Achgut.tv / 21.09.2020 / 06:20 / 138 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Woher kommen die Umfrage-Mehrheiten?

Immer wieder gibt es Umfragen, nach denen eine deutliche Mehrheit der Deutschen voll hinter den Corona-Maßnahmen der Regierung steht. Wie kann das sein, dass die Menschen es mehrheitlich gut finden, vieler Grundrechte beraubt und wie Unmündige bevormundet zu werden? Fatalerweise wird diese Umfrage-Zustimmung wiederum als Legitimation für die Fortführung von Ausnahmezustand und kleinlichen Reglementierungen des Alltags genutzt.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Reiner Gerlach / 21.09.2020

Dazu nur drei Beispiele: Eine repräsentative Umfrage unter zwei Hausfrauen ergab “Schokolade macht schlank”. Die Göttinger Studie vergangenes Jahr ergab “Der Osten Deutschlands ist rechtslastig”. Dazu wurden 40 Interviews geführt (Vierzig!) in zwei Städten: Erfurt und Heidenau. Nix mit den anderen drei Ländern und auch das interviewte Personal war handverlesen, z.B. Bodo Ramelow. Warum das “rechte” Thüringen einen Linke-Ministerpräsidenten hat, konnte er auch nicht so recht erklären. Und das dritte Beispiel: Fast 80% sind mit der Arbeit der Regierung zufrieden und Frau Merkel ist die beliebteste Politikerin. An der Umfrage nahmen 573 Personen teil. Vermutlich in der Kantine des Kanzleramtes während der Mittagspause.

Christoph Müller / 21.09.2020

Bei jener berüchtigten Veranstaltung im Sportpalast von Berlin hat auch eine “Mehrheit” auf die Frage “Wollt ihr den totalen Krieg?” “Ja!” geschrien. So war es im Film zu sehen und so hat es Goebbels aller Welt mitgeteilt.

Wolfgang Kaufmann / 21.09.2020

Paralysiert von ihren Ängsten klauen die Alten den Jüngeren die Lebensfreude und sind bereit, ihnen immense psychische Schäden und bildungsmäßige Defizite aufzuerlegen, wenn nicht gar wirtschaftliche Vernichtung. – Aber in absehbarer Zeit werden auch viel mehr alte Menschen an den Bakterienschleudern vor dem Mund sterben als an dem Virus, vor dem der Lappen eigentlich schützen soll.

Karin Weidlich / 21.09.2020

90 % Zustimmung? Ja, da kann man sich jeder weitere Umfrage sparen. so vielfältig die Bevölkerung Deutschlands inzwischen ist, hat man dann wohl nur die ZustimmerInnen befragt und damit es noch etwas glaubwürdig erscheint, 10 % Zweifler erfunden. Vielleicht wurden die TeilnehmerInnen auch bezahlt, sowie wie man auch schon Demonstranten bezahlt hat. Alles ist käuflich, auch die Meinung! Ich beobachte indes immer abstrusere Maßnahmen, die von der schweigenden (noch denkenden) Mehrheit wohl eher nicht als notwendig erachtet werden. In München sollen ab Donnerstag auf dem Marienplatz, am Viktualienmarkt und Sendlingerstraße Maskenpflicht im Freien gelten, im Sitzen wie im Gehen. Angeblich, weil sich 50 von 100.000 Einwohnern “infiziert” haben. Das heißt nach RKI-Maßstäben: Die Pest geht um! Die Mega-Konsummeile zwischen Marienplatz und Karlsplatz, in der sich jeden Tag mindestens eine Million Menschen begegnen, ist davon ausgenommen. Auch der Münchner Hauptbahnhof: Hotspot. Nur diese paar Quadratmeter, auf denen es kaum Gelegenheit zum Sitzen gibt, und wo am Wochenende und auch so tote Hose herrscht, weil nur noch die wenigsten Menschen Geschäfte aufsuchen, soll nun unter besonderen Schutz gestellt werden. Dabei gibt es 1000 andere Plätze, wo Menschen sitzen und feiern. Unser OB sieht müde aus, wie ein Apokalyptischer Reiter, der gleich vom Pferd fällt. Bleibt zu hoffen, dass dieser Irrsinn nun bald seinen Zenit findet und eine Empörungswelle durchs Land geht. Im Prinzip sind wir durch die Cancel Culture ja alle schon wegen diesem und jenem empört, sodass es nur noch einen Funken braucht, um einen Tsunami auslösen.

Sabine Schönfelder / 21.09.2020

Matthias@Leder, Sie leugnen sämtliche Fakten über Covid-19 und insistieren auf der Mainstreammeinung. Das ist Ihr gutes Recht. Aber als Ahnungsloser andere Menschen zu verurteilen, weil sie sich gegen absolute Sinnlosigkeit und staatliche Gängelung zur Wehr setzen, daß spricht nicht für ihre Intelligenz, nicht für ihren Anstand, nicht für ihre Solidarität. Wenn nächste Woche proklamiert wird, daß das Corona-Virus tödlich gefährlich oberhalb 10 cm des Erdbodens ist, kriechen Sie dann auf Brustwarzen zur Arbeit? .... sehr wahrscheinlich tun Sie das, nur für Ihre Mitmenschen, damit Sie uns nicht anstecken, Sie Guter!

Gabriele Kelin / 21.09.2020

PS:  Es lohnt sich in diesem Zusammenhang die Vita von Herrn Achim Steiner(1) u.seine Rolle im Merkel Kabinett wie in der UN genau zu studieren, zusammen mit seinen 17 SDGs , Wenn Sie wissen wollen welche Rolle China und Heineken Bier, dessen grünes Emblem mit Rotem Stern, nach 20 Minuten etwa eingeblendet wird bei der Annäherung an eine GRÜNE (nicht rote!)Volkswirtschaft spielen könnten, dann hören Sie sich sehr genau seinen Vortrag in der Martin School, der Univ. of Oxford an) . Es lohnt sich. Davor empfehle ich allerdings einen doppelten Esspresso zu sich zu nehmen….nur damit Sie nach dem grünen Bier mit dem roten Stern drauf nicht einschlafen….....

Martin Stumpp / 21.09.2020

Die entscheidende Frage ist, was versteht man unter Fälschung. Wenn ich eine Frage so formuliere, dass die gewünschte Antwort faktisch dem Befragten in den Mund gelegt wird, kann man schon irgendwie von Fälschung sprechen. Die Frage könnte z.B wie folgt gelautet haben. “Sind Sie dafür Weihnachtsmärkte und den Karneval auch dann stattfinden zu lassen, wenn dadurch die Zahl der Corona-Fälle drastisch ansteigt. Diese Frage könnte man garnieren mit dem Zusatz “und dann ein zweiter Lockdown wahrscheinlich wird?” Drastischer wäre das Wort “unausweichlich” oder man spricht von tausenden Toten. In letzterem Fall kann man sicher sein, dass kaum einer die falsche Antwort gibt. In der nach oben offen Unlauterkeitsskala, sind wir noch nicht oben angekommen, aber sehr weit vorangekommen. So hat der Führer von Bayern wieder drastische Maßnahmen verkündet, obwohl die positiven Tests in Deutschland seit der Woche 22 stabil zwischen 0,6% und 1,4% der Testungen liegen. Wie hoch die Zahl der tatsächlich Infizierten ist, interessiert sowieso niemand.  Der Bayern Führer begründet allen Ernstes, seine Behauptung einer zweiten Welle mit einer steigenden Zahl an Testungen. Und wir können sicher sein, er weiß es besser.

Sabine Schönfelder / 21.09.2020

Andreas@ Rühl, Sie gehören zu den Bürgerlichen, die nicht fassen können und WOLLEN, daß Deutschland ganz bewußt in den Ruin getrieben wird. Ich stimme Ihnen zu, das ist auch wirklich kaum zu fassen und es ist sehr hart, diese Wirklichkeit zu akzeptieren. Glauben Sie mir, weder möchte ich Ihnen etwas unterstellen, und leider übertreibe ich auch nicht, -  „psychotisch“ motiviert. Die Zukunft, Herr Rühl, wird es weisen, und zwar die unmittelbare. Maskenpflicht ist bis Ende März bereits beschlossene Sache, obwohl heute noch kein Mensch weiß, was bis dorthin sein wird. Das empfinde ich bereits als Demokratieabbau, Sie empfinden das wahrscheinlich als vernünftig und vorsichtig. Lesen Sie nur bei Wikipedia alles über das WEF und Sie erkennen, daß auch Staatsführer ausführende Marionetten sind, gegängelt am Band der Macht- und Geldoptionen, die eine kleine schlagfeste, MEGAreiche Truppe global manipulativ einsetzt, meines Erachtens. Im Grunde ist das System so alt wie die Welt. Der, der Geld hat, gibt den Kurs an, heute mittels Internet so effizient wie NIE ZUVOR.  Schauen Sie, wo das Giga-Mega-Geld sitzt. Die kapitalistischen Länder auf dieser Welt sind deshalb leichter zu „knacken“, für eine neue Führung, sind geldtechnisch leichter zu stimulieren, als diktatorische Systeme wie China oder Rußland, denn diese verfügen bereits über die volle Macht und brauchen dazu keine ausländischen NGOs, allenfalls GELD.  Wußten Sie, daß  Bill Gates in China seine neuen Atomreaktoren testet? Es gibt internationale connections und Pläne, die wir uns beide in unseren wildesten Träumen nicht vorstellen wollen und dazu:“Luschen, die ihr Fähnchen in den Wind hängen und an ihren Pöstchen kleben“. Paßt doch! Übrigens, wer sich in der westlichen Welt gegen den „Reset“ sträubt, gerät auf die Abschußliste gekaufter Medien: Trump und Johnson. Grüße…wenn jeder sich wehrt, muß keiner in den Untergrund….

Wiebke Ruschewski / 21.09.2020

Oft gibt es für solche Ergebnisse relativ einfache Erklärungen. Z.B. dass Leute angerufen werden, die noch ein Festnetztelefon haben. Da es sich dabei oft um ältere Leute handelt - also die Generation, die noch treu Tagesschau und Heute guckt und diese Sendungen auch nach wie vor für glaubwürdig hält - kann man natürlich nicht von einer repräsentativen Umfrage sprechen. Mag sein, dass auch die Art und Weise der Befragung eine Rolle spielt, aber ich glaube, der Grund für diese Ergebnisse ist wahrscheinlich erschreckend banal. Bei solch einer Umfragen-Kultur muss gar nicht groß manipuliert werden.

Volker Kleinophorst / 21.09.2020

@ L. Herzer Auschwitz wurde nicht von den Sowjets befreit, da das Lager bereits verlassen war. Eines von vielen achtlos dahingebeteten Narrativen, die längst wiederlegt sind und dennoch permanent wiederholt werden.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 02.12.2021 / 14:00 / 95

Durchsicht: Impfpflicht, nicht Impfzwang

Ein Verfassungsrechtler ist schockiert, der Gesundheitsminister verspricht mehr Ausgrenzung, der Weltärztepräsident unterscheidet Pflicht von Zwang und schwärmt von der DDR, und Olaf Scholz redet wie…/ mehr

Achgut.tv / 01.12.2021 / 12:00 / 0

Der Rufer aus der Wüste (2)

Mit dem klaren Blick von außen und der Kenntnis eines Insiders macht Chaim Noll aus Israel eine Ansage an Deutschland. "Der Rufer aus der Wüste"…/ mehr

Achgut.tv / 29.11.2021 / 06:15 / 64

Broders Spiegel: Ein Amt für Helene Fischer

Die neue Bundesregierung wartet mit unterhaltsamem Personal auf. Nicht nur Annalena Baerbock, auch die künftige Kulturstaatsministerin Claudia Roth wird uns viel Freude machen. Ich hätte…/ mehr

Achgut.tv / 27.11.2021 / 12:00 / 17

Der Rufer aus der Wüste (1)

Mit dem klaren Blick von außen und der Kenntnis eines Insiders macht Chaim Noll aus Israel eine Ansage an Deutschland. "Der Rufer aus der Wüste"…/ mehr

Achgut.tv / 22.11.2021 / 06:00 / 122

Broders Spiegel: Lieber Verona statt Corona

Der "Wellenbrecher" kommt und ich würde gern Corona vergessen, doch es geht nicht, wenn gerade eine Menschengruppe Diskriminierungen ausgesetzt ist, die in der Bundesrepublik bislang…/ mehr

Achgut.tv / 15.11.2021 / 06:25 / 79

Broders Spiegel: Letzte Runde auf die Kanzlerin?

Die Kanzlerin ist eigentlich nur noch übergangsweise im Amt, doch in dieser Woche übt sie sich wieder in alten Regierungsgewohnheiten: Ihre Corona-Runde, also die Ministerpräsidentenkonferenz…/ mehr

Achgut.tv / 12.11.2021 / 13:40 / 72

Corona-Wellenreiten im Winter

Mit der vierten Welle wirbt Beinahe-Kanzler Olaf Scholz für neue Regeln und mehr Kontrollen bei der Aussperrung Ungeimpfter, Markus Söder will mehr Nach-Impfungen und im…/ mehr

Achgut.tv / 08.11.2021 / 06:00 / 169

Broders Spiegel: Unter Ungeimpften

Die Quarantäne ist vorbei, doch der Corona-Ausnahmezustand bleibt. Schuld sind die Ungeimpften. Und wer jetzt noch als geimpft gilt, soll „boostern“ oder gilt auch bald…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com