Claudio Casula / 23.06.2017 / 06:20 / Foto: Diego Delso / 12 / Seite ausdrucken

Bahnhof der Kuscheltiere

Skandal! Noch immer werden Spielfilme unter Titeln ausgestrahlt, die beleidigend, nicht durchgegendert oder geeignet sind, Vorurteile zu bedienen. Höchste Eisenbahn also, zeitgemäße Filmversionen zu drehen oder zumindest anstößige Titel mit Stumpf und Stiel auszurotten. Und den neuen Verhältnissen in der bunten Republik Deutschland Rechnung zu tragen. Alle Wohlmeinenden dürften von dieser kleinen Filmographie begeistert sein!

Immer die Rad Fahrenden

Vorfall im Orient-Express

Professx Unrat

Bahnhof der Kuscheltiere

Harry Potter und der verwirrte Einzeltäter

Layla rennt

Keinpasssyrer

Einer flog über die Erstaufnahmestelle

Maria, den Flüchtlingen schmeckt’s nicht!

Muslim Wedding Planner: Verwandt, verlobt, verheiratet

Citizen Kahane

Ich weiß, was Du letzten Sommer gepostet hast

Gott vergibt – Heiko nie

Kichererbsen auf halb 6

Vier Zwangshochzeiten und ein Einzelfall

No Country for Old White Men

Vater der Kinderbraut

Unknown Identity 2 – Willkommen in Deutschland

Eine schrecklich nette Großfamilie

Ficki-Ficki Bäng Bäng – Schrei nach Liebe

Der Schaumkuss der Spinnenfrau

Charlie und die Tofumanufaktur

Unterm Niqab wird gejodelt

Die 12 Geflüchteten

Der Sintibaron

Nicht ohne meinen MUFL

M – Eine Stadt sucht einen Mann

Der 17-jährige Hundertjährige, der aus dem Fenster des Asylbewerberheims stieg und verschwand

Tage des Döners

Und ewig lockt das Cross-Gender, Transfrau, Inter* weiblich, weder noch, Trans* Mensch, Intersexuelle etc…

Meine Braut, ihr Vater, die Vereinbarung und ich

Schießen Sie auf den Populisten

Ayshe im Wunderland

Was Sie schon immer über Sex wissen wollten (aber zu Hause nie zu fragen wagten)

Die verlorene Ehre des Muhlis A.

Denn sie wissen, was wir nicht tun

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (12)
Wolfgang Kaufmann / 23.06.2017

„Orient-Express“ geht ja gar nicht. Es muss heißen: „Wo-die-Sonne-schon-länger-aufgegangen-ist-Öffi“. Das ein Zug schnell sein müsse, ist ja eines dieser kapitalistischen Vorurteile aus dem 19. Jahrhundert. In der klassenlosen Gesellschaft sind alle Züge gleich!

Patrick Kaufhold / 23.06.2017

Man kann den ganzen Wahnsinn mittlerweile oft nur noch durch Humor quittieren und Sie machen das ganz vorzüglich! Danke dafür!

Chris Lock / 23.06.2017

Klasse! Hier noch ein paar Vorschläge: Unheimliche Begegnungen der antisemitischen Art Der Attentäter, der aus der Hitze kam Maas und wie er die Welt sah Die unerträgliche Leichtigkeit des Ministerseins Fegefeuer der eitlen Medien Gottes Werk und Rundfunks Beitrag Dr. Merkel, oder wie ich lernte die Bombe zu lieben

Zdenek Wagner / 23.06.2017

Kööööstlich! Besonders der politisch korrekte Ersatz für “Und ewig lockt das weib”! Muuuuahahahahaaaaaaaa ...

Torsten Emde / 23.06.2017

Noch ein paar Vorschläge: Ein Mann sieht Roth Free Ahmed Afghanian pie 3 - jetzt wird zwangsgeheiratet Herr der Pässe 3 - Rückkehr des BAMF Die nicht Verurteilten Beste Grüße Torsten

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Claudio Casula / 03.08.2018 / 06:25 / 63

Links-Deutsch. Ein Leitfaden für Sascha Lobo.

Der Deutsch-Irokese Sascha Lobo hat bei Spiegel online eine „Sprachkritik“ mit dem Titel „Deutsch-Rechts/Rechts-Deutsch“ verfasst. Es ist nicht alles falsch, was er schreibt, zum Großteil jedoch der…/ mehr

Claudio Casula / 19.07.2018 / 16:30 / 15

Post vom Intendanten

Liebe Mitarbeiter*innen, wir leben in bewegten Zeiten! Die Wehrpflicht ist abgeschafft, die Bundeswehr faktisch abgerüstet, der Ausstieg aus der Atomenergie in vollem Gange, Millionen Zuwanderer…/ mehr

Claudio Casula / 19.03.2018 / 16:19 / 34

Messerattacken verhindern! Zuhause bleiben!

Die „Armlänge Abstand“, die Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker vor gut zwei Jahren Frauen als Schutzmaßnahme vor grabschenden Fremden empfahl, ist noch nicht vergessen, da legt Herbert…/ mehr

Claudio Casula / 21.02.2018 / 06:25 / 16

Entebbe im Kino: Hurra, doch noch ein Unentschieden!

„7 Tage in Entebbe“, heißt ein neuer Spielfilm, der die spektakuläre Geiselbefreiung in Uganda durch ein israelisches Kommando im Jahre 1976 zum Thema hat. Er…/ mehr

Claudio Casula / 18.02.2018 / 15:00 / 18

Flucht aus der Lausitz

Deutschland, in naher Zukunft. Der wirtschaftliche Niedergang veranlasst immer mehr Deutsche, ihr Glück woanders zu suchen. Allein aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz, der zu den strukturschwächsten…/ mehr

Claudio Casula / 31.01.2018 / 14:49 / 34

Trump redet, SpOn schnaubt

Unter der Überschrift „Spalten statt Versöhnen" analysiert SpOn Donald Trumps Rede von heute Nacht zur Lage der Nation. Lesen wir mal kurz in dieses Paradebeispiel für deutschen…/ mehr

Claudio Casula / 13.10.2017 / 06:18 / 53

11 amtliche Migrations-Mythen im Bullshitcheck

30-Jährige, die sich als Teenies registrieren lassen, Typen, die sich mit 14 Identitäten durchs Land bewegen und abkassieren; Axtangriffe, Vergewaltigungen, Kölner Silvesternacht, Betonsperren („Merkelsteine“) bei…/ mehr

Claudio Casula / 29.12.2016 / 16:19 / 17

Teilt Deutschland! Wie wir die Spaltung überwinden

Ein tiefer Riss geht durch die Gesellschaft. Während die progressiven Kräfte im Land das Fremde als Bereicherung willkommen heißen, für Gerechtigkeit auf allen Ebenen sorgen…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com