Achgut.tv / 19.10.2020 / 06:00 / 46 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Ein uninteressanter Krieg?

Vielleicht liegt es ja nur an der Corona-Panik, dass der Krieg im Kaukasus und der Versuch Aserbaidschans mit Hilfe von Erdogans Türkei die Armenier aus Berg-Karabach zu vertreiben in deutschen Medien kaum richtig erklärt wird, Vielleicht wollen es viele aber auch nicht so genau wissen, denn man stößt dabei auf so viele unangenehme Fragen und müsste einen Despoten kritisieren, gegenüber dem man doch lieber vorsichtig ist.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Karsten Dörre / 19.10.2020

Herr Broder, die Armenier nennen die Aserbaidshaner “Osttürken”. Nachzulesen in „Wir werden euch ausrotten“, Spiegel 23.03.1992. Übrigens: ein Großteil des Pogrompöbels waren geflohene Aserbaidshaner (Aseri) aus Armenien im Zusammenhang wegen des Karabach-Konfliktes und den vorangegangenen Gewalttätigkeiten auf beiden Seiten. Heute sollen offiziell 60 bis 100 Aserbaidshaner in Armenien leben. Man geht von einer Dunkelziffer aus, weil man sich in Armenien aus Sicherheitsgründen nicht als Aseri ausgibt. Vor Beginn des Karabach-Konfliktes lebten ca. 100000 Aseri in Armenien und waren die größte ethnische Minderheit. Im Zusammenhang mit dem Völkermord an den Armeniern durch die Osmanen und Kurden möchte ich an deren gleichzeitigen Völkermord an den syrischen Christen erinnern.

Oliver Lang / 19.10.2020

Muslime bekämpfen und vertreiben Andersgläubige - uninteressant. Andersrum würden die medialen Wogen hochschlagen.

Charles Brûler / 19.10.2020

Die Türkei kontrolliert den Bosporus und die Zufahrt zum Schwarzen Meer. Da kann man sich einiges leisten. Von den Russen und vom Westen. Das bekommen jetzt die Christen in Berg-Karabach an Haus und Leben zu spüren.

K.Bucher / 19.10.2020

Und wieder einen schritt weiter in der unglaublichen Erfolgsgeschichte vom Islam . Natürlich wie fast immer geht es auch hier Hauptsächlich um das geliebte Geld , und da hat MORAL Gefälligst hinten anzustehen +++Eine AFP Meldung im Internet vom So., 18. Oktober 2020, 7:28 PM MESZ+++ Titel ....Iran erklärt UN-Waffenembargo für “aufgehoben”——-Und was machen die Russen ? Vielleicht den Armeniern JETZT AKTUELL TATKRÄFTIG Helfen wo Sie immer mehr in Not geraten ,oder dann doch lieber das hier ?—ein Auszug von obigem Artikel +++Russland hatte im September angekündigt, nach dem Auslaufen des Embargos seine militärische Kooperation mit Teheran ausbauen zu wollen. +++Und darauf ein dreifaches Allahu Akbar !!!

giesemann gerhard / 19.10.2020

Ach, so einen Covidioten erlegen mit einem Blattschuss, das macht schon was her, @Karla Kuhn.

Sabina Fischmann / 19.10.2020

Lieber Herr Broder ! Wir haben uns bei einer Keren Hayesod Veranstaltung kennengelernt. Auch haben wir einen gemeinsamen Freund Nathan, mit dem wir jetzt (wenn Corona nicht dazwischengekommen wäre)  möglicherweise einen Urlaub in Aserbaidschan gemacht hätten. Ich bin als Jüdin in Baku geboren. In der Zeit lebten dort ca. 250.000 Juden. Ich kenne kein toleranteres moslemisches Volk mit dem andere Völker (u.a. Armenier, Juden und ca. 100 andere) .  Die Ereignisse von Sumgait wurden vom KGB organisiert, ich war persönlich Zeuge diese Katastrophe. Das war der Grund für die Verteibung von 1000000 Azerbaidschanern aus dem Bergkarabach. Es gibt übrigens nur zwei Länder, die Armenien unterstützen: Russland und Iran. Ich bin offen für eine Diskussion und würde Sie gern zu einem leckeren Aserbaidschanischen Essen einladen. TEL. Nr. über Nathan         Mit Freundlichen Grüßen Sabina Fischmann

K.Bucher / 19.10.2020

Hartwig Hübner / 19.10.2020 @ K.Bucher ++ Ihre angeführte Quelle kann nicht sehr glaubwürdig sein++++Nun Gut wenn es dem so Ihrer Meinung nach ist warum gehen Sie dann nicht dem Quellen Verfasser DIREKT damit auf die Nerven sondern mir ,der die Quelle Letztendlich nur hier eingestellt hat ? Generell habe ich kein Problem mit Anderen Meinungen als die meine aber so gehts auch nicht diese Ewige Wadelbeißerei hängt mir schon derart zum Halse raus das ich es gar nicht mehr wirklich beschreiben kann . Ist dann das Video wo Putin SELBST PERSÖNLICH eine Moschee eröffnet und Geistig gesehen mit fast Allen Momentan Bekannten Islamischen Führern schmust auch nur eine nicht sehr glaubwürdige Quelle oder wollen nicht eher Sie es so sehen das diese Quellen eben nicht glaubwürdig sind weil nicht sein darf was nicht sein soll ? Und um es genau zu sehen .Mit über 270 Millionen Opfern ist diese Ideologie im Gewand einer Religion “Spitzenreiter”, noch vor dem Kommunismus (ca. 100 Millionen Tote) und dem Nationalsozialismus (ca. 25 Millionen Tote). In diesem Zusammenhang überrascht auch nicht, dass Heinrich Himmler, Reichsführer SS, keinerlei Probleme mit dieser “Heldenreligion” hatte und den Islam gar als “eine für Soldaten praktische und sympathische Religion” bezeichnete.

CZECH ALEX / 19.10.2020

Die Aggression der Nato gegen Serbien war einfacher zu erklären weil 30 Natostaaten an der Bombardierungsparty teilgenommen haben. Bombenstimmung. In Armenien das an Russland grenzt überlässt man die Durchführung der Bombardementparty DJ Erdo. Der Sultan aller Nato-DJs sorgt auf seine Art und Weise für Bombenstimmung. Alles Nato oder was? Übrigens hat der Präsident Armeniens den Türken einen idealen Vorwand für eine Natoparty a la Türk geliefert. Sein ständiges Putin bashen und Ankündigung alle russischen Soldaten Soldaten wen nötig mit Gewalt hinaus zu werfen, hat DJ Erdo mit Freude registriert. Daraufhin kurzer telefonischer Anruf bei Putin und schon kann die Party beginnen. Währen der armenische Präsident auf Mama Merkels eingreifen wartet, schaft DJ Erdo vollendete Tatsachen auf dem Schlachtfeld Im Fußball nennt man sowas klassisches Eigentor.  Aber Buntland kriegt dafür wieder paar Millionen neue Raketenwissenschaftler diesmal halt aus Armenien & Azerbaidschan. Die rotgrünen Buntmädls warten schon lüsternd mit Teddybären und Hartz 4 Bankkonto

Lothar Walter / 19.10.2020

Wer es noch nicht kennt: “Die vierzig Tage des Musa Dagh” von Franz Werfel. Sagt alles über das schwierige Dasein der Armenier in muselmanischer, insbesondere türkischer Umgebung. Sollte jedem zu denken geben, der meint er könne unter Türken frei leben.

Sebastian Biehl / 19.10.2020

Sehr guter Beitrag der mir aus dem Herzen spricht. Ich teile auch die Enttäuschung über Israel, das ich unterstütze und wertschätze, dass es ausgerechnet seine potentiellen Feinde unterstützen und seine potenziellen Freunde im Stich läsdt bzw hier den Goliath und nicht den David unterstützt.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 30.11.2020 / 06:00 / 43

Broders Spiegel: Die Verschärfer

Mit einem November-Lockdown hatte es begonnen. Jetzt wird schon von einer Laufzeit bis Ostern gesprochen, denn die Maßnahmen haben nicht zum gewünschten Ziel geführt. Statt…/ mehr

Achgut.tv / 26.11.2020 / 12:30 / 55

Merkels Bescherung

Können Sie sich vorstellen, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel die Hygiene-Regeln vergisst? Das geht, wenn man zuvor stundenlang damit beschäftigt war, sich noch schärfere Bevormundungs-Regeln festzulegen.…/ mehr

Achgut.tv / 23.11.2020 / 16:30 / 80

Claudias Maske

Von der Öffentlichkeit kaum angemessen gewürdigt, führten die grüne Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth und der AfD-Abgeordnete Thomas Seitz am letzten Freitag ein unterhaltsames Masken-Kabinettstückchen im Bundestag auf. Von…/ mehr

Achgut.tv / 23.11.2020 / 09:45 / 83

Sprechblasen als Begründung für den Lockdown

Während von den Regierenden des Landes immer kompliziertere und immer unsinnigere Verbote zur Bekämpfung von Corona erdacht werden, fehlt nach wie vor das Entscheidende: Eine…/ mehr

Achgut.tv / 23.11.2020 / 06:00 / 86

Broders Spiegel: Grüne setzen auf Wunder

Der letzte Bundesparteitag der Grünen, also der erste volldigitale Parteitag, war nicht nur wegen seines technischen Fortschritts bemerkenswert. Die Grünen träumten vom Einzug ins Kanzleramt,…/ mehr

Achgut.tv / 16.11.2020 / 06:15 / 181

Broders Spiegel: Alle Macht für Angela?

Heute warten wieder alle Deutschen gebannt auf die Beschlüsse der Landeministerpräsidenten unter Führung der Kanzlerin. Dabei ist das Treffen eigentlich unnötig, denn im Grunde hat…/ mehr

Achgut.tv / 13.11.2020 / 10:15 / 77

„Der Staat braucht die App-Pflicht”

Wir werden ja von unseren führenden Politikern schon darauf vorbereitet, dass die Zügel bald noch straffer angezogen werden. Und manch ein vielleicht aufstrebendes Talent aus…/ mehr

Achgut.tv / 09.11.2020 / 06:00 / 100

Broders Spiegel: Der Islamismus gehört zu Deutschland

Nach dem letzten islamistischen Anschlag in Wien hörte man von der Bundeskanzlerin etwas, das man so klar noch nach keiner derartigen Mordtat von ihr gehört hatte:…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com