News-Redaktion / 27.02.2023 / 11:00 / 0 / Seite ausdrucken

Big Pharma: 90 Milliarden mit COVID-19-Impfstoffen

Big Pharma hat mit COVID-19-Impfstoffen 90 Mrilliarden US-Dollar Gewinn gemacht
Pfizer, BioNTech, Moderna und Sinovac haben mit ihren COVID-19-Impfstoffen und -Arzneimitteln in den Jahren 2021 und 2022 außerordentliche Gewinne in Höhe von 90 Milliarden US-Dollar erzielt. Diese Angaben beruhen auf einer Schätzung der niederländischen Organisatioin SOMO, die sich zur Aufgabe gemacht hat, die Rolle multinationaler Konzerne transparenter zu machen. Der neue SOMO-Bericht "Pharma's Pandemic Profits" zeigt, dass diese enormen Gewinne größtenteils auf jahrzehntelange, durch öffentliche Investitionen finanzierte Forschung, Milliarden an Zuschüssen für Entwicklung und Produktion und Dutzende von Milliarden an Advanced Purchase Agreements (APAs) mit Regierungen zurückzuführen sind.

Allein Pfizer erwirtschaftete nach dem Bericht mit seinen COVID-19-Produkten in den Jahren 2021 und 2022 Nettogewinne in Höhe von 35 Milliarden US-Dollar. BioNTech und Moderna erzielten jeweils 20 Milliarden, während Sinovac 15 Milliarden USD einnahm.

"Wenn die Gesundheitspolitiker weltweit die Lehren aus COVID-19 ziehen, müssen sie sich unbedingt auf strenge Maßnahmen einigen, um solche extremen Profite auf Kosten der Steuerzahler in Zukunft zu verhindern", schreibt die in Amsterdam ansässige Organisation.  
Esther de Haan, Senior Researcher bei SOMO: "Ohne verbindliche Regeln wird sich hier wenig ändern. Konzernriesen werden weiterhin bedingungslos öffentliche Mittel erhalten und perverse Deals aushandeln. Öffentliche Gelder müssen dem öffentlichen Interesse dienen, d.h. erschwinglichen und sicheren Medikamenten, die für alle zugänglich sind, und nicht Superprofiten für große Konzerne." 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 05.03.2024 / 12:45 / 0

Erstmals Ramadan-Beleuchtung in Frankfurt

In der Innenstadt von Frankfurt/Main wird es erstmals eine spezielle Beleuchtung zum Fastenmonat Ramadan geben. Wie unter anderem faz.net meldet, wurden bereits Halbmonde, Sterne sowie der…/ mehr

News-Redaktion / 05.03.2024 / 08:40 / 0

Studie: Skepsis gegenüber Migration wächst

Laut einer neuen Studie ist eine Mehrheit gegen die Aufnahme von mehr Flüchtlingen, sieht die Belastungsgrenze in Deutschland erreicht und zeigt sich besorgt. Wie stern.de…/ mehr

News-Redaktion / 05.03.2024 / 08:30 / 0

„Super Tuesday“: US-Vorwahlen in vielen Bundesstaaten

Im US-Präsidentschaftswahlkampf steht heute der nächste große Meilenstein an. Die Republikaner und Demokraten halten in mehr als einem Dutzend Bundesstaaten parteiinterne Vorwahlen ab. Wie unter…/ mehr

News-Redaktion / 04.03.2024 / 17:14 / 0

Entscheidung des Obersten Gerichtes: Trump darf in Colorado antreten

Der Oberste Gerichtshof der USA (Supreme Court) entschied am Montag einstimmig, dass Donald Trump auf dem Stimmzettel im Bundesstaat Colorado erscheinen darf. Dies ist ein…/ mehr

News-Redaktion / 04.03.2024 / 15:20 / 0

Abhören militärischer Geheimnisse in Deutschland ist nichts Neues

Die Abhörung einer vertraulichen Konferenz der Luftwaffe durch einen mutmaßlichen russischen Spion ist kein Einzelfall. So entstehen bei Verbündeten Zweifel, ob Geheimnisse bei den Deutschen…/ mehr

News-Redaktion / 04.03.2024 / 12:13 / 0

Erleichterung nach Scheitern des EU-Lieferkettengesetzes?

Im Dezember letzten Jahres hatten sich das EU-Parlament und der Ministerrat über die „Richtlinie über die Sorgfaltspflichten von Unternehmen im Hinblick auf Nachhaltigkeit“ geeinigt. Diese Richtlinie…/ mehr

News-Redaktion / 01.03.2024 / 15:50 / 0

Kommunen wollen kein „Gleichbehandlungsgesetz“

Kommunalverbände wenden sich gegen entsprechendes Gesetzesvorhaben der Landesregierung. Die Städte, Gemeinden und Landkreise im Südwesten fordern die baden-württembergische Landesregierung auf, das geplante Gleichbehandlungsgesetz nochmals zu überdenken, meldet faz.net.…/ mehr

News-Redaktion / 01.03.2024 / 11:50 / 0

Nach Urteil: Sauställe müssen schließen

Allein in Niedersachsen trifft das mehr als 3.500 Sauen. Es könnten aber noch mehr werden. Fast 80 Schweinebauern in Niedersachsen werden die Haltung von Sauen…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com