Henryk M. Broder / 16.10.2022 / 12:00 / Foto: Achgut.com / 65 / Seite ausdrucken

Am Lagerfeuer mit Lauterbach und Lindner

Die Mutter aller Probleme in Deutschland ist der Fachkräftemangel. In der Produktion, im Handwerk, in der Krankenpflege, im Dienstleistungssektor – und in der Politik. Hieß es mal „Wer nichts wird, wird Wirt", so bietet inzwischen die Politik immer mehr Menschen ohne Eigenschaften auf der Suche nach dem Sinn des Lebens einen Raum, in dem sie sich im Rahmen ihrer Talente entfalten können. 

Das gilt nicht nur für Nachwuchskräfte wie Ricarda Lang und Kevin Kühnert, sondern auch für Profis, die schon eine Weile im Rampenlicht herumkaspern. Christian Lindner zum Beispiel, die große Hoffnung aller Liberalen, die von einem Platz an der Sonne, d.h. einem Sitz auf der Regierungsbank, träumen. Dabei wussten schon die alten Chinesen, wie man einen Fluch erfolgreich appliziert: „Mögen deine wildesten Träume in Erfüllung gehen!"

Am 8. September hielt Finanzminister Lindner in der Debatte um den Bundeshaushalt 2023 vor einem fast leeren Haus eine 15 Minuten lange Rede zur Lage der Nation in schweren Zeiten. Dabei sagte er u.a.:

Aus diesem Haushalt sprechen Entscheidungskraft und Kompetenz. Die Zeitenwende konnten wir nicht beeinflussen, sie ist über uns gekommen durch den schrecklichen Angriff Russlands auf die Ukraine. Aber wir sind dieser Zeitenwende nicht schicksalhaft unterworfen, sonden wir sind Gestalterinnen und Gestalter unseres Schicksals. Und dieser Haushalt gibt dafür eine Richtung vor."

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!

Yes, Minister! Während Lindner sich selbst auf die Schulter schlägt, steht das Schicksal vor der Tür und wartet darauf, dass sich die Gestalterinnen und Gestalter seiner annehmen. „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit; es kommt der Herr der Herrlichkeit..." Nie war das Kirchenlied aus dem 17. Jahrhundert aktueller als heute, und nie wurde es schöner vorgetragen als von Christian Lindner. 

Da muss sich Kollege Karl Lauterbach schon weit aus dem Fenster lehnen, um mit einer Naturbegabung wie Lindner Schritt halten zu können. Aber der auf brüchige Vorhersagen spezialisierte Gesundheitsminister schafft es, auf seine ganz eigene Art, in einer Mischung aus gespielter Unschuld und geheuchelter Anteilnahme. Bei der Präsentation einer neuen, 33 Millionen Euro teuren Kampagne warb er für – wir ahnen es – die fünfte Impfung. Hier ab Min. 19:00:

„Das ist auch etwas wie ein Lagerfeuer, wo noch einmal die zusammen kommen, die die Pandemie weiter ernst nehmen und versuchen durch diesen schweren Herbst und Winter durchzukommen. Es ist ein Lagerfeuer der Vernünftigen."

Gestern hatten wir es mit einer „Tyrannei der Ungeimpften" zu tun. Heute sitzen die drei- und vierfach Geimpften an einem Lagerfeuer mit Karl Lauterbach und warten auf die fünfte Spritze. Es sind Menschen, die ihr Schicksal in die eigenen Hände nehmen, Gestalterinnen und Gestalter, liebevoll betreut von Lindner und Lauterbach.

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Ludwig Luhmann / 16.10.2022

Ein großes Kleinod dieser Artikel.  Eine Zierde an jedem Frühstückstisch Vernünftiger und zugleich ein Pfahl im Fleische der Coronisten:Innen und Phobophobiker:Innen!

Uta Buhr / 16.10.2022

Verbindet man mit dem Begriff “Lagerfeuer” nicht in erster Linie kuschelige Zusammenkünfte von Winnetou samt Clan und anderer Indianerstämme? Vorsicht, Klabauterbach, das klingt aber gefährlich nach kultureller Aneignung! Ich plädiere für “Unterhaken, Spritze, aber dalli!” Das ist doch ein Kommandoton, der sehr gut in unsere gegenwärtige politische Landschaft passt. Was nun den Fachkräftemangel angelangt, kann ich Sie beruhigen, lieber Herr Broder. Wie wir von unserer ebenso charmanten wie charismatischen Nääääääncy wissen, sind doch bereits Hunderttausende dieser begehrten Neubürger im Anmarsch, ausgestattet mit Diplomen in MINT-Fächern und ähnlichen wertvollen Disziplinen, Es kömmt aber noch besser,. Wie wir erfuhren, sind Fachkenntnisse gar nicht gefragt, vielleicht eher hinderlich, Die Masse macht’s. Das erschließt sich zwar einem normal denkenden Menschen nicht. Aber vertrauen wir doch einfach den klugen Ratschlüssen der allerbesten und kompetentesten Regierung aller Zeiten.  Die wird es schon richten. Wetten dass? Hier ist Gottvertrauen angesagt angesichts eines Wirtschaftsministers, der null-komma-nix von seinem Ressort versteht, einer Außenministerin mit einem Völkerballdiplom, die weder eine Fremdsprache beherrscht (auch Muttersprache mehr als mangelhaft) und nicht die geringste Ahnung von Diplomatie hat. Und über allem schwebt ein glatzköpfiger Schlumpf, dem außer einem zweifachen Wummmmms nichts einfällt. Was waren doch die Schildbürger für kluge Leute verglichen mit diesem Kabinett der Super-Nullen. Laut BILD streiten die Koryphäen gerade darüber, wann sie gedenken uns ohne Strom und Heizung in kalten Wohnungen unserem Schicksal zu überlassen. Da hilft nur noch Beten. Oder?

R. Reiger / 16.10.2022

„Tyrannei der Ungeimpften“: Schlagzeilen: The Daily Telegraph October 13, 2022: „Pfizer did not know whether Covid vaccine stopped transmission before rollout, executive admits: Janine Small, Pfizer’s president of international developed markets, was testifying before the European Union Parliament on Monday when she was asked the question by Dutch MEP Rob Roos. Was the Pfizer Covid vaccine tested on stopping the transmission of the virus before it entered the market? Mr Roos asked. If not, please say it clearly. If yes, are you willing to share the data with this committee? And I really want a straight answer, yes or no, and I’m looking forward to it. Janine Small said: Regarding the question around, did we know about stopping the immunisation [sic] before it entered the market? No“. Analog TimesNowNews: „Janine Small earlier this week testified before the European Parliament’s special Covid committee: Janine Small, Pfizer’s president of international developed markets, told a European Parliament hearing that at the time the firm was rolling out Covid vaccine globally, it had to move at the speed of science. A senior executive of pharmaceutical major Pfizer has made a shocking admission that the company had no information whether its Covid-19 vaccine prevented transmission of the SARS-CoV-2 virus when it started to release the jabs“.

Lutz Herzer / 16.10.2022

Der Karl will doch nur sagen, dass kein Geimpfter frieren muss. Und irgendwer wird beim Lagerfeuer schon eine Klampfe dabeihaben und dann wird natürlich auch gesungen: “Wir lagen vor Madagaskar und hatten Corona an Bord.” oder “How many vacs must a man get shot ...” oder “What will we do with an unvaxxed sailor?” uvm.. Rechtzeitig vor Weihnachten kommt dann noch die CD raus, “Die besten Lagerfeuer-Hits von und mit Karl” mit besonderer Empfehlung von Heino.

Karl Dreher / 16.10.2022

“Heute sitzen die drei- und vierfach Geimpften an einem Lagerfeuer mit Karl Lauterbach und warten auf die fünfte Spritze.” Interessant. Ich bekam vor wenigen Tagen eine schriftliche Mitteilung des Landes- und später auch des Bundesgesundheitsministers, ich möchte mich bitte impfen lassen. In Zweifelsfällen möge ich mich bitte an meinen Hausarzt wenden. Brauche ich wohl nicht - eine Woche zuvor war ich bei ihm (meinem langjährigen,  guten Hausarzt, dem ich völlig vertraue) zu einer Routineuntersuchung. Ich sprach ihn darauf an, ob eine (für mich, genesen, vierte) Impfung empfehlenswert sei. Er riet dazu - zeitlich zum ca. Stand Anfang Oktober 2022 - ab. Ich vertraue ihm - meinem seit Jahrzehnten praktizierenden Hausarzt - und nicht einem nunmehr als Bundesgesundheitsminister Erleuchtetem, der (meines Wissens) zuvor ausschließlich als Pharmareferent tätig gewesen ist. Ich fürchte, das Ziel ist unverändert :  “Absatzzahlen, Umsatz und damit Profit des eigenen Arbeitgebers und folglich auch des eigenen finanziellen Wohlergehens steigern”!!!). Bei dieser Gelegenheit: Was ist mit dem Vorgänger, Herrn Spahn, und dessen (bzw. Ehemannes) millionenschwerer Berliner Stadtvilla ... siehe: Jupp Schmitz: Wer soll das bezahlen. wer hat das bestellt, wer hat so viel Pinke Pinke, wer hat so viel Geld ... ?

Sabine Schönfelder / 16.10.2022

Grüazi. Von der herrschenden regierungspolitischen Inkompetenz knüpfen Sie sich heute Lindner (FDP) und Lauterbach ( SPD) vor. Erwähnen Kühnert (SPD) und Biotonne Ricarda. Sie pflegt Ihren Nachwuchsstatus mit besonderer NACHHALTIGKEIT. Was Nahrung und CO2-Ausstoß betrifft, beansprucht der Koloss von Rhodgrün die Kapazitäten einer ganzen Schulklasse. Echt öko. Aber was sollen uns Ihre Worte mitteilen ? Bekommen Baerbock und Habeck heute frei ? Fordern Sie die FDP-Wähler zur Empörung auf ? Gibt es irgendwelche besonderen Vorkommnisse Richtung Lauterbach, außerhalb des täglichen Schwachsinns ? Die AFD stellte dem Narkoleptischen im Bundestag Fragen. Sehenswert bei REITSCHUSTER. Die BLAMGE liegt hier nicht allein bei Lauterbach. N e i n. Sie liegt bei der klatschenden EINHEITSPARTEI. Bei einer CDU und LINKEN- OPPOSITION, die diese kranke Politik voll unterstützt! Bei Bürgerlichen, die diese Entwicklung des Irrsinns ermöglichten und jetzt die einzige Alternative statt zu unterstützen mitbekämpfen. Ihr habt diese Regierung doch selbst gewählt. Wer, wenn nicht Sie, kennt das Wahlverhalten seiner eigenen Achgut-Autoren ? Zitiere A.@Buchholz:“Für den, der das Feuer unter dem Kessel entfacht, ist es immer von Vorteil, auch die Überdruck-Ventile zu kontrollieren. Hauptaufgabe einer gesteuerten Opposition ist das Niederhalten der realen Opposition (Schwefelpartei).“ Schönen Sonntag.

Ralf.Michael / 16.10.2022

Herr Broder : Mit Lindner`s Herumkaspereien meinten Sie vielleicht ” islamische Leibesübungen ” ? Ich glaube nicht ! Lindner und die FDP haben ausgekaspert und werden der ” Zeitenwende ” zum Opfer fallen.

Matthias Haus / 16.10.2022

Na dann , auf an das Lagerfeuer 5 fach , 6 fach ,7 fach und am besten in den anderen Arm die Grippe Impfung und direkt darauf noch Gürtelrose. Wie sagte in meiner Jugend schon mein Lehrmeister „ im Krieg und im Kino und vor allem unter Idioten und Verrückten ist der beste Platz ganz hinten Also , zurücklegen und lächeln und genießen und vor allem seinen eigenen Verstand einschalten

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 21.05.2024 / 12:00 / 29

Ab nach Kassel!

Neues aus Kassel. Eine israelische Kunsthistorikerin bekommt eine Gastprofessur und erklärt ihren Gastgebern als erstes den Unterschied zwischen Antisemitismus und Antizionismus. Es gibt tatsächlich einen,…/ mehr

Henryk M. Broder / 03.04.2024 / 12:00 / 120

Kein Freibrief von Haldenwang

Von „Verfassungshütern“ wie Thomas Haldenwang geht die größte Gefahr für Meinungsfreiheit und Demokratie in unserem Land aus. Wenn die Bundesrepublik eine intakte Demokratie wäre, dann…/ mehr

Henryk M. Broder / 12.03.2024 / 14:00 / 62

Christian Wulff: Liechtenstein? Nein, danke!

Unser beliebter Ex-Präsident Christian Wulff hat Angst, Deutschland könnte auf das Niveau von Liechtenstein sinken. Das kleine Fürstentum hat auf vielen Gebieten längst die Nase…/ mehr

Henryk M. Broder / 07.03.2024 / 16:00 / 19

Aserbaidschanische Kampagne verhindert Armenien-Debatte

Eine in Berlin geplante Buchpräsentation und Diskussion über bedrohtes armenisches Kulturgut konnte aus Sicherheitsgründen nur online stattfinden. Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP)…/ mehr

Henryk M. Broder / 04.03.2024 / 14:00 / 23

Michael Blume: Vom Zupfgeigenhansl zum Ersten Geiger?

In der Dienstzeit des Antisemitismus-Beauftragten Michael Blume hat die Zahl antisemitischer Straftaten in Baden-Württemberg erfolgreich zugenommen. Aber der Mann hat andere Sorgen. Ende Dezember letzten…/ mehr

Henryk M. Broder / 24.02.2024 / 12:15 / 35

Eilmeldung! Herr Schulz ist aufgewacht!

Im Büro der Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden des Verteidigungsausschusses Marie-Agnes Strack-Zimmermann war nach einem Bericht von Achgut.com die Luft heute morgen offenbar besonders bleihaltig. Richtet man…/ mehr

Henryk M. Broder / 24.02.2024 / 06:00 / 125

Frau Strack-Zimmermann hat Cojones, ist aber not amused

Es spricht für Marie-Agnes Strack-Zimmermann (MASZ), dass sie mein Schaffen verfolgt. Deshalb hat sie noch eine Rechnung mit der Achse offen. Marie-Agnes Strack-Zimmermann (MASZ) hat…/ mehr

Henryk M. Broder / 22.02.2024 / 10:00 / 80

No News aus Wolfsburg in der Tagesschau

In Wolfsburg stellt sich der VW-Chef auf die Bühne, um Weltoffenheit zu demonstrieren. Die Belegschaft hat derweil andere Sorgen. Die Tagesschau meldet, auch an diesem Wochenende hätten tausende…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com