Achgut.tv / 09.08.2021 / 06:15 / 58 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Deutschlands neues Grenzregime

Möchte die EU vielleicht noch einmal die offenen Grenzen in Europa feiern? Heutzutage dürfen nicht einmal mehr Heimkehrer einfach so nach Deutschland einreisen. Manch anderer darf einfach kommen.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Wolfgang Richter / 10.08.2021

@ Paul Brusselmans - ” Impfung: eine “bedingte” EU-Zulassung, aufgrund kurzer Tests mit zwei mal 15000 Personen im Fall Biontech..” Vielleicht sollte man auch mal bekannt machen, daß die Bestandteile dieser “Impfung” auf Zellen von menschlichen Embryonen / Totgeburten / Abgetriebenen gezogen werden, was sicher der Mehrheit im Lande der ansonsten “Fleisch auf dem Teller ” aus ideologischen Gründen Verweigernden nicht bekannt sein dürfte, übrigens ein Umstand, der auch für diverse “normale” Impfungen gilt. Vielleicht bringt das ein paar Leute zum Nachdenken.

Wolfgang Richter / 09.08.2021

@ A. Ostrovsky - Mit Ihrer düsteren Zukunftsbewertung der von Ihnen genannten “Söldnertruppe” setzen Sie nach meiner Kenntnis zu viel voraus. Es gibt immer und überall ein Kern von Gesinnungstätern, sicher. Aber die Mehrheit der “Truppe”, vorm allem je jünger desto ausgeprägter, werkelt dort, um für sich und die Seinen den Lebensunterhalt incl. Hypothek für die eigene Hütte zu verdienen. Zunehmend zählt erst einmal die “Work-Life-Balance” und wo läßt sich dieses Denken eingfacher umsetzen, als im Öffentlichen Dienst. Beobachten Sie doch einfach im täglichen Leben die durch ihre Uniform vielfach leicht Erkennbaren. Sie haben häufig nicht mal “Lust”, bei erkennbaren Rechtsverstößen den gesicherten Raum ihres fahrbaren Untersatzes zu verlassen, gucken quatschend mit sich selbst beschäftigt in die Gegend, in der Hoffnung, ohne unliebsamen Bürgerkontakt und Reiberein mit diesem über den Tag zu kommen. Wann haben Sie das letzte Mal eine Fußstreife in einer Fußgängerzone gesehen, noch dazu zu Zeiten, wo sich dort eher “ruppiges Publikum” aufhält, wenn dann nur in Kohortenstärke, wo früher der Schutzmann allein oder bestenfalls als Duo seine Runden drehte und respektiert wurde. Dieser öffentliche Raum wurde aufgegeben und wird auch nicht mehr zurück “zu erobern” sein. Aktuell z.B. in Köln klagen Gastwirte in Bereichen der “beliebten” offenen Partyszene, daß “Polizei” sich nicht blicken läßt. auch “Ordnungsamt” nicht in die “Läden” kommt. Bis vielleicht auf die in Massen Anlaß bezogen auftretenden “Ninja-Turtels” wie z.B. zuletzt in Berlin, ist meiner Meinung nach mit der Truppe der “Normalen”  kaum mehr “ein Staat” zu machen, analog zu dem Spruch von Bin Laden, gerichtet an die USA: “Eurte JUngs wollen gesund nach Hause kommen, unsere wollen ins Paradies.” Und man beachte das Verhalten wie z.B. seinerzeit in New Orleans bei “Katrina”. Da haben sich die Vertreter der Staatsmacht um ihre eigenen Belange gekümmert, waren länger nicht einsatzbereit.

Hans-Peter Dollhopf / 09.08.2021

A. Ostrovsky schreibt: “Es ist vielmehr deren Ausbildungsstand, Intelligenz und Moral. Das wird sie nicht davon abhalten, das Volk durch Zermürbung und kleinere Angriffe zu stressen.” Sie kennen sich aus. Ich mich mit denen berufsbedingt auch etwas. Die amerikanische Militärpolizei war mir immer herzlich lieber. Notwendiges PS: Putzen Sie doch einmal Ihre Brille, ob Lese- oder Schutz-. Wer klarer wahrnehmen kann, ist persönlich im Vorteil und hält auch die anderen nicht sinnentstellend auf.

Wolfgang Richter / 09.08.2021

@ Winston Schmitt - Sie haben leider vergessen, den Drehhofer als Vorturner des Bundesinnenressorts namentlich zu nennen, unter dessen Ägide a) Anfang 2020 das mit Horror-Phantasien “arbeitende” Corona-Panikpapier entwickelt und unters Volk gestreut wurde, b) die zur Zurückhaltung bei den überzogenen Maßnahmen des Ressortleiters H. Kohn / Abt. Krisenmanagement gefertigte Ausarbeitung zu den C-Maßnahmenfolgen nicht nur als “Unsinn” bezeichnet wurde, sondern der Verfasser auch seinen Job verlor. Verursacher der politische Vater des Söderlings.

Wolfgang Richter / 09.08.2021

Sehr geehrter Herr Broder, ich bin “der Zeit” und denjenigen, die es ermöglicht haben, für “1989” dankbar, denn u.a. wurde damit das nahezu ungeschränkte Reisen ermöglicht, im übrigen nicht nur in Europa. Auch das weltweite Reisen war nur minimalen Beschränkungen unterworfen, incl. der Möglichkeiten, sein Handgepäck im Flieger “zu gestalten”. Letzteres endete mit 9/11-2001. Und seither geht es zunehmend bergab mit der Freiheit. Inzwischen ist die Fliegerei eher eine Qual oder Hobby von Masochisten und Obrigkeitshörigen. Daß es offiziell den Zustand des “Gesunden” nicht mehr gibt, hat die Politik mal so ganz nebenbei entschieden und verlangt bekannt untauglicher Tests von diesem neuerdings als Symptomlose genannten Personenkreis. Und die Krönung der entweder Dummheit der Obrigkeit und ihrer denkbefreiten Erfüllungsgehilfen oder bewußten Rechtsbrecher ist das gewollt sanktionierte Einreisen der eigenen Staatsbürger nur noch mit einem dieser untauglichen “Gesundheitsnachweise”. Nach dem mir bekannten Grundgesetz dieser Republik könnte man nicht einmal einem z.B erkennbar Leprakranken die Einreise verweigern, ihn bestenfalls direkt ins Krankenhaus schicken, und das ohne Bußgeldbescheid. Und um noch einen drauf zu setzen, werden heute einreisende Normalbürger / Familien mit den polizeilichen Mitteln “gejagt”, die seinerzeit erfun den wurden, RAF-Terroristen ausfindig zu machen. Und weder eine Mehrheit im Lande, noch Mediale, noch sich öffentlich äußernde Juristen finden offenbar diesen Zustand wenistens als diskussionswürdig. Was für ein Abstieg aus dem Zustand des ehemals gelobten und anerkannten Rechtsstaates. Merkel und Folger seid bedankt. Obwohll eigentlich Justizia sich ihrer annehmen müßte, eine immer länger werdende Liste abzuarbeiten.

Ferenc v. Szita - Dámosy / 09.08.2021

es könnte doch ungeimpften Deutschen, Coronaleugnern, Querdenkern oder allen ‘Rechten’ insgesamt einfach die Deutsche Bundesbürgerschaft aberkannt werden, dann wären die alle nur noch Staatsbürger, keine Bundesbürger mehr -oder man könnte sie gleich allesamt zwangsausbürgern, aber so, daß sie ihr Vermögen zuvor hier zurücklassen müssen ...jedenfalls könnte dann Karl Lauterbach hämisch-haßerfüllt verkünden: “wir weinen ihnen keine Träne nach.!” ...DAS wäre doch mal eine echt solidarische Lösung, oder…??! ;-)))

Johannes Schuster / 09.08.2021

@Peter Wachter: die Alu - Brotbox ist der beste Freund gegen die Ortung. HF - dicht ohne Vodka. Aber die sollen erst einmal einen Beschluß eines Richters holen mein Navi zu sezieren. Ohne den Beschluß pfeif ich jeden wegen Diebstahl, Raub und wenn der Gewahrsam überging, wegen Unterschlagung an. Macht wenig Wirkung im Effekt, aber es baut ein paar Beweisverwertungshürden auf und der Richter bekommt a heißes Ärschel, wenn er nicht weiß, ob der Beweis Berufungs - oder Beschwerdefest ist. Außerdem ist das mit Ortungsdaten so eine Sache. Denn: Beweisen Sie mir doch, daß ich das Smartphone getragen habe ! - Ätsch ! Beweisen Sie mir den Grenzübertritt mit Bild, dazu die Daten und zwar bitte in der rechtlichen Reihenfolge. Gut, dann bin ich überführt, die BuPo wegen Begünstigung aber auch, denn ich wollte ja von der BuPo einen PCR kaufen, haben Sie das gewußt ? Ich bin nur verzweifelt in der Gegend umhergefahren um einen PCR zu bekommen, und nun werde ich enttäuscht , - plärr. Beweisen Sie mir doch, daß ich keinen PCR gesucht habe und daß ich ihn nicht im Rahmen der Vertragsfreiheit ausschließlich von der BuPo wollte, weil ich nur deutschen - arischen PCR vertraue, die von der BuPo mit Drosten - Devotionalien verkaufen werden. Ich bin ein streng gläubiger Coronatiker, schon gewußt….. Es ist juristisch so schlecht gebaut, das Regime. Woher kommen Sie… Auf sowas muß man ohne Belehrung gar nicht antworten und wo die Belehrung fehlte, ist der Beweis für den Hintern.

Charles Brûler / 09.08.2021

Derzeit versuchen Söder(Impfhardiner) und Aiwanger(Impfskeptiker) die Wähler auf unterschiedlicher Weise einzufangen (...um dann hinterher mit der gleichen Politik weiter zu machen).

Hans-Peter Dollhopf / 09.08.2021

Frau Schönfelder, Sie “wundern” sich, wie auch ich, wie man diese 97% “Delta” herausfand. So easy. Wat mutt, dat mutt.

Wolfgang Fischer / 09.08.2021

Die Mörderpolizei der Big M. schickt sich nun also an, Jagd auf Deutsche Staatsbürger zu machen! Und weils in Berlin letzthin so schön blutig war, da braucht es nun etwas Abwechslung in der Grenznahen Provinz. Aber all zu lange wird das ja nicht gehen, denn künftig….ohne 3 G vom Supermarkt ausgeschlossen wird der selberdenkende Souverän vor Hunger nicht mal mehr die Kraft haben, den Zündschlüssel zu drehen, geschweige denn, davon zu laufen. Und mal ernsthaft: „DIE“ hören nicht mehr auf, die wollen es drauf ankommen lassen!  Es ist also Zeit, sich bereit zu machen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 20.11.2022 / 14:00 / 25

Durchsicht: Unter Ungewählten?

Jüngst wurde erstmals eine komplette Landtagswahl in Berlin für ungültig erklärt. Aber die bei der ungültigen Wahl Gewählten beschließen weiter Gesetze. Warum? Danach fragten wir…/ mehr

Achgut.tv / 18.11.2022 / 06:00 / 59

Rückspiegel: Ein schönes Urteil für Berlin

Das Berliner Landesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Wahl zum Abgeordnetenhaus nicht rechtmäßig war. Eine nicht legitimierte Regierung passt zum failed state Berlin. Immerhin haben die…/ mehr

Achgut.tv / 16.11.2022 / 10:00 / 130

Durchsicht: Im Paralleluniversum des Genossen Lindh

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Helge Lindh ist Achgut.com schon eine Weile sehr verbunden. Er brachte die Achse des Guten ins Bundestagsplenum und tat das nun wieder. Dabei…/ mehr

Achgut.tv / 04.11.2022 / 06:00 / 71

Rückspiegel: An der offenen Obergrenze

"2015 darf sicht nicht wiederholen", hieß es mal. Und jetzt suchen die Städte wieder verzweifelt Unterkünfte. Die Zuwanderer kommen jetzt meist nicht aus der Ukraine,…/ mehr

Achgut.tv / 29.10.2022 / 18:23 / 19

Durchsicht: Der Bundespräsident spielt den Staatsmann

Am Freitag hielt der Bundespräsident eine Rede zur Lage der Nation. Es wurde keine Blut-Schweiß-und-Tränen-Rede, sondern eher eine rhetorisch mäßig vorgetragene Textbausteinsammlung mit einer aufgewärmten…/ mehr

Achgut.tv / 28.10.2022 / 06:00 / 69

Rückspiegel: Ausverkauf an Chinas Kommunisten?

Bundeskanzler Olaf Scholz hat durchgesetzt, dass Anteile am Hamburger Hafen an einen chinesischen Staatsbetrieb verkauft werden. Ausgerechnet jetzt, da Genosse Xi sein Reich wieder als…/ mehr

Achgut.tv / 21.10.2022 / 06:00 / 48

Rückspiegel: Winterverbot jetzt!

Der Bundeskanzler hat in dieser Woche ein Machtwörtchen gesprochen. In diesem Winter gibts noch Atomstrom, im nächsten nicht. Vielleicht sollte der Kanzler gleich den Winter…/ mehr

Achgut.tv / 18.10.2022 / 06:00 / 73

Durchsicht: Die seltsamen Antworten des Karl L.

In der letzten Woche hatte der Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach wieder einen seiner vielen denkwürdigen Auftritte, als er Fragen der Bundestagsabgeordneten beantworten musste. Und Dr. Gunter…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com