mehr ins Leben rufen ist mir komplett egal. Ich will meine Grundrechte zurück. Jetzt!

Wolf von Fichtenberg / 22.02.2021

Nachfolgenden Text veröffentlichte ich 2020. Ich kürze ihn heute. Er bezieht sich auf das Kommende. Und er passt. Erschreckend! >> >> (…) Im Jahr 1948 veröffentlichte (…) George Orwell ein Buch. 1984. Manchmal ist es gut, erneut die Nase in ein Werk zu stecken, von dem sehr viele Menschen nur den Titel kennen, vielleicht die Verfilmung sahen. Der Buchtitel „1984“ verkam zum Schlagwort, der Film wurde Unterhaltung (ja?). Der im Buch beherrschende „Big Brother“ zum Titel einer leeren TV-Sendung. - 1984….Die Menschen des Kunstlandes Ozeanien werden permanent überwacht, Neusprech, die von der Führungselite, der Partei, eingeführte Amtssprache, schönt das Gesprochene, gibt ihm neue Inhalte. Worte die das System stören (u.a. Demokratie, Gerechtigkeit, ja selbst Moral) werden verboten. Allein das Denken an Widerstand, das Kritisieren des Systems oder der Partei ist ein Verbrechen. Diese „Gedankenverbrecher“ erwartet die Todesstrafe. Über dem „Ministerium für Wahrheit“ prangen drei Parolen: Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke! –——Heute, 2020: „Framing“ setzt Denkmuster neu. Beispiel: „Keule“. Das Gehirn erzeugt nicht nur das Bild einer Keule, sondern es verbindet diesen Begriff sofort mit einer archaischen Waffe. Wenn ich nun die Keule permanent als Stützinstrument einer antiken Figur beschreibe, die Keule als Metapher des Stützens verwende, so ändert sich die Wahrnehmung. (…)…(…) Ach, ein Wahrheitsministerium gibt es gar nicht? Stimmt! Das erledigen heute untergeordnete Abteilungen, beauftragte „Experten“.—- „Die Maske ist ein Instrument der Freiheit.“ sagte ein Markus Söder. Ja, das ist sie…. Und der Gartenzaun bremst Fliegen … Ach ja,  noch so ein orwellscher Gedanke: Sie wollen wissen wie Sozialismus funktioniert? Lernen Sie Napoleon kennen. Nein, nicht den Weinbrand oder den kaiserlichen Korsen. Den angesprochenen Napoleon stellt Ihnen auch Orwell vor, im Buch „Animal Farm“. Nach dem Frühstück lesen, sonst kommt es Ihnen wieder hoch.

T. Schneegaß / 22.02.2021

Umfrage auf Civey: “Sind die Grünen erfahren genug, um den Bundeskanzler zu stellen?” Eindeutig NEIN, genau deshalb sind sie dafür bestens prädestiniert.

Jana Hensel / 22.02.2021

Ministerium für Zusammenhalt - wetten, dass die einzige Aufgabe dieses MfZ dann der “totale Kampf gegen Rechtsabweichler” ist? Die CDU hat ja bereits mit ihrer Milliarden(!)spende für die Antifa gezeigt dass sie dieses Krokodil gerne füttert. Nur beim Impfen der eigenen Bevölkerung wurden plötzlich die Sparhosen angezogen. Die künftige afghankoalitionär-totalitäre Diktatur wirft ihre Schatten voraus.  Dazu passen ja auch bspw. die unsäglichen Tweets der Bianca Deubel, einer hessischen Listenkandidatin der Linken, welche sich nach der Errichtung von Gaskammern sehnt.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 08.03.2021 / 06:00 / 76

Broders Spiegel: Republik der Ahnungslosen

Ich bin ja kein Corona-Leugner aber ich leugne, dass die, die unsere Corona-Politik bestimmen, noch wissen, was sie tun. Wer hat denn da noch Ahnung…/ mehr

Achgut.tv / 01.03.2021 / 06:00 / 105

Broders Spiegel: Der Preis des Gehorsams

In dieser Woche werden wieder alle auf die Nachricht warten, was Bundeskanzlerin und Ministerpräsidenten den Bürgern ohne Bürgerrechte in den nächsten Wochen zu verbieten und…/ mehr

Achgut.tv / 27.02.2021 / 06:00 / 73

Durchsicht: Die Bekenntnisse des Dr. Nüßlein

In der CDU/CSU fallen gerade die Masken. Beim Abgeordneten Georg Nüßlein gehen die Staatsanwälte ein und aus, es geht um Masken, Steuerhinterziehung, Firmen in Liechtenstein…/ mehr

Achgut.tv / 25.02.2021 / 17:02 / 25

Durchsicht: Die Antwortkunst des Ministers Spahn

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn war zur Wochenmitte im Bundestag, um Fragen der Abgeordneten zu beantworten. Mag die Kanzlerin ihn auch ständig in die Schranken weisen, wenn…/ mehr

Achgut.tv / 21.02.2021 / 10:30 / 25

Durchsicht: Innenminister bei der Grenzkontrolle

Vor einigen Jahren verkündete die Bundeskanzlerin, dass es unmöglich sei, die deutschen Grenzen zu kontrollieren. Einreisende abzuweisen, galt als undenkbar. Seit letztem Wochenende werden Grenzen…/ mehr

Achgut.tv / 15.02.2021 / 06:15 / 93

Broders Spiegel: Sadopädagogische Fastnacht

Es ist Rosenmontag und in den Karnevalshochburgen bleibt es still, denn die Polizei geht konsequent gegen illegale Faschings-Partys vor. Stattdessen gibt es freudlosen Dauer-Maskenball ohne…/ mehr

Achgut.tv / 08.02.2021 / 06:00 / 67

Broders Spiegel: Ventil im Ausnahmezustands-Rausch?

In dieser Woche wird wieder über Verlängerung und Verschärfungen oder Lockerungen des Corona-Ausnahmezustands beraten. Mancher ist im Ausnahmezustands-Rausch, derweil schlägt Bundesinnenminister Seehofer vor, wenigstens die…/ mehr

Achgut.tv / 02.02.2021 / 12:00 / 19

Achgut.com in Hebron: Ashraf Jabari, ein mutiger Mann

Von Orit Arfa (Video) und Chaim Noll (Text). Die Fahrt nach Hebron verlief dramatisch. Hagel ist selten in Israel, vielleicht einmal im Jahr ein paar…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com