Achgut.tv / 11.04.2022 / 06:00 / 79 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Fehler gestehen, ohne Konsequenzen

Dass der Bundestag gegen die Impfpflicht gestimmt hat, ist ein kleiner Lichtblick, doch das Morden in der Ukraine geht weiter. Der Bundespräsident hat Fehler im Umgang mit Putin eingestanden, aber hat das Folgen? Gibts einen Rücktritt?

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Karla Kuhn / 11.04.2022

Frances Johnson, “Ich verstehe nicht - vielleicht zu dumm oder zu unbelesen - warum doch Viele auf einer Mutter von vier Kindern solitär ablassen, die nach einem Schlaganfall des Ehemanns eins war: Auf jeden Fall überfordert. ”  Das ist schlimm und nachvollziehbar aber nicht zu entschuldigen ! Es gibt Berufe, z. B. u.a. Arzt, Pilot etc, in denen Fehler verheerende Folgen haben können. Wenn solche Menschen überlastet, bzw. überfordert sind, wäre es ihre PFLICHT vorübergehend oder für ganz, je nach Lage, den Beruf an den Nagel zu hängen. Genau so MUß es in der POLITIK sein, wo FEHLENTSCHEIDUNGEN MILLIONEN Menschen treffen können.  Darum darf es in der POLITIK KEINE Menschen geben, die , wie Frau SPIEGEL,  nachvollziehbar familiäre Problem haben, und in ihrem Fall, seit DREI JAHREN. Frau Spiegel hätte sofort die Politik verlassen müssen, dafür hätte jeder Verständnis gehabt. JETZT ihr Beifall zu zollen, wegen ihrem Rücktritt, wie von vielen Polittypen geschehen, ist m. E. eine große Heuchelei !  “Dass in unserem Beamtenentlohnsystem sehr viel im Argen liegt, ist wohl klar. Das Durchfüttern mehrerer Ex-Bu-Präses gehört auch dazu.”  Zustimmung Frau Johnson ! “ES IST EINFACH NORMAL”  GENAU SO ist es Herr Broder ! Frau Lambrecht, eine sehr tragische Figur, m. E.  Sie wurde in dieses Amt gehievt, OHNE JEDE KOMPETENZ, das ist verheerend !  WARUM hat diese Frau nicht abgelehnt ? Werden jetzt nur noch INKOMPETENTE POLTIKER in die Sessel gehievt? Soll das den GREAT RESET beschleunigen ?? Nicht zu fassen, immer mehr OHNE jede Ausbildung oder die total falsche, auch SO kann man ein Land schnell in den UNTERGANG führen ! Seit 2005 geht das schon so aber KEINER der ALT-POLITIKER hat der PERSON AUS DER UCKERMARK widersprochen, das Gegenteil ist in vielen Fällen geschehen. Von SÖDER habe ich das erwartet, als JURIST hätte er die Möglichkeit nutzen können zusammen mit anderen, Deutschland von dieser Frau zu befreien ! Den Kanzlerstuhl hat er dadurch verspielt. Das Vertrauen auch!

Gus Schiller / 11.04.2022

Der angeblich Kanzlernde hat Frau S, Respekt gezeigt, ob ihrer Entscheidung das Handtuch zu werfen. Hätte diese Oberpfeife Eier, hätte er diese Person schon längst aus dem Kabinett geworfen. So sähe Respekt aus. Nämlich vor dem Volk.

Leo Hohensee / 11.04.2022

@Thomas Baader - ich lese jetzt hier erneut bei Zuschrift 72. - Hallo Herr Baader, was führen Sie hier auf? Einen Kreuzzug? Sie führen das Licht, die anderen tappen in der Dunkelheit? Wie wär`s mit ein wenig Bescheidenheit? nichts für Ungut und beste Grüße

Detlef Fiedler / 11.04.2022

@Thomas Baader: Herr Schneegaß muss Ihnen hier überhaupt nichts darlegen. Selber suchen, selber lesen ist angesagt. Nicht nur Aktuelle Kamera schauen. Ich zitiere hier mal der Einfachheit halber Jaques Baud (07.04.022): “Um den Mangel an Soldaten auszugleichen, griff die ukrainische Regierung auf paramilitärische Milizen zurück. Sie bestehen im Wesentlichen aus ausländischen Söldnern, oft rechtsextremen Kämpfern. Im Jahr 2020 machten sie laut Reuters etwa 40 Prozent der ukrainischen Streitkräfte aus und umfassten rund 102.000 Mann. Bewaffnet, finanziert und ausgebildet wurden sie von den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada und Frankreich” [...] “Diese Milizen, die aus den rechtsextremen Gruppen [Asow, Svoboda, Rechter Sektor, Patrioten der Ukraine] hervorgegangen sind, die 2014 die Euromaidan-Revolution anheizten, bestehen aus fanatischen und brutalen Individuen. Das bekannteste von ihnen ist das Asow-Regiment, dessen Emblem an die 2. SS-Panzerdivision „Das Reich“ erinnert, die in der Ukraine für die Befreiung Charkows von den Sowjets im Jahr 1943 verehrt wird, bevor sie 1944 das Massaker von Oradour-sur-Glane in Frankreich verübte”. Und dann noch ein Zitat der Bundeszentrale für politische Bildung (06.01.2020): “Vor allen fungiert die Asow-Bewegung als eine dynamische, unzivile [paramilitärische] Assoziazion, die ihre Unterstützung unter Jugendlichen im Inland und unter Rechtsextremisten im Ausland intensiv ausbaut.”[...]” ... sind ultrarechte Organisationen zunehmend in der ausserparlamentarischen Opposition, unzivilen [paramilitärischen] Gesellschaft, Kulturlandschaft, Kommunalpolitik und inoffiziellen internationalen Beziehungen der Ukraine präsent”. Übrigens: Das Simon Wiesenthal Center und das Zentrum für Terrorismusbekämpfung der West Point Academy stufen die Ukrainischen Paramiltärs als rechtsradikal bzw. als “Neonazis” ein. Und Selenskij selbst hat unlängst einem Kommandeur des Rechten Sektors den Orden “Held der Ukraine” verliehen.

Günter Ullmann / 11.04.2022

Hört doch alle auf so zu tun, als würdet ihr alle in den Krieg ziehen, ihr habt euch widerstandslos Masken und anderes aufzwingen lassen, und nicht einmal eure eigene und die Freiheit eurer Kinder verteidigt.

Thomas Baader / 11.04.2022

@ Lea Hohensee: Interessant, wie sehr die Glaubwürdigkeit der ZEIT auf einmal für Sie steigt, wenn Sie etwas schreibt, das Ihrer Argumentation nützt… sei’s drum, Christian Fuchs ist nicht der einzige Experte auf diesem Gebiet und man findet bei anderen auch andere Beurteilungen. Abgesehen davon ist es sehr auffällig, dass Sie sich nur die Gruppe Wagner beziehen und alle anderen Beispiele, die ich genannt habe (und zu denen Ihnen keine Gegenargumente einfallen), ignorieren. Ein anderer Experte, Vyacheslav Likhachev, kommt übrigens zu dem Ergebnis, dass bei den pro-russischen Separatisten rechtsextreme Kampfverbände eine deutlich größere Rolle gespielt haben als bei den Urkrainern. Und jetzt?

Horst Jungsbluth / 11.04.2022

@Thomas Gutmann und andere: Die Höchststrafe in Deutschland für “Spitzenpolitiker und Spitzenbeamte” ist der Rücktritt und der wird fürstlich honoriert. Ich will gar nicht von Lafontaine und vielen anderen schreiben, sondern von der ehemalige Berliner Justizsenatorin Limbach, die als Rechtsprofessorin (kein Witz) unbescholtene Bürger mit gefälschten Vorschriften und unzutreffenden Gründen wie Verbrecher verfolgen ließ, während diese sich austoben durften, weil sie “Täter interessanter als Opfer” fand. Das Verbrechen in Berlin explodierte, Gangster aus aller Herren Länder marschierten in die Stadt ein und als sie einen Doppelmörder “Urlaub” gewährte, nutzte der diesen, um eine weitere Person umzubringen. Sie wurde danach an das Bundesverfassungsgericht “befördert” und in ihrem Schlepptau befand sich die beinharte SED-Juristin Will. Übrigens nahm Limbach zuvor auch an den Gesprächskreisen mit der SED teil, die das damalige Westberlin durch Stasi und NVA militärisch besetzen wollte, um sich dortige Vermögen anzueignen und mit den Bürgern als Geiseln Bonn erpressen wollte. Und dann trug sie Mitverantwortung für Urteile des BVG, dass christliche Symbole in öffentlichen Gebäuden nicht zugelassen sind und für die Rechtmäßigkeit des Spruchs “Soldaten sind Mörder”. Und was haben die Richter nicht nur in den beiden Diktaturen getrieben?

Thomas Baader / 11.04.2022

@ T. Schneegaß: Ich habe gerade Zeit, also erkläre ich es Ihnen noch einmal ausführlicher. Sie schrieben: “Natürlich sollten diese NUR denen glauben, die sie schon bisher bei ALLEN anderen Themen auf das Gigantischste und Unverschämteste belogen haben.” So etwas bezeichnet man im Allgemeinen als Strohmann-Argument, denn Ihre sarkastische Bemerkung soll den Eindruck erwecken, meine Position wäre, einer der beiden Seiten unkritisch zu glauben. Tatsächlich habe ich genau das Gegenteil geschrieben: Wie kommt es, dass jemand Seite A nicht glaubt, aber dann völlig unkritisch und ohne nachzudenken alles von Seite B (= dem Kreml) übernimmt, obwohl diese Seite B nachweislich mehrfach gelogen hat und bei anderen Themen sämtliche Indizien dafür sprechen, dass wieder gelogen wurde? Mit der Eleganz eines Stepptänzers sind Sie um den Punkt, den ich gemacht habe, euphorisch herumgetanzt und haben im Ergebnis einen Beitrag produziert, der letztlich eine Verschwendung Ihrer und meiner Lebenszeit war. Sie sind sicherlich anderer Ansicht, und das ist Ihr gutes Recht, aber ich schreibe dies auch in erster Linie für die Mitleser.

s. bollinger / 11.04.2022

wie passt eigentlich die Wehrpflicht nur für Männer, die ja die Ukraine nicht verlassen dürfen, mit dem Emanzipationsverständniss der Grün*innerinnen (n.a. alle anderer woken linksextremer Spinner aus Bundeswolkenkuckucksburg) zusammen? Wenn hier der Krieg ausbricht, schwupp die wupp - bin ich eine Frau, eine alte Perücke findet sich und ein wenig Schminke von Hallowen auch. Muss nur dran denken schnell Geschlechtsumwandlungsmeldung hier beim Rathaus einzuwerfen). Toll: Der heldenhafte Westen kämpft bis zum letzten Blutstropen (ukrainischer Mönner).

Stanley Milgram / 11.04.2022

Spiegel ist zurückgetreten. Und das ist gut so. Der/die/das Nächste bitte…

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 12.05.2022 / 06:15 / 31

Durchsicht: Der Kaufhaus-Chef und die Krise

Udo Kellmann betreibt in Bergisch Gladbach ein Warenhaus. Allein schon deshalb sind Inflation und Krise für ihn ein Thema. Das engagierte CDU- und Werteunion-Mitglied sieht…/ mehr

Achgut.tv / 11.05.2022 / 06:01 / 12

Elon, und jetzt meine Einladung zum Date

Ich habe mich in den Beitrag „Elon, my Sweetheart, Du hast den Shit-Test bestanden!" gerade mit der Persönlichkeit von Elon Musk auseinandergesetzt. Damit ich meine Recherche abschließen kann,…/ mehr

Achgut.tv / 09.05.2022 / 06:00 / 44

Broders Spiegel: Ein letztes Mal am Montag

Dies ist die letzte Ausgabe von Broders Spiegel, mit einem Blick auf die Folgen der Inflation und die Illusion, der Staat könnte Probleme lösen, die…/ mehr

Achgut.tv / 02.05.2022 / 06:00 / 114

Broders Spiegel: Wo ist die Schmerzgrenze?

Die Grünen verabschieden sich vom Pazifismus, inzwischen ist die Lieferung von Panzern mit feministischer Außenpolitik vereinbar. Die Deutschen nehmen derweil eine ungeahnte Teuerung ruhig hin…/ mehr

Achgut.tv / 25.04.2022 / 06:00 / 109

Broders Spiegel: Der lupenreine Putin-Freund

Der letzte SPD-Kanzler vor Olaf Scholz erklärte Wladimir Putin einst zum "lupenreinen Demokraten". Jetzt erklärt er, wie schwer es ist, den Krieg zu beenden und…/ mehr

Achgut.tv / 18.04.2022 / 06:00 / 166

Broders Spiegel: Wir sind Kriegspartei

Deutsche Politiker streiten über neue Waffen für die Ukraine, aber wollen keine Kriegspartei sein. Ist nicht schon Kriegspartei, wer Rüstungsgüter liefert? Muss der Kanzler nicht…/ mehr

Achgut.tv / 04.04.2022 / 06:00 / 128

Broders Spiegel: An der Front mit Richard David

Während Deutschland der Ukraine ein paar Rüstungsgüter aus alten NVA-Restbeständen liefert, weiß Deutschlands großer Philosoph Richard David Precht ganz genau, was die Ukrainer jetzt tun müssten. / mehr

Achgut.tv / 28.03.2022 / 06:00 / 102

Broders Spiegel: Die Gegenspieler einer Großmacht

Der überraschend starke ukrainische Widerstand gegen die russischen Angreifer, wird politisch angeführt von einem Komiker und zwei Ex-Boxern. Die bieten einer Großmacht die Stirn, von…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com