Achgut.tv / 06.12.2021 / 06:25 / 111 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Ein Fall für den Verfassungsschutz?

In dieser Woche kommt der neue Kanzler, getragen von einer Koalition, die das Land in erschreckender Weise umzubauen plant. Dagegen ist die Corona-Politik vielleicht nur ein unangenehmer Vorgeschmack.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Stanley Milgram / 06.12.2021

@Ilona Grimm: Ich habe die Bilder der veränderten Erythrozyten heute einer guten Freundin gezeigt. Hielt sie nicht davon ab, sich kurz danach zum Boostern anzumelden. Man will ja ohne Test in der Mittagspause im Café drinnen sitzen. Ich bin mit meinem Latein jedenfalls am Ende. Muss halt jeder für sich selbst Prioritäten setzen. Mir ist meine Gesundheit wichtiger. Was hilft mir eine vollkommen nutzlose Genplörre, die zudem noch schädlich ist? MFG

Peter Woller / 06.12.2021

“Das sind Menschen, die haben diese Achtung nicht verdient”. Karl Lauterbach nach Welt online. Was glaubt Lauterbach, wer er ist? Sind wir wieder so weit? Anderen Menschen in aller Öffentlichkeit den Wert absprechen? Und das mit sehr breiter medialer Unterstützung? Was hausen denn in den Medien für deformierte Charaktere? Ist wirklich alles schon so linksideologisch vergiftet und verseucht? Hoffentlich wird diese Welt bald durch einen Atomkrieg ausgelöscht und vernichtet. Der Mensch war wohl doch nicht die Krone der Schöpfung. Und das sage ich als Christ. Täuschen wir uns nicht. Endzeit haben wir sowieso. Wohlfühl-Leben ist vorbei.

Albert Sommer / 06.12.2021

“Broders Spiegel: Ein Fall für den Verfassungsschutz?” Nun so weit würde ich nicht gehen. Ich wäre schon zufrieden alle Abgeordneten der letzten 16 Jahre von CDU/CSU/SPD*Innen/Grün*Innen und Link*Innen in einem “Nürnberrger Prozess ”  wiederzusehen. Wer zutiefst verbitterte Ironie findet darf sie als ausdrücklich beabsichtigt behalten.

Thomas Brox / 06.12.2021

@ Sabine Schönfelder. Ich verwechsle gar nichts. Die Ursache für den Niedergang ist weder der WEF noch Klaus Schwab, sondern der fette, unfähige EU/deutsche Staatsapparat. Circa 12 Millionen Personen inclusive einer total unfähigen Politkaste, dazu kommt noch die steueralimentierte Peripherie. Der Staatsapparat verfügt bereits über 60% des BIP, circa 2000 Milliarden Euro pro Jahr, und es reicht immer noch nicht. Dieser Apparat kann nur von der Arbeit des produktiven Sektors leben, weil er selbst reichlich unproduktiv ist. Das ist die einfachste Erklärung für alles - Ockhams Rasiermesser. ++ Die Regierungsmitglieder sind die Fürsten des Staatsapparates, insbesondere des Beamtenadels. Der Apparat ist die Machtbasis der hohen Politbeamten, und die Politbeamten sorgen im Gegenzug für die fetten Privilegien des Apparats. Es ist ganz simpel, wie seit 5000 Jahren. ++ Mit ihren komischen Klimmzügen können Sie einfache Fakten nicht erklären: Z.B. die jahrelangen Rechtsbeugungen durch das BVerfG. Wollen Sie etwa behaupten, dass alle Richter durch den WEF geschmiert werden? Aber alle Richter sind Beamte. Oder warum versagt in lebenswichtigen Bereiche NUR Deutschland, die anderen Staaten nicht. ++ Die starken oder aufstrebenden Mächte der Welt (China, Indien, Russland, USA, Ostasien, Pakistan, Brasilien, ... ) folgen ihren eigenen Interessen, und lassen sich von einem WEF gar nichts sagen. Ihre Vorstellungen sind lächerlich. ++ Zum Thema juristische Verantwortung: Es interessiert nicht, ob ein Spitzenpolitiker Mitglied des Kirchenchor ist oder Mitglied in irgendeinem WEF Gremium ist. Vor jedem vernünftigen Gericht zählt die TAT, und nicht irgendwelche Motive. ++ Und das nächste mal bringen Sie bitte Zahlen, Fakten und Belege (mit Quellenangaben) für ihre etwas unstrukturierten Behauptungen.

Albert Sommer / 06.12.2021

Tja Herr Broder. Das Problem an der Geschicht. Einen Verfassungsschutz haben wir nicht (mehr). Wir haben stattdessen wieder einen “antifaschistischen Schutzwall, ” heute “Kampf gegen (das völlig legitime) Rechts” genannt. Inhaltlich der serlbe Dreck und wie immer von den den Sozialisten ausgehend. Seinerzeit von den nationalen, heute von den internationalen. Und wieder einmal dürfte nur emigrieren helfen…

Klaus Keller / 06.12.2021

An Steffen Huebner: Der Einsatz der Bundeswehr im Inneren stört mich nicht. Für mich ist es fast bedeutungslos ob der Uniformträger zur Bundeswehr, zur Bundespolizei, zur Polizei oder zum Ordnungsamt gehört. Mir geht es darum das die Leute angemessen handeln. 40.000 Soldaten sind auch nicht allzu viele und was sollen die machen? Man nutzt zZt. eine Transportflugzeug um intensivpflichtige Patienten zu transportieren. Dazu sind die Dinger gebaut worden. Wahrscheinlich hatte man bisher Verletzte von sonst wo transportiert. (In Bundeswehrkrankenhäusern wurden auch Verletzte aus der Ukraine behandelt, wie zu lesen war) PS Ich habe als Krankenpfleger gearbeitet und war auch mal Zeitsoldat (bis1988) Ich habe aber noch nie so viele Offiziere auf einem Haufen gesehen wie bei einer Katastrophenschutzübung an einem Städtischen Klinikum in Hessen. Die meißten Ärzte waren Reserveoffiziere. Darunter alle Oberärzte der Abteilung für Anästhesiologie. Für mich ist die Bundeswehr kein Fremdkörper sondern Teil des Ganzen. Ich Frage mich eher was die Damen und Herren von der Politik vor haben. Soldaten sind nicht per se zu fürchten. Vor kurzem wurden noch viele verdächtigt zum extremen rechten Lager zu gehören. Heute will man mit ihnen die Republik vor sich selber schützen? Der Fehler liegt nicht bei der Bundeswehr.

Sabine Schönfelder / 06.12.2021

Thomas@Brox, Sie verwechseln Ursache und Wirkung. Die Umpolung der Gesellschaft begann schleichend vor 30 Jahren. Die Akteure sind JETZT an den Schaltstellen der Macht angelangt. Wie beabsichtigt. Zum Umbruch bereit. Ich behaupte durch Propaganda und Rechtsbruch. Oder glauben Sie, es wird bei Wahlen nur OFFENSICHTLICH geschummelt wie in Berlin? Dahinter steht die Verbrüderung der Globalisten mit linkem Irrsinn, dem sich im Zuge fortschreitender politischer Machtkonzentration fast alle Parteien anschlossen. Die Verquickung zwischen Politik und Wirtschaftslobbyisten der globalen Großkonzerne, nebst China, findet im WEF seine Darstellung. Hier marschieren die politischen Befehlsempfänger demütig auf, (Diktatoren ausgenommen) um sich die neue Order zur Errichtung einer globalen, undemokratischen Weltregierung abzuholen. Glauben Sie nicht? Lesen Sie die jährlichen Slogans, unter welchen sich das WEF trifft und vergleichen Sie die politischen Regierungsprogramme der EU-Leaderländer damit. Danach nehmen Sie sich noch ein bißchen Zeit, bitte schön, um bei den Young Global Leaders reinzuschauen. Sie werden sich wundern, wer bereits seit Jahren indoktriniert und gefördert wird. Machen Sie sich locker. Erkennen Sie die Realitäten. Die „staatlichen Systemprofiteure“ sind nur Handlanger. „Cui bono“ zu Ende denken. Was hat Merkel von 7 Milliarden Geimpften für eine Scheinpandemie? Nebenbei. Sie glauben doch wohl selbst nicht, daß dieses Trauerspiel einer Regierung nur annähernd über die geistigen Kräfte, das Geld, die strategischen Möglichkeiten zur weltweiten Vernetzung und PLANUNG verfügt? Die freuen sich darüber, daß „geschätzte“ Wahlergebnisse sie in höchste Ämter katapultierte. Jetzt dürfen sie die WEF- Agenda umsetzen. DIE WELT IMPFEND KONTROLLIEREN. Alternativlos. Das ist der DEAL. Comprendes?

Klaus Keller / 06.12.2021

Der nicht geimpfte verbreitet das Virus ohne selbst krank zu werden. Ist das nicht perfide? Herr Dr. Lauterbach ist da ehrlicher. Die Panik die er verbreitet hat er auch selber. - Klaus Keller- nicht geimpft. Anfang der 1970er (?) gab es eine Werbekampagne für Polioschutzimpfungen (Schutzimpfung gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung). Dort wurde ein Name genannt. xyz, dazu gesagt: nicht geimpft und dann sah man ein Bild eines erkrankten Kindes. Das könnte man bei aller Niederträchtigkeit ggf heute gar nicht machen.

Sabine Schönfelder / 06.12.2021

Dieter@Kief aus einer sorgfältigen Gewohnheit meinerseits heraus, lese ich auch Ihre Kommentare seit längerem. Neben Ihrer von mir bereits festgestellten Rechenschwäche, kann man aus Ihren Beiträgen beim besten Willen nur EINES deutlich erkennen : Karl Lauterbach ist in Ihrem Weltbild der Favorit. Der „demokratische Schafspelz“ verdeckt Ihre wölfische, linke Einheitsmeinung nur ungenügend. Ist Ihnen ein bißchen peinlich, offen für Karl zu jubilieren ? Verstehen ich sehr gut. Ideologische Idiotenverehrung ist höchst unangenehm. Aber Sie machen das Beste draus. Öffnen Sie ein Fläschchen Schampain? Oder begnügen Sie sich mit einem Cava von Aldi? Kleiner Tipp. Saufen Sie den Schampus erst, wenn die „gesunde“ Ökodiktatur steht. Da schmeckt er n o ch besser. Ich behaupte, schlimmer kann es nicht mehr kommen. Was soll denn schlimmer sein, als GESUNDE Menschen ungeachtet ihrer Menschenwürde und der Unversehrtheit ihres Körpers übergriffig mit einer gentechnischen Brühe krank und tot zu spritzen? Gedemütigt unter staatlichem Zwang, dank Abschaffung des Nürnberger Codex? Uns Menschen an die Wand stellen und direkt niederballern? Andererseits ergänzt Karl als irrlichternde, sadistische Persönlichkeit den Regierungskader des Schreckens in nahezu penetrant-besessener Lauterbachscher Obskurität p e r f e k t.

Steffen Huebner / 06.12.2021

Lauterbach`s Karl wird Krankheitsminister und wie der Podcast “Herman & Popp” von Whistleblowern erfahren haben will, plane die Bundesregierung Anfang 2022 ein Eskalationsszenario, das den Namen “Operation Sunrise” trägt, berichtet “Corona-transition.org”. Bis zu 40’000 Soldaten der Bundeswehr wurden angefordert, um Lockdown und Impfzwang in den Griff zu bekommen. In Phase 1 der “Operation Sunrise” wird die Grundversorgung für Ungeimpfte noch aufrechterhalten, bleibt der Besuch im Supermarkt, der Apotheke noch gestattet.  Ab etwa 9. Dezember sollen jedoch drakonischere Massnahmen greifen. Eine Armada von Juristen sei bereits damit beauftragt worden, diese juristisch zu rechtfertigen. Offizielle Begründung: Die Polizei sei überlastet, es gebe viele Krankmeldungen in deren Dienststellen und auch in den Ordnungsämtern.  Am 2. Dezember wurde die “juristische Prüfung der Amtshilfe durch die Bundeswehr” vom BVerfG abgeschlossen und freigegeben—> Die Bundeswehr kann nun im Inneren eingesetzt werden.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 15.08.2022 / 06:00 / 65

Durchsicht: Olafs neue Textbausteine

Auch noch Tage nach dem heiß ersehnten Auftritt des Bundeskanzlers vor der Bundespressekonferenz rätseln alle, ob Olaf Scholz wirklich etwas gesagt hat. Schauen wir im…/ mehr

Achgut.tv / 12.08.2022 / 06:00 / 81

Rückspiegel: Im Funkhaus-Feudalismus

Wie konnte die Intendantin eines gebührenfinanzierten Senders agieren, wie eine Monarchin von Gottes Gnaden in ihrem Reich? Stimmt da was am System nicht? Die, die…/ mehr

Achgut.tv / 05.08.2022 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Notwendigkeit statt Freiheit?

Eine alte Dame aus den USA besucht Taiwan, China droht mit MIlitär, der Westen mit Worten und will Taiwan nicht als Staat anerkennen. Daheim gibt's…/ mehr

Achgut.tv / 01.08.2022 / 06:25 / 59

Durchsicht: Bericht zur Corona-Lage

Dr. Gunter Franks Bericht kommt diesmal in einer Durchsicht. Es geht um einen neuen Verdacht bezüglich unerwünschter Impffolgen, um sichtbare Impfschäden und um die Verhinderung…/ mehr

Achgut.tv / 29.07.2022 / 06:00 / 49

Rückspiegel: Auf der grünen Streckbank

„Streckbetrieb“, das klingt wie Streckbank und die Grünen spannen uns mit dem Begriff ja auch auf die Folter, ob sie erlauben, dass uns die verbliebenen…/ mehr

Achgut.tv / 26.07.2022 / 12:00 / 108

Durchsicht: Nicht mit uns

Es gibt eine Sorte Mensch, die interessiert nicht, was wir schreiben oder meinen. Es stört sie, dass es uns gibt. Und sie lassen nichts unversucht, uns…/ mehr

Achgut.tv / 22.07.2022 / 06:15 / 54

Rückspiegel: Lockruf für Denunzianten

In einem freiheitlichen Rechtsstaat ist es eigentlich klar: Man ist frei, alles zu äußern, was nicht strafbar ist. Jetzt will der Staat Meldestellen für verdächtige…/ mehr

Achgut.tv / 18.07.2022 / 06:00 / 67

Durchsicht: Eine Grundsatzfrage vor Gericht

Zu dem Versuch eines Werbeboykotts gegen Achgut.com sind inzwischen zwei Klagen anhängig. Bei einer geht es um die Frage, inwieweit staatliche Stellen einen Boykott gegen…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com