Achgut.tv / 21.06.2021 / 06:00 / 67 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Die Innenminister mit frisierten Zahlen

Letzte Woche trafen sich die deutschen Innenminister zur Innenministerkonferenz. Zwei von ihnen hatten eingeräumt, dass bei politisch motivierter Kriminalität, insbesondere antisemitischen Taten, die Zahlen nicht so ganz stimmen. Eine Tat, die nicht zuzuordnen ist, wird regelmäßig dem Rechtsextremismus zugerechnet. Warum? Die Innenminister geloben nun Besserung. Mehr Konsequenzen hat der Versuch, die Öffentlichkeit hinters Licht zu führen, nicht.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Marion Sönnichsen / 21.06.2021

@ Sebastian Weber Wenn wir in die Geschichte blicken, dann gibt es auch andere Beispiele des Verhältnisses zwischen Juden und Muslimen (siehe Geschichte der Sepharden, der spanischen Juden) Bitte vergessen Sie nicht, es waren die Muslime, die die aus Spanien über das Alhambra-Edikt (1492) vertriebenen Juden aufgenommen haben (lesenswert als Einstieg in diese Geschichte, wen es interessiert, finde ich die Diplomarbeit „Die soziolinguistische Entwicklung des Sephardischen in der Diaspora – unter besondere Berücksichtigung der Entwicklung in Israel“ von Esther Sarah Rosenkranz, Wien 2010. Und als Einstieg in den Koran empfehle ich den F.A.Z. Artikel, 2015: „Von Zwang steht da nirgends etwas“, von Halis Albyrak: „Wer dem Koran Argumente für Krieg und Intoleranz entnehmen will, wird fündig – wenn er sich plump an den Buchstaben hält und den historischen Kontext vergisst. Man sollte ihn nicht als Buch, sondern als Diskurs lesen …“. Das Problem ist doch vielmehr, dass viele Muslime eben das nicht wissen. Darum bleibt Albyrak ein einsamer Rufer in der Welt.

Karla Kuhn / 21.06.2021

“Eine Tat, die nicht zuzuordnen ist, wird regelmäßig dem Rechtsextremismus zugerechnet. Warum? Die Innenminister geloben nun Besserung. Mehr Konsequenzen hat der Versuch, die Öffentlichkeit hinters Licht zu führen, nicht.”  Na wozu sollen die sich denn bessern? Wo doch viele “Michls” die LÜGEN als Wahrheit ansehen ? Solange viele “Michls” sich fröhlich weiter besch…. lassen und auch diese Typen weiter wählen, ist doch alles in Butter. Merkel hat den Unrechtsstaats Stil absolut übernommen und ihre “Untergebenen” (Hofschranzen?) haben zum größten Teil nicht mal die Eier Widerspruch zu äußern. Der Bouffier ist m.M.n. einer derjenigen, die Merkel offenbar bis zum Untergang ........... ! Genau wie der Braun und der Altmeier. KÖNNEN oder wollen die nicht nachdenken, bzw. sehen, WAS ihre “HERRIN” bereits für Elend angerichtet hat ? Ein ELEND, was für mich klar für einen ABSOLUTISMUS spricht (Grenzöffnung im Alleingang, WAHL Rückgängigmachung etc.pp.!) WO bleibt die Verurteilung der ANTIFA ?? Die vermutlich von der Merkelclique noch alimentiert wird ? Bei einer GUTEN Politik wären weder die RECHTEN noch die LINKEN eine GEFAHR für die Demokratie. Aber die wird offenbar gerade abgeschafft.  Der Judenhass war im DRITTEN REICH nicht rechts, er war LINKS: Die NSDAP war eine ROTE PARTEI. Die Kommunisten waren IMMER die größten Verbrecher an der Menschlichkeit. Die echten Rechten waren in den 80/90 ziger Jahren sehr aktiv und haben sich nach dem Mauerfall vor allem an die sehr vielen UNZUFRIEDENEN JUNGEN Menschen im Unrechtsstaat als RATTENFÄNGER rangemacht.  Egal wie pervers, verlogen und abnormal die DDR Politkaste auch war, junge Menschen bekamen immer eine Arbeit/Ausbildung/Studium, weil sogar Honecker erkannt hat, die JUGEND ist die Zukunft ! Der Verfassungsschutz sollte die “GRAUEN WÖLFE” wesentlich intensiver beobachten !! Ich frage mich eh. WARUM diese große Gruppe hier UNGEHINDERT in D. agieren kann ?

Rainer Hanisch / 21.06.2021

@Klaus Meyer: “...Aber ich fürchte, daß der Zug abgefahren ist.” Ist er, Herr Meyer, in jeder Hinsicht! Deutschlandweit. Und auch die naiven Hinweise auf die nahe BT-Wahl im September schreckt niemanden. Alle Politkasper wissen, dass ihnen keinerlei Gefahr durch “Wählerstimmen” droht. Die Wählschafe trapsen brav zur Urne (wenn überhaupt), machen an der “richtigen” Stelle ihr Gekrakel und trapsen wieder heim mit der tiefen Überzeugung, “demokratisch, frei und geheim gewählt” zu haben. Die Politiker belügen die Bürger - die eigentlich deren “Ernährer” sind! - vor den Wahlen und verarschen sie nach Strich und Faden nach den Wahlen. Wenn ich meinen Arbeitgeber so behandeln würde, wäre ich schon längst Dauer-Hartzer. Aber der Michel findet’s so völlig in Ordnung. Und der Kriminalstatistik glaube ich eh keine einzige Zahl, seit ich weiß, wie unsere Genossen Volkspolizisten “arbeiten”. Da wird eben mal ein Bürger abgewiesen (harmlos ausgedrückt!), der eine Straftat anzeigen will. Letztlich drehen die Beamten die ganze Sache dann noch so, dass der Straftäter “rechtmäßig” gehandelt hat und der Bürger die Tat sowieso nicht beweisen könnte, da er ja zum Tatzeitpunkt nicht anwesend war usw. usf! So lügen schon die Beamten auf der untersten Stufe, warum soll das weiter oben anders laufen? Ist mir persönlich schon zweimal passiert; für die Zukunft pfeife ich auf meinen “Freund und Helfer”! Gut, Streifenpolizisten mögen nicht so ein komfortables Leben genießen, wie ihre Stubenhocker - aber, was soll’s? Für den Bürger macht es wenig Unterschied.

S. Marek / 21.06.2021

Ach Herr Henryk M. Broder, so lange in deutschen Medien und Politik heißen wird, daß der Terror aus Gaza und in Judäa und Samaria von “Erlebnisorientierten “palästinensischen” Jugendlichen” entfacht wird und deswegen die volle Unterstützung von D, der EU und allen anderen westlichen Ländern genauso wie von der UN (tutti completto) lauthals geäußert wird und Israel für seine Unverständnis und Überreaktionen verurteilt wird bis gleiche bzw. noch viel schlimmere Zustände hier herrschen.  Da werden sich sogar noch die Grünen und die Roten aller Nüansen selbst noch wundern. Momentan feiern diese Islamanbeter in großen Mengen, bis über paar Tausend, ausgiebig in deutschen Städten durch die Nacht und lassen die Polizei nicht schlafen.

Alexander Mazurek / 21.06.2021

@Kostas Aslanidis: Dabei wird der Zentralrat der Juden wissen “Seid vorsichtig mit Großen! Sie sind gegen die Menschen nur aus Eigennutz herablassend. Sie stellen sich freundlich, wenn sich ein Vorteil für sie zeigt, helfen aber niemanden, kommt er in Not” (aus Sprüche der Väter).

Herbert Otten / 21.06.2021

Der „Kampf gegen rechts“ ist in Wahrheit ein Kampf der Sozialisten gegen den Liberalismus. Ihr Machtwille heiligt jedes Mittel. Die Gesellschaft auf einer simplen Links-Rechts-Skala abbilden zu wollen ist absurd. Die sozialistischen Protagonisten verfolgen mit abstrusen Erzählungen (Narrativen) das Ziel, die Bürger zu verwirren, sie zu lenken, um für sich selbst den Weg zur absoluten Herrschaft abzusichern.—- Mit der Methode, Menschen politisch in Linke oder Rechte einzuteilen, soll geschickt vernebelt werden, dass Sozialisten aller Art aus dem gleichen Holz geschnitzt sind. Ob Neo-Sozialisten, Altsozialisten, Kommunisten, Nationalsozialisten, Faschisten, Antifaschisten – sie alle gehören der Großfamilie KOLLEKTIV an und haben mit der individuellen Freiheit der Menschen wenig bis nichts im Sinn. Auch wenn die Sozialisten untereinander in verschiedenen Konstellationen ständig um die Vorherrschaft rivalisieren: Sie eint ein „großes soziales Ziel“ als Leitmotiv. Auf die Durchimpfung folgt die „Klimarettung“, die die aktuellen Sozialisten als Ziel ausgeben. Dabei geht es ihnen wie schon immer um nichts anderes als um die nackte Macht.—- Die gesellschaftlichen Gegenpole lauten nicht Links und Rechts, sondern Liberalismus und Sozialismus. Liberalismus verkörpert personale Freiheit, Individualität, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und soziale Marktwirtschaft mit freiem Wettbewerb. Im Sozialismus steht das Kollektiv über allem. Zentrale gesellschaftliche Lenkung und zentralistische staatliche Planwirtschaft sind die hervorstechenden Merkmale sozialistischer Politik. In ihrem Gefolge nimmt die Staatsmacht mit überbordender Staatsbürokratie einen immer größeren Raum ein. Die individuelle Freiheit geht verloren und endet in einem totalitären, in allen Belangen verarmenden System, das unausweichlich zum Chaos führt.

Ilona Grimm / 21.06.2021

@Kostas Aslanidis: »Diese kriecherei des Zentralrates, grenzt an Verrat an die Juden. Der Feind ist innerhalb der juedischen Gemeinde.« Genau so ist es! Die Buckelei vor der Regierung ist unerträglich. Das gleiche passiert aber auch den gläubigen Christen, die von ihren Repräsentanten in der EKD und der rk Kirche im Regen stehen gelassen werden.

Ilona Grimm / 21.06.2021

@Sebastian Weber: Auch Ihrem Kommentar stimme ich in vollem Umfang zu! Der Koran ist die Quelle allen Hasses gegen Juden. Der Koran hetzt in hunderten von Versen gegen alle Nicht-Muslime, vor allem aber gegen Juden. Ich spreche lieber von Mohammedanern als von Muslimen, weil Mohammed der alleinige Autor und Ausleger des Korans gewesen ist und seine Sunna auch für heutige Allahisten verbindlich ist – wie 10.000 als „echt“ qualifizierte Hadithe belegen. Dieser Hass wird in allen Moscheen der Welt gepredigt – und muss gepredigt werden, weil der Mohammedaner sonst nicht ins Paradies kommt und ihm dann die 70 oder 72 prallbusigen Jungfrauen zum Vernaschen leider durch die Lappen gehen. (Hamed Abdel-Samad spricht in seinem Buch „Der islamische Faschismus, Eine Analyse“ von einem „Pornotopia“.)

Ilona Grimm / 21.06.2021

@Klaus Meyer: Ihre Meinung über die Polizei in München und Bayern teile ich, weil auch ich bis vor anderthalb Jahren Polizisten als „Freunde und Helfer“ in der Not angesehen habe. Seit den brutalen Einsätzen, deren Zeuge ich nicht nur dank Boris Reitschusters livestreams werden konnte (die ich teilweise stundenlang verfolgt habe) hat sich meine Einstellung ins Gegenteil verkehrt. ACAB-Aufkleber habe ich früher von Verkehrsschildern, Trafo-Häuschen und anderen Flächen abgekratzt. Heute sage ich: recht so und gehe jedem Polizisten weiträumig aus dem Weg! Sicher gibt es Ausnahmen, aber die fallen nicht auf und schon gar nicht ins Gewicht. Ein mir persönlich bekannter Schutzpolizist, auf den ich früher große Stücke gehalten habe, ist zur stromlinienförmigen Regierungsmutation eines Polizisten verkommen und vertritt die brutale Ordnung mit voller Überzeugung. Den Schaden, den die Polizei bei den Demonstrationen gegen die Corona-Politik und die Abschaffung sämtlicher Rechtsmittel gegen Willkür angerichtet hat, kann sie nie wieder in Ordnung bringen. Aber ich denke, das ist von Regierungsseite her genauso geplant gewesen.

Jason King / 21.06.2021

Man muss die Statistiken gar nicht mehr fälschen, es reicht die Beschäftigung mit dem jeweiligen Kriminalitätsakt. Neulich im heute-journal wurde gerade eben auf diese Statistiken hingewiesen, ca. 2min wurden darauf verwendet, die Gewalttaten der rechten Seite hervorzuheben, mit 2 lapidaren Sätzen, die der linken Seite und ein saloppes Sätzchen, dass es islamische motivierte Untaten halt auch noch quasi gäbe…danach kam ein Bericht über ein Forschungsschiff im ewigen Eis, dass wegen des Klimawandels natürlich bald nicht mehr vorhanden sei( auch wenn die gezeigten Bilder dem kritischen Zuschauer ein anderes Bild offerierten) und zum Höhepunkt wurde Präsindent Putin in der Einblendung als Joe Biden vorgestellt…Qualitätsjournalismus at its best!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 02.12.2021 / 14:00 / 95

Durchsicht: Impfpflicht, nicht Impfzwang

Ein Verfassungsrechtler ist schockiert, der Gesundheitsminister verspricht mehr Ausgrenzung, der Weltärztepräsident unterscheidet Pflicht von Zwang und schwärmt von der DDR, und Olaf Scholz redet wie…/ mehr

Achgut.tv / 01.12.2021 / 12:00 / 0

Der Rufer aus der Wüste (2)

Mit dem klaren Blick von außen und der Kenntnis eines Insiders macht Chaim Noll aus Israel eine Ansage an Deutschland. "Der Rufer aus der Wüste"…/ mehr

Achgut.tv / 29.11.2021 / 06:15 / 64

Broders Spiegel: Ein Amt für Helene Fischer

Die neue Bundesregierung wartet mit unterhaltsamem Personal auf. Nicht nur Annalena Baerbock, auch die künftige Kulturstaatsministerin Claudia Roth wird uns viel Freude machen. Ich hätte…/ mehr

Achgut.tv / 27.11.2021 / 12:00 / 17

Der Rufer aus der Wüste (1)

Mit dem klaren Blick von außen und der Kenntnis eines Insiders macht Chaim Noll aus Israel eine Ansage an Deutschland. "Der Rufer aus der Wüste"…/ mehr

Achgut.tv / 22.11.2021 / 06:00 / 122

Broders Spiegel: Lieber Verona statt Corona

Der "Wellenbrecher" kommt und ich würde gern Corona vergessen, doch es geht nicht, wenn gerade eine Menschengruppe Diskriminierungen ausgesetzt ist, die in der Bundesrepublik bislang…/ mehr

Achgut.tv / 15.11.2021 / 06:25 / 79

Broders Spiegel: Letzte Runde auf die Kanzlerin?

Die Kanzlerin ist eigentlich nur noch übergangsweise im Amt, doch in dieser Woche übt sie sich wieder in alten Regierungsgewohnheiten: Ihre Corona-Runde, also die Ministerpräsidentenkonferenz…/ mehr

Achgut.tv / 12.11.2021 / 13:40 / 72

Corona-Wellenreiten im Winter

Mit der vierten Welle wirbt Beinahe-Kanzler Olaf Scholz für neue Regeln und mehr Kontrollen bei der Aussperrung Ungeimpfter, Markus Söder will mehr Nach-Impfungen und im…/ mehr

Achgut.tv / 08.11.2021 / 06:00 / 169

Broders Spiegel: Unter Ungeimpften

Die Quarantäne ist vorbei, doch der Corona-Ausnahmezustand bleibt. Schuld sind die Ungeimpften. Und wer jetzt noch als geimpft gilt, soll „boostern“ oder gilt auch bald…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com