Achgut.tv / 21.12.2020 / 06:00 / 50 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Die deutsche Wundertüten-Wirtschaft

Angesichts des Corona-Virus können zwar plötzlich Grundrechte verschwinden, dafür kann der Staat aber auf einmal hunderte Milliarden Euro ausgeben, obwohl der öffentlichen Hand zuvor immer das Geld fehlte. Teile der Wirtschaft werden lahmgelegt, die Wertschöpfung zum Teil heruntergefahren, aber die Regierung zahlt überall Milliarden zum Ausgleich. Wie funktioniert diese Wundertüten-Wirtschaft?

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Wolfgang Richter / 22.12.2020

@ Michael Löhr - Ihre Zahlen zu normalen Todesursachen zählen in der Neuen Zeit nicht mehr, zu der die Politiker das Ziel ausgegeben haben, das Ewige Leben auf Erden zu verkaufen. Als Beispiel möchte ich die völlig lächerliche und überzogene Reaktion der aktuellen Abschottung der britischen Insel wegen einer Corona-Viren-Mutation nennen, die bereits seit Sept. bekannt und eine von mehr als 8000 derzeit bekannten Mutationen ist. Und das wiederum eines Virus’ unter wieviel Tausenden, die das “Glück” haben, derzeit nicht Ziel einer völlig aus dem Ruder gelaufenen Testhysterie geworden zu sein. Aber was nicht ist….. Mich persönlich würde angesichts der derzeitigen Politiker- und Wirrologen-Comedy eigentlich nur noch interessieren, ob die gedenken, mit diesem Schmarrn weiter zu machen, bei jedem weitereren Virus oder einer “Mutation” zukünftig alles lahm zu legen und Hausarrest zu verordnen. Wie wäre es, wenn man “uns” dazu mal erklärt, wie sich diese Clowns vorstellen, daß unser Leben zukünftig verlaufen soll. Bevor ich mich auf Dauerhausarrest einstelle, könnte ich auf die Idee kommen, dann meine latenten Agressionen auszuleben.

Wolfgang Richter / 21.12.2020

Wie funktioniert diese Wundertüten-Wirtschaft? - Auf Pump. Ist ja bei den EUmachenschaften mit dem Ergebnis von Minuszinsen nach außen hin sogar als Geschäft mit Gewinn zu verkaufen. Daß diesen “Gewinn” u.a. der Deutsche Sparer zahlt, ist den Empfängern und staatskonformen Maskenträgern im Lande entweder nicht bekannt oder egal. Daß die weitere Verschuldung die EU-Verträge wieder mal bricht, stört scheinbar auch niemanden im Lande, zumal dieser Punkt die schon längere Liste der Rechtsbrüche der Merkelregierungen halt um einen erweitert. Das ist wie bei der Psychologie von Kriminellen: Der erste Einbruch oder Raub kostet vermutlich noch Überwindung - ab dem zweiten flutscht’s immer besser. Und ein schlechtes Gewissen stellt sich ohnehin nicht mehr ein. Sollte man von den Opfern dann doch mal zur Rede gestellt werden, wird die Täter-Opfer-Konstellation umgedreht und dem Opfer vorgeworfen, auf seinen Krempel leichtsinnigerweise nicht aufgepaßt und somit zur Straftat verleitet zu haben, die Denke von linken Sozialinschenöhren. Und sollten demnächst -möglichst erst nach der Bundestagswahl 2021- die Finanzlücken im Staatshaushalt doch was größer werden, die C02-Steuern auch nicht ausreihen, folgen weitere Steuern und Abgaben, dann ggf. auch “echte” Enteignungen, bis hin zur immer mal bei Linksgrünen diskutierten Zwangshypothek auf Immobilien. Auf deutsche Juristen und höchste Gerichtsbarkeit sollte aufgrund deren politischer Besetzung sollte eher eher niemand in Bezug auf ein Ausbremsen der politischen Raffkes hoffen. Und da sich beim “Michel” kein Widerstand rührt, folgt die Antwort “geliefert wie bestellt”. Auch diesbezüglich kommt das Junckersche Politdenken zum Zuge, etwa “Wir machen was, warten ab, ob jemand versteht, ob sich Widerstand regt, wenn nicht machen wir halt weiter. Und sollte mal wer nachfragen, muß man halt auch schon mal lügen.”

Heinrich Wägner / 21.12.2020

Lieber Herr Broder ,für meine Generation stellt sich die spannende Frage , WER wird aus diesen Trümmern wieder auferstehen . Wir konnten ‘sie sehen und anfassen die Trümmer die uns unsere Eltern beschehrt hatten . Den totalen Krieg gegen alles und jeden. Man kann die Trümmer in dieser Form nicht sehen . Aber wie sagte Bärbel Bohley, es gibt andere Formen viel raffinierter leiser aber genauso wirkungsvoll. Unsere Trümmer werden nicht die meiner Urenkel . Und wenn die Deutschen wieder singen , es wird ein grosses Wunder geschehen ,was schon einmal in die Hose ging wird es zu spät sein. Unsere Gäste werden uns wieder verlassen haben,  weil sie nicht an Wunder glauben . Oder auch nicht . Die Wohlstandsdekatens hat den Patriotismus der Trümmerfrauen / Männer meiner Zeit abgelöst. Herr Habeck schieb dazu ” Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen . Ich wußte mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß  es bis heute nicht ” Aus den Wundertüten strömt ein Eliten-Netzwerk hinein in Politik und Wirtschaft. Das Erwachen wird in grünen Trümmern sein . Verwalten des Status quo ?.  

Thomas Brox / 21.12.2020

@ W. Hoffmann. “Heute Top-Schlagzeile der NZZ: die zehn Reichsten der Welt haben ... “. Sind Sie schon mal auf die Idee gekommen, dass die nicht wirklich reicher geworden sind, sondern der Wert des Geldes gefallen ist. Diese Herren besitzen Sachwerte. Den scheinbaren Anstieg von Sachwerten (Aktien, Immobilien, Gold) aufgrund einer inflationären Erhöhung der Geldmenge nennt man Asset Inflation. Das Geldwert ist gefallen, weil die staatlichen Notenbanken wie blöd Geld “drucken” um die Staatshaushalte zu finanzieren. Ohne die inflationäre Geldschwemme der Notenbanken wären die meisten Staaten sofort pleite.

Jochen Schmitt / 21.12.2020

Ach, solange alle so tun, als wäre das Geld immer noch so viel wert wie gewohnt, kann man noch ordentlich nachdrucken… ;) @Fr. Eden: Doch, Frau Eden, ich bin sehr für die Arbeiterklasse. Gehöre ihr selber an und würde keinesweges jeden “arbeitenden Menschen” meiner Klasse zugehörig sehen. Mit manchen Leuten würde ich mich schon allein aufgrund ihrer geldbringenden Tätigkeit privat nicht an einen Tisch setzen wollen…

CZECH ALEX / 21.12.2020

Der Mama wird’s schon richten, der Mama schaft’s schon gut Der Mama, derdie macht alles, was sonst keiner gerne tut Der Mama wird’s schon richten, wir haben ja zum Glück Den guten alten Mama, unser bestes grüne Gender Stück

sybille eden / 21.12.2020

Lieber Herr Broder,  muss es denn unbedingt eine Arbeiter “klasse” sein ? Mit dieser Einteilung in “Klassen” hat man doch die Spaltung der Gesellschaft begonnen, mit den uns bekannten Ergebnissen. Wie wäre es denn einfach mit “arbeitende Menschen”? - oder auch “Werktätige”, war ja garnicht sooooo schlecht, finden sie nicht ? Mit der Einteilung in Klassen begann doch erst der “Klassenkampf”, also der zerstörerische Krieg innerhalb eines Volkes, der von menschenverachtenden Ideologen geschürt und am kochen gehalten wurde. Und leider besteht doch dieser Krieg bis heute, in vielen raffinierten psychologischen Formen wie wir alle wissen. Der Begriff “Klasse” ist doch das erste marxistische Framing und Instrument der Herrschaft über den produzierenden Menschen. Also Arbeiter, und bei Erfolg und entsprechendem Lohn dann auch BÜRGER ! Schöne Weihnacht wünsche ich ihnen.

Hagen Müller / 21.12.2020

Ohne weitere externe Schocks kann das alles noch ca. 8 jahre funktionieren. Das Geld findet den Weg in die Realwirtschaft zum Großteil nicht, sondern wird für Grundbedarf verkonsumiert oder stützt weiterhin die Banken. Derjenige Teil, der den Weg findet, wird unter den aktuellen und m.M. nach anhaltenden Bedingungen nicht investiv verwendet werden, sondern (neben Ersatzinvestitionen) gehortet, weil eine investive Verwendung keine Rendite verspricht. Natürlich wird ein Teil auch weiterhin die Aktienkurse treiben und in Bitchoins schlummern. In 8 Jahren allerdings gehen die Boomers in die Rente… dann wird die Sache langsam kritisch. Weil dann die Basis der tatsächlichen Warenproduktion wegbricht. Will mal sehen, wie die Influenzer, Youtuber, Soziologen, Germanisten und App- Entwickler mit dem Traktor ne gerade Furche ziehen, eine Werkzeugmaschine einstellen und Dachsparren aufsetzen.

PALLA, Manfred / 21.12.2020

??? New Economy ???  - DAS war doch keine Krise !!! - DA haben nicht WENIGE ein “Kleines VERMÖGEN” gemacht - ist das denn nicht bekannt ?!? - gut, allerdings nur, wenn sie vorher EIN Grosses hatten ;-)

Karla Kuhn / 21.12.2020

Achim Schramm, “....für diesen regierungsamtlichen Wahnsinn den die alte fette Frau und ihre Anhängerschaft da in Berlin…..”  Ich liege unterm Tisch vor lachen, einfach herrlich. Aber vielleicht ist es gerade das, weil sie eine so unansehnliche Person ist, m.M.n.,  daß sie die gesamte Bevölkerung dafür büßen läßt ?  Übrigens, die “Schiffsschaukelbremser” waren das nicht die vom Rummelplatz ? Sehr muskulös waren sie allemal, auch ohne Doping und SOLCHE MÄNNER braucht das Land wieder, die könnten endlich für Ordnung sorgen und dem Größenwahn ein Ende setzen !  Denn die wissen genau WIE schwere Arbeit geht !

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 05.05.2021 / 12:00 / 21

Durchsicht: Horst und die Rechte

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Jahresbericht zur politisch motivierten Kriminalität vorgestellt – mit bemerkenswerten Erkenntnissen zu Grundrechten, Corona-Demonstrationen und einem seltenen politischen Bekenntnis zur demokratischen…/ mehr

Achgut.tv / 03.05.2021 / 06:15 / 73

Broders Spiegel: Meine Stimme für Annalena!

Wenn es denn der Welt- und Klimarettung dient, dann müssen auch die Grundrechte eingeschränkt werden können. Mit solcher Politik scheint sich inzwischen sogar das Bundesverfassungsgericht…/ mehr

Achgut.tv / 29.04.2021 / 07:56 / 91

Durchsicht: Merkels Corona-Kultur

In der letzten Woche hatten 53 Schauspieler ihre Kritik an der Corona-Politik in satirischen Videos verbreitet. Anhänger des Corona-Regierungskurses empörten sich heftig, weil die Schauspieler…/ mehr

Achgut.tv / 26.04.2021 / 06:25 / 75

Broders Spiegel: Negativ ist das neue Positiv

Schauspieler, die sich regierungskritisch in eine Debatte einmischen - das war früher ganz normal. Jetzt rügt die Kulturstaatsministerin - Herrin über wichtige Fördergelder - die…/ mehr

Achgut.tv / 22.04.2021 / 09:00 / 103

Durchsicht: Neue Notstands-Normalität

Am Mittwoch hat der Bundestag eine Art neues Notstandsgesetz beschlossen. Es sollte in der Debatte eigentlich um Freiheit und Grundrechte gehen, doch die kamen nur…/ mehr

Achgut.tv / 19.04.2021 / 06:00 / 78

Broders Spiegel: Schweigeminute für die Grundrechte

Am Mittwoch wird der Bundestag voraussichtlich die neue Fassung des Infektionsschutzgesetzes beschließen. Der Abbau von Freiheit und Grundrechten geht einen Schritt weiter. Gewöhnen sich die…/ mehr

Achgut.tv / 12.04.2021 / 06:29 / 90

Broders Spiegel: Mehr Macht für Merkel?

Wahrscheinlich käme ein Shitstorm, würde ich jetzt von einem Ermächtigungsgesetz sprechen, wenn es um die Neufassung des Infektionsschutzgesetzes geht, mit der die Bundesregierung weitreichende Vollmachten…/ mehr

Achgut.tv / 11.04.2021 / 14:00 / 32

Durchsicht: Kliniken killen in Corona-Zeiten

Die Bundesregierung begründet ihren Verbots-Rausch mit der drohenden Überlastung der Krankenhäuser und Intensivstationen durch Corona-Patienten. Jetzt soll das Infektionsgesetz auf noch mehr Durchgriff gegen die Grundrechte…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com