David Harnasch (Archiv) / 18.07.2014 / 11:50 / 4 / Seite ausdrucken

Arbeitsauftrag für die Kämpfer gegen Rechts

“Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!” Joa. So stellen sie sich das das vor. Und wenn er das dann tut, der Jude, am Steuer einer F-15I Ra’am, isses auch wieder nicht recht. “Stoppt den [sic] Mauer, stoppt den Krieg, Intifada bis zum Sieg!” DAS ist “Palästinasolidarität”. Berlin 2014 klingt wie 1933, nur grammatikalisch deutlich holpriger. Zum Glück hat zumindest die Berliner Polizei gestern ihren Job gut gemacht. Es gilt exakt dasselbe wie für die Nazis: Es ist egal, warum sie denken, was sie denken. Es ist nur wichtig, sie mit Waffengewalt daran zu hindern, zu tun, was sie täten, würde man sie nicht daran hindern. Hier das Video, publiziert auf der Veranstalterseite. Und hier ungeschnitten.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Joachim Neander / 19.07.2014

Ich habe im Web etliche Videos von den “pro-palästinensischen” Demonstrationen der letzten Tage in deutschen Großstädten gesehen, nicht nur das hier verlinkte. Was mich verwundert ist die, ich möchte es einmal vorsichtig so nennen, Asymmetrie in der polizeilichen und Strafverfolgung öffentlich getätigter, eindeutig antijüdischer Äußerungen in Deutschland. Leute, die im Internet dummes Zeug über den Holocaust faseln, was außer einer verschwindend geringen Minderheit von Gleichgesinnten niemand zur Kenntnis, geschweige denn ernst nimmt, die aber als politisch “rechts” gelten und - um ein Wort Cem Özdemirs zu gebrauchen - “Bio-Deutsche” sind, wandern bis zu fünf Jahre ins Gefängnis. Wer aber Parolen wie “Juden ins Gas” brüllt und mindestens eine der folgenden Qualifikationen nachweisen kann: Anti-Fa oder Moslem mit oder ohne Migrationshintergrund, kann anscheinend mit (wohlwollender?) Duldung durch Politik und Staatsmacht rechnen und braucht keine Strafverfolgung zu fürchten. Als Historiker (mit Schwerpunkt Holocaust-Forschung) bekomme ich so meine leisen Zweifel, ob Hegel nicht doch Recht hatte, wenn er sagte, Völker könnten grundsätzlich nicht “aus der Geschichte lernen.” Und als Jude in Deutschland würde ich Angst bekommen.

Ralph Miguel Fröhlich / 19.07.2014

Man stelle sich mal eine Demo vor (z. B. nachdem in Nigeria mal wieder ein paar 100 Christen verbrannt wurden) auf der “Moslem, Moslem, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!”geträllert wird. Schnappatmung bei allen Berufsbetroffenen wäre garantiert.

Jakob Klein / 18.07.2014

Da wird mir einfach nur schlecht!

Peter Schaefer / 18.07.2014

Was genau hat die Berliner Polizei gut gemacht? Ich dachte immer derartiges Gebrüll würde unter Volksverhetzung fallen und die Polizei wäre dafür zuständig diese zu verfolgen?

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
David Harnasch / 10.01.2015 / 13:05 / 12

Wer ist wir? Über Gruppenidentitäten

Warum gestern und heute so gar nichts über die Stimmung bei den französischen Juden zu hören war im TV? Einfach: Denen geht’s gold. Die werden…/ mehr

David Harnasch / 05.01.2015 / 02:27 / 5

Läuft bei Frau Höger

Oft ist juristische Prosa ja trocken und recht hölzern zu lesen. Die Erwiderung des Generalbundesanwalts auf die diversen Anzeigen der Frauendeckbeauftragten MdB der LINKEN, Inge…/ mehr

David Harnasch / 27.12.2014 / 20:09 / 8

Schützt unsere Kinder, stoppt die Prohibition!

FAZ-Fundstück: Drogen machen abhängig, dumm, kriminell, psychotisch, korrupt und manchmal auch tot. Und wer das ändern will, muss sie endlich legalisieren. Vor ein paar Monaten…/ mehr

David Harnasch / 01.12.2014 / 12:23 / 3

Das neue “liberal” ist da!

Die neue liberal-Ausgabe ist da. Schwerpunkt des Heftes 1.2015: Die Liberalismus-Lücke. In der Politik bestimmen derzeit diejenigen, für die Freiheit an zweiter oder dritter Stelle…/ mehr

David Harnasch / 29.11.2014 / 20:30 / 3

Gebt den Kindern Schnitzel mit Pommes!

Man kann es nicht mehr hören! „Schulkantinen servieren zu wenig Gemüse.“ Ja, warum wohl!? Kinder mögen kein Gemüse! Sie mögen Schnitzel mit Pommes. Ein Kommentar. …/ mehr

David Harnasch / 10.11.2014 / 23:34 / 2

Die Mauer muss weg! Die Mauer muss weg!

... so riefen die Leute, die an den Absperrungen zur Straße des 17. Juni standen und zur Einheitsfeier am Brandenburger Tor wollten und ihrem Frust…/ mehr

David Harnasch / 23.10.2014 / 11:06 / 12

Die Wahrheit über den Lokführerstreik

In den Medien werden die Streiks der GDL als ein Konflikt zwischen zwei Gewerkschaften bzw. zwischen Bahn, Lokführern und Kunden dargestellt. Vermutlich glauben auch die…/ mehr

David Harnasch / 02.08.2014 / 12:04 / 2

ISIS grüßt Mainz mit echtem Totenschädel

Das war nun gewiss keine Liberalismus-Kritik: MAINZ - (kis). Bei dem Totenkopf, den unbekannte Täter in den verwüsteten Lagerräumen der FDP zurückgelassen haben (wir berichteten),…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com