Achgut.tv / 07.06.2021 / 06:25 / 69 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Leichte Wahl im Ausnahmezustand

Sachsen-Anhalt hat gewählt und alle reden vom überraschenden Wahlerfolg der CDU. Dass dieser Wahl im Ausnahmezustand aber vieles fehlt, was zu einer freien und geheimen Wahl bislang dazugehörte, war hingegen nirgends ein Thema. Es sind eben leichte Wahlen, so wie es auch eine leichte Sprache gibt. Und weil der Ausnahmezustand in dieser Woche verlängert wird, wird wohl auch die Bundestagswahl wieder eine leichte Wahl.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Dirk Ahlbrecht / 07.06.2021

Wahlen werden hierzulande keine Veränderungen bringen. Es wird etwas anderes sein. Haben wir also auch weiterhin Geduld und warten einfach ab…

Heribert Glumener / 07.06.2021

Liebe Mitkommentatoren, offenbar haben viele von Ihnen die entscheidende Botschaft der Wahl gänzlich verkannt, denn “Die Grünen sind mit Wahlgewinner am heutigen Abend” (Wahlanalyse von Wiebke Binder, 40 J. alt und überaus apart, im Staatsfernsehen gestern Abend). Den Neuen Menschen in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf.

K.Anton / 07.06.2021

Es wird übersehen, dass die ach so intelligente, eloquente Frau Wagenknecht nichts dabei findet, die SED- Nachfolgepartei zu vertreten und nicht bereit ist, sich von den Linken zu distanzieren. Die Frau gehört als Befürworterin eines totaltären, mörderischen Regimes geächtet. Punkt. Für Gysi gilt das genauso.

Horst Jungsbluth / 07.06.2021

Die CDU hat die Wahl auch deshalb klar gewonnen, weil der Ministerpräsident Haseloff nicht nur seinen “Amtsbonus” geschickt eingesetzt hat, sondern weil er gegenüber dem AfD-Spitzenkandidaten Kirchner in allen Bereichen überzeugender wirkte. Hinsichtlich Ihrer Bedenken zur Briefwahl stimmen ich Ihnen zu und ergänze das, da sowohl in Pflege- und Seniorenheimen die Möglichkeiten zur Manipulation gegeben sind. Und leider nutzen auch nicht selten die Pflegedienste das Vertrauen der Patienten schamlos aus. Wer auf den Enkeltrick oder auf falsche Polizisten reinfällt, der ist wohl auch hier sehr anfällig. Natürlich hätte die SED verboten werden müssen, aber da Gysi, der neben vielen anderen Unappetitlichkeiten den hohen Sowjetfunktionär Falin zu einem militärischen!!! Eingreifen ermuntern wollte, um die Einigung der beiden deutschen Staaten zu verhindern, nun einmal der Liebling der Justiz und der Medien ist, spielt sich diese Partei dreist als Interessenvertreter der Ostdeutschen auf und erhält dafür Beifall, Wählerstimmen und Geld jener Steuerzahler, die sie bekämpft.  Es ist nicht zu fassen, aber auch ein Indiz dafür, dass vieles in unserem Staat nicht stimmt.

Rainer Hanisch / 07.06.2021

@Herr Peter Woller: ” .... Und aus lauter Angst, keine Demokraten zu sein, wählen die manipulierten und eingeschüchterten Ossis die CDU. Aus lauter Angst, von der CDU als rechtsradikal und ungebildet bezeichnet zu werden, machen diese Lemminge ihr Kreuz brav bei der CDU. So funktioniert also politische Nötigung und Erpressung. Es war gestern eine Stunde der Idiotie. Ich hätte die Ossis für klüger gehalten.”  Vergessen Sie bitte nicht, dass die “Wiedervereinigung” nun 30 Jahre zurück liegt. Die nachgezogene Generation ist der gleichen Gehirnwäsche verfallen, wie eine große Zahl ehemaliger DDR-Bürger. Da haben auch sehr viele an das Demokratiemärchen aus dem “freien Teil Deutschlands” geglaubt. Und ein anderes “Westfernsehen”, wie seinerzeit, gibt es für die Deutschen auch im Osten kaum. Ja gut: Internet. Aber, wer informiert sich dort schon? Wenn ich das Gelaber heute in Nürnberg verfolge, welchen Sch… die Bundis vor der “bösen, rechtsradikalen AfD” wieder von sich geben….  Hätten ihre “demokratischen Volksparteien” das Volk nicht immer schamloser betrogen und deren Bedürfnisse völlig aus den Augen verloren, gäbe es wahrscheinlich gar keine AfD! Die denkenden Ossis haben sich bestimmt nicht einschüchtern lassen! Siehe Ergebnis AfD, Grüne. Die Grünen sind doch bisher immer nur mit Unterstützung durch die Wessis hochgekommen.

Andreas Rochow / 07.06.2021

Wir hatten 30 Jahre Zeit! Jene, die heute im Brustton des festen Glaubens aussagen, wir lebten in einer untadeligen Demokratie, sind auch der Überzeugung, dass schlagseitige Staatspropaganda gegen die stärkste Oppositionspartei untrennbar dazugehören muss. (Kein Wunder, wenn solche Töne aus den Mündern der Karriere-Aktivisten des Staatsfunks und des von der Regierung gepamperten Mainstreams kommen!) Das ist aber ein folgenschwerer Irrtum und für Demokraten grob fahrlässig. Insofern steht das Abschneiden der AfD in Sachsen-Anhalt, also ihr grandioser Sieg über SPD, Linke, Grüne und FDP für sich und dafür, dass Merkel Deutschland in eine gespaltene Propagandarepublik transformiert hat. Es wird der Groko nicht schwerfallen, bis zur Bundestagswahl ihre anti-oppositionelle Zersetzungspropaganda zu verschärfen. Dabei ist die Opposition die unverzichtbare Immunabwehr gegen das Autoritäre. Vielleicht wird der Eine oder Andere das erst verstehen, wenn auch die betriebsinterne Opposition der CDU, die Werteunion, von den Merkelisten ausgestoßen werden soll. Sie muss sich nicht gleich mit der AfD verbünden. Trotz gegenteiliger Beschwörungen (Maaßen) ist ihre inhaltliche Bündnisfähigkeit mit der AfD gegeben. Die Erfindung der “Brandmauer” kommt 30 Jahre zu spät. So konnte der SED-Ungeist sich im vereinigten Deutschland parasitär verbreiten und die staatliche Leitpropaganda infiltrieren.  Aber: Die “Unvereinbarkeiten” sind nicht in Stein gemeißelt. Einstweilen muss sich die AfD weiter der massiven sozialistischen Einheitspropsganda erwehren. Die Erdrutschverluste der SPD hat die CDU auch und besonders der AfD zu verdanken! Es nützt nichts, das zu ignorieren. Dem Staatsfunk und den staatlichen Propagandafabriken muss weiter der Kampf angesagt werden, weil sie die Störsender gegen Vernunft und Wahrheit sind.

Frank Meyer / 07.06.2021

Volle Zustimmung Herr Broder, die Briefwahl ist gefährlich für die Demokratie. Wer ältere Menschen in der Familie hat, weiß das. Da wird geholfen, erklärt wie das alles geht, Zettel gefaltet und zur Post gebracht. Hier wird Einfluss genommen, ganz klar.

George Samsonis / 07.06.2021

Die CDU in Sachsen-Anhalt hätte zusammen mit der SED-Nachfolgeorganisation DIE LINKE eine parlamentarische Mehrheit ;-)). Aber Scherz beiseite: Das Wahlergebnis ist in zweierlei Hinsicht erfreulich. Erstens, der GRÜNE Baerbock-Zug ist entgleist, wie Friedrich MERZ ganz richtig angemerkt hat. Und zweitens, die FDP hat jetzt wieder die Chance, sich gegen eine Koalition mit den unsäglichen GRÜNEN zu stellen und somit ein deutliches Zeichen für die Bundestagswahl im September zu setzen. IM SEPTEMBER GEHT ES EINZIG UND ALLEIN DARUM, MIT ALLEN MITTELN (ungerne, aber im Parlamentarischen Notfall auch zusammen mit der AfD) EINE LINKSGRÜNE PARLAMENTSMEHRHEIT ZU VERHINDERN!!!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 18.04.2024 / 10:00 / 14

„Es geht nicht um das Wohl der Wähler“: Stefan Homburg im Interview

Der Professor für Öffentliche Finanzen Stefan Homburg war unter anderem Politikberater unter Theo Waigel, Christian Wulff und Gerhard Schröder. Dann wurde er jedoch zum Corona-Maßnahmen-Kritiker…/ mehr

Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 29.10.2023 / 12:00 / 14

Frey in Israel: So fühlt sich Raketenterror wirklich an

Was genau passiert eigentlich, wenn Raketen aus Gaza nach Israel abgeschossen werden? Werden sie mühelos vom Iron Dome abgefangen oder sind sie todbringende Geschosse? Wie…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com