Achgut.tv / 21.06.2021 / 06:00 / 67 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Die Innenminister mit frisierten Zahlen

Letzte Woche trafen sich die deutschen Innenminister zur Innenministerkonferenz. Zwei von ihnen hatten eingeräumt, dass bei politisch motivierter Kriminalität, insbesondere antisemitischen Taten, die Zahlen nicht so ganz stimmen. Eine Tat, die nicht zuzuordnen ist, wird regelmäßig dem Rechtsextremismus zugerechnet. Warum? Die Innenminister geloben nun Besserung. Mehr Konsequenzen hat der Versuch, die Öffentlichkeit hinters Licht zu führen, nicht.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Peter Woller / 21.06.2021

Der Zentralrat der Juden in Deutschland ist auch von der extremen Propaganda der MSM geblendet. AfD ist extrem schlecht. Gibt es nicht den Arbeitskreis “Juden in der AfD?”  Hat Henryk M. Broder nicht selbst vor einer AfD-Fraktion gesprochen? Weil er sich nicht vorschreiben lassen wollte, vor wem er sprechen darf und vor wem nicht? Links-Rot-Grün ist extrem gut. Ja, wo sind denn jetzt die wahren Antisemiten? Jede antisemitische Partei ist für mich unwählbar. Sollte die AfD antisemitische Positionen vertreten, ist sie für mich erledigt. Aber wo sind denn jetzt die wahren Antisemiten?

Wolfgang Richter / 21.06.2021

@ Arno Josef - “Rigaer Str.” -  Wie wird dazu das Verhalten der linksgrünen Bezirksverwaltung gewertet, auch strafrechtlich, die bewußt einen erkennbar in Gewalt eskalierenden Polizeieinsatz zuläßt, Zweck “Feuerpolizeiliche Auflagen”, obwohl genau diese Verwaltung bereits unter der Hand mit den Hausbesetzern die Beseitigung der vormals festgestellten Mängel an der Hauselektrik u.a. abgearbeitet hatte. Dieser Einsatz von Polizei und Feuerwehr samt der Verletzten ist von der Verwaltung provoziert worden und war völlig unnötig. Es gibt gar nicht so viel Platz und Zeit für Untersuchungsausschüsse und “Volksgerichte” wie es derzeit braucht.

Wolfgang Richter / 21.06.2021

Und ? Ist doch nix Neues. Wer es wissen wollte, wußte, daß von Linken geschmierte Hakenkreuze natürlich kriminalstatistisch Rechts gezählt werden. Und Juden schubsende “Syrer” sind natürlich auch Rechte. Damit gibt es so viele falsche Rechte, daß sich eigentlich die Hersteller von Springerstiefeln jede Woche wegen “falscher” unterirdischer Umsatzzahlen von den Steuerprüfern heimgesucht werden müßten. Was die verprügelten der Staatsmacht angeht, hält sich mein Bedauern inzwischen in Grenzen. Das haben sich die Betroffenen mit ihren Übergriffen gegen querdenkende Rentner mehr als verdient. Diese vormalige freiheitlich-demokratische-Rechtsordnung hat fertig, ist von Merkelssystemlingen zum Willkürstaat gestaltet worden. Schönes Beispiel dafür die weiter vorgesehenen Vollmachten für den unfähigsten Gesundheitsminister aller Zeiten, nachdem sich die faulsten Volksvertreter aller Zeiten mit der Fortschreibung der Plandemie selbst entmachtet haben und nix dabei finden, trotzt behauptetem Gesundheitsnotstand in die SOMMERPAUSE zu gehen, fahren oder fliegen. Dazu fällt mir nur noch nicht Druckbares ein.

Caroline Neufert / 21.06.2021

Danke für die Info zur IMK, Ihre Einschätzung teile ich, nicht aber in Bezug zur Polizei im Allgemeinen und zur Berliner im Besonderen ;-)

Dietmar Blum / 21.06.2021

@ Sebastian Weber / 21.06.2021: Vermutlich würde es schon genügen, er käme in die Finger ehemaliger Opfer der “erlebnisorientierten Einwohner”, die ihm ihren Unmut spüren lassen.

Peter Wachter / 21.06.2021

@Klaus Meyer, ganz ihrer Meinung !

CZECH ALEX / 21.06.2021

Das ist nur die Spitze des Eisbergs. Seit 2015 frisieren die rotgrünen Rautenfriseure Statistiken im Akkord. Falls dann doch mal einer auffliegt, wird sofort heruntergespielt. Wenn die Rautenkommunisten eines richtig gut können, dann lügen, labern und lamentieren.

Gerald Weinbehr / 21.06.2021

Die Bevölkerung wird seit Jahren von einer hohen Regierungsstelle belogen. Jedes andere Wort als “belügen” wäre eine unzulässige Beschönigung. Mit dieser Lüge wird die Bevölkerung diszipliniert, es wird ihr das schlechte Gewissen eingeredet, das notwendig ist, um eine ganz bestimmte Art von Politik durchzudrücken (“Wir sind verpflichtet (!), dies und jenes zu tun”). Gleichzeitig wird mit dieser Lüge ein bestimmter Teil der Bevölkerung (“Minderheit”) davor bewahrt, in einem schlechten - sprich: realistischem - Licht zu erscheinen. So etwas ist in Deutschland völlig normal und wird von der “4.Macht”, den MSM, nicht etwa kritisiert, wie es die Aufgabe der 4. Macht wäre, sondern bei jeder Gelegenheit bereitwilligst zitiert. Weil es das Narrativ so wunderbar stützt (Relotius-Prinzip: ist zwar gelogen, passt aber so schön). Ich habe von der plumpen Fälschung der Antisemitismus-Statistik erstmals vor gut drei Jahren in der 3sat-“Kulturzeit” erfahren, in einem Beitrag mit der Soziologin Julia Bernstein. Ich dachte, ich höre nicht richtig. Heute wundert mich so etwas überhaupt nicht mehr. Passiert alles im Zuge des “Kampfes gegen Rechts”, da ist alles erlaubt, jedes Mittel recht.

Peter Petronius / 21.06.2021

Seit der Aufklärung des Brandanschlags auf die Düsseldorfer Synagoge am 2. Oktober 2000, die Gerhard Schröder zum Aufruf nach einem “Aufstand der Anständigen” und Rot-Grün zur Einleitung des Verbotsverfahren gegen die NPD veranlasste (hierzu der Wikipedia-Eintrag: “Aufstand der Anständigen”), da Schröder und Rot-Grün stereotyp von rechtsextremen Täter*innen ausgingen, ist klar, daß solch eine Differenzierung nötig ist. Allerdings ist die neue Regelung noch lückenhaft bzw. weiter zu differenzieren, denn wo/wie wird eine antisemitische Tat eingeordnet, wenn es sich bei den (tatsächlichen) Täter*innen um türkische Rechtsextremist*innen handelt?

Karla Kuhn / 21.06.2021

Markus Mertens, “Das bürgerliche Lager hat sich damit selbstamputiert. Wie da wieder herauszufinden ist, das wird schwer.”  Ich gehöre dem “BÜRGERLICHEN Lager” an, wie wir ALLE, denn ALLE sind BÜRGER. Ich komme aus einem konservativen, progressiven Elternhaus und bin meinen Eltern jeden Tag mehr dankbar, daß sie uns Kinder zu den Menschen erzogen haben, die immer zu ihrer Meinung, Einstellung, Glauben, Handeln, Denken, etc. gestanden haben, bzw, ich noch dazu stehe. Franz Josef Strauß sagte es auch deutlich in seinem berühmten “Rot-Grünen -Faschingskommandanten” Zitat “......Bleiben wir auf dem Boden trockener, spröder, notfalls langweiliger BÜRGERLICHER VERNUNFT…..” Genau für diese BÜRGERLICHE Vernunft, sollten alle, die sich dem rot-grün-linken-kommunistischen Zeitgeist verweigern, weil er, wie im Kommunismus/Sozialismus generell,  nur Übel bringt, ENDLICH AUFSTEHEN. Genau das macht Herr Maaßen, in dem er kandidiert!  Auch wenn ich mit der Werteunion hadere, weil sie sich nicht von der CDU trennt. Die Politiker der Werteunion, die NICHT aus der CDU austreten, kann ich nicht für voll nehmen. Schade. Denn damit unterstützen sie die linke Merkelpolitik !

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 20.10.2021 / 14:30 / 51

Durchsicht: Zensur und Impf-Monolog

Diese Durchsicht zu absurden Vorwürfen gegen unsere Corona-Experten in einer Veranstaltung der Städteregion Aachen wurde von YouTube wegen "unangemessener Inhalte" noch vor der Veröffentlichung gelöscht.…/ mehr

Achgut.tv / 18.10.2021 / 06:30 / 165

Broders Spiegel: Impfentscheidung als Hochverrat?

Immer neue und immer irrere Ideen werden ersonnen, diejenigen auszugrenzen, die nicht gegen Covid-19 geimpft sind. Die Regierung nötigt zur Impfung. Sich nicht impfen zu…/ mehr

Achgut.tv / 13.10.2021 / 06:00 / 81

Durchsicht: Das Gedächtnis des Dr. Lauterbach

Professor Dr. Karl Lauterbach, der gern das Fürchten vor dem Corona-Virus lehrt, könnte Gesundheitsminister werden. Das fürchten manche wirklich. Hier ein Blick auf sein früheres…/ mehr

Achgut.tv / 11.10.2021 / 06:00 / 53

Broders Spiegel: Der Winter der Klimaretter

Die Politik will das Klima der Jahre nach 2035 retten, während sich viele Bürger fragen, wie sie über den Winter kommen. Energie wird knapp und…/ mehr

Achgut.tv / 04.10.2021 / 06:15 / 35

Broders Spiegel: Wiederholungen nach der Wahl

Vor der Wahl hieß es noch, 2017 solle sich nicht wiederholen und jetzt geht es wieder wie damals täglich um die Deutung von bunten Sondierungsgesprächen.…/ mehr

Achgut.tv / 26.09.2021 / 06:00 / 97

Broders Spiegel: Zermürbt am Wahltag!

Die Stimme ist abgegeben und kommt auch nicht zurück, die Bürger dürfen diejenigen wählen, von denen sie immer stärker bevormundet und gemaßregelt werden und klagen…/ mehr

Achgut.tv / 25.09.2021 / 13:00 / 16

Durchsicht: Zukunft wählen!

Wie kann man angesichts der erwartbaren deprimierenden Wahlergebnisse als freiheitsliebender Bürger jetzt noch einen guten Weg in die Zukunft wählen? Klaus-Rüdiger Mai bietet konkrete Antworten…/ mehr

Achgut.tv / 20.09.2021 / 06:00 / 56

Broders Spiegel: Wohin mit den Millionen?

Der Hartz-IV-Satz für heimische Bedürftige steigt um sagenhafte drei Euro. Aber der Weltmarktführer in Sachen sozialer Gerechtigkeit braucht ja auch ein paar Hundert Millionen für…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com