Gunter Frank, Gastautor / 06.08.2021 / 10:00 / Foto: Achgut.com / 104 / Seite ausdrucken

Bericht zur Coronalage vom 6.08.2021

Die Regierung will Übersterblichkeit mit strengsten Maßnahmen verhindern. Nur: Warum war das Sterberisiko der 80-plus-Jährigen 2020 das zweitniedrigste aller Zeiten?

Zwei Meldungen, die Widersprüche offenbaren. Zum einen die BILD: „Corona: Forscher vergleichen Übersterblichkeit in 100 Ländern“ (hier). Diese Meldung beruht auf einer Arbeit der Hebrew University, Israel, und dem Forschungsinstitut für Augenheilkunde der Universität Tübingen (hier). Sie nutzen diese Quelle bezüglich der Sterbedaten.

Ergebnis: überall in Europa Übersterblichkeit, außer Dänemark. Nichts gegen demografisch sich betätigende Augenärzte, aber man muss schon genauer hinschauen. Denn wie passt deren Ergebnis zu dieser Meldung: (dpa) „Die Zahl der Hochbetagten in Deutschland hat einen Höchststand erreicht. 2020 waren laut Statistischem Bundesamt 20.465 Menschen 100 Jahre oder älter. Das waren 3.523 Menschen mehr als 2019, wie das Amt am Dienstag mitteilte.“

100-Jährige sind ja wohl in der Corona-Risikogruppe – oder doch nicht. Das Rätsel löst sich auf, wenn man die dynamische Altersentwicklung in westlichen Ländern berücksichtigt. Drei Tabellen aus dem Achgut.com-Bestseller „Der Staatsvirus“ widerlegen den Irrtum einer Corona-Übersterblichkeit in Deutschland. Sie beziehen sich auf 2006 als Vergleich und dann auf die letzten fünf Jahre:

Tabelle 1

Jahr/ Gesamtbevölkerung/ Verstorbene

2006/ 82.314.906/ 821.627 (0,998%)

2016/ 82.521.653/ 910.902 (1,104%)

2017/ 82.792.351/ 932.272 (1,126%)

2018/ 83.019.213/ 954.847 (1,148%)

2019/ 83.166.711/ 939.520 (1,130%)

2020/ 83.190.556/ 982.489 (1,181%)

Im Jahr 2006 betrug der Prozentsatz der Gestorbenen in Deutschland noch 0,998%. Seitdem erhöht sich diese Sterberate. Dabei wechseln sich Jahre mit leichter Unter- und leichter Übersterblichkeit ab. Da 2019 eher Untersterblichkeit herrschte, war 2020 wieder ein Anstieg zu erwarten. Noch aufschlussreicher ist folgende Tabelle.

Tabelle 2

Jahr/ Über 80-Jährige/ Anteil an Gesamtbevölkerung

2006/ 3.680.820/ 4,472%

2016/ 4.729.203/ 5,731%

2017/ 4.941.910/ 5,969%

2018/ 5.150.685/ 6,204%

2019/ 5.389.106/ 6,480%

2020/ 5.681.135/ 6,829%

Sie sehen, der Anteil der 80-plus-Jährigen wächst jedes Jahr an. 1940 war ein geburtenstarker Jahrgang, sodass 2020 besonders viele in die Gruppe der 80-plus-Jährigen einrückten. Nun folgt die wichtigste Tabelle, um das Sterbegeschehen einzuordnen.

Tabelle 3

Jahr/  † 80plus-Jährige/ bezügl. Gesamttoten/ bezügl. ihrer Altersklasse

2006/ 395.570/ 48,14%/ 10,75%

2016/ 493.160/ 54,14%/ 10,43%

2017/ 517.808/ 55,54%/ 10,48%

2018/ 536.895/ 56,23%/ 10,42%

2019/ 535.494/ 57,00%/ 9,93%

2020/ 576.646/ 58,69%/ 10,15%

Genauso, wie es einen immer höheren Anteil der 80-plus-Jährigen in der Gesellschaft gibt, wächst deren Anteil an den Gesamttoten. Das ist logisch, denn dies ist die Altersklasse mit der höchsten Sterblichkeit. Aber – die rechte Spalte zeigt leicht sinkende Prozentzahlen. Das bedeutet: Das Risiko, in dieser Altersklasse zu sterben, vergrößert sich nicht, es sinkt sogar leicht. Dies liegt daran, dass die Menschen in der 80-plus-Klasse immer älter werden. Das Jahr 2019 zeigt diesen Trend besonders deutlich, wahrscheinlich weil aufgrund der vielen Grippetoten 2018 die Grippewelle 2019 sehr mild ausfiel. An diesem Trend hat die neue Corona-Infektion trotz milden Anstiegs nichts verändert, eher im Gegenteil. 

Nicht einmal ein Morbus Lauterbach kommt gegen diese Erkenntnis an. Wir sterben immer häufiger nicht mehr an unseren Grunderkrankungen wie Herzinfarkt oder Krebs, sondern wir werden so alt, bis unser Immunsystem langsam seine Arbeit einstellt. Ein dann oft tödlicher, für Jüngere meist harmloser Infekt stellt dann die natürliche Todesursache dar. Wenn uns Corona 2020 wie die Grippe 2018 etwas lehrt, dann, dass wir unsere Alten herzlos und unwürdig sterben lassen, weil sie oft aus Pflegemangel unnötig in Akutkrankenhäuser verlegt werden und dort systembedingt übertherapiert werden. Doch jahrelang ignorierter Pflegemangel ist als Meldung nicht so interessant wie eine angebliche Corona-Übersterblichkeit. Wäre ja auch unbequem für die Politik, und damit haben unsere großen Pressehäuser bekanntlich zunehmend ein Problem.

Gunter Franks neues Buch „Der Staatsvirus – Ein Arzt erklärt, wie die Vernunft im Lockdown starb“, in der Achgut Edition erschienen, ist  hier im Shop bestellbar.

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Wolfgang Richter / 07.08.2021

@ Marion Sönnichsen - “Ein wütender Geimpfter spricht Klartext gegen die Impfung! ” Kann gar nicht sein, so wie die Allround-Wissenschafts-Kapazität Ranga Yogeswar heute abend in irgend einer der Quasselbuden seinen Auftritt hatte und T-online gerade titelt, daß selbiger die Argumente der “Impfgegner” zerlegt habe. Und er als offensichtlicher Drosten - Folger, der u.a. von einer weltweiten Pandemie wg. Corona schwadroniert, wie auch der Allround-Alleswisser Lesch, sollten doch näher an der Wahrheit sein. Satire aus. Aber so zeigt sich, wie das Volk per Dauerbeschallung verblödet wird. Die inzwischen laut offizieller EU-Statistik gezählten ca. 20 000 “Impf”- Experiment-Toten werden vorsorglich mal nicht erwähnt, von der Dunkelziffer der nicht gemeldeten Fälle ganz zu schweigen.

Petra Kehr / 06.08.2021

Emfehlung an alle Mitleser. Egon W. Kreutzer hat einen offenen Brief fomuliert, den man auf seiner Website mitzeichnen kann. Von den vielen guten Texten, die ich von diesem Autor und Verleger kenne, ist dies einer der allerbesten. Er richtet sich an die Regierung und stellt alle wichtigen Fragen rund um diese sog. Pandemie und dies in schneidender Klarheit. Der Titel: “Sagen Sie uns endliche die Wahrheit” vom 4.8. @Admin. Ich wäre sehr verbunden, wenn Sie dieses off-topic gestatten würden. Ich werde es auch bei anderen Artikeln einstellen. Vielen Dank.

Hans Kloss / 06.08.2021

Ich schaue mich die gesellschaftliche Veränderungen an, will ich gar nicht 80 werden. Ich habe noch ein Vierteljahrhundert. Wenn die Kiddies aus dem Haus sind, sehe ich zu, dass das Feiern mich um bringt und nicht Depression wegen kommunistischen Maßnahmen zu Kampf gegen was auch immer sie gerade kämpfen wollen. Ich hoffe nur dass das Saufen noch möglich wird und nicht wie Diesel verboten.

Wiebke Ruschewski / 06.08.2021

Ich möchte eigentlich zu “Mehrheit der Deutschen für Diskriminierung?” etwas schreiben. Die Kommentarfunktion ist dort aber gesperrt. Deshalb mache ich es hier. Ich würde gerne die Sendung “Im Land der Lügen” empfehlen. Sie dauert ca. 45 Min. und ist leicht auf Youtube zu finden. Ist zwar schon ein paar Jahre alt, aber auch heute noch absolut gültig. Es wird anschaulich erklärt, wie einfach es ist, sich Statistiken so zurechtzumogeln, dass sie dem eigenen Wunsch entsprechen. Was die aktuelle Forsa-Umfrage angeht, so glaube ich, dass die Meinung, Ungeimpfte sollten gegenüber Geimpfen benachteiligt sein, durchaus weit verbreitet ist. Wer eingefleischter “Zeuge Coronas” ist, der empfindet überzeugt Ungeimpfte als rücksichtslos, dumm, asozial und was-weiss-ich-sonst-noch! Hinzu kommt, dass bislang auch die Geimpfen vieles noch immer nicht dürfen, obwohl sie sich oftmals aus eben diesem Grund haben impfen lassen. So etwas schafft natürlich Neid und Missgunst. Aber ich gebe dem Autor recht. Die politische Bildung lässt bei diesen Leuten zu wünschen übrig oder ist nie wirklich zur Anwendung gekommen. Leider gibt es auch in meinem näheren Umfeld Leute, die eine Benachteiligung Ungeimpfter begrüßen.

A. Weber / 06.08.2021

@Fred Burig ob die falschen Coronatoten in den Gesamttoten enthalten sind oder nicht, ist egal. Wesentlich ist, dass es 20/21 mehr Gesamttote als in den starkem Grippewellen gab. Es hilft keinem, wenn Panik verbreitet wird, genauso ist es nicht hilfreich zu behaupten, es gab nichts. Rechnet man genau, kommt sogar raus, dass es gar nicht so viele Coronatoten gab, um die Übersterblichkeit zu erklären. Da davon auszugehen ist, dass keine Coronatoten übersehen wurden, sind es wohl die Maßnahmetoten (Panik, Abgeschiedenheit, nicht rechtzeitig zum Arzt gegangen etc)

Gabriele Klein / 06.08.2021

“Wenn uns Corona 2020 wie die Grippe 2018 etwas lehrt, dann, dass wir unsere Alten herzlos und unwürdig sterben lassen, weil sie oft aus Pflegemangel unnötig in Akutkrankenhäuser verlegt werden und dort systembedingt übertherapiert werden.” Bei allem Respekt für Ihren Mut und Ihre Arbeit an sich. hier geh ich nicht einig. Wie soll denn ein Altenpfleger entscheiden, was ins Krankenhaus gehört und was nicht? Und, dürfen Altenpfleger Schmerzmittel verschreiben um die Schmerzen Sterbender zu lindern? Und dann wär da noch das Prinzip Hoffnung das kein Alter kennt?  Was Sie da schreiben, erinnert mich irgendwie an das Hin - und Herschieben von Zuständigkeiten in Bürokratien, nur dass es sich hier um Menschen handelt. Ziemlich inhuman wenn Krankenhäuser die Alte “zu ihrem Besten” anscheinend abschieben wollen obgleich es doch eigens dafür eingerichtete geriatrische Abteilungen gibt.  Ich wurde selbst Zeuge solcher Schieberei, als man versuchte den akuten Fall eines alten Mannes der ansch. nicht urinieren konnte abzuschieben. Ein Platz war vorhanden. Diese Szene und das Gezeter zwischen Notempfang und nächstem Angehörigen der das Duell zum Glück am Ende gewann werde ich nie mehr vergessen. Nach diesem Erlebnis in der Kabine nebenan ”  erhielt ich dann einen Befund mit den Daten eines anderen Patienten und Ergebnissen von Untersuchungen die gar nicht stattfanden was meinen Hausarzt in keinerlei Weise überraschte. Man scheint sich ärztlicherseits daran gewöhnt zu haben.

Sabine Schönfelder / 06.08.2021

Paul@Greenwood, zu diesem Zweck müßte man nicht die ganze Welt, 7 Milliarden Menschen, impfen. Ein paar Millionen reichten völlig aus,  und die würden auch ohne massiven Druck, mit ein bißchen Nudging von alleine antraben. Hier geht es um globale Kontrolle, um Transformation in einen Überwachungsstaat und dazu wollen SIE JEDEN. Wir sind im Krieg und ein paar Millionen Impftote werden als die üblichen „Gefallenen“ angesehen. Kennedy weist auf die Fertilitätseinschränkungen in der nächsten Generation hin. Diese „Impfung“ wird für Sterilität sorgen, allerdings nicht im herkömmlichen Sinne, nicht um Ansteckung zu verhindern. Aber auch das wird Anklang bei der Jugend finden. Weniger Kinder, weniger CO2. Muslime und Afrika werden für den Ausgleich sorgen.

Frances Johnson / 06.08.2021

Was der Regierung nicht aufgehen will: Die Ungeimpften sind die sichersten Bürger, die es gibt, denn sie können auf sich selbst achten. Sie haben das getan und sind nie an Covid erkrankt, denn sonst gälten sie als Genesene. Mit jeder neuen Variante kann man sich darauf verlassen, dass alle Ungeimpften auf sich achten und vermutlich etwas Abstand halten, der sich inzwischen automatisch ergibt, weil manche Leute einfach zu garstig sind. Entweder der Regierung geht darüber keine Laterne auf, oder aber sie ist inzwischen so verfahren, dass sie selbstständige Leute hasst, die keine Nanny brauchen. Wer Sarah Pines lesen kann (leider plus), wird sehen, wo es herkommt, das Gerüst: New York City und California, country of the Woke (Tugendwächter): Das hat hier mal jemand übersetzt, sehr hilfreich. Die Medien schreiben sonst selten über die USA derzeit, DT ist ja weg, ihre Dauerobsession. Ich bin sicher, dass dieses Amerika jetzt das bessere ist, irony off.

Frances Johnson / 06.08.2021

Lesetipp: “Wir gehören weg”, Sarah Pines aus NYC, bravo, Welt.

Paul Greenwood / 06.08.2021

Covid-19 ist in der Tat unwichtig. Wichtig ist mRNA auszuprobieren - darin liegt die Hauptaufgabe von Regierenden die eine BioTech Industrie aufbauen wollen um Krebs durch mRNA zu behandeln.  Ein “Field Test” mit soviel Menschen ist perfekt fur diesen Zweck. Es geht einfach um zu sehen was mRNA im Körper macht - deswegen sind Menschen wie Bhakhti so unerwünscht, weil er die Migration der mRNA durch Blutader diskutiert.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gunter Frank, Gastautor / 14.08.2021 / 14:06 / 107

Bericht zur Coronalage vom 14.8.2021: Das Impfmärchen wankt

Die Parallelwelt kollidiert mit der Wirklichkeit. Hier ein weiteres Stück aus dem Corona-Irrenhaus. Das Redaktionsnetzwerk Deutschland meldete am 12. August 2021 Folgendes: "Mehr als 10.000 Impf­durchbrüche:…/ mehr

Gunter Frank, Gastautor / 10.08.2021 / 06:06 / 35

Ihr Helden unserer Jugend, wo habt ihr euch versteckt?

Wie geigt man Pharisäern am besten die Meinung, die den Revoluzzer und Freiheitshelden mimen, wenn es dem Zeitgeist opportun erscheint, um dann, etabliert bis zur…/ mehr

Gunter Frank, Gastautor / 23.07.2021 / 12:00 / 115

Die Herrschaft der Luftballons

Der Umgang mit Corona im Vergleich zu dem mit der Flut zeigt: Unter der Führung von Angela Merkel fand eine gesellschaftliche Abkehr weg von Kompetenzsteuerung…/ mehr

Gunter Frank, Gastautor / 03.07.2021 / 06:20 / 181

John Ioannidis: Abrechnung und Wille zur Versöhnung

Wie Sie vielleicht wissen, bin ich Fan von John Ioannidis. Seit Jahren beziehe ich mich in meinen Büchern auf seine Arbeit, und ich habe ihn…/ mehr

Gunter Frank, Gastautor / 30.06.2021 / 06:15 / 70

Der Fall Schrappe und der Fall Drosten

Normale Zeiten sind ja meist dadurch gekennzeichnet, dass man nicht merkt, wenn man in normalen Zeiten lebt. Das ist normal. Also in normalen Zeiten hätte ein…/ mehr

Gunter Frank, Gastautor / 28.06.2021 / 12:00 / 59

Beatmung von Corona-Patienten: Der Blick in Abgründe

Erinnern Sie sich noch an den Beitrag „Sterben Coronapatienten auch an falscher Beatmungstechnik?" auf Achgut vom 24. März 2020? Ich spreche vom Jahr 2020, nicht von 2021.…/ mehr

Gunter Frank, Gastautor / 27.05.2021 / 16:28 / 66

Ein weiterer Stein fällt aus dem Lügengebäude

Ein weiterer Stein fällt aus dem Lügengebäude. Das National Institute of Health (NIH) ist die wichtigste amerikanische Behörde für medizinische Forschung, direkt dem Gesundheitsministerium unterstellt. Nachdem…/ mehr

Gunter Frank, Gastautor / 26.05.2021 / 06:00 / 113

Bericht zur Coronalage vom 26.05.2021: YouTube löscht Staatsvirus-Video

Das 8. Staatsvirus-Video aus der Reihe „Wussten Sie schon“ wurde von YouTube gelöscht. Als Grund wurde uns mitgeteilt, dass das Video angeblich gegen WHO-Informationen verstoße…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com