News-Redaktion / 18.10.2019 / 10:00 / 0 / Seite ausdrucken

Bauernproteste legen erneut Niederlande lahm

Am Mittwoch haben Proteste von Bauern erneut den Verkehr in Den Haag lahmgelegt. Nach Angaben der niederländischen Zeitung „De Telegraaf“ nutzten die Bauern tausende Traktoren, um wichtige Straßen und Autobahnen zu blockieren. Bei den Protesten sei auch Feuerwerk gezündet worden. Einige Demonstranten hätten zudem versucht, einen Reifen von einem Polizeiauto zu entfernen. Neben Den Haag hätten auch in Groningen, Utrecht und De Bilt Protestaktionen von Landwirten stattgefunden.

Laut „De Telgraaf“ setzte der niederländische Staat Fahrzeuge der Bereitschaftspolizei und des Militärs ein, um die Proteste der Bauern einzuhegen. Auf der Autobahn A7 sei ein Motorradpolizist mit einem Traktor zusammengestoßen und verletzt worden. Bei einer Kundgebung in Den Haag habe die Bauernvertreterin Sieta van Keimpema davon gesprochen, dass die Regierung einen „Bürgerkrieg“ mit den Bauern suche. Die Menge habe Gesänge angestimmt, in denen die Mitglieder des Kabinetts als „Weicheier“ und „Schwule“ beschimpft wurden. Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte habe seinerseits die Landwirte aufgefordert „ruhig zu bleiben und den Anweisungen der Polizei zu folgen“ und ihnen mit strafrechtlichen Konsequenzen gedroht.

Bereits Anfang dieses Monats hatten umfangreiche Bauernproteste große Teile des niederländischen Straßen- und Autobahnnetzes blockiert (Achgut.com berichtete). Die Wut der Landwirte richtet sich gegen Vorstöße der linksliberalen Partei „Democraten 66“ (D66), aus Klimaschutzgründen die Viehhaltung zu begrenzen. D66 ist seit 2017 an der Regierungskoalition des liberalkonservativen Ministerpräsidenten Rutte beteiligt.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 04.07.2022 / 15:15 / 0

Bundesregierung betreibt 415 Accounts in Sozialen Medien

Spitzenreiter ist das Bundesinnenministerium mit 134 Accounts. Die Accounts, die von Vereinen und Unternehmen betrieben werden, die der Kontrolle durch den Bund unterliegen, sind dabei nicht…/ mehr

News-Redaktion / 04.07.2022 / 14:45 / 0

Russischer Eishockey-Star als Wehrdienstverweigerer verhaftet

Der russische Eishockey-Nationalspieler Iwan Fedotow wollte den Armee-Klub ZSKA Moskau verlassen und zu den Philadelphia Flyers wechseln. Jetzt soll er auf Nowaja Semlja Militärdienst leisten. Der wegen angeblicher Wehrdienstverweigerung…/ mehr

News-Redaktion / 04.07.2022 / 13:45 / 0

Anhaltender Bauernprotest in den Niederlanden

Die Regierung selbst rechnet nach Verschärfung der Umweltauflagen mit dem Ende von 30 Prozent aller Viehzuchtbetriebe. Aus Protest gegen geplante Umweltauflagen haben Bauern in den…/ mehr

News-Redaktion / 03.07.2022 / 12:30 / 0

Landesregierung fürchtet fünffachen Gaspreis

Baden-Württemberg hatte zunächst noch mit einem verdreifachtem Gaspreis gerechnet, doch die Landesregierung soll diese Annahme inzwischen für überholt halten. Die Gaspreise explodieren und werden auch…/ mehr

News-Redaktion / 01.07.2022 / 15:45 / 0

Türkisch-griechisches Wettrüsten eskaliert

Während die NATO den türkischen Präsidenten Erdogan umschmeichelt, um dessen Zustimmung zur NATO-Norderweiterung zu bekommen, entwickelt sich ein Wettrüsten mit NATO-Partner Griechenland. Mit einem „Letter…/ mehr

News-Redaktion / 27.06.2022 / 16:30 / 0

Urteil: Verfassungsrichter hätten Presse-Fragen beantworten müssen

Das Verwaltungsgericht Karlsruhe hatte über den Umgang des Bundesverfassungsgerichts mit den Fragen einer Journalistin zu entscheiden. Eigentlich steht das Bundesverfassungsgericht über allen deutschen Gerichten. Aber…/ mehr

News-Redaktion / 26.06.2022 / 13:00 / 0

G7-Staaten wollen russisches Gold boykottieren

Die Gold-Sanktionen sollen Russland bei seinem angeblich wichtigsten Exportgut außerhalb des Energiebereichs treffen. Großbritannien, die USA, Japan und Kanada haben eine Ausweitung ihrer Sanktionen gegen Russland wegen des…/ mehr

News-Redaktion / 25.06.2022 / 18:00 / 0

Todesschüsse in Oslo waren islamistischer Terror

Der Tatverdächtige war Polizei und Geheimdienst einschlägig bekannt. Zwei Tote und mehrere Schwerverletzte, das war die traurige Bilanz eines Anschlags u.a. auf einen Schwulen-Nachtclub in…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com