Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: UvdL

Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, in einem Interview mit der WELTGlauben Sie mir: Früher oder später wird sich die ganze Welt an der Green-Deal-Philosophie orientieren müssen. Und dann müssen wir Europäer die Rolle der Pioniere übernehmen, mit einem Wettbewerbsvorteil gegenüber den anderen. Wir sollten uns zwingend auf dem Weltmarkt durchsetzen, nicht nur alles erdulden wie in der Vergangenheit.

 

Von Henryk M. Broder erschien am 8. November 2019 das Buch „Wer, wenn nicht ich – Henryk M. Broder“. Der Autor befasst sich darin mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die zweite Auflage ist ab sofort lieferbar.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Jean Vernier / 30.12.2019

Z w i n g e n d ?!  und “durchsetzen” ?  Die Deutschen?, die auf Bewährung in der Völkerfamilie katzbuckelnden?, die sich in beifallheischend in Dekonstruktion (sprich: Selbstauflösung) befindlichen?  Ach so, Frau EU-“Präsidentin” meint und spricht für die EU-Staaten-Gemeinschaft, deren Halbwertzeit nach Brexit und anhaltender EURO-Schwindsucht sowie Migrationsansturm immer kürzer wird ... .

Alexander Schilling / 30.12.2019

Seit Bekanntgabe der Personalie UvdL mache ich mir keine Sorgen mehr wegen des Zerfalls der EU: Der schwarze Peter ging in das Land, dessen Expertise in Sachen Staatskunst auch für kommende Generationen schlechterdings nicht mehr einzuholen sein wird.—

Karla Kuhn / 30.12.2019

Ich muß noch was ergänzen. Eigentlich die beste Idee, die die “heroische Ex BW Ministerin” je hatte. Erst fährt sie die BW an die Wand und jetzt die EU ?? Ist doch Klasse, erspart uns die Volkszählung ! Was mich nur wundert,  gibt es eigentlich noch Männer mit Eiern in Brüssel, die dieser Person endlich mal zeigen WO der Hammer hängt ??  Ich höre gerade das Lied, “Von guten Mächten wunderbar geborgen” , was Dietrich Bonhoeffer kurz vor seiner Hinrichtung geschrieben hat.  VIEL mehr solcher Menschen und die Welt wäre eine bessere ! LEIDER eine ILLUSION ! Genau, Rolf Mainz, traurig !!

Karla Kuhn / 30.12.2019

“Und dann müssen wir Europäer die Rolle der Pioniere übernehmen, mit einem Wettbewerbsvorteil gegenüber den anderen. Wir sollten uns zwingend auf dem Weltmarkt durchsetzen, nicht nur alles erdulden wie in der Vergangenheit.”  Kann mir jemand sagen, WARUM wir solche Typen noch erdulden ? Hat die irgendwas geraucht ?? In Deutschland gehts den Bach runter und die faselt von “Pionieren ?? Gestern hat ein Unternehmer gesagt, wir brauchen NICHT MEHR Arbeitskräfte, sondern GUTE FACHKRÄFTE !! WO bleiben die gelben Westen ?? Ich glaube, daß der Brexit England SEGEN bringen wird und daß dadurch endlich auch andere Länder aufwachen, um sich von der Verbots- und Vorschreibe EU zu lösen !  Die Frau wurde NICHT GEWÄHLT, die hat Merkel durch die “Hintertüre” ins Amt gehievt und die will jetzt EINE BILLION für diesen grünen Schwachsinn ( oder was soll es sonst sein ?)  von den Ländern fordern ? Oder zahlt sie es aus der eigenen Tasche ??  WIE GEHT ES EIGENTLICH MIT DER MILLIONEN BERATERAFFAIRE WEITER ??  WARUM wird diese Frau NICHT sofort abgesetzt nach dem SKANDAL mit den gelöschten Daten ?? Abgesehen davon, wenn die Staatsanwaltschaft schon ermittelt, dürften diese gelöschten Daten kein Hindernis sein, da ja bereits alles protokolliert wurde. ODER wurde etwa noch nichts unternommen von Seiten der Justiz gegen diese Frau und ihre Millionen Berater Affaire ?? ??  Ich dachte nach Schonclode kann es nicht schlimmer werden aber diese Frau scheint den ja noch HUNDERTMAL zu toppen !! WARUM halten die Abgeordneten den Mund ?? Dumme Frage, wahrscheinlich gibts nirgendwo SO gut gepolsterte Sessel wie bei der EU ! Und dann fragen die allen Ernstes, WARUM der “Untertan” (nicht der von Heinrich Mann)  keinen “Respekt” vor dieser “Elite” hat ??  Abgesehen davon, daß WIR der Souverän den Respekt vedienen !

Friedrich Schäfer / 30.12.2019

Die obigen Leserkommentare sind aussagekräftig genug. Zu ergänzen wäre noch, dass die EU kein staatsähnliches Gebilde ist und auch niemals sein wird. So ließ es zumindest einmal ein gewisser Herr Junker verlauten. Die EU ist schlecht an privater Verein. Aber solange alle glauben, dass dieser private Verein regieren sollte, regiert er eben. Was sollte man dann nicht mehr von Demokratie reden, weil es einfach nur verlogen ist.

Gottfried Meier / 30.12.2019

Es verwundert mich immer wieder, wie manche Menschen dem Volk mit enormen Selbstbewusstsein den größten Unsinn verkaufen wollen. Das geht eigentlich nur, wenn man das selber glaubt.

Gabriele H. Schulze / 30.12.2019

Wo bleibt ein deutsches Reinheitsgebot für Politikerhirne? Da muß aber mal kräftig gelüftet und ausgemistet werden. Spindkontrolle! Aber der Stubenälteste F.-W. St. ist ja leider auch nicht ganz auf der Höhe. Ein Trauerspiel.

Karl-Heinz Vonderstein / 30.12.2019

Na ja, deutscher Größenwahn von deutschen Politikern kommt ja aufgrund historischer Gründe nicht so gut an in Europa und da die Deutschen weitverbreitet mit ihrem Deutschsein so ihre Probleme haben und sich lieber als Europäer sehen, statt als Deutsche und unsere Politiker auch nur ein Spiegelbild der deutschen Gesellschaft sind, vertreten diese dann nicht mehr deutschen Größenwahn speziell in Brüssel, sondern europäischen Größenwahn.

S.Niemeyer / 30.12.2019

Brüssel-Barbie bezwingt die Welt, später dann die Milchstraße, überhaupt das Universum. Nur die fiesesten Europäer bestehen darauf, die Kirche im Dorf zu lassen.

Wolfgang Kaufmann / 30.12.2019

Von Deutschland ging schon mal eine technologische Revolution aus, die die Welt erschütterte. Das war damals im Neandertal. Inzwischen spielt die Musik woanders.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 04.09.2020 / 10:00 / 107

Rassismus und andere Diskriminierungen

Von Corona abgesehen, gibt es in Deutschland nur noch ein relevantes Problem, den alltäglichen, den systemimmanenten, den institutionellen Rassismus. Deswegen hat sich im Mai ein "Kabinetts-Ausschuss"…/ mehr

Henryk M. Broder / 25.08.2020 / 06:25 / 250

Lindh lässt klagen

Der Wuppertaler SPD-Politiker und MdB Helge Lindh geht jetzt gleich massenhaft gegen Leser von Achgut.com vor. Er hat bei der Wuppertaler Staatsanwaltschaft 27 Anzeigen wegen Beleidigung erstattet, worauf diese…/ mehr

Henryk M. Broder / 16.08.2020 / 11:00 / 81

Weg mit den drei Mohren!

Vor zwei Jahren, im Sommer 2018, brachte die Jugendgruppe von Amnesty International Augsburg eine Petition auf den Weg, in der sie eine Umbenennung des Hotels…/ mehr

Henryk M. Broder / 09.08.2020 / 11:00 / 94

Endlich Frieden zwischen den Konfessionen!

Alle drei Jahre verleiht die Stadt Ausgburg anlässlich des Hohen Friedensfestes den mit 12.500 Euro dotierten Friedenspreis. Gestern wurde bekannt gegeben, wen es heuer erwischt…/ mehr

Henryk M. Broder / 04.08.2020 / 10:58 / 148

Steinmeier sorgt vor

Er sei "froh in einem Land zu leben", sagt Frank-Walter Steinmeier, "in dem sich so viele Menschen von Vernunft, Verantwortungsgefühl und Solidarität leiten lassen". Allerdings…/ mehr

Henryk M. Broder / 02.08.2020 / 16:00 / 49

Dieter Nuhr, die DFG und die historische Rolle der Juden im Sexhandel

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat ein Statement, um das sie Dieter Nuhr gebeten hatte, nach heftigen Protesten aus Kreisen der linken Volksgemeinschaft von der DFG-Seite gelöscht. Die…/ mehr

Henryk M. Broder / 02.08.2020 / 08:36 / 83

Thilo und die Gene. Oder: Was kiffen die alle?

Vor zwei Tagen wurde Thilo Sarrazin wegen "parteischädigenden Verhaltens" aus der SPD ausgeschlossen. In wenigen Tagen sind es zehn Jahre her, dass sein Buch "Deutschland…/ mehr

Henryk M. Broder / 31.07.2020 / 10:00 / 52

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: W. B.

Der ehemalige Direktor des Berliner Zentrums für Antisemitismusforschung, Wolfgang Benz, hat gestern dem DLF ein Interview gegeben, in dem er erklärt, warum es falsch sei,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com