Achgut.tv / 02.05.2022 / 06:00 / 114 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Wo ist die Schmerzgrenze?

Die Grünen verabschieden sich vom Pazifismus, inzwischen ist die Lieferung von Panzern mit feministischer Außenpolitik vereinbar. Die Deutschen nehmen derweil eine ungeahnte Teuerung ruhig hin und man fragt sich, wo sie ihre Schmerzgrenze haben.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Ulla Schneider / 02.05.2022

@Wilfried Düring, hallo. Sie haben das   “falsch” verstanden, die junge Dame Frau Außenminister meinte sicherlich das Heilige Römische Reich Deutscher Nation.  - Da im Augenblick jeder sein Fleckchen Erde aus vergangener Zeit wieder haben oder zurück erträumen möchte kann so ein Fauxpas ( nach Freud) schon mal passieren.  Verzeihen Sie diesen jungen Leuten. Geografie ging in deren Schulzeit gerade bis zur Grenzmauer. Danach war totes Land. MfG

Bernd Oberegger / 02.05.2022

Sehr geehrter Herr Broder, die Schmerzgrenze wird bald überschritten. Die sich anbahnende Situation wird durch das vertragswidrige Verhalten der EZB beschleunigt. In Bezug auf den Ukrainekrieg ist kein sachgerechtes Handeln der Bundesregierung und anderer politischer Akteure zu erwarten. Waffenlieferungen und hanebüchene Sanktionen, die das eigene Volk fundamental schädigen, sind das Ergebnis umfassender Unfähigkeit. Eine weitere Ursachenforschung, wer diesen Krieg provoziert hat, kann man sich ersparen. Die USA versuchen seit Jahren die Ukraine als Aufmarschgebiet für zukünftige Destabilisierungen und Kriege gegen Russland einzurichten. Es wird wahrscheinlich in absehbarer Zeit in Europa zu Volksaufständen kommen, zumal die Einwohnerschaft, durch hemmungslose Zuwanderung beschleunigt, eine “Kritische Masse” erreicht hat.

Günter H. Probst / 02.05.2022

Als ehemaliger Soldat frage ich mich immer, wo die Schmerzgrenze der russischen Soldaten ist, die trotz der verlogenen Propaganda mitbekommen, daß ihre Kameraden zu Hauf sterben und die teuren Panzer zerstört werden. Währenddessen die Schickeria in Moskau und Petersbugr in nobeln Restaurants Kaviar frißt und Cognac und Wodka säuft, und sich wahrscheinlich über die Blödiane lustig macht, die für die Erweiterung des Imperiums das Leben riskieren. Ich frage mich auch, ob sie sich mit der Tötung, Folterung und Vergewaltigung von Zivilisten und der Plünderung von fremden Eigentum entschädigt fühlen. Auch den Lustgewinn, den russische Artilleristen aus der Zerstörung von Städten ziehen, kann ich nicht nachvollziehen; zeigt mir aber mit wem wir es zu tun haben. Mit Lawrow-Ribbentrop frage ich mich auch, ob sein Führer Putin-Hitler überhaupt ein Russe ist, oder ob er ein Nazi ist, in dem jüdisches Blut fließt. Übrigens: Ein Volk, daß seinen Freiheitskampf führt, kann man nicht besiegen. Das haben die Briten bei den schlecht bewaffneten amerikanischen Siedlern und letztens die Portugiesen in ihren afrikanischen Kolonien erfahren. Meine eigene Schmerzgrenze ist erreicht, wenn ich vor leeren Abschnitten im Supermnarkt erfahre, daß meine Mitmenschen wieder durch eine Scheißhausparole der Internationale der Stalinisten in Panik verfallen sind, und zu Hause Mehl und Öl und Konserven bunkern.

Thomas Baader / 02.05.2022

@ R. Reger: Was soll ich Ihnen sagen? Es ist nun einmal falsch, was Sie behaupten. Sogar die Russen selbst haben mittlerweile verkündet, dass keines ihrer Ministerien behauptet hat, deutsche Waffenlieferungen würden gegen den 2+4-Vertrag verstoßen. Trotzdem waren Sie sofot bereit, das zu glauben, als Sie es aus irgendeiner dubiosen Quelle gelesen hatten. Denken Sie da mal drüber nach. Von daher geht ihr letzter Satz bei diesem Thema hier schon in die richtige Richung: Sie verstehen manche Dinge falsch.

Thomas Baader / 02.05.2022

@ Arne Witt:  “da hätte ich dann auch mal eine Quelle beigefügt” - ehrlich, ich finde, Sie können auch selber recherchieren. Ich gebe Ihnen jetzt mal ein paar Tipps: 1. Ein möglichst breites Spektrum an Quellen zur Recherche heranziehen; 2. Das bedeutet sowohl deutsche als auch fremdsprachliche Quellen; 3. Das bedeutet sowohl “Mainstream”- also auch alternative Medien nutzen; 4. Danach abwägen, nachvollziehen, selber nachdenken, begründet (!!!) zu einem Urteil kommen, Wunschdenken vermeiden… also, d.h. auf gar keinen Fall Folgendes tun: sich nur innerhalb der eigenen Blase informieren (und dann auch noch am besten dem Gegner vorwerfen, dass ER das tut). Ich kann Ihnen auf alle Fälle versichern: Ich tue es nicht.

A. Ostrovsky / 02.05.2022

@Frank Baumann : Sie schauen also auch, was die WELT so in den leeren Weltraum hinein ruft… Die meinen das ernst, was sie schreiben. Das ist wirklich ein Problem. Früher war das so: Wenn einer durchgeknallt ist, war das ein Problem für ihn. Aber seitdem die Irren die Mehrheit haben, dreht sich die Schuldfrage um.

Arne Witt / 02.05.2022

@Thomas Baader; ok, da hätte ich dann auch mal eine Quelle beigefügt, so ist Ihre Ausführung, dass die Sanktionen Russland stärker treffen(in the long run bitte, Russland hat noch nicht mal angefangen uns zu sanktionieren) auch nur eine jovial vorgetragene Behauptung. Und wer ist dieser “uns”, die Wirkung dürfte in den USA eine andere sein als in Deutschland, insofern…

Arne Witt / 02.05.2022

@Friedrich Richter; nein der Schlafwandlereuphemismus erklärt leider gar nichts, er beruhigt nur und erklärt auf einer pseudopsychologischen Ebene, so kann der Unbedarfte sagen,: jetzt versteh ich wie das damals…, nein tust du nicht! Das der Krieg kommen würde war klar, nur das Wann kommt dann notwendigerweise bei den Dynamiken für alle überraschend. Tatsächlich war absehbar das England und Frankreich nicht tatenlos zusehen würden wie Deutschland politisch und/oder wirtschaftlich ebenbürtig werden würde. Schauen Sie einfach wie die momentan verbliebene Weltmacht vorgeht, wartet die solange bis der vermeintliche Gegner auf Augenhöhe ist oder versucht sie vorher je nach Lage vom Regimechange bis zum Krieg dagegen vorzugehen? Nächster Punkt, nein, die westlichen Regierungen schlafwandeln nicht, sie haben aktiv den Maidanputsch unterstützt, die Ukraine bewaffnet, ausgebildet nach NATO- Standards und nicht zu vergessen die Einbindung des rechten Sektors und die damit verbundene rassistische Gesetzgebung, Hetze und Morde befördert. Wir schlafwandeln auch nicht wenn Menschen in einem Gewerkschaftshaus vom rechten Mob verbrannt werden, bis heute niemand dafür zur Verantwortung gezogen wurde und wir schlafwandeln auch nicht wenn die eigene Regierung jahrelang mit militärischen Mitteln gegen einen Teil der eigenen Bevölkerung vorgeht. Das alles hat keine der wertegeleiteten Eliten hier interessiert. Warum?, weil wir Konfliktpartei waren und sind und es in der Politik immer um Interessen geht. Anders gesagt, wenn Politik moralisch argumentiert, sollten bei jedem kritischen Menschen die Alarmglocken läuten, alle.

Uta Buhr / 02.05.2022

Danke, @Wilfried Döring, ich schließe mich Ihrer Meinung an. Was Außenlenchen anbelangt, hat sie sich wohl mal wieder versprochen. Sie meinte nicht das größte, sondern das dümmste Land Europas mit einer Vollpfostin wie ihr als oberster Diplomatin. Beim Schreiben dieses Satzes habe ich einen Lachanfall bekommen. Zumal ich vermute, dass diese totale Fehlbesetzung weder die Bedeutung des Wortes Diplomatie kennt noch in der Lage ist, dieses korrekt zu schreiben. Ich hatte nie gedacht, dass Doofland nach der Berufung des Steine schmeißenden Taxifahrers Fischer noch tiefer sinken könnte. Aber schlimmer geht halt immer. Quod errat demonstrandum.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 26.01.2023 / 13:00 / 45

Zwischenruf: Die SPD und die Führungsrolle

Vor einigen Tagen hat die SPD ihren außenpolitischen Kurswechsel verkündet, insbesondere gegenüber Russland. Eines ändert sich nicht: Deutschland soll eine Führungsrolle einnehmen, egal auf welchem…/ mehr

Achgut.tv / 13.01.2023 / 06:00 / 38

Rückspiegel: Im Land der Gipfel

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) kann reale Probleme, wie die Berliner Silvester-Krawalle, prima weginterpretieren. Und wenn sie das nicht allein schafft, dann ruft sie…/ mehr

Achgut.tv / 06.01.2023 / 06:00 / 90

Rückspiegel: Wer hilft der Genossin Lambrecht?

Die Bundesverteidigungsministerin hat sch mit ihrem peinlichen Silvesterauftritt viele Rücktritts- und Entlassungsforderungen eingehandelt. Warum erst jetzt? Das ist ein bisschen ungerecht, denn inkompetent war sie…/ mehr

Achgut.tv / 31.12.2022 / 10:00 / 75

Die Neujahrsansprache an den Bundeskanzler

Heute hält Bundeskanzler Olaf Scholz wieder seine Neujahrsansprache und die klingt wohl wieder wie die Rede eines Vertreters der Obrigkeit an die Untertanen. Das passt…/ mehr

Achgut.tv / 30.12.2022 / 06:00 / 26

Rückspiegel: Gut gemeint und gescheitert

Wenn etwas im Sinne der Regierenden gut gemeint ist, dann sollen es die Bürger bitte nicht in Frage stellen. Und wenn die Bevormundung so gut…/ mehr

Achgut.tv / 23.12.2022 / 06:00 / 62

Rückspiegel: Weltmeister der Energiepreise

Viele Spitzenpositionen hat Deutschland aufgegeben, aber im Wettbewerb um höchste Moral bei der Energieerzeugung und bei den Energiepreisen liegt es ganz weit vorn. Zu verdunkelten…/ mehr

Achgut.tv / 17.12.2022 / 12:00 / 52

Durchsicht: Das Hinweisnehmer-Nutzgesetz

Am Freitag hat der Bundestag das sogenannte "Hinweisgeberschutzgesetz" beschlossen. Die Debatte schwankte zwischen Furcht vor Denunzianten und dem Lob für nützliche diskrete Informationen. Vielleicht sollte…/ mehr

Achgut.tv / 16.12.2022 / 06:00 / 38

Rückspiegel: Razzien für alle

Letzte Woche gab es die Razzien bei Prinz Heinrich und seinen Reichsbürgern und in dieser Woche sogar bei der "Letzten Generation". Die Razzia ist jetzt…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com