Leserpost

netiquette:

Sabine Heinrich / 28.12.2018

Frau Rottenbach - war das dieses hochbezahlte arrogante Dummchen, das rein gar nichts verstanden hat (Petitionsausschuss) - verstehen wollte - und sich auch auf meine Kosten ein fürstlich bezahltes Leben gönnt? Ach - schicken wir doch diese ganzen preiswürdigen Herrschaften mal für mehrere Wochen zusammen auf eine einsame Insel - in Annäherung an “Lord of the flies” von Golding - und dann mal sehen, was passiert! Aber eher lande ich wohl wegen meiner Kommentare in Hohenschönhausen, als dass einem dieser schmarotzenden Demokratieverächter auch nur ein Härchen gekrümmt oder ein € vom Gehalt abgezogen würde.

Peter Groepper / 27.12.2018

Lieber Herr Broder, zur Einlassung von Sigmar Gabriel “dann müssen wir von ihm Milliarden zurückfordern, die wir für die Flüchtlinge ausgeben müssen, die gescheiterte US-Militärinterventionen zum Beispiel im Irak produziert haben” muss ich sagen: Da ist etwas dran! “Amerika gut, Russland böse” ist eine Zauberformel, die nicht immer funktioniert. Es gibt auch “Amerika böse”. Leider sogar noch viel mehr, als uns allen gewohnt und lieb ist.

Ulrich Quade / 27.12.2018

Herr Broder Sie schreiben immer treffend und Amüsant, ich lese Sie sehr gern. Ich wünsche Ihnen ein Langes, langes Leben und einen immer wachen Verstand. Und,  bleiben Sie am Ball..

Alexander Seiffert / 27.12.2018

Ganz klarer Favorit: Sascha Lobo. Ganz ohne das von Ihnen verlinkte Fundstück. Denn: Jeder Text von Lobo ist ein „Fundstück“. Als jemand der seit 20 Jahren sein recht gutes Auskommen mit Informationstechnologie bestreitet kenne ich keinen größeren Dampfplauderer, als das Bizarro-Rotkehlchen. Keine Buzzword-Kombi, die er noch nicht zu komplett sinnfreien, aber für den Leihen intelligent und tiefgründig klingenden Sätzen vermengt hat, so krampfhaft konstruiert, als hätte er sein Haarspray dafür benötigt. Ich hoffe ja insgeheim, die öffentliche Person Sascha Lobo ist nur eine Art Performance Kunst, ein Langzeitscherz auf Kosten der Medien und Journalisten der in einem Sasha Cohen mäßigem Streifen endet: „Wie ich Medienmacher jahrzehntelang foppte, sie den idiotischsten Bullshit als Weisheit feierten und das alles trotz oder gerade wegen meiner dämlichen Frisur“.

Thomas Mütherich / 27.12.2018

Wie sang schon Nina Hagen: “Ist alles so schön bunt hier, ich kann mich gar nicht entscheiden!”. Eine Liste zum Gruseln

Frank Stricker / 27.12.2018

Dr, Manuela Rottmann , das Dum(m) Dum(m) Geschoß des deutschen Bundestages . Sie stellte am legendären 08.10,18 die 3 entscheidenden Fragen ; Wo bin ich , wer bin ich und was zum Teufel ist “die Erklärung 2018”. Nirgendwo auf der Welt wird Naivität so gut bezahlt wie im Deutschen Bundestag ( 150.000 - 200.00 p.a.)

E.W.U. Putzer / 27.12.2018

Ich würde ja als Preis ein one way ticket nach Nordkorea für diesen erlauchten Kreis spendieren, aber ich befürchte , dass Kim alle postwendend zurück schickt.

Goran Bare / 27.12.2018

Die Mogelpackung namens Lamia, oops, ich meine natürlich Lamya, die es wahrhaftig schafft zwei entgegenstehende Begriffe wie Islam und Wissenschaft in einem zu vereinigen ohne das irgendjemand dabei lacht, ist mein absoluter Favorit.

Thomas Bonin / 27.12.2018

Unter den gelisteten den A-Promis fehlt noch Heiko Maas, der seinen (Not-)Einstieg in die Politik bekanntlich"wegen Auschwitz” begründete. Ob der Chef-Diplomat stattdessen am sog. Münchhausen-Syndrom (= “Lügen um Aufmerksamkeit”) leidet, also erst Opfer dieser hinterhältigen Selbsttäuschung werden musste, liegt im Auge des Betrachters oder hängt vom Urteil des medizinisch geschulten Fachgutachters statt. Eine Fundstelle im Netz fasst die Auswirkungen wie folgt zusammen: “Betroffene dieser artifiziellen Störung – auch als Koryphäen-Killer- oder Hospital-Hopper-Syndrom bezeichnet – binden anderen Menschen in ihrer Umgebung einen regelrechten Bären auf. “

F. Salzmann / 27.12.2018

Das sind eher Mitläuferinnen und Mitläufer des 21. Jahrhunderts: linksliberal, pro EU, pro Islam. Mit schlüssigem Denken und der argumentativen Auseinandersetzung mit anderen Meinungen haben sie nicht viel am Hut. Auch würde es mich wundern, wenn jemand aus dieser Liste sich eingehend mit Philosophie oder Naturwissenschaften beschäftigt hätte. “Denken” bedeutet hier anscheinend die Wiedergabe der Grundwerte des Mainstreams mit eigenen Worten.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 10.01.2022 / 10:00 / 80

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: S. L.

Letzten Mittwoch erschien in der NZZ ein Artikel von Oliver Maksan darüber, wie „die Pandemie das Verhältnis der Deutschen zum Staat derzeit bunt durcheinander" würfelt. Der…/ mehr

Henryk M. Broder / 03.01.2022 / 12:00 / 97

Was der DJV-Vize alles so nicht sagen will

Sie haben es vermutlich mitbekommen, dass achgut.com auf YouTube nicht mehr zu finden ist. YouTube hat uns komplett gelöscht. Alle Videos, mehrere hundert Beiträge, obwohl…/ mehr

Henryk M. Broder / 02.01.2022 / 12:00 / 95

Weniger Antisemitismus durch mehr erneuerbare Energien

Wahrscheinlich wäre Michael Blume gerne der "Beauftragte der Landesregierung von Baden-Württemberg für globale Dekarbonisierung und den Umgang mit Seltenen Erden" geworden, aber die Stelle gab…/ mehr

Henryk M. Broder / 28.12.2021 / 12:00 / 95

Frau Roth besucht Potemkinsche Dörfer

So lange sie noch Abgeordnete im Bundestag war, nutzte Claudia Roth die Gelegenheit, ihren Horizont zu vertiefen und zu erweitern. Anfang 2019 flog sie einmal um…/ mehr

Henryk M. Broder / 26.12.2021 / 10:00 / 98

„Befriedung durch Impfpflicht”

Wie WELT Online berichtet, hat der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Hendrik Wüst, bei den Bürgern um Verständnis für weitere absehbare Corona-Lasten im kommenden Jahr geworben. „Wir tun alles…/ mehr

Henryk M. Broder / 10.12.2021 / 11:00 / 19

Besser nach St. Vincent und die Grenadinen als in die Schweiz

Deutschland erklärt Polen und die Schweiz zu "Hochrisikogebieten" und rät von Reisen in diese Länder ab. Dabei ist die Bundesrepublik auch ein Hochrisikogebiet, vor allem…/ mehr

Henryk M. Broder / 07.12.2021 / 12:00 / 68

Massenpsychose, einfach erklärt

Die Londoner Academy of Ideas ist kein Think Tank, der einer Partei zuarbeitet, auch keine NGO, die am Tropf eines Ministeriums hängt, Es ist eine Werkstatt für…/ mehr

Henryk M. Broder / 04.12.2021 / 13:00 / 63

Herr Müller und Herr Tschentscher nehmen sich der Ungeimpften an

Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin: Alle halten an einer roten Ampel. Und wir wissen, dass nicht an jeder Ampel ein Polizist steht, der kontrolliert,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com