Achgut.tv / 07.06.2021 / 06:25 / 69 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Leichte Wahl im Ausnahmezustand

Sachsen-Anhalt hat gewählt und alle reden vom überraschenden Wahlerfolg der CDU. Dass dieser Wahl im Ausnahmezustand aber vieles fehlt, was zu einer freien und geheimen Wahl bislang dazugehörte, war hingegen nirgends ein Thema. Es sind eben leichte Wahlen, so wie es auch eine leichte Sprache gibt. Und weil der Ausnahmezustand in dieser Woche verlängert wird, wird wohl auch die Bundestagswahl wieder eine leichte Wahl.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gertraude Wenz / 07.06.2021

Es gibt halt noch zu viele dümmste Kälber in Sachsen-Anhalt, die sich ihre Schlächter selber wählen. In Wessideutschland sieht’s ja noch viel schlimmer aus. Da können die meisten ihren eigenen Untergang gar nicht abwarten! Deshalb doch ein Lob für Sachsen- Anhalt! Da hat der gesunde Menschenverstand noch nicht gänzlich versagt!

Ferenc v.Szita - Dámosy / 07.06.2021

...wie schrieb doch Markus Vahlefeld in seinem großartigen und bis heute sehr lesenswerten (!!!) Buch “Mal eben kurz die Welt retten” sinngemäß: wer GAR nicht populistisch sein will, hat seinen Beruf als Politiker verfehlt ...denn genau das, was sie alle lauthals bekämpfen wollen, fehlt in der heutigen deutschen Politik der etablierten Parteien (aus besagtem Grund): nämlich der POPULISMUS, und zwar im reinsten und wahrsten Sinne des Wortes…!!! ;-))

Peter Groepper / 07.06.2021

@Dr. Francois Bellefontaine / 07.06.2021 “Lieber Herr Broder, Ihre Enttäuschung kann ich sehr gut verstehen. Sie sollten sich noch offensiver zur AfD bekennen oder ein Amt übernehmen. Das bringt uns weiter.” Dieser (verständlichen) Meinung bin ich nicht. Broder sollte Journalist bleiben, Sarrazin sollte in der SPD bleiben und Palmer bei den Grünen. Wenn diese Menschen austreten bzw. bei der AfD eintreten würden, wäre es für alle “anderen”, nämlich die “Richtigen” ein Leichtes, diese Menschen sofort in die Rechte Mülltonne zu entsorgen und jede Diskussion oder Würdigung ihrer Meinungen und An- bzw. Einsichten im Ansatz zu ersticken. Diese Menschen wären dann ab sofort keine Menschen mehr, sondern per Parteibuch nachgewiesene Rechtsextremisten.

Gerhard Schmidt / 07.06.2021

Man könnte fast meinen, für die AfD habe jemand eine “Obergrenze 20” festgelegt. Genug, um Fälschungsverdacht zu vermeiden und zu wenig, um unübergehbar zu werden…

Werner Arning / 07.06.2021

Ja, eigentlich dürften sie nicht beteiligt werden. In Deutschland. Weltweit sind die Kommunisten jedoch ganz groß im Kommen. Gestern fand in Peru die Präsidentenwahl statt. Das Ergebnis ist noch nicht raus. Es wird knapp. Und ein Hardcore-Kommunist steht kurz vor einem Wahlsieg. Er droht bereits jetzt mit Enteignung. Man sagt, Maduro, Ex-Terroristen und weitere schlimme Finger stünden hinter diesem Mann, den noch vor kurzem niemand kannte. Einige Bekannte und Verwandte denken an Auswanderung, sollte er tatsächlich gewinnen. Und in Peru meint man so eine Ankündigung ernst. Wir werden es heute noch erfahren.

Ferenc v.Szita - Dámosy / 07.06.2021

...na na, Herr Broder -Sie wollen doch den Regierungen der Bundesrepublik Deutschland nicht etwa WAHLMANIPULATIONEN unterstellen…??! ...aber-aber…!!!  ;-)))

Knecht Hans Rudolf / 07.06.2021

Irrtum Herr Broder - eine briefliche Wahl ist genauso eine Wahl wie wenn ich am Sonntagmoren ins Wahllokal gehe. Als Schweizer Bürger wähle ich seit Jahren per Brief. Und das ist kein Stammtischrunde oder Familienparty sondern eine gut durchdachte Entscheidung. Was die Koalitionen der Parteien in der Deutschen Politik betrifft, ist das für mich nichts anderes als eine Kartell-Demokratie. Eine Interessenabsprache wie sie in de Wirtschaft verboten ist! Deutsche Politiker nennen es Demokratie . . . :-)))

Marc Blenk / 07.06.2021

Lieber Herr Broder, möglicherweise entscheidet die ‘Haltung’ inzwischen nicht mehr nur über die Wahl, sondern auch über ihre Auszählung. Ihr politokkulter Status steht dieser These jedenfalls nicht entgegen. Doch auch ohnedies schreitet die demokratische Delegitimierung des deutschen Staatswesens in Riesenschritten voran. “Artikel 38 des Grundgesetzes: „Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt.” Aber nicht mehr, seitdem Coronapolitik und ‘Haltung’  eine Liebesheirat eingegangen sind. Das demokratische System ist nicht ohne Mutwilligkeit dysfunktional geworden. Und selbst das Verfassungsgericht fällt als Kontrollinstanz aus, schlicht weil der Parteienproporz bei der Bestellung der Richter verhindert, dass man da noch von Gewaltenteilung sprechen könnte. Von den Qualitätsmedien fange ich erst gar nicht an. Das wird nicht gut gehen. Die Fallhöhe ist groß und wird mit jedem Vergehen am demokratischen Grundgedanken größer. Wer kann schon in die Zukunft schauen. Doch ich prophezeie: Irgendwann macht es plumps. Am Ende hat sich noch immer die Freiheit und Demokratie durchgesetzt. Die können noch so sehr cultur canceln, das kollektive Gedächtnis an Zeiten von Freiheit und Demokratie wird den Tätern und den Mitläufern der demokratischen Abrißbirnen zum Verhängnis werden. 

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 18.04.2024 / 10:00 / 14

„Es geht nicht um das Wohl der Wähler“: Stefan Homburg im Interview

Der Professor für Öffentliche Finanzen Stefan Homburg war unter anderem Politikberater unter Theo Waigel, Christian Wulff und Gerhard Schröder. Dann wurde er jedoch zum Corona-Maßnahmen-Kritiker…/ mehr

Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 29.10.2023 / 12:00 / 14

Frey in Israel: So fühlt sich Raketenterror wirklich an

Was genau passiert eigentlich, wenn Raketen aus Gaza nach Israel abgeschossen werden? Werden sie mühelos vom Iron Dome abgefangen oder sind sie todbringende Geschosse? Wie…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com