Henryk M. Broder / 25.12.2019 / 08:34 / 38 / Seite ausdrucken

All I Want for Christmas Is… Jews!

Hier, wie jedes Jahr, unser Klassiker zu Weihnachten. Aber bitte, lass es weder Micha Brumlik noch Sergey Lagodinsky sein, und auch nicht Maxim Biller.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Bertram Scharpf / 25.12.2019

Hervorragend! Vergessen zu erwähnen wurde allerdings Harvey Weinstein.

Robert Jankowski / 25.12.2019

Dazu sag ich mal “Happy Chanukka!”

Frances Johnson / 25.12.2019

Nun, da haben wir schon einen, Henryk Broder zu Weihnachten mit seinem Klassiker. Der andere liegt in der Krippe, damit haben wir schon zwei und Weihnachten ist sicher. Henryk Broder und seiner Familie ein besonders schönes Weihnachten mit Nachwuchs. Möge er die unfehlbare Beobachtungsgabe, den scharfen Humor und das Talent für die Edelfeder geerbt haben. Ansonsten kann ich nach diesem Jahr nur sagen: Lieber Jews als Youth. Den großartigen achgut-Autoren ein Frohes Weihnachten und auch den Lesern!

Bernhard Freiling / 25.12.2019

rofl und lol. Was die von Ihnen Genannten betrifft: Könnten die beleidigt sein, weil sie in dem Song nicht namentlich genannt werden? Entspricht das noch der political correctness? Und wenn ja: hat sich schon mal Jemand Gedanken darum gemacht den Text derart umzuschreiben, daß er sich auf Muslim reimt? Wäre dann möglicher Weise eine rofl- und lol- Fatwa angesagt?  Oder wäre nur jeder Tag an dem dieses Lied ertönt ein boxing day? Ach, was soll’s: Ich streite jetzt einfach Alles ab. Ich hab’ das Video nicht gesehen und ich hab’ auch nicht gelacht.  Weil: Ich lache nich auf Kosten von Minderheiten. Nie nich! Ehrlich!

Susanne antalic / 25.12.2019

Ich würde die meisten Jungs in diesem Video auch nicht von der Bettkante schubsen und das nicht wegen dem Geld.

Gudrun Dietzel / 25.12.2019

Der Stolz der Juden auf Jesus ist mehr als berechtigt, verehrter Herr Broder. DENN die Marketingidee war einfach genial.

U. Unger / 25.12.2019

Fine, Fine, Fine! Tolles Video. Wo sieht man heute noch im Alltag etwas Ähnliches? Selbst die Werbung für Konsum kommt nicht mehr in dieser Unbeschwertheit rüber. Traurig. Deswegen (be)sinnliche Feiertage!

Th. Holzer / 25.12.2019

Aus dem Maas’schen Wahrheits-Ministerium ist zu vernehmen: “Der heutige Anschlag auf drei Weihnachtsheiligtümer, einem Erlöser und zwei Rentier*Innen, im Youtube-Land macht uns tief betroffen. Wir verurteilen solche Gewaltakte mit allem Nachdruck & setzen uns dafür ein, dass die Spirale aus Gewalt und Hass überwunden wird.“

Gabriele H. Schulze / 25.12.2019

Laughing out loud, if not rolling on floor laughing. “How dare you..!”

Richard Kaufmann / 25.12.2019

Oh yes! All I want for Christmas is Juice.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 15.03.2020 / 14:00 / 29

Viva Italia!

So schwer die Situation für die Italiener auch sein mag, umso schöner sind die Videos, die gerade auf Twitter und Facebook um die Welt gehen.…/ mehr

Henryk M. Broder / 15.03.2020 / 10:00 / 237

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: R.D.P.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich der wichtigste deutsche Querdenker seit Günter Grass („Ich rat Euch, SPD zu wählen!“) zu Wort meldet und…/ mehr

Henryk M. Broder / 12.03.2020 / 11:00 / 231

Was ist schon dran, wenn alte Menschen sterben?

Frau Meike schreibt, seit sie denken kann, sie denkt, seit sie gehen kann; und seit es das Internet gibt, macht sie das alles auch noch öffentlich. Im Moment…/ mehr

Henryk M. Broder / 09.03.2020 / 14:00 / 29

Das Rowohlt-Gericht tagt

Das gute alte Rechtsprinzip, dass jeder als unschuldig gilt, bis er rechtskräftig verurteilt wurde, ist längst aufgehoben. Zugunsten einer Art von Volksjustiz, deren Vertreter es…/ mehr

Henryk M. Broder / 25.02.2020 / 13:00 / 186

Sudel-Ede ist wieder da!

Können Sie sich noch an Karl-Eduard Richard Arthur von Schnitzler erinnern, genannt Sudel-Ede? Der Sohn eines Legationsrates, der in den preußischen Adelsstand erhoben wurde, agierte und agitierte als Chefkommentator…/ mehr

Henryk M. Broder / 21.02.2020 / 13:22 / 199

Augsteins Liste

Jakob Augstein, der vom Simon Wiesenthal Center in in die Oberliga der antisemitischen Internationale aufgenommen wurde, macht sich Sorgen um den inneren Frieden in der Bundesrepublik. Unter denen,…/ mehr

Henryk M. Broder / 13.02.2020 / 11:14 / 12

Wir sehen uns in Schmargendorf

Wissen Sie noch, wer diesen Satz gesagt hat: Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft…/ mehr

Henryk M. Broder / 09.02.2020 / 14:30 / 12

Bei Sturm ins Babylon

Sturmtief Sabine ist im Anmarsch. Bundesbahn und Luftansa raten, von Reisen abzusehen und daheim zu bleiben. Allein daheim kann freilich fad sein. Gehen Sie lieber ins…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com