Henryk M. Broder / 15.02.2019 / 11:00 / Foto: Henryk M.Broder / 56 / Seite ausdrucken

Ausgeladen!

Ein Leben ohne Hummus bei Sawsan Chebli ist möglich, aber sinnlos. Die Berliner Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales lässt sich zuerst mit mir fotografieren, lädt mich zum Hummusessen bei sich zu Hause ein und Wochen später wieder aus.

Jetzt aber: Erst bei der #AfD, jetzt bei der #FPÖ. #Broder zu Gast bei besten Freunden. Und ich war auch noch kurz davor, ihn zum Hummus essen zu uns nach Hause einzuladen. Der ist aber nicht mehr zu retten. Schade. Hier

Gott sei Dank hat mich die Nachricht unvorbereitet erwischt, sonst wäre mit bei Oberlaa die Esterhazy-Torte wieder hochgekommen. So geht eine Freundschaft zu Ende, die grade erst begonnen hat. In meiner Galerie der verpassten Gelegenheiten bekommt Sawsan einen Ehrenplatz, die supercoole, lupenreine Demokratin, Kämpferin für eine bessere Welt und Einfalt in der Politik.

PS: Falls Sie Sawsan Chebli live on stage erleben wollen: Sie wird „GLOBAL NATIONAL“ – Kunst zum Rechtspopulismus mit einem "Grusswort" eröffnen, am Mittwoch, 20. März 2019, 19 Uhr. Mehr über dieses bedeutende Projekt, in dem das Wiederaufleben von Rechtsextremismus in Europa und in anderen Teilen der Welt sowie die sich daraus ergebenen Gefahren, etwa die Verschärfungen von fremden- und einwanderungsfeindlichen Politiken inklusive eines mehr oder weniger klammheimlichen Rassismus, thematisiert wird, finden Sie hier.

Foto: Henryk M.Broder

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Rudolf Krakora / 15.02.2019

Hallo Herr Broder, seien Sie nicht traurig dass die kurze Beziehung zu Frau Chebli schon wieder bachab gegangen ist. Übrigens, wenn Sie wieder einmal in Österreich sind und noch dazu ein Kaisertreuer, dann kann ich Ihnen als Konditorei sehr den “Zauner” in Bad Ischl empfehlen.

Dietmar Blum / 15.02.2019

Herr Broder, seien Sie doch froh, dass dieser Kelch an Ihnen vorüber gegangen ist. Hummusessen bei der Köchin Chebli, möglicherweise auch noch von ihr persönlich zubereit? Ob Madame je in ihrem Leben einen Kochlöffel geschwungen hat bezweifele ich.

Frank Stricker / 15.02.2019

Hatte die Rolex-Schickse nicht erst kürzlich ein Art Abmahnung vom Berliner Senat erhalten , weil sie ständig dummes Zeug twittert (Wir müssen radikaler werden) ?  Durch ihre “Hoppla jetzt komm ich” Mentalität hat sie die Berliner SPD gefährlich nahe an den einstelligen Bereich herangeführt . Wäre doch echt ein Traumduo , Verona Pooth und die Berliner Senatorin für “Gedöns” , “da werden Sie geholfen”...…….

Frank Schott / 15.02.2019

Schade. Das hätte der Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein können. Schau mir in die Augen, Kleines,

Roland Stolla-Besta / 15.02.2019

Die Sawsan ist wohl nur eifersüchtig, daß Sie sich mit Alice haben ablichten lassen, und zwar auch noch ZUSAMMEN. Ich muß gestehen, daß mir zwar Schweinshaxn ein Begriff ist, nicht jedoch Humus. Den habe bisher immer für etwas gehalten, das mit der Bodensubstanz zusammenhängt, also essen würde ich so etwas nicht unbedingt. Aber vielleicht entgeht mir da etwas. Also diese Einladung ist wohl kein must, es sei denn, man mag Sawsan.

Daniel Gildenhorn / 15.02.2019

...wg. dem gemeinsamen Foto - Danke, daß Sie es hier gleich über dem Artikel publizieren! M.E. kommt aber der unnachahmliche Gesichtsausdruck der werten Frau durch das Burka-Netz kaum rüber.

Uta Buhr / 15.02.2019

Tja, lieber Herr Broder, so geht es nun mal Leuten, die sich wie Sie an die weisen Ratschläge unseres Bundespräsidenten halten,  nach allen Seiten offen für Gespräche zu sein, so wie es sich für eine echte Demokratie ziemt. Eigentlich sollte sich Frau C. diese Worte Ihres Mentors, der sie erst in ihr verantwortungsvolles Amt gehievt hat, zu Herzen nehmen. Statt Sie nun einzuladen,  zickt die süße Einfalt und sondert weiter dümmliche, wenn auch sehr unterhaltsame Kabinettstücke auf Twitter ab. Ich mache Ihnen einen Vorschlag zur Güte, Herr Broder. Genießen Sie den Humus doch lieber bei dem Berliner Griechen Ihres Vertrauens. Den können die Danaer nämlich gut. Und der Vorteil ist., dass sie diese Köstlichkeit nicht auf grün-rotem Geschirr servieren. Ich wünsche guten Appetit.

Frieda Wagener / 15.02.2019

„zum Essen” muß es heißen. Das Verb ist hier substantiviert. Dieser dämliche Fehler ist von der „Reform” unberührt worden, dafür schreiben die Leute heute Alles Andere Groß. So geht „Fortschritt”.

Rafael Sterzer / 15.02.2019

Nochmal Glück gehabt Herr Broder. Gruß.

Nina Herten / 15.02.2019

Wirklich äusserst schade, Herr Broder. Sie hätten der Dame evtl. etwas beibringen können, was sie ganz offensichtlich nicht besitzt: z. B. Humor (schmeckt auch gut ohne Hummus-Beilage). Obwohl: Saft-Raffzahn ‘Rolex’ Schäblig und Lernfähigkeit sich u. U. gegenseitig ausschliessen dürften (ich höre schon den Protestschrei von wegen ‘Diskriminierung’ - seitens der Lernfäigkeit).

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 14.09.2019 / 09:05 / 100

Klima: Deutschlands Ruf first!

Nächsten Freitag will das „Klimakabinett" einen umfassenden Klimaschutzplan vorlegen. Im Vorfeld hat der Bundespräsident dem SPIEGEL ein Interview gegeben, in dem er unter anderem von der…/ mehr

Henryk M. Broder / 13.09.2019 / 13:00 / 40

Beten mit dem Ministerpräsidenten: Nur für Mitglieder und Ehrengäste

Die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, hat gestern diese Einladung verschickt: Sehr geehrte Gemeindemitglieder, wie Sie bereits wissen, ist der Bayerische Ministerpräsident Dr.…/ mehr

Henryk M. Broder / 11.09.2019 / 09:46 / 112

Ein Abgrund aus Infamie und Schadenfreude

Heute ist der 18. Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001. Aus gegebenem Anlass bringen wir einen Beitrag, der vor acht Jahren in der Welt…/ mehr

Henryk M. Broder / 06.09.2019 / 11:00 / 93

Wofür bekam Sawsan Chebli den Steh-auf-Preis für Toleranz und Zivilcourage?

Am 29. August gab Sawsan Chebli, die Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement, über Twitter bekannt, dass sie soeben für…/ mehr

Henryk M. Broder / 30.08.2019 / 14:59 / 38

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: M.K.

Memet Kilic, der Vize-Vorsitzende des Bundesrates für Zuwanderung und Integration, BZI, einer Dachorganisation der Landesarbeitsgemeinschaften der kommunalen Ausländerbeiräte und Ausländervertretungen, findet die geplante Nennung der Nationalität von…/ mehr

Henryk M. Broder / 29.08.2019 / 14:00 / 130

Kinder in die Schlacht!

Ich liebe Greta. Nicht wegen ihrer Zöpfe, nicht wegen ihres Mondgesichts, nicht weil sie an Asperger leidet und auch nicht, weil sie das Schulschwänzen zu einem…/ mehr

Henryk M. Broder / 22.08.2019 / 12:16 / 49

Frank und Rezo - zwei Frisuren, eine Meinung

Bevor Greta zu ihrer klimaneutralen Reise in die USA aufbrach, wo sie an einem Klimagipfel der UN teilnehmen will, wurde sie gefragt, ob sie Präsident…/ mehr

Henryk M. Broder / 20.08.2019 / 15:00 / 38

Armut für alle!

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln hat in Zusammenarbeit mit vier Hochschulen die Bundesrepublik sozio-ökonomisch neu vermessen und ist dabei zu einem überraschenden…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com